PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : USB Aufnahme auf Festplatte mit 2 Partitionen



Jackman01
11-04-2012, 07:09 PM
Hallo,

ich habe eine ext. 2GB Festplatte und möchte diese a) am Computer unter Windows und b) am TV Gerät für Aufnahmen verwenden. Unter Windows arbeite ich mit einer NTFS Partition und ich habe gelesen, dass das TV Gerät eine Linux (EXT3) Partition benötigt. Leider partitioniert/formatiert das TV Gerät stets die gesamte Festplatte, d.h. auch die NTFS Partition ist danach weg. Ich habe schon versucht am PC die EXT3 Partition anzulegen, aber die gefällt dem TV Gerät dann auch nicht und es formatiert wieder die gesamte Platte :-(

Wie kann ich die Festplatte so teilen, dass beide Verwendungszwecke möglich sind?

Danke!

burnhoven
11-04-2012, 08:19 PM
Das geht leider nicht. Ebenfalls ist folgendes zu beachten:


WarnungDie USB-Festplatte wird speziell für diesen Fernseher formatiert.
Sie können daher die gespeicherten Aufnahmen auf keinem
anderen Fernseher oder PC verwenden. Verwenden Sie keine
PC-Anwendung zum Kopieren oder Bearbeiten von
Aufnahmedateien auf der USB-Festplatte. Dies beschädigt die
Aufnahmen. Wenn Sie eine andere USB-Festplatte formatieren,
geht ihr Inhalt verloren.

L1Zeeman
11-05-2012, 10:17 AM
Hallo,

ich habe eine ext. 2GB Festplatte und möchte diese a) am Computer unter Windows und b) am TV Gerät für Aufnahmen verwenden. Unter Windows arbeite ich mit einer NTFS Partition und ich habe gelesen, dass das TV Gerät eine Linux (EXT3) Partition benötigt. Leider partitioniert/formatiert das TV Gerät stets die gesamte Festplatte, d.h. auch die NTFS Partition ist danach weg. Ich habe schon versucht am PC die EXT3 Partition anzulegen, aber die gefällt dem TV Gerät dann auch nicht und es formatiert wieder die gesamte Platte :-(

Wie kann ich die Festplatte so teilen, dass beide Verwendungszwecke möglich sind?

Danke!

Versuche es wie in Englishen Forum beschrieben, post #77:
http://www.supportforum.philips.com/en/showthread.php?1914-USB-Recording-your-experiences/page6

DanielG85
11-25-2012, 09:08 AM
Hallo

ich möchte ebenfalls eine einzige Festplatte, sowohl als PVR als auch als Media Player nutzen.
Sprich ich möchte Sender aufzeichnen (ich nutze den integrierten DVB-S HD Tuner)
als auch Daten wie Videos und Bilder (mpeg, avi, mkv, jpg, mp3 etc.) die ich auf die Festplatte aufspiele, wiedergeben.

Daher (und da mein Englisch leider sehr schlecht ist :C) ergeben sich für mich folgende Fragen:
Wie ist das möglich und was gilt es zu beachten ?

Muss ich 2 Partitionen anlegen oder gibt es eine Möglichkeit das vom TV vorgegebene Dateiformat
in Windows 7 zu erkennen/verwalten (zB. durch ein Tool/Programm) ?

Wenn 2 Partitionen in unterschiedlichen Dateiformaten vorhanden sind, wird die Festplatte dann vom TV als 2 unterschiedliche Medien erkannt (1 als PVR und 1 als Mediaplayer) ?

Wenn ich die Festplatte vom TV entferne und zu einem späteren Zeitpunkt wieder anschließe
erkennt er dann noch die vorhandenen Aufnahmen und kann diese wiedergeben ?




Ich würde mir bevorzugt eine 2,5" Zoll 1 TB Platte anschaffen, da ich mehrfach gelesen habe dass dies auch funktioniert.

Welche Modelle sind empfehlenswert und ist es egal ob ich eine USB 2.0 oder 3.0 nehme ?
(zB. auch in Anbetracht der Stromversorgung, USB 2.0 Y-Kabel,; USB 3.0 kein Y-Kabel)


Für Hinweise, Tipps und Empfehlungen jeder Art bin ich dankbar.
Gerne auch von Seiten Philips :D

Danke und beste Grüße

Toengel
11-25-2012, 09:17 AM
Tachchen,

also wenn ich das richtig verstanden haben, musst du das so machen:

- Platte vom TV als PVR-HDD formatieren lassen (komplette HDD)
- Platte am PC mit einem Partitionierungsprogramm bearbeiten und die TV-Partition verkleinern (PVR-Partition)
- in dem nun freigemachten Platz eine neue Partition mit NTFS erstellen/formatieren (=Medienpartition)

Der TV sollte nun die PVR-Partition zum Aufnehmen nutzen können und die zweite neue NTFS-Partition sollte nun für Mediendateien zur Verfügung stehen.

Für die Veränderungen der Partitionierungen kann man jedoch nicht eingebauten Windows-Funktionen nutzen, sondern braucht ein "professionelles" Tool...

Das ganze natürlich ein bissl Testen, bevor du dort viele Daten ablegst...

Toengel@Alex

Richter1k
11-26-2012, 07:01 AM
ich würd auf die funktion nicht wetten, das die TVs keine partitionen erkennen ist hinlänglich bekannt....

DanielG85
12-04-2012, 10:40 AM
Danke für die Antworten und Tipps soweit.

"Für die Veränderungen der Partitionierungen kann man jedoch nicht eingebauten Windows-Funktionen nutzen, sondern braucht ein "professionelles" Tool..."

Kannst du mir so ein Tool nennen in der ich die Ext3 Partition handeln kann ?
(Unter Windows oder mit bootfähiger Linux Distribution)
Habe schon 3 Freeware Programme und 2 verschiedene Linux-Boots probiert
(ua. mit itegrierten G-Parted) ohne Erfolg.
Entweder kann mann die Ext3 Partition nicht verändern oder die Festplatte wir nicht erkannt.

Bin dankbar für weitere Tipps und halte Euch auf den laufenden.

Grüße

haenschen
12-04-2012, 11:48 AM
Prof. Tools:

Acronis Disc Director 11

Easeus Partition Master 9.1.1 Professional Edition

tschau
haenschen

bastianla
01-13-2013, 05:36 PM
Windows erkennt die 2. Partition. Aber der Fernseher zeigt über USB durchsuchen immer leer an. Der kann also die 2. Partition dann nicht lesen?

Gruß