PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 37PFL 7606K - Pausieren (TimeShift) mit USB-Stick?



dl7db
05-30-2012, 08:16 AM
Hallo Thomas (Philips), hei Friends,
ich will die TimeShift-Funktion am TV mittels USB-Stick nuttzen. Aufnahmen sind nicht geplant.

Dazu habe ich gerade einen 32GB-Sick (USB 2.0) angeschlossen und versucht zu formatieren. Ergebnis: zu klein, nur 29,6GB! Offensichtlich werden min. 32 000 000 000 Bytes erwartet.

Wie ist es statt dessen mit einem 64GB-Stick? Geht es mit USB-Stick überhaupt?

Danke und Gruß Klaus

dl7db
05-30-2012, 04:29 PM
Hallo Thomas (Philips), hei Friends,
ich will die TimeShift-Funktion am TV mittels USB-Stick nuttzen. Aufnahmen sind nicht geplant.

Dazu habe ich gerade einen 32GB-Sick (USB 2.0) angeschlossen und versucht zu formatieren. Ergebnis: zu klein, nur 29,6GB! Offensichtlich werden min. 32 000 000 000 Bytes erwartet.

Wie ist es statt dessen mit einem 64GB-Stick? Geht es mit USB-Stick überhaupt?

Danke und Gruß Klaus

Es muss natürlich heißen:
"Offensichtlich werden min. 34 359 738 368 Bytes (= 32 x 1024 x 1024 x1024) netto erwartet."
Klaus

dl7db
06-07-2012, 06:57 AM
Hallo Thomas (Philips), hei Friends,
ich will die TimeShift-Funktion am TV mittels USB-Stick nuttzen. Aufnahmen sind nicht geplant.

Dazu habe ich gerade einen 32GB-Sick (USB 2.0) angeschlossen und versucht zu formatieren. Ergebnis: zu klein, nur 29,6GB! Offensichtlich werden min. 32 000 000 000 Bytes erwartet.

Wie ist es statt dessen mit einem 64GB-Stick? Geht es mit USB-Stick überhaupt?

Danke und Gruß Klaus

- - - - - -
Schade, dass sich bisher keiner, auch nicht Thomas, zu einer Antwort hat durchringen können.
Klaus

Philips - Thomas
06-07-2012, 07:29 AM
Hallo in die Runde,

Bitte habt Verständnis, dass ich bei Fragen zur Nutzung / Erfahrungswerten immer zunächst der Community die Gelegenheit geben möchte zu reagieren und so dem Forumgedanken zu entsprechen.

Zu den Speichermedien für USB Recording.

Zunächst erstmal zu den USB Sticks. Aufgrund der verwendeten Speicherverwaltung, hat z.B. ein 32 GB USB Speicher nie die vollen 32 GB Speicherkapazität. Für das USB Recording sind aber 32 GB das unterste Minimum und entspricht ca. einem aufgenommenen 90min Film in HD Qualität.

Aufgrund der Preise für Speicher und der praktischen Handhabung, bietet es sich an, direkt eine mobile 2,5" Festplatte zu verwenden. An sich ist die Verwendung von USB Sticks aber problemlos möglich.

Gruß,
Thomas

dl7db
06-07-2012, 08:27 AM
Hallo in die Runde,

Bitte habt Verständnis, dass ich bei Fragen zur Nutzung / Erfahrungswerten immer zunächst der Community die Gelegenheit geben möchte zu reagieren und so dem Forumgedanken zu entsprechen.

Zu den Speichermedien für USB Recording.

Zunächst erstmal zu den USB Sticks. Aufgrund der verwendeten Speicherverwaltung, hat z.B. ein 32 GB USB Speicher nie die vollen 32 GB Speicherkapazität. Für das USB Recording sind aber 32 GB das unterste Minimum und entspricht ca. einem aufgenommenen 90min Film in HD Qualität.

Aufgrund der Preise für Speicher und der praktischen Handhabung, bietet es sich an, direkt eine mobile 2,5" Festplatte zu verwenden. An sich ist die Verwendung von USB Sticks aber problemlos möglich.

Gruß,
Thomas

Danke, Thomas, für die nunmehr schnelle Antwort.
Ich werde in den nächsten Tagen meinen inzwischen erworbenen 64GB-Stick (USB) am "xx PFL7606K" meines Schwagers als TimeShift-Medium ausprobieren. Formatiert mit FAT32 (H2FORMAT.exe) ist er bereits. Möglicherweise versucht es der TV beim ersten Einstecken ja noch mal.
I'll tell you asap (as soon as possible)!
Gruß Klaus