PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Festplatten: USB 3.0/2.0 bzw. 2,5"/3,5" - eine kleine Umfrage



Ollewall
09-08-2012, 09:11 PM
Hi. Ich hab eine neue USB 3.0 Festplatte ohne externe Stromversorgung also im 2,5 Zoll-Format. Obwohl alle Anforderungen erfüllt sind, gelingen Aufnahmen von Privatsendern eher selten. Jede USB-3.0-Festplatte ist denke ich 2.0-kompatibel. Meine ist es jedenfalls und 99% der Rezension meiner Platte (Seagate STAX1000202) sind sehr gut.

Vom Support wird mir nun eine USB-2.0-Platte mit externer Stromversorgung empfohlen. Eine Schreibgeschwindigkeit von mindestens 30MB/s ist bei USB 2.0 eher selten und eine externe Stromversorgung stell ich mir nicht grade benutzerfreundlich vor. Ich will, dass meine Platte aus ist, wenn sie nicht benötigt wird und umweltfreundlich/stromsparend ist der Vorschlag vom Support ja nun auch nicht.

Welche Platten habt ihr und wieviel Aufnahmen gelingen bei euch fehlerfrei?

Ollewall

trendchiller
09-08-2012, 10:59 PM
Die Platte ist eine "Buffalo Ministation HD-PC500U2/BK".
Aufnahmen auf 2011er und 2012er Serie ohne Probleme... Auch TimeShift...

Toengel
09-09-2012, 09:49 AM
Tachchen,

auch wenn die USB-3-HDD eine 2,5 Zoll-Platte ist... es ist trotzdem gut möglich, dass sie mehr Strom benötigt, als USB2-Ports zur Verfügung stellen...

Ich habe eine billige 750GB-USB2-Platte von CnMemory an meinem 2011er TV hängen. Hatte ich bei Saturn gekauft. Diese läuft eigentlich ohne Probleme (ist aber grottig laut - Billigschrott halt).

Toengel@Alex

Philips - Thomas
09-10-2012, 08:01 AM
Hi

Gerade 2,5" Platten sind leider dafür bekannt, beim Starten mehr Strom als die von uns gelieferten 500mA zu benötigen.

Gruß
Thomas

Ollewall
09-17-2012, 12:34 PM
...beim Starten mehr Strom als die von uns gelieferten 500mA zu benötigen...

Hi. Hab auch grad gelesebn, dass hauptsächlich das Starten den meisten Strom verbraucht. Eine Festplatte, die eine Aufnahme normal wiedergegeben hat, sollte doch dann aber in der Lage sein eine fehlerfreie Aufzeichnung zu ermöglichen, oder?

Ich will nicht schon wieder eine neue Festplatte kaufen müssen, nur um eventuell zu merken, dass es daran gar nicht lag. Funktioniert eine Aufnahme denn auch wenn ich meine 2,5"-USB3.0-Festplatte per aktiven USB-Hub an den Fernseher anschließe? Strom sollte es dann ja genug geben.

Wenn ich andere Beiträge lese, hab ich nicht die Gewissheit, dass eine eigene Stromversorgung Abhilfe bei fehlerhaften Aufnahmen schafft.