PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umfrage Qualität der Software



maxel-digi
07-26-2012, 10:42 PM
Einfach mal so ne kleine Umfrage, wie seid
ihr mit der Qualität der Software für die 2012 Geräte zufrieden..1 sehr gut 5..ungenügend

Und noch eine Bitte, bevor ihr aus lauter Ärger ungenügend anklickt..ungenügend heißt dann..es geht nicht schlechter..bitte bedenken
Stand 07/2012

wilih
07-27-2012, 10:45 AM
Ist das Ergebnis nicht traurig?
Für die FW der 2011 Modelle wird Sie mindestens genauso aussehen...

Toengel
07-27-2012, 11:23 AM
Tachchen,

nicht-repräsentative Umfragen halt... :D

Toengel@Alex

maxel-digi
07-27-2012, 11:24 AM
na ja..repräsentativ für die Zielgruppe..nämlich Nutzer dieses Forums ;)

Toengel
07-27-2012, 11:33 AM
Tachchen,

ähm - nein... auch das nicht :D

Toengel@Alex

mrodo
07-27-2012, 11:42 AM
Auch wenn es nicht in Dein Weltbild passt, dass Zeug ist einfach nur unbrauchbar. Kann diese dummen Tachchen-Sprüche nicht mehr aushalten. Es ist halt Scheisse - das kannst Du nicht tot-posten.

Toengel
07-27-2012, 11:51 AM
Tachchen,

mach ich ja auch nicht...

Seit froh, dass ihr über das Forum so einen Kontakt zu den Entwicklern hab. Das sieht bei anderen Herstellern und den dort ebenfalls vorhandenen Problemen ganz anders aus...

Nichtsdestotrotz ist es keine repräsentative Umfrag :D

Toengel@Alex

mrodo
07-27-2012, 12:01 PM
Wie bitte ???
Wir sollen froh sein ? Froh über so eine unzuverlässige Schrottkiste ? Froh über die inkompetente und arrogante Art und Weise wie Philips mit seine Kunden umgeht ?
Ich glaub Du hast sie nicht mehr alle am Senderchen.
Von welchem Kontakt sprichst Du - welche Entwickler ? Ich hab keine gesehen - und in Indien lesen die das hier bestimmt nicht. Die inhaltslosen Sprüche von PT und Dir sind jedenfalls für den Arsch.

olipanther
07-27-2012, 12:07 PM
Hallo,
bin neu hier und hab nen 46PFL8007K.
Bis auf das CI Problem bin ich sehr zufrieden mit meinem Gerät.

Der Tonfall der aber hier ist aber meiner Meinung nach abso nicht angebracht!
Egal ob Ihr Euch nicht verstanden fühlt, oder pb nur Frust abgeladen werden soll...

Olli

Philips - Thomas
07-27-2012, 12:11 PM
Hallo mrodo

ich erwarte von allen Nutzern, unabhängig Ihrer Meinung einen vernünftigen Umgangston.
Du hast jetzt 2 mal kurz hintereinander gezeigt dass du entweder nicht willst oder nicht kannst. Was auch immer deine Gründe sein mögen, ändere deinen Ton!

Gruß
Thomas

Vitali
07-27-2012, 12:16 PM
Tachchen,

mach ich ja auch nicht...

Seit froh, dass ihr über das Forum so einen Kontakt zu den Entwicklern hab. Das sieht bei anderen Herstellern und den dort ebenfalls vorhandenen Problemen ganz anders aus...

Nichtsdestotrotz ist es keine repräsentative Umfrag :D

Toengel@Alex

Tachchen,

Toengel hat aber Recht. Macht mal weiter so und wir verlieren die letzten Infos von der Quelle, die werden wohl bald keinen Bock mehr haben was mit uns zu machen wenn sie sowas hier sehen. :confused:

maxel-digi
07-27-2012, 12:25 PM
Na ja, das ist ja das Problem, keiner weis ob es wirklich einen Kontakt zu den Entwicklern gibt..das ganze Forum ist eine BlackBox, oben wirft man (völlig ungeordnet) was rein und unten kommt, wenn man Glück hat, was raus. Aber nur wenn man Glück hat. Was genau rauskommt ... das weis auch niemand.

Wenn Philips mal ein bischen Einblicke in ihre Interna geben würde, also was passiert mit den meldungen hier im Forum, werden die gesammelt/ausgewertet?, gibt es nen internen Bugtracker?, lesen hier wirklich Entwickler mit? usw. Ist Bug xy als solcher von Philips erkannt? Dann wäre es transparenter.. Aber so...
Ich komme wieder zu meinem Vorschlag, ein von Philips betriebener Bugtracker mit roadmap der teileweise öffentlich ist (man muss ja nicht jeden Entwicklungsschritt veröffentlichen, aber die Groben) das wäre ne Maßnahme die für Tranparenz sorgen würde. Halt so wie man heutzutage moderne Softwareentwicklung betreibt. man müsste auf Philips seite nur mal das potenzial erkennen was der Kunde als "Tester" hat, das sind alles unbezahlte Arbeitskräfte die, mehr oder minder ;), freiwillig Fehler suchen und Verbesserungen einbringen. Mehr kann man sich als Unternehmen nicht wünschen! ;) Hier mal ein beispiel einer Firma die sowas machen, da geht es um ein Softwareprodukt https://jira.atlassian.com/browse/CONF

Schließlich haben wir alle ne menge Kohle auf den Tisch gelegt..und Philips kann ja wohl nicht dran gelegen sein das die Hälfte aller gekauften Geräte wegen Softwareproblemen zurückgeht

mrodo
07-27-2012, 12:49 PM
So seiet letztmals gegrüsst, Ihr tapferen Helden dieses Tagblatts. Mir wurde auferlegt solch schwere Bürde, meine Enttäuschung in anderem Ton zum Ausdrucke zu bringen und kund zu tun.
Mein Herz nun für ein anderes holdes Weib sehr schlagen tut, ich reite von dannen auf neuen Pfaden - mein Pferd nun nicht mehr diese schwere Last des Philips tragen muss.
Sehet Euch vor, auf dem dunklen Weg dieser Fehlergeister. Mir sie aber nichts mehr anhaben können, ein neuer Stern mir nun den Weg richtig deutet.

Toengel
07-27-2012, 01:03 PM
Tachchen,

@Maxel
Thomas hat ja schon öfter nachgehakt und Daten eingefordert - daran sieht man ja, das was getan wird.

Wenn ein Problem von mehreren Nutzern also Problem beschrieben wird, was sich zudem reproduzieren lässt, kann man sich sicher sein, dass das gefixed wird.

Aber einen Entwicklungsprozess wird kein Konzern offenlegen. Man stelle sich vor, Microsoft würde einen Bugtracker öffentlich machen oder Apple.. Und erst recht keine Roadmap - dann würden alle an dem anvisierten Datum rumbrüllen, warum denn nix da ist...

Ich denke auch, dass Philips mit der Eröffnung der Foren letztes Jahr einen guten Schritt in Richtung Kommunikation mit dem End-Nutzer gemacht hat. Beide seiten lernen davon und profitieren hoffentlich davon. Durch das Forum kann der End-Nutzer Probleme detailliert mit Beschreibung darstellen und andere können dies bestätigen oder Tipps geben. Und so schnell, wie in den letzten Monaten auf gravierende Fehler eingegangen wurde, war es noch nie... von daher kannst du die FW-Threads als Erfolg ansehen.

Natürlich geht immer alles noch besser, aber es ist durchaus jetzt schon als positiv anzusehen.

Es ist jedoch auch klar, dass sich in solchen Foren hier nur Personen tummeln, die Probleme haben und gefrustet sind - was allen klar ist. Deshalb muss man trotzdem von beiden Seiten erwarten können, dass Probleme und Lösungen in einem ordentlichen Ton kommuniziert werden. Und das ist eigentlich generell schon sehr gut. Es gibt da ganz andere Forenkulturen.

Nochmal kurz zum Fehlerfeedback. Wenn Philips sagt, ja wir können das nachstellen, erwarten alle, dass dies sofort gefixed wird und das Update am nächsten Tag zum DL angeboten wird. So einfach ist aber Softwareentwicklung nicht. Von außen sieht es oft so aus - aber weder du noch ich kennen die Strukturen und was sich noch dahinter im Detail verbirgt...

Fazit: Wir als End-Nutzer können helfen, indem wir detaillierte Fehlerberichte (auch mal, was positives über gefixed berichten, motiviert auch) posten und durch Rückfragen der Philips-Leute wissen wir ja indirekt, dass was getan wird. Und zum Spaß haben sie das Forum ja nicht aufgesetzt. Man kann sich also schon sicher sein, dass hier bzgl. Firmware alles mitgelesen wird.


Toengel@Alex

Joachim
07-27-2012, 01:26 PM
Also sorry. Ich will einen Fernseher sicher nicht mit einem Auto vergleichen, aber ...

Wäre der 6877 ein Auto würde er - im übertragenen Sinne - öfters mal nicht anspringen bzw. die Räder in Gang bekommen (Einschalt-Bug), die Kommunikation im Auto würde oftmals nur einmal funktionieren z. B. WLAN u.v.a.m.

Dass ihr Philips-Leute das nicht so sehen könnt oder dürft ist schon klar. Aber ich vermute mal, dass sich Eure Einkaufskonditionen und -möglichkeiten auch deutlich von unseren unterscheiden und ihr somit schneller mal ein Gerät austauschen könnt.
Ungeachtet dessen würde ich schon gerne wissen, was ihr sagen würdet, wenn beworbene und bezahlte Funktionalitäten bei anderen Produkten derart mangelhaft implementiert sind, wie hier bei der 6000er Serie. Ich habe manchmal den Eindruck, als habe es sich obendrein noch nicht herumgesprochen, wer eigentlich die Arbeitsplätze bei den Herstellern (in diesem Zusammenhang EURE) bezahlt. Das sind nämlich wir - die Kunden!

Auch würde ich bezweifeln wollen, dass wir (Kunden) froh sein sollten überhaupt Kontakt zu 'Programmierern' zu haben. Das wäre bei qualitativ guten und ausgereiften Produkten nämlich einerseits kaum nötig. Und andererseits können Kunden nur in Ausnahmefällen so qualifizierte Fehlerbeschreibungen liefern, dass Entwickler mit geringerem Zeitaufwand diese tatsächlich nachstellen können. Womit dieser Weg in aller Regel als sehr uneffektiv zu bezeichnen ist; zumindest, wenn es über das bloße 'der WLAN reconnect geht nicht' hinaus geht.
Und... gäbe es nicht einmal diesen Kontakt hier und würde ich persönlich nicht daran glauben - und es aber auch erwarten - dass ihr das hinbekommt, dann hätte auch ich mein Gerät bereits zurückgegeben!

PS: ich habe - auch wenn ich mit Bild (sofern es da ist) und Ton durchaus sehr zufrieden bin - auch mit 'ungenügend' gestimmt - denn ich habe mehr als nur einen Fernseher gekauft (und bezahlt)!

Und noch ein PS: bei einer nüchternen Analyse wird man kaum ein 'mangelhaft' wegdiskutieren können. Und ich meine, es sollte im Interesse aller Philips-Verantwortlichen aller Bereiche liegen, die Probleme - egal wo sie begründet sind - intern auf den Tisch zu legen und schnellstens zu beseitigen. Auch dazu kann ein Forum wie dieses nützlich sein.
Das ehemals gute Philips-Image ist zumindest im Fachhandelsbereich eher bescheiden und bei einem offenen Gespräch wird von Philips-TVs eher abgeraten. Das sollte zu denken geben - auch wenn man es weder mit 'rosaroter Brille' sieht, noch hört, wenn man auf höherer Geschäftskontaktebene gemütlich beim Dinner sitzt.

Insomnia
07-27-2012, 01:43 PM
@Alex
netter Post - wie immer sehr markant und vollmundig.
Aber ich kann mich Deiner positiven Grundeinstellung nicht anschliessen und möchte widersprechen.
Es hat sich mehrfach bestätigt, das bekannte Mängel und Fehler über einen längeren Zeitraum eben NICHT behoben werden. Als Besitzer eines 9606 kann ich mehrere Lieder davon singen.
Ich weiss, hier geht es um die 2012er - aber die 2011er sind immer noch nicht komplett alltagstauglich. Woher kann ein Kunde also berechtigte Zuversicht nehmen, dass es mit den 2012er besser wird ?
Ja, hier geht es um die 2012 Software: Aber - @Thomas - kann ich weiterhin auf signifikante und zeitnahe Verbesserungen / Updates für den 2011er 9606 nach der 14.99 hoffen ?
Ein hoffentlich positives und vor allem ehrliches Feedback dazu würde auch den 2012er-Besitzern etwas mehr Vertrauen zurück geben.

Hinzugefügt:
@ Joachim: sehr treffend geschrieben !

Toengel
07-27-2012, 01:47 PM
Tachchen,

ich kämpfe ja auch grad an der 14.99-Front... ^^

Toengel@Alex

Philips - Thomas
07-27-2012, 01:53 PM
Hallo

auch wenn man in letzter zeit den Eindruck gewinnen könnte das sich alles um 2012er Geräte dreht, zeigt 14.99 das wir uns auch weiterhin um unsere anderen produkte kümmern. Und wir werden auch weiterhin zur Verbesserung der Geräte beitragen.
Statements zu Zeitspannen gibt es jedoch wie immer von mir nicht. ;)

Gruß
Thomas

dbilas
07-27-2012, 02:12 PM
Hallo,
Ich selbst habe mit dem schlechtesten Ergebnis abgestimmt und möchte nun auf diesem Wege meine Entscheidung begründen.

Ich besitze zwar "nur" die 3000er Serie, bin aber mit dem Gerät bzw mit dem Bild äußerst zufrieden wäre da die Software nicht. Warum ich mich für den
37PFL3007H/12 entschieden habe war, das ich ein Günstiges aber auch gutes Gerät mit einem top Bild haben wollte und genau dies bietet der Philips. Die Zusatzfunktionen wie der Integrierte Media Player der selbst MKV abspielt ist ebenfalls toll auch das ein EPG mit an Bord ist.

Nur leider wird das Fernsehvergnügen durch kleine aber doch schon extrem nervige Fehler stark beeinträchtigt.

-Das EPG reagiert extrem träge und zeigt die Laufenden Sendungen nur an wenn ich einen Moment warte bis dieser geladen wurde. In der Zeit kann ich auf der Fernbedienung klicken wie ich möchte, die Reaktionszeit ist extrem! Bei knapp 150Sendern kann man sich vorstellen das der EPG dann nicht wirklich zu gebrauchen ist.

-Der Bildmodus (Automatisches Füllen) ist selbst nach dem Update noch immer fehlerhaft. So werden 4:3 Sendungen zwar nach ca. 1-2min (je nach dem was gerade für ein Bild dargestellt wird) auf Vollbild gestreckt aber dennoch nach dem Füllen regelmäßig das Bildformat gewechselt (z.b. noch näher gezoomt)

-Die Jugendschutzpin von Kabel Deutschland wird selten akzeptiert. Laut dem Moderator konnte das Problem nachgestellt werden also kann man nur auf ein baldiges Update Hoffen

-Auch sind Bildverfälschungen bei bestimmten Bildern zu sehen. Schatten werden nicht selten als Grelles Neon angezeigt...

-Auch musste ich immer häufiger feststellen, das wenn ich den Sender Umschalte, das plötzlich der Tv in Standby fährt Oo

-Auch ist die Reaktionszeit der Fernbedienung nicht die beste. Sei es beim Sender umschalten oder im Menü.

Das sind alles Fehler die nicht sein müssten und die ich so von keinem anderen Hersteller kenne.
Leider habe ich keine Möglichkeit mehr das Gerät zurückzugeben da ich zu viel zeit haben streichen lassen, weil ich einfach gutgläubig bin und hoffe das diese Fehler endlich ausgemerzt wird

anderseits kann ich froh sein recht "wenig" ausgegeben zu haben (550€uro was schon viel ist wenn man das mal umrechnet). Denn wenn ich bedenke das einige 1000-1500€uro für Ihr Philips ausgeben und dort ebenfalls Probleme vorhanden sind...

Nostradamus
07-27-2012, 04:16 PM
Ich habe auch mit einem befriedigend an der Umfrage teilgenommen, da die aktuelle Firmware sicher nicht als gut bezeichnet werden kann. Repräsentativ würde ich diese Umfrage dennoch nicht nennen, da der Teilnehmerkreis aus diesem Forum einfach zu klein ist.
Der Beitrag von Toengel@Alex hat mir gut gefallen, besser kann man es nicht zusammenfassen.. Ich schließe mich dir an.
Ich habe im meinen letzten Thread ja bereits erwähnt, dass mein 46PFL7007K seit dem letzten Update eigentlich ganz brauchbar funktioniert. Dass HbbTv noch nicht funktioniert kann ich verschmerzen.
Wir sollten Philips aber weiterhin qualifizierte Fehlerreports liefern, damit die Software irgendwann den Status "sehr gut" erhält.

Gruß Andy

Nexus
07-28-2012, 05:09 PM
Hi,

ich möchte hier bei dieser Gelegenheit hier auch mal ein wenig Frust abbauen und meine abgegebene Wertung "ungenügend" begründen.

Ich habe ein 40PFL5507K/12.

1. Die Befehle der Fernbedienung werden nur zögerlich und nach Abruf von Online-Inhalten, zum Teil gar nicht mehr umgesetzt. Sollte der Prozessor noch mit Rechenoperationen beschäftigt und das Gerät dadurch blockiert sein, sollte dies dem Nutzer zumindest angezeigt werden. Leider sitzt man vor einem Gerät was auf keinen Befehl mehr reagiert und erst nach mehreren Minuten wieder normal die Signale der Fernbedienung akzeptiert.

2. Die Menü-Führung ist nicht konsequent umgesetzt. (z.B. Einmal kommt man mit der "Zurück"-Taste zum vorherigen Menüpunkt, ein anderes mal nur duch die "Home"-Taste)

3. Gelegentlich schaltet sich das Gerät einfach aus. Aus meiner Sicht willkürlich da ich bis jetzt nicht in der Lage war diesen Fehler zu reproduzieren.

4. Das Sortieren der Programme ist eine Zumutung. Gerade wenn man mehrere Programme vom 200. Sendeplatz in die Gegend vom 10. verschieben möchte. Ich kann nur hoffen das diese Prozedur von einem Praktikanten geschrieben und blind übernommen wurde. Eine Qualitätsprüfung hat diese Funktion, laut meiner Vermutung, nie gesehen.


Gruß

ratorst
07-28-2012, 06:11 PM
Seit froh, dass ihr über das Forum so einen Kontakt zu den Entwicklern hab. Das sieht bei anderen Herstellern und den dort ebenfalls vorhandenen Problemen ganz anders aus...
Toengel@Alex

Stimmt, so ein Forum habe ich für meinen Panasonic nicht gefunden, allerdings habe ich auch keine so massiven Bugs wie beim Philips gefunden .....

dbilas
07-28-2012, 07:14 PM
Hi,

3. Gelegentlich schaltet sich das Gerät einfach aus. Aus meiner Sicht willkürlich da ich bis jetzt nicht in der Lage war diesen Fehler zu reproduzieren.

Gruß
Interessant, das Problem scheint bei allen Geräten der 2012er Modellreihe zu sein. Meiner (37PFL3007H/12) macht dies ebenfalls sporadisch

ratorst
07-28-2012, 07:16 PM
Tachchen,

ähm - nein... auch das nicht :D

Toengel@Alex
Die Tendenz ist doch schon traurig .....

ratorst
07-28-2012, 07:36 PM
Das ehemals gute Philips-Image ist zumindest im Fachhandelsbereich eher bescheiden und bei einem offenen Gespräch wird von Philips-TVs eher abgeraten. Das sollte zu denken geben - auch wenn man es weder mit 'rosaroter Brille' sieht, noch hört, wenn man auf höherer Geschäftskontaktebene gemütlich beim Dinner sitzt.

Kann ich bestätigen. Mein TV-Händler (EP-Partner) hat mir ebenfalls vom Philips abgeraten. Er prangerte das Bedienkonzept und die Stabilität der Software an. Da das Bild beim Philips etwas besser war, habe ich mich dafür entschieden. Leider. Der Philips ist nach einem halben Jahr ins Büro gekommen, als Hauptgerät habe ich jetzt einen Panasonic. Das Bild ist gringfügig "schlechter", die Software aber um KLASSEN besser!

Rudolph
07-29-2012, 09:13 AM
Aber einen Entwicklungsprozess wird kein Konzern offenlegen. Man stelle sich vor, Microsoft würde einen Bugtracker öffentlich machen oder Apple.. Und erst recht keine Roadmap - dann würden alle an dem anvisierten Datum rumbrüllen, warum denn nix da ist...



Toengel@Alex

Aber bei Microsoft kann jeder nachlsesen, welches Problem von Microsoft erkannt wurde und unter welcher Bearbeitungsnummer das Problem gefixt wird. Das kann man hier nicht und das führt eben zu Verunsicherungen. Ein Problem melden im Forum ist das eine, ein angekommenes Problem in der Entwicklungsabteilung eben das andere ....

Grüsse Rudolph

maxel-digi
07-29-2012, 02:40 PM
Aber bei Microsoft kann jeder nachlsesen, welches Problem von Microsoft erkannt wurde und unter welcher Bearbeitungsnummer das Problem gefixt wird. Das kann man hier nicht und das führt eben zu Verunsicherungen. Ein Problem melden im Forum ist das eine, ein angekommenes Problem in der Entwicklungsabteilung eben das andere ....

Grüsse Rudolph

So seh ich das auch, die Aussage das sich große Firmen nicht in die Karten schauen lassen stimmt so einfach nicht. Viele führen Bugtracker..
Wie oft werden hier im Forum dieselben Fehler gepostet bloß weil es keine Sammlung gibt auf die man verweisen könnte

Joachim
07-29-2012, 03:22 PM
Auch ich schließe mich der Meinung von Rudolph und maxel-digi an. Aber vielleicht oder wahrscheinlich wird das bei den Philips-Verantwortlichen noch nicht so gesehen. Die Tatsache zumindest, dass ein professionelles Bugtracking fehlt, deutet darauf hin - ebenso wie der derzeitige Stand der Firmware.

ratorst
07-29-2012, 04:55 PM
Wir sollten Philips aber weiterhin qualifizierte Fehlerreports liefern, damit die Software irgendwann den Status "sehr gut" erhält.

Was ist denn bei dir irgendwann? Ich besitze meinen Philips jetzt fast seit einem Jahr, und auch nach etlichen Firmwareupdates sind noch jede Menge Bugs vorhanden! Von daher muss man schon froh sein wenn jemals der Status befriedigend erreicht wird ......

maxel-digi
08-06-2012, 11:45 AM
Hmm...die Zwischenbilanz is ziemlich vernichtend für Philips...

dbilas
08-07-2012, 07:46 AM
Ich schaue jeden Tag in dieses Forum in der Hoffnung das nach über einem Monat ein weiteres Software Update der 3000er Serie bereit steht (TV schauen macht mit den derzeitigen Bugs keinen Spaß). leider ist dem auch heute nicht so und vom Moderator Thomas bekomme ich leider auch keine Antwort auf meine Fragen :(

Fazit: Mein erster und Letzter Philips TV

user0815
08-07-2012, 09:14 AM
Hmm...die Zwischenbilanz is ziemlich vernichtend für Philips...
Jedoch so wenig repräsentativ.
31 Abstimmende ... Phhhht, da kannste keinen Hund vom Herd wegholen.
Ganz im Gegenteil die lachen sich'n Ast an :D bei 35 Millionen verkauften Geräten nur 31 Meckerer = 0,0001% Reklamationen.

Pryxus
08-07-2012, 01:57 PM
Guten Tag

Stimmt, repräsentativ ist die Umfrage nicht, aber sie zeigt doch ein wenig den Frust der Käufer, die den Weg in dieses Forum gefunden haben.

Ich besitze meinen 46pfl8007 jetzt seit rund zwei Wochen und so erfreut ich über das Bild und das Design bin, so entsetzt bin ich über die Unausgereiftheit der Software. So etwas sollte ich meinem Kunden mal als Software vorsetzen. Mein Chef würde mich in der Luft zerpflücken.

Gestern sahen Freunde zum ersten Mal mein Gerät. Erst ein 'Wow', dann aber ungläubiges Nachfragen bezüglich des Preises. Für 2000 Euro hätten sie keine Nachzieheffekte im Bild erwartet und als das Gerät sich plötzlich ausschaltet und nicht wieder angehen wollte, war der Name Philips sowas wie ein Running Gag für alles, was an dem Abend schief ging.

War letztendlich lustig, aber Philips tut sich am Ende echt keinen Gefallen, solche Bananensoftware auszuliefern und damit die Kunden zu vergraulen.

Sollte sich nicht schleunigste firmware-technisch einiges deutlich bessern, war das definitiv mein letzter Fernseher dieser Marke.

Achim
08-18-2012, 01:41 PM
Tachchen,
ich habe mit ungenügend gevotet weil keine schlechtere Beurteilung möglich ist. Vorab, ich bin SAP Consultant, habe also schon mal gehört was Software ist. Was Philips mir für Geld (ob für viel oder für wenig möge jeder für sich beantworten) verkauft hat ist jedenfalls keine Software. Schon das Konzept ist für mich nicht verständlich. Die beste Position im Menü (mit 2 Tastendrücken erreichbar) hat die Hilfe, die man vielleicht in den ersten drei Tagen braucht und dann fast nie wieder. Zur "Programmzeitschrift", die ich mehrmals täglich brauche, muss ich mich umständlich mit 5 oder 6 Tastendrücken hin hangeln. Die Reaktionszeiten sind furchtbar. Sender lassen sich mit Auswahl einer laufenden Sendungen nicht auswählen. Nur wenn man eine Sendung auswählt bei der noch ca. 15 min bis zum Start verbleiben lässt sich der Kanal wechseln usw. usw. Immer wieder springt das Menü unmotiviert zu einer der Online-Funktionen. Manchmal lässt er sich nur durch Ausschalten der Steckdosenleiste davon abhalten eine gefühlte Ewigkeit in einer der Online-Funktionen herum zu rödeln, für was auch immer. So geht es immer weiter und weiter. Warum die PVR-Funktion nur in Verbindung mit der Online-Programmzeitschrift funktioniert kann wahrscheinlich nur die Marketing-Abteilung erklären. Ich bin geschockt !!!

Toengel
08-18-2012, 01:45 PM
Tachchen,

Aufnahmen gehen bei den 2012er TVs ab 6000er Serie auch offline.

Toengel@Alex

Achim
08-18-2012, 02:07 PM
Tachchen,

Aufnahmen gehen bei den 2012er TVs ab 6000er Serie auch offline.

Toengel@Alex

Du gehst hoffentlich nicht davon aus, das ich nochmal Geld für ein Phillips Produkt ausgebe. Schon 2mal nicht um mir ein 6000er Fernseher zu kaufen, der das können soll was der "juristische Durchschnittskunde" von seinem 4000er erwarten darf.

user0815
08-18-2012, 07:57 PM
Tachchen,
ich habe mit ungenügend gevotet weil keine schlechtere Beurteilung möglich ist. Vorab, ich bin SAP Consultant, habe also schon mal gehört was Software ist. ...
Lieber Achim,

"Bruder" ;) , du sprichst nicht nur mir aus der Seele. Das geht z.T. runter wie Öl.
Hab mich auch schon reichlich drüber ausgelassen, obwohl ich nach durchstandenen 3 SAP Rollouts mit anschliessender *Redundanz* nun nie ein SAP-Fan geworden bin. So'n alter Sack wie ich hat noch FORTRAN gelernt :cool: , in Lochkarten reingehackt ... und später als Projektleiter hätte ich die Gestalter solcher Software für den Tigerkäfig im Zoo als gerade noch verwertbares Futter mit längst überschrittenem Verfallsdatum vorgeschlagen.
Die Programmierer können ja meistens nicht mal was dafür. Mit'm kaputten Trabi kannste nun mal kein Topmodel beeindrucken.

Lies doch mal da, einschliesslich der ersten zwei drei Kommentare ..:
http://www.supportforum.philips.com/de/showthread.php?2188-DVB-S-amp-40PFL5007K-12-Sat-Fernsehen-Sat-Radio

Da weisst du wo's lang geht. Man findet das alles ganz normal ? :confused:

PS. das mit dem PVR & Online stand aber auch im Datenblatt; jedoch präventiv gleich auf LAN gehen um WI-FI Fehler schon maal auszuschalten tut's leider auch nicht, wenn das drumherum nicht tut.

affi1972
08-21-2012, 10:07 AM
Die Software ist wirklich schlimm, da gibt es nix wegzudiskutieren........
Aber schlimmer finde ich noch wie mit den Kunden umgegangen wird. Der Fernsher aus der 5XX7 Reihe war mit Sicherheit auch im Philips Werk nicht lauffähig! Die Fernbedienung stockte mit Sicherheit auch an vielen Geräten die als Stichprobe getestet wurden ebenfalls. Oder macht Philips vielleicht gar keine Qualitätskontrolle mehr??
Warum wird denn dann nicht die Serie gestoppt und erstmal nachgebessert??? NEIN! Das kann der Kunde ja machen wenn er Lust hat....
Mittlerweile gibts das 7. Update!!!!! DAS 7. !!!!!!
Leute aus der "Softwareentwicklung von Philips" hört mir zu: Sagt bitte Bescheid wenn ihr mal den Job wechselt und in die Autoindustrie geht!! Dann fahre ich nur noch Fahrrad oder gehe zu Fuß. Ich habe kein Interesse daran gegen einen Baum zu fahren weil ab und zu die Bremsen versagen oder die Lenkung plötzlich träge reagiert oder der Motor in bestimmten Fahrsituationen kein Gas mehr annimmt weil das Auto außerhalb der Spezifikation einer 30er Zone bewegt wird.....:mad:

Achim
08-22-2012, 05:50 AM
Wir können uns hier aufblasen wie wir wollen, die Aktionäre müssen zufrieden sein - nicht wir Idioten, die das Zeug gekauft haben!

DJ Set
08-26-2012, 01:55 AM
Ich dachte mein Gerät war ein Einzelfall mit ständigen Hängern beim zappen und nicht reagierender Software, wo nur den Stecker ziehen hilft. Der Fernseher ist schon mehrere Monate auf dem Markt und die Serie vielleicht umso länger. Werden die groben Probleme denn irgendwann behoben? Ansonsten Marke wechseln...

dbilas
08-29-2012, 11:26 AM
Werden die groben Probleme denn irgendwann behoben?
Mach dir keine Hoffnung. Ich besitze meinen 2012er Philips seid erscheinen auf dem Markt (ca. 6/7 Monate) und bislang wurde nicht ein einziger Bug durch ein neues Update beseitigt. Im Gegenteil, es kommen pro Update neue hinzu (ähnlich wie bei Microsoft ;))

Ich ärgere mich heute Schwarz das ich mir einen Philips TV gekauft habe und mich durch den Support (hier im Forum aber auch Chat/Telefonhotline) bequatschen lassen habe, das alle Bugs bekannt wären und mit dem nächsten Update behoben werden.

Nicht ohne Grund werden in diversen Technikforen von Philips TV´s abgeraten obwohl die verbauten Pannels (nicht von Philips im übrigen ;)) gut sind. Auch auf das ambilight kann man gut verzichten. Einfach in den nächsten Ikea gehen und sich LED-Strips besorgen, möchte man darauf nicht verzichten.

Schade das ein so bekannter Hersteller wie Philips sich selbst ins Knie schießt und ihren Absatzmarkt strangulieren mit solch mieser Qualität

Selbst der Moderator Thomas geht nicht auf Fragen ein, obwohl er mich/uns auf den laufenden halten wollte. Das sagt doch schon alles aus oder?

Philips - Thomas
08-29-2012, 11:34 AM
Hiho

Nur mal kurz zur klarstellung, den Beschreibungen nach könnte man auf die Idee kommen, das wir nichts gegen Bugs tun. Das ist nicht korrekt. Selbstverständlich verbessern wir unsere Firmware und selbstverständlich arbeiten wir kontinuierlich daran die Geräte besser zu machen.

Eben so selbstverständlich ist es jedoch auch das der Eindruck von Benutzer zu Benutzer unterschiedlich ist. Ihr findet in den Foren Kritik aber auch Nutzer die zufrieden sind. Es ist abhängig davon, was jeder für sich selbst sieht. Aber das ist ein anderes Thema.

Wie geschrieben, es gibt Updates und wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung unserer Produkte, nicht das noch einer auf die Idee kommt, dass das nicht so wäre.

Thomas

dbilas
08-29-2012, 11:39 AM
Wenn dem so ist, warum werden die Probleme dann nicht behoben? Ich habe dir sogar ein Video erstellt das die Problematik der Kabel Deutschland Kunden zeigt, indem die Jugendschutzpin nicht mal erkannt wird. Du meintest daraufhin das dieses Problem bekannt ist und das daran gearbeitet wird. Wie lange ist das jetzt her?

Fazit: Es funktioniert heute noch nicht.

Ebenso habe ich dir zich Screenshot gepostet und man wollte sich darum kümmern und mir Bescheid geben. Auch dies liegt Monate zurück und passiert ist nichts.

PS: Ich kenne kein Technik Kaufberatungsforum die gerne Philips TV empfehlen. Die Marken die gerne genannt werden sind LG, Samsung, Sony und Panasonic.

Hardwareluxx, Forumbase etc