PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tonstörung bei USB-Aufnahme - pro7



Spotty
08-13-2012, 06:55 PM
Hallo zusammen,

ich habe in letzter Zeit verstärkt aufgezeichnet, um die Funktion des neue TV zu testen.
Hardware: 55PFL8007K/12, DVB-S, WesternDigital 3TB via USB, Firmware 132.5
Im Allgemeinen funktioniert die Aufzeichnung, bei einigen Aufnahmen gibt es aber Probleme: mitten in der Aufnahme gibt es Tonstörung (Ton läuft schneller als Bild, ist abgehackt und kaum verständlich, danach kann es eine Phase geben, bei der der Ton wieder klar und deutlich ist, aber mehrere Sekunden vor dem Bild läuft- dann plötzlich sind Ton und Bild wieder synchron). Nach weiteren Prüfungen sind anscheinend nur Aufnahmen von Pro7 betroffen: Jumper, Tomorrow-when the war began, Die Festung, Sieben Leben...; Aufnahmen von ARD, ZDF, ZDFinfo, RTL2, Kabel1, Tele5 waren bislang einwandfrei.
Hat jemand ähnliche Probleme oder gar eine Lösung?

fragt
Spotty

Ollewall
08-19-2012, 07:46 PM
Hallo. Auch ich habe in letzter Zeit viele Aufnahmen gemacht, um alle Funktionen ausgiebig zu testen. Bei einigen gabs Probleme: Eine Aufnahme lässt sich nicht komplett abspielen, bei anderen gabs die gleichen Probleme, wie von dir beschrieben. Merkwürdigerweise auch bei einer Pro7-Aufzeichnung (Sendung: Newstime).
Die von dir beschriebenen Störungen beim Anschauen hab ich auch bei der Time-Shift-Funktion. Das ist aber letztens auf Sat.1 geschehen (Sendung: Tintenherz).
Die Festplatte (1TB, 2,5 Zoll) kann ich nach dem Formatiern natürlich nicht mehr am PC überprüfen lassen. Doch sie ist nagelneu, hat nur positive Rezensionen und ist mit USB 3.0 sehr aktuell und schnell.

Abgesehen davon würde es mich noch interessieren, wie Philips sich vorstellt, dem Benutzer darüber zu informieren, wie voll die Festplatte bereits ist. Weder am PC noch über den TV lässt sich abrufen, wieviel Minuten Video oder Gigabyte an Daten noch draufpassen. Oder habt ihr etwas derartiges gefunden?

Spotty
08-27-2012, 05:00 PM
Hallo nochmal,

jetzt mit neuer FW 133.3.0.
Aufname Sat1 So. 26.08.2012
(alle Aufnahmen manuell auf 0min Überschneidung geändert)
1.) NCIS 20:14 - 21:14 : Ton-/Bildstörungen
2.) Hawaii Five-0 21:14 -22:14 : lässt sich nicht wiedergeben, Aufnahmezeit zwar knapp 60min, aber kein Bild + kein Ton
3.) NCIS LA 22:14 - 23.24 : wie 2.)
Hat jemand diese Sendungen fehlerfrei aufzeichnen können?
@Thomas (Philips): ist so etwas schon bekannt / in Arbeit? Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen :)

fragt
Spotty

Philips - Thomas
08-28-2012, 06:40 AM
Hi Spotty,

passiert das auch wenn du zwischen den Aufnahmen eine Minute luft lässt?
Achja, es gibt inzwischen 133.4

Thomas

Spotty
08-29-2012, 05:26 PM
Hallo Thomas,

vielen Dank für die Meldung.
Ich habe gestern deine Rückfrage überprüft, noch mit der FW 133.3.0:
1 Minute Luft: ZDF 17:45 - 18:05 und Pro7 18:06 - 18:36, beide Aufnahmen konnten wiedergegeben werden.
Abends dann die FW133.4.0 installiert und erneuter Test:
Kabel1: 20:14 - 21:14 und 21:14 - 22:14 (zwei Folgen einer Serie): erste Aufnahme ist okay, zweite Aufnahme zeigt korrekte Zeit, hat aber weder Bild noch Ton.

Zu den sehr beschränkten Einstellungen der Start- und Stoppzeit hatte sich schon jemand in einem anderen Thread geäußert: wünschenswert wäre eine Minuten-genaue Einstellung der Zeiten, da zumindest ich häufig zwei oder mehr Sendungen hintereinander aufzeichnen möchte.

Grüße
Spotty

Philips - Thomas
08-30-2012, 07:13 AM
Hallo Spotty,

da der TV keine Trennung in Sekunden kennt, kann ich dir nur Raten zwischen den Aufnahmen immer luft zu lassen. Sonst würden wie in deinem Beispiel um 21:14 2 Aufnahmen auszuführen sein und das kann der TV einfach nicht, ich gehe mal davon aus, dass der TV hier euch eine Mitteilung bringt, dass sich die Sendungen überschneiden.

Gruß
Thomas

Ollewall
08-30-2012, 10:56 AM
...der TV hier euch eine Mitteilung bringt, dass sich die Sendungen überschneiden...
So eine Meldung hatte ich auch mal. Das hat mir jedoch nicht gesagt, dass er nicht beide Aufnahmen tätigen kann. Eine der Sendungen war dann auch nicht zu gebrauchen. Hier könnte sich Philips etwas deutlicher ausdrücken, denn an anständigen Formulierungen mangelt es.

Auch ich habe kürzlich drei Sendungen hintereinander aufgezeichnet. Da ich keine manuelle Eingabe fand, hab ich jede Sendung einzeln markiert. Natürlich musste ich dann 2 mal die 10-Minuten-"Aufnahme-Zugabe" wegklicken. Dass ich lieber EINE Aufnahme gemacht hätte, die alle drei Sendungen beinhaltet, damit es keine unschönen Unterbrechungen gibt, muss ich ja nicht sagen oder? Eine 60-Minuten-Zugabe hätte auch nicht gereicht. Es ist mir schleierhaft, warum die Aufnahme-Möglichkeiten überall so eingeschränkt werden. Ob diese 3 Aufnahmen fehlerfrei sind muss ich erst noch nachsehen, wenn ich mal über 2 Stunden Zeit habe.

Aufgezeichnete Sendungen, die Fehler aufweisen, habe ich aber mehr als genug. Da liest man dann irgendwo, dass der TV aus sein sollte, wenn man aufzeichnet. Da kann ich wieder nur mit dem Kopf schütteln.

Da rechnet man sich den Preis des teuren TVs schön, da man sich ja Kosten für Receiver und Festplattenrekorder spart, aber die Rechnung geht nicht auf. Hätte man vorher wissen sollen. Empfehlen kann man so ein Gerät jedenfalls nicht.

Spotty
08-30-2012, 01:12 PM
Hallo Thomas,


Hallo Spotty,

da der TV keine Trennung in Sekunden kennt, kann ich dir nur Raten zwischen den Aufnahmen immer luft zu lassen. Sonst würden wie in deinem Beispiel um 21:14 2 Aufnahmen auszuführen sein und das kann der TV einfach nicht, ich gehe mal davon aus, dass der TV hier euch eine Mitteilung bringt, dass sich die Sendungen überschneiden.

Gruß
Thomas

doch, die Meldung kommt, daher wechsel ich im Anschluss zu den Aufnahmen; die sich überschneidenen Aufnahmezeiten werden gelb angezeigt. Ich ändere die Stoppzeit der ersten Sendung von "+10" auf "0" (andere Werte kann man nicht eingeben). Nach "Übernehmen" lande ich wieder in der Übersicht und die Aufnahmezeiten werden jetzt in weiß angezeigt => alles in Ordnung (oder nicht?).
Wenn der Fernseher nur Aufnahmen mit "1 Minute Luft" kann, d.h. Stoppzeit der ersten und Startzeit der zweiten Aufnahme dürfen nicht gleich sein, dann sollte das bitte einstellbar sein, die jetzigen Änderungsmöglichkeiten der Start- und Stoppzeiten sind deutlich zu grob.

Grüße
Spotty

Ollewall
08-30-2012, 09:16 PM
Ich hab mir heute 2 der 3 Sendungen angesehen, die ich selbst kürzlich hintereinander aufgezeichnet hatte. Ich hatte ebenfalls keine Minute Pause eingeplant, sondern nur die Aufnahme-Zugabe auf "0" gestellt. Da die Sender nie pünktlich ausstrahlen, war der Break meist vorm Ende einer Sendung. Das ist nicht so wild. Man muss dann auch nicht so sehr hin und her "spulen" als hätte man nur eine einzige dreistündige Aufzeichnung.
Resultat: Wo eine Aufnahme endet, fängt die andere an. Der Anschluss der 1. zur 2. und der 2. zur 3. Sendung war bei mir OK. Ich hatte weder Bild- noch Tonstörungen. Fernseher war bei der Aufnahme ausgeschaltet. Aufgezeichnet hab ich einen HD-Sender auf einer USB 3.0 Festplatte. PFL7007. Ich hoffe, dass das auch in Zukunft funktioniert und nicht nur Glück war. FW ist ebenfalls die 133.3.

Philips - Thomas
08-31-2012, 06:26 AM
Hallo Ollewall,

welchen Sender hast du aufgenommen? und zu welcher Uhrzeit?

Thomas

Ollewall
08-31-2012, 06:44 PM
Hi. Wenn uns das voranbringt, verrate ich es... ZDF neo HD und von 14:50 bis 18:00 Uhr

Es waren 4 Sendungen je 45 Minuten plus 10 Minuten Zugabe bei der letzten Sendung. Alle hintereinander weg.

Ollewall

Ollewall
09-03-2012, 09:54 AM
Tonstörung bei USB-Aufnahme - pro7... Hab ich jetzt auch. Weil eine anständige Aufnahme wohl Glücksspiel bleibt, hier noch eine Erfahrung von mir: Hab letztens die nächtliche Wiederholung des Films "Salt" auf Pro7 aufnehmen lassen. Die manchmal auftretenden Tonstörungen sind echt heftig und laut. Den Film kann man sich so nicht anschauen. Bildstörungen sind in den Augenblicken ebenfalls vorhanden.

Im Moment hab ich den Eindruck, dass grade die Nicht-HD-Sender (nutze kein HD+) eine Garantie für Störungen sind. Private Sender zeichne ich aber selten auf, da dort fast nur Käse kommt.

Ollewall
09-07-2012, 10:11 PM
An Spotty:
Ich habe Schwierigkeiten mit manchen Aufnahmen und ein merkwürdiges Verhalten des TVs im Umgang mit USB-Sticks. Hast du zufällig auch mal Datenverlust auf einem USB-Stick festgestellt?

Spotty
09-15-2012, 05:44 PM
Hallo Ollewall,

ich habe bislang nur auf USB-Festplatte aufgezeichnet.

Gruß
Spotty

Ollewall
09-17-2012, 11:07 AM
... ich habe bislang nur auf USB-Festplatte aufgezeichnet...

Na, ich doch auch. Ich sprach ja grad nicht von USB-Aufnahmen...
Hast du noch nie Fotos, Musik oder Videos per USB-Stick versucht am TV abzuspielen? Mein TV hat 3 USB-Anschlüsse.

Spotty
09-18-2012, 05:58 AM
Hallo Ollewall,

nö, von USB-Stick habe ich noch nichts wiedergegeben. Ich habe ab und zu eine "PC"-USB-Festplatte entweder an TV oder Philips-blurayPlayer zur Wiedergabe angeschlossen, dabei aber noch nichts Negatives bemerkt.

Gruß
Spotty