PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen USB-Aufnahme 2012 Geräte



ak100
11-10-2012, 04:49 AM
Hallo an alle,

ich würde mich über eure Erfahrungen mit der USB-Aufnahme bei den 2012er Geräten interessieren.
Läuft die Aufnahme und Wiedergabe Problemlos?

Besten Dank für eure Berichte.
ak100

Otto
11-10-2012, 08:16 AM
Ja - läuft, wenn auch gewisse Eigentümlichkeiten zu beachten sind. Es ist zu unterscheiden, ob z.B. Programmierte Aufnahmen aus dem Sender-EPG heraus gemacht werden oder vom IP-EPG. Es funktionieren jedoch beide Varianten. Auch die Sofortaufnahme bei einem laufenden Sender geht sowie auch das sog. Pausen-TV.
Habe eine 1 TB Festplatte mit eig. Stromversorgung an USB angeschlossen.
Schöne Grüße

ak100
11-10-2012, 09:14 AM
Hallo Otto,

danke für die schnelle Antwort.
Wie klappt es mit dem Abspielen der Aufnahmen? Funktioniert das auch gut, auch wenn Du mehrere
Aufnahmen gespeichert hast problemlos?
Ich habe ein 2011er Gerät und bei mir ist es reine Glückssache, ob sich überhaupt was abspielen lässt.

Hast Du den Fernseh auch über ein Dolby-System laufen und wenn ja gibt es Tonaussetzer bei privaten HD-Sendern oder läuft das auch ohne Probleme?

Viele Grüße

ak100

Otto
11-10-2012, 09:23 AM
Abspielen funktioniert, mehrere Aufnahmen sind gut ansteuerbar.
Kein Audio-System angeschlossen.
Ton gelegentlich über Kopfhörer, auch ok.
37pfl6007
Aktuellste Firmware

ak100
11-10-2012, 09:28 AM
Besten Dank!

Toengel
11-10-2012, 11:46 AM
Tachchen,

als Hinweis:

2012er: 4000, 4300, 5000, 5500 => brauchen Internet zum Aufnehmen (IP-EPG-Abdeckung des Senders)
2012er: ab 6000 => Internet ist nicht mehr notwendig (DVB-EPG ausreichend), geht aber auch über IP-EPG

Toengel@Alex

relook
11-11-2012, 12:55 PM
So, nachdem wir jetzt bei meiner Mutter das WLan unseres Nachbarn angezapft haben, sollte ja das mit der USB-Aufnahme ein Kinderspiel sein.
Nun ja. Das programieren der Aufnahme ist etwas Zeitintensiv. Bis der TV alle Befehle der FB umsetzt vergeht schon mal 30 sek....

Und scheinbar kann man auch trotz tripple tuner während der Aufnahme nich auf ein anders (z.B. DVB-T) Programm wechseln...? Kann das sein......???

Meine Aversion gegen das Gerät und Philips steigt mit jeder Minute die ich vor der Kiste verbringe.

Ach ja, WPS zusammen mit einem Edimax geht auch nicht. Obwohl das Edimax WPS kann.

Wiedergabe habe ich jetzt noch nicht ausprobiert.


PS 4000er Serie

Toengel
11-11-2012, 03:27 PM
Tachchen,

die TVs haben einen Multituner = eine Hardware für verschiedene Frequenzen. Das heißt, nicht zwei oder mehrere individuelle Tuner... somit ist nur ein Sender zur Zeit möglich (nein, man kann auch nicht im selben Bouquet umschalten).

Toengel@Alex

relook
11-11-2012, 05:51 PM
...die TVs haben einen Multituner ....

Was ist das schon wieder für ein Bulls....?!

Ist das bei allen neuen **trippletuner** TVs so.??

Irgendwie kann ich mich dem Gedanken nicht erwehren das wir vor 10 Jahren etwas weiter waren als jetzt (twin-tuner=2 Aufnehmen und eine Aufnahme gleichzeitig anschauen, Programmieren=step 1.EPG 2. Sendung suchen 3. Roten Knopf drücken 4.exit = Zeitaufwand ca. 7~10sekunken., ohne Internetzugang.!!!!!)

:mad:

Toengel
11-12-2012, 06:45 AM
Ist das bei allen neuen **trippletuner** TVs so.??

Tachchen,

ja. Nur ganz wenige TVs am Markt haben DUAL-Tuner (pro Empfangsart). Was du willst, ist mehr ein Herausstellungsmerkmal für STBs.

Toengel@Alex

Richter1k
11-12-2012, 07:16 AM
twin tuner gibts immer noch, ist aber bei tv geräten eher selten, bei externen receivern aber gang und gebe.
hol dir haltn receiver.