PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Formatieren der Festplatte funktioniert nicht



Anna999
07-15-2012, 04:44 PM
Hallo,

ich habe 2 Philips-Fernseher und bei beiden das gleiche Problem:
Z.B. 32 PFL4007/K
Um Sendungen aufzunehmen, habe ich eine Festplatte 250 GB mit eigenem Stromanschluss aungeschlossen, wird auch erkannt. Zum Aufnehmen muss die Platte ja vom Fernseher formatiert werden. Es kommt immer die Meldung:
Formatierung fehlgeschlagen. Es sind 2 USB-Geräte angeschlossen. Stellen Sie sicher, dass nur das USB-Gerät angeschlossen ist. das Sie formatieren möchten. Trennen Sie das andere Gerät.

Problem ist nur, das kein anderes Gerät angeschlossen ist. Wenn ich die FP ausschalte, ist kein USB-Gerät angeschlossen.

Er erkennt also die eine FP als 2 USB-Geräte. Habe schon die FP mit NTFS schnellformatiert, ohne Erfolg. Fehler ist übrigens bei beiden Geräten.
Mit dieser FP habe ich bisher auch aufgenommen über eine Reciever, hat problemlos funktioniert.

Toengel
07-15-2012, 05:23 PM
Tachchen,

möglicherweise gibt es eine unsichtbare Partition, die den TV durcheinanderbringt. Schau mal in der Datenträgerverwaltung unter Windows nach, ob du noch weitere Partitionen auf dier Platte hast - vielleicht bringt das was.

Sonst, mal einen anderen USB-Port probieren.

Toengel@Alex

Danny
07-29-2012, 04:47 PM
Guten Abend, ich wollte heute zum ersten mal mit meinem 42PFL7676K/02 (neueste Firmware 14.099 installiert) eine Sendung aufnehmen, doch beim Formatieren der Festplatte kam immer die Fehlermeldung: "Formatierung fehlgeschlagen. Versuchen Sie es mit einer anderen Festplatte."
Die Anforderungen habe ich aber alle erfüllt: mit Internet verbunden, USB-Festplatte mit 250GB und Schreibgeschwindigkeit von mind. 30MB/s. Ich hab sie sowohl NTFS als auch FAT32 und sogar Ext3 formatiert gehab, immer die gleiche Fehlermeldung ohne Details. Ich hoffe ihr könnt mir sagen woran das liegt, denn ich würde sehr gerne diese Festplatte verwenden.
Vielen Dank im Voraus
mfG Danny

Philips - Thomas
07-30-2012, 06:30 AM
Hi Danny,

was für eine Festplatte (Hersteller/modell) hast du genau?

Thomas

Danny
07-30-2012, 10:28 AM
Hi, danke für die schnelle Antwort. Es ist eine AVALON Mobile Festplatte 5000130. 3,5" groß und mit eigener Stromversorgung. Kann nur maximal 2.0 USB.
LG

Philips - Thomas
07-30-2012, 11:04 AM
Hi Danny,

ich vermute die Platte ist zu langsam für den TV, USB 2.0 kann zwar die benötigte Leistung bringen aber es hängt letztenendes davon ab, wie schnell die Platte die Daten schreiben kann.

Sorry
Thomas

haenschen
07-30-2012, 02:56 PM
Hallo Thomas,

was hat denn der Speed der einzelnen Platte mit dem Formatierungsproblem zutun.
Formatiert wird unter Unix wie auch unter MAC oder Windows mit dem ueberschreiben der Partitionstabelle. Anschliessend wird dass Dateisystem unter gejubelt.
Je nachdem auf welchen rechnerischen Hintergrund dauert dass manchmal oder geht fixer -
Einzig und allein, meines Erachtens, kommt in Frage dass die Platte pysikalische Defekte aufweist und deshalb dass Formatieren der TV`s auf Fehler laeuft.

Windows ist geduldiger in diesem Fall ...

tschau
haenschen

Philips - Thomas
07-30-2012, 02:59 PM
Hallo

Der TV will/muss wissen, wie schnell die Platte ist. Erreicht die Platte nicht die von uns angegebenen Spezifikationen, lehnt der TV diese Platte ab. Daher schlägt die Formatierung fehl.

Gruß
Thomas

haenschen
07-30-2012, 04:26 PM
Hallo Thomas,

dass ist jetzt ein Geruecht Deinerseits - Beim formatieren ganz bestimmt nicht und wenn dem soo waere, warum ist dann kein Hinweis eingebaut, die Platte verfuegt nicht ueber die erforderlichen Spezifikationen ?¿☻
Aso, und noch was, auf dem TV laeuft ein Linux-Derivat und mir pers. ist keines bekannt, wobei die Geschwindigkeit eine Rolle spielen wuerde - Zur Not schalten sie allesamt auf den PIO-Modus und damit kann man wirklich Byte-fuer-Byte zusehen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Meine Empfehlung an den Threadersteller:
Die Platte mit einem Herstellertool Low-Level formatieren und dann an den Philips dranhaengen. Vielleicht vorher noch die Schreibgeschindigkeit testen - Dazu geeignet ist "CrystalDiskMark" - Ist Freeware ;-)

tschau
haenschen

Danny
07-30-2012, 06:34 PM
Hi, vielen Dank für das Interesse. Habe mit dem Programm die Schreibgeschwindigkeit ausgelesen: 25mb/s. Kann es also nur daran liegen? lg

haenschen
07-30-2012, 07:00 PM
Hallo Danny,

wenn dass auf Anhieb als Ergebnis dasteht, ist`s schon mal gut.

Fraglich ist natuerlich wie die Festplatte am Rechner haengt, also MoBo eigene USB-Anschlusse oder ein externer Hub und in beiden Faellen ist der Chipsatz Hersteller noch nennenswert.

Nur als Beispiel:
Ich habe am MoBo, USB-Anschluesse mit VIA-Chipsatz - CDM zeigt 25 Mb/s - zudem habe ich mir eine 1394b Steckkarte gegoennt und darauf sind auch USB mit NEC-Chipstaz verbaut - angezeigt werden weit 32 Mb/s.

Von der Beschreibung her, muesste deine Harddisk den Anpruechen des Fernseher`s genuegen, denn ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass eine andere Platte oder Stick, einen Performancesteigerung bringen.

Mach doch die Platte mal komplett glatt - Also RAW Format - und haenge sie dann an den TV

Falls Hilfe benoetigt wird, einfach nur melden ...;)

Edit, Mo, 30.07.2012, 21:35 h:
Spasseshalber habe ich mal eine IDE-Platte an den TV via USB gehaengt - Und siehe da, Platte wird formatiert und anschliessend sind auch Aufnahmen moeglich.
Bevor ich dies veruschte habe ich Harddisk-Werte am Rechner mal ausgelesen.
Es ist eine IDE-Festplatte die per USB-Adapter an einen NEC USB-2.0 Anschluss haengt.

http://s14.directupload.net/images/120730/temp/75s45gz9.jpg (http://s14.directupload.net/file/d/2967/75s45gz9_jpg.htm)

tschau
haenschen

Philips - Thomas
07-31-2012, 06:26 AM
Hallo Danny,

Die Festplatten müssen eine Schreibgeschwindigkeit von min. 30MB/s erreichen können, damit der TV diese Fehlerfrei nutzen kann.

Gruß
Thomas

Danny
07-31-2012, 06:54 PM
Hi, ich habe es nun mit einer anderen externen Festplatte geschafft eine Sendung aufzunehmen. Komisch nur, dass diese ebenfalls eine Schreibgeschwindigkeit von nur 25MB/s hat. Es ist eine Maxtor Personal Storage mit 250GB und USB 2. Anscheinend lag es bei mir am USB-Controller, dass er die andere Festplatte nicht formatieren wollte. Ich werde in den nächsten Tagen die 2 Festplatten in das jeweils andere Gehäuse ummontieren und somit die USB-Controller vertauschen. Melde mich dann wieder. Vielen Dank auf jeden Fall für euer Bemühen! Lieben Gruß Danny

Bernhardt
08-18-2012, 10:36 AM
GutenTag ,
Administrator und geschultes Team

ich bereite eine TV-Aufzeichnung nach Handbuch vor!
1.Formatiere am PC divers Festplatten NTFS...
2.Wird auch am TV-5007K12 (2012) erkannt ....
3.Im Programmführer aber nicht erkannt!
4.Nach "Pausetaste drücken" wird die Festplatte am TV formatiert und "fertig" bestätigt...
5.Nach diesen Format-Vorgang aber nicht mehr vom TV-5007K12 (2012) erkannt.
6.Bild von Paragonsoftware zeigt Plattentype an und weitere Daten...
7.Was liegt hier vor ?
Ein sonniges Wochenende.

Toengel
08-18-2012, 10:39 AM
Tachchen,

du kannst eine HDD, die du für TV-Aufnahmen nutzt (also die der TV formatiert hat) nicht für andere Sachen nutzen - also z.B. um Bilder darauf zu speichern und anzuzeigen.

Toengel@Alex

Bernhardt
08-18-2012, 10:42 AM
ja das ist ok gerne würde ich den Screenshot nach TV-Format ins Forum stellen...wie geht das ?

Bernhardt
08-18-2012, 10:45 AM
163 so geschafft...

Toengel
08-18-2012, 10:50 AM
Tachchen,

ja - die Festplatte wird mit einer EXT3-Formatierung versehen.

Was genau heißt, dass die HDD nicht vom TV erkannt wird? Kannst du nicht mehr aufnehmen?

Toengel@Alex

Bernhardt
08-18-2012, 12:36 PM
Dank ... ja kann nicht aufnehmen wenn Taste..Rot.../ Taste..Pause...dann formatiert TV5007k12...und sagt fertig...schön...siehe Screenshot nach TV-Format...ab dieser Position ist am TV keine Hardtwareerkennung der USB-Platte mehr möglich / so auch keine Aufnahme per EGP...

Achim
08-18-2012, 12:56 PM
... du kannst eine HDD, die du für TV-Aufnahmen nutzt (also die der TV formatiert hat) nicht für andere Sachen nutzen - also z.B. um Bilder darauf zu speichern und anzuzeigen.

Tachchen,
die vom Fernseher formatierte Festplatte kann sehr wohl auch für andere Zwecke verwendet werden. Allerdings muß die Formatierung beibehalten werden. Philips verwendet für die Formatierung keine "geheime Philips-Formatierung" sondern Linux Formatierungen. Bei meinem 42PFL4007K z.B. das XSF Format. XSF ist ein altes, heute fast nicht mehr gebräuchliches, Linux Format. Man kann den Platteninhalt z.B. unter Knoppix mit root-Rechten bearbeiten und selbstverständlich kann man Verzeichnisse anlegen und mit beliebigem Inhalt füllen.
Grüßle - Achim

Bernhardt
08-18-2012, 01:33 PM
Danke für das techn.-Wissen...Eure Infos in Ehren ich kann Handbuch lesen, ich wünsche :
1.Klare Definierung Handbuch zur Umsetzung.
2.Weil dadurch weniger Belastung des Support-Philips sowie der Käufer !
3.Nun die Zeit / ist Geld...und Geiz ist ? Haben eben Ihre Grenzen.
4.Welche ich "Osssi" verstehe umzugehen....ENDE mancher Leute Philosphie.
5.Mein Ehrgeiz aber wird mich zu meinen Ziel:USB-Aufnahme digitaler Sender am 5007K12 führen!
6.Die Hoffnung stirbt....zuletzt...meinen/unsern Erfolg teile ich gern mit Euch.
7.Jetzt zum "Pinguin" das ist es angenehmer frisch....einen schönen Sömmersonntag...by

Toengel
08-18-2012, 01:43 PM
Tachchen,

bitte versuch beim nächsten Mal so zu schreiben, dass man auch was richtig verstehen kann. Es ist echt nicht leicht mit diesen Halbsätzen...

Und ich weiß bis jetzt ehrlich nicht, was für ne Fehlermeldung kommt...

Toengel@Alex

Achim
08-18-2012, 02:28 PM
@ Bernhardt

Achim dankt Toengel für den vorangegangenen Beitrag!

Bernhardt
08-18-2012, 05:35 PM
GutenTag ,
Administrator und geschultes Team

ich bereite eine TV-Aufzeichnung nach Handbuch vor!
1.Formatiere am PC divers Festplatten NTFS...
2.Wird auch am TV-5007K12 (2012) erkannt ....
3.Im Programmführer aber nicht erkannt!
4.Nach "Pausetaste drücken" wird die Festplatte am TV formatiert und "fertig" bestätigt...
5.Nach diesen Format-Vorgang aber nicht mehr vom TV-5007K12 (2012) erkannt.

Toengel
08-18-2012, 05:40 PM
Tachchen,

nochmal:

- Wo genau am TV wird die Festplatte nicht mehr erkannt? Wo genau im Menü?
- Kannst du jetzt aufnehmen oder nicht?

Toengel@Alex

Bernhardt
08-18-2012, 05:47 PM
Guten Abend,
nun im EPG lese ich recht oben das der USB Datenträger nicht angeschlossen ist obwohl eben ich nachdem formatieren am TV die Erfolgsmeldung erhielt Datenträger bereit! Komisch-traurig !

user0815
08-18-2012, 08:26 PM
5007K/12
Er meint das IP-EPG, oben rechts ist 'ne Meldung das/wenn kein USB Speicher angeschlossen ist.
Wenn *es* nicht schreiben kann käme in der unteren Billdhälfte 'ne breite weisse Meldung: USB Speicher Schreibfehler ... oder so ähnlich. Hab ich ab und an beim Sender umschalten.

Ich denke mal, *Es* mag deine Platte(n) nicht leiden.

Spec. hier
http://www.supportforum.philips.com/de/showthread.php?2468-Formatieren-der-Festplatte-funktioniert-nicht&p=12977&viewfull=1#post12977

Schreib doch mal die Typen auf die versucht wurden,
Bei mir läuft 'ne 500er Western Digital, USB 2 Platte, 2,5", ohne zusätzliche Stromversorgung recht stabil.

Bernhardt
08-19-2012, 06:52 AM
Guten Morgen ,liebe Sorgen...nicht wo ist das Papier.
sondern die Info welche F-Platten mag der5007k12-
Meine Versuche waren mit Platten, 2,5", ohne zusätzliche Stromversorgung
1.SAMSUNG HN-M101MBB 1TB
2.SanDisk U3 Crzuzer Micro 8GB
3.WDC WD80 0UE-22HCT0 USB Toshiba....
Frage:
Beim meinem 5007k12 wenn ich digital Empfang habe
soll da wenn Pausentaste gedrückt wird das Bild angehalten werden? (Standbild)?

Achim
08-19-2012, 07:13 AM
Tachchen,
wahrscheinlich ist das Problem mit der Methode "wo ist der Fehler" nicht zu lösen. Insofern habe ich keine wirkliche technische Lösung anzubieten und kann hier nur über meine Erfahrung berichten. All die Absurditäten, über die ich hier im Zusammenhang mit der Formatierung gelesen habe, sind bei mir auch aufgetreten. Mal wurden 2 USB-Datenträger gemeldet obwohl nur eine Platte angeschlossen war und die Platte gemäß den Vorgaben vorbereitet war. Dann wurde die Platte garnicht erkannt usw. Als letzte Idee dieser Konfusion ein Ende zu bereiten fiel mir die "Wunder-Reparatur-Methode" aus den Anfängen meines IT-Lebens ein: Strom weg; bis 10 zählen; nochmal von vorne anfangen. Gesagt, getan und alles funktionierte wie beschrieben obwohl es nur eine alte IDE Platte mit knapp 25 mb/s ist. Es gibt Situationen im Leben, in denen man die wahren Gründe besser nicht hinterfragt und sich einfach darüber freut wenn etwas so ist wie es sein soll.
Grüßle !

Toengel
08-19-2012, 08:38 AM
Tachchen,

man sollte auch schauen, dass die neuste Firmware (90.0) auf dem 5007 installiert ist...

Toengel@Alex

user0815
08-19-2012, 10:08 AM
...
Meine Versuche waren mit Platten, 2,5", ohne zusätzliche Stromversorgung
1.SAMSUNG HN-M101MBB 1TB
2.SanDisk U3 Crzuzer Micro 8GB
3.WDC WD80 0UE-22HCT0 USB Toshiba....
Frage:
Beim meinem 5007k12 wenn ich digital Empfang habe
soll da wenn Pausentaste gedrückt wird das Bild angehalten werden? (Standbild)?
Versuch von 2 Antworten mit Halbwissen + eigenen Erfahrungen:

A. Nur die Samsung Platte ist größer als die vom TV geforderte Mindestgröße von 250Gb (Seite 25, Handbuch). Was da mit nem 4Gb Stick laufen soll weiss ich auch nicht.
http://download.p4c.philips.com/files/4/40pfl5007k_12/40pfl5007k_12_dfu_deu.pdf
Wie ist denn die Samsung am USB dran ? Kann bei dem USB-Gehäuse/Adapter vielleicht was faul sein ?
Das Ding muß samt Adapter min 25Mb/s rausschieben können.
Vorher ggf. mit NTFS formatieren hast du ja gemacht ?
Würd ich mal checken mit dem von User haenschen empfohlenen Proggy http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskMark_32969879.html (*CrystalDiskMark*)

B. Jawohl
Nur digitale kann man per Pausetaste einfach anhalten. Da kommt dann Standbild und unten ein grauer Fortschrittsbalken mit Zeitangaben.
Man kann mit angeschlossener HD auch einfach nach, ... sagen wir 30 Minten auf einem Kanal, ... mal die Rückspultaste drücken und sich angucken was vor 10 Minuten war.
(Der Menuepunkt ist nicht ganz fertig, aber das ist ein anderes Thema)
Daraius ergibt sich natürlich die Problematik das eine USB HD sofort beim Sprung auf einen digitalen Kanal bereit seinj muß und die ganze Zeit stetig alles aufnimmt. Die weiss ja nicht wann einer zurückspulen drückt ;)
Heisst aber auch das die ganze Kiste von der blöden Platte abhängig wird.
Drum lieber 'n Euro mehr spendieren in eine die mit USB 2 sicher läuft, als hinterher rumwurschteln.

Hilft das ?

Bernhardt
08-19-2012, 07:10 PM
Guten Abend nicht so hitzig...
ich denke die Hardwareerkennung im "spezial-Philipsformat" (Aufnahmeseite) ist einer der Gründe
Die Ansprüche als Käufer werde ich sicher hier nicht weiter erklären brauchen.
Habe noch einen Rückruf von Philips zuerwarten und hoffe somit ein zufriedener Kunde zu werden.
Eine schöne neue Woche.

Bernhardt
08-22-2012, 08:18 PM
Guten Abend noch wach ? Ich kann es ! Fernsehaufzeichnug! Danke für Eure geistreichen Anworten und etwas komische Fragen..."So heiß ich nicht." sagt das Rumpelstilzchen!

user0815
08-22-2012, 08:39 PM
Na, das hat ja auch gedaaauuuuert :cool:
Nun verrate noch kurz wo der Hund begraben lag.

Huber10
09-06-2012, 05:07 PM
Habe eine neue USB3.0 Festplatte gekauft und zwar
Freecom Hard Drive Quattro 2TB (56067).
Das Formatieren schlägt fehl, da die Geschwindigkeit
der Festplatte zu gering ist. Kann das wirklich sein ?

user0815
09-06-2012, 06:16 PM
Ja, so urteilt wohl auch die Fachwelt.
Siehe z.B.
http://www.pcwelt.de/produkte/Freecom-Hard-Drive-Quattro-3-0-2-TB-Externe-Festplatte-Test-5918199.html