PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 6/7/8/9 Serie Bug: Kurzzeitige Ton-/Ambilight-Aussetzer, anschließend kein DVB-EPG mehr



Toengel
01-22-2013, 06:06 PM
Tachchen,

ich habe in letzter Zeit öfter Folgendes beobachten können:

TV schauen
bissl rumzappen
kurz nachdem zu einem Sender umgeschaltet worden ist, geht der Ton für 1-2 Sekunden weg und das Ambilight geht aus und anschließend wieder an
anschließend ist der DVB-EPG via "Was gibt's?" leer und statisch
Netzwerk stürtzt auch ab


Es sind weitere folgende Beobachtungen zu machen:

Umschalten auf einen anderen Sender bring DVB-EPG nicht zurück
TV ist "instabiler"
Netzwerk stürtzt auch ab


Der DVB-EPG ist dann immer auf 1.00 bis 1.01 Uhr eingestellt mit "Keine Informationen aus der Programmzeitschrift verfügbar":

561
Kann das jemand bestätigen? Hat sonst jemand diese Beobachtung schonmal gemacht?

Toengel@Alex

PS: DVB-C, unverschlüsselt, Unitymedia, Q5553 14.104

Update/EPG-Workaround:

Wie in den Kommentaren zu lesen ist, bekommt man das DVB-EPG wieder, indem man kurz zu einer HDMI-Quelle (z.B. via Source-Button) wechselt und danach wieder zurück. Scheinbar wird dadurch der DVB-EPG-Stack neu geladen.

Philips - Thomas
01-23-2013, 06:41 AM
Hallo Alex,

was Du hier beschreibst, ist ein Reboot des TV. Die Gründe dafür mögen vielfältig sein, dieses Verhalten ist jedoch daruch erklärt.

Die Frage lautet, inwieweit sich Dein TV nach dem genannten Aussetzer, nach laufzeit wieder "fängt"?
Weiterhin benötige ich Informationen, wann genau dieses Verhalten feststellbar ist.
Soweit ich weiß, nutzt du DVB-C, kannst Du das Verhalten auch bei analogen Sendern beobachten?

Gruß
Thomas

Toengel
01-23-2013, 06:55 AM
Tachchen,

meinem Eindruck nach, stürtzen nur ein paar Komponenten ab. Der Ton und das AL sind nach 1-2 Sekunden wieder komplett lauffähig. Jedoch kommt das DVB-EPG nicht wieder - auch nicht nach ner Stunde. Da hilft nur den TV neu zu starten.

Ich habe seit dem Wegfall der Grundverschlüsselung bei Unitymedia keine analogen Sender mehr in der Liste. Jedoch habe ich das Problem früher auch nur bei DVB-C Kanälen gehabt (ARD/ZDF-Sender) - nie bei Analogen (gut, da gibt's auch die "Was gibt's?"-Funktion nicht - aber das AL und der Ton haben nie ausgesetzt.). Jetzt halt auch bei den Privaten... Es fällt halt jetzt öfter auf, da ich nur noch DVB-C-Sender habe. Passiert sowohl bei HD- als auch SD-Sendern.

Toengel@Alex

takeiteasy
01-25-2013, 04:48 PM
Tachchen,

ich habe in letzter Zeit öfter Folgendes beobachten können:

TV schauen
bissl rumzappen
kurz nachdem zu einem Sender umgeschaltet worden ist, geht der Ton für 1-2 Sekunden weg und das Ambilight geht aus und anschließend wieder an
anschließend ist der DVB-EPG via "Was gibt's?" leer und statisch


Es sind weitere folgende Beobachtungen zu machen:

Umschalten auf einen anderen Sender bring DVB-EPG nicht zurück
TV ist "instabiler"


Der DVB-EPG ist dann immer auf 1.00 bis 1.01 Uhr eingestellt mit "Keine Informationen aus der Programmzeitschrift verfügbar":

561
Kann das jemand bestätigen? Hat sonst jemand diese Beobachtung schonmal gemacht?

Toengel@Alex

PS: DVB-C, unverschlüsselt, Unitymedia, Q5553 14.104

Alex, ich nutze (fast) immer meinen externen Sat Rec, aber das was du da mit dem Ambilight schilderst, kommt bei mir auch schon mal vor, wenn der interne Sat Tuner aktiv ist und ich zappe.
Der direkte Zusammenhang mit dem leeren EPG ......, dieser Gedanke ist mir bis jetzt nicht gekommen, aber genau so ist es, wie im gezeigten Anhang 561.
Das die Kiste dann insgesamt instabiler läuft, auch das kann ich bestätigen.

Bei mir taucht die Senderinfo nach solch einem "Vorspiel" aber i. Regelfall nach einem durch mich herbeigeführten Neustart mit einen paar Sek Pause wieder auf.

Nur so am Rande:
Hatte heute vor einem wichtigen Termin noch ne gute Std. Zeit und verbrachte diese in dem Fachmarkt, aus dem mein Spitzen TV stammt. Starte mit dem Verkäufer einen Plausch und ziehe die Qualität von Philips so durch den Kakao, dass dessen Ohren schon braun anlaufen. Da mischt sich auf einmal einer in unsere Fachsimpelei ein, es war-ist ein "TPVision-Area Sales Manager".
Hört sich mein Gemecker an und meint. "verstehe überhaupt nicht diese Art der geschilderten Probleme, ich selbst habe im Haus zwei Geräte, alles läuft bestens. Wenn sie Lust haben, ich lade sie zum Kaffee ein, dann können sie es selbst sehen."

Habe mir seine Visitenkarte geben lassen, mal sehen wann es klappt? Er wohnt nur 15 Kilometer entfernt.
Insgeheim habe ich nur gedacht: "hoffentlich ist seine Kaffeemaschine nicht auch von Philips"

Gruß

Edit:
für diesen Beitrag habe ich ne gute halbe Std. gebraucht.
Einloggen ins Forum funkt nicht beim 1. Mal

Beim Klick auf zitieren wird der zu zitierende Text kurz angezeigt, verschwindet aber wieder innerhalb der nächsten Sek.

Wenn es dann beim 10 Male endlich funkt:
Beim Klick auf Vorschau sagt mir dann der dumme Kasten trotz des verfassten Romans "Text zu kurz. Geben sie mindestens 10 Zeichen ein" :-(

Browser: FF & IE, beide haben ein Problem mit dieser Plattform

af4
01-27-2013, 04:39 PM
Kann das jemand bestätigen? Hat sonst jemand diese Beobachtung schonmal gemacht?

Toengel@Alex

PS: DVB-C, unverschlüsselt, Unitymedia, Q5553 14.104

Ja ich kann das auch bestätigen bei meinem 37pfl7606k. nutze allerdings dvb-s + ne externe dreambox die an hdmi2 dran hängt + das Philips HTS HTB7590D an hdmi1

Der bug tritt bei mir bei jeder quelle auf außer wenn ich mal ne blu-ray oder DVD über das htb7590d gucke.

seit ca. 2 Wochen tritt der bug immer häufiger auf (3-5x täglich). TV + Standby Software + HTS Software ist die neueste drauf. Schon seit Anfang Dezember 2012.

Da der Bug in letzter Zeit immer häufiger vorkommt werde ich nachher mal Werksreset beim TV probieren. Wie gesagt, nach updaten auf die 104er TV Software + 92er Standby gabs Anfangs kaum bis keine Probleme. HDMI ARC hat fast immer gehalten. K.A. was die letzten zwei Wochen bei mir los ist mit dem TV

dvdfenster
01-28-2013, 06:06 PM
Hallo.
Ich habe dieses Problem mit dem fehlenden EPG schon mal im der Rubrik bei der FW.14.101 am 23.11.2012 Nr.120 gepostet , zwar in verbindung mit NetTV aber es passiert auch sonst immer mal.

Boessu
01-29-2013, 06:12 PM
Hallo Toengel,

Ich kenne das Verhalten auch, aber das mit dem EPG habe ich mich noch nicht geachtet. Wenn ich es mal wieder sehe, dann schaue ich genauer. Bei mir gibts dann aber nach einer gewissen Zeit nicht nur so ein kleiner Reboot, sondern so ein fetter Reboot, bei dem es im Zimmer kurz duster wird, bis das Bild wieder da ist. Das Phänomen bleibt allerdings, und auch die fetten Reboots kommen in regelmässigen Abständen wieder. Es hilft dann allerdings, den Fernseher über sein Netzschalter einen cold reboot zu machen.

Mein Fernseher läuft auffällig stabiler, seit ich ihn bei Nichtgebrauch regelmässig vom Stromnetz nehme. Dieses Phänomen ist seither sehr, sehr selten geworden. Ich habe deshalb inzwischen meine Doppelaxt wieder in den Keller gebracht. ;)

46PFL8606K, sw. Q5551-0.14.104.0

Cheers

Bössu

af4
01-30-2013, 05:21 PM
@ Boessu

Genau so ist es bei mir auch. Je länger der TV läuft desto häufiger treten die großen und kleinen reboots auf. Wenn ich das Gerät am Abend "frisch" starte also n cold reboot, dann hält die Kiste mehrere Stunden ohne diese reboots. Danach geht's dann los. Am besten ist da auch bei mir wieder einen cold reboot durchzuführen bis ich das Gerät dann irgendwann komplett ausschalte und ins Bett gehe.

Ich habe ja vorgestern n Werksreset gemacht und seitdem tritt das Problem mit den reboot kaum noch auf. Vorhat hatte ich ca. 3-5x einen reboot am Tag. Nach Werksreset manchmal gar nicht bis max 1-2x.

Trotzdem muss an diesem Problem seitens Philips was getan werden. Mit der alten Standby Software lief der TV irgendwie (bei mir jedenfalls) runder. OK dafür waren die HTS Icons und andere Sachen oft verschwunden im Homemenü.

Toengel
01-31-2013, 09:08 AM
Tachchen,

ich möchte noch hinzufügen, dass das Netzwerk dann auch neu gestartet wird, wenn das im Post 1 beschriebene Verhalten auftritt.

Toengel@Alex

Jason6
01-31-2013, 03:48 PM
7606k an Sat

Das Problem hatte ich auch schonmal vor mehreren Monaten gepostet. Fehler durchweg in allen FW.Vers.
Das Netzwerk ist bei mir aber nicht betroffen. Epg erhalte ich auch wieder, wenn ich mal kurz auf Source HDMI gehe und dann wieder zurück auf Sat.
Aktuell geht die grüne Taste aber nicht mehr, wenn der TV über HDMI läuft. (z.B. Zum schnellen Bildmodiwechsel) über Sat geht sie aber. Auch sehr seltsam.

takeiteasy
02-01-2013, 07:42 AM
Tachchen,

ich möchte noch hinzufügen, dass das Netzwerk dann auch neu gestartet wird, wenn das im Post 1 beschriebene Verhalten auftritt.

Toengel@Alex

Wenn du die Anmeldung mit diesen 3 Seiten meinst, dann jau!

Gruß

Toengel
02-01-2013, 07:49 AM
Tachchen,

jepp - das meine ich. Das 3-Seiten-Ding kommt immer, wenn der Netzwerkstack bootet bzw. abgestürtzt ist.

Toengel@Alex

Toengel
02-02-2013, 08:45 AM
Epg erhalte ich auch wieder, wenn ich mal kurz auf Source HDMI gehe und dann wieder zurück auf Sat.

Tachchen,

hab das mal probiert... funktioniert super. Scheinbar wird der DVB-EPG-Stack beim Zurückschalten wieder neu gestartet.

Toengel@Alex

af4
02-02-2013, 08:10 PM
So,

ich konnte den Bug mit den kurzen reboots bei mir nun reproduzieren, sprich, ich habe den "Übeltäter" bei mir gefunden!

Ich habe mir gestern Abend noch Gedanken gemacht...... was hat sich in den letzten 3 Wochen hier bei mir geändert... Die 104er FW + 92er Standby hatte ich bereits Anfang/Mitte Dezember aktualisiert und danach keine bzw. kaum Probleme mit großen und kleinen reboots des TVs gehabt.

Dann ist mir eingefallen das sich mein Bruder vor ca. 3 Wochen einen 32" Telefunken/Vestel Smart TV gekauft hat und voila.... er ist es!
Immer wenn sich der Telefunken im Netzwerk anmeldet, gibt's ein paar Sekunden darauf n kleinen reboot meines 37PFL7606K mit den von Toengel in Post 1 beschriebenen Problemen. Ambilight flackert kurz auf, der Ton meiner HTB7590D ist kurz stumm, Netzwerk ist kurzzeitig weg usw...

Konnte das heute auch mehrmals reproduzieren. Habe den Telefunken komplett vom Strom getrennt, dann kurz gewartet das das Gerät auch in meiner FritzBox 7170 deaktiviert war und dann den Telefunken neu gestartet und kurz gewartet bis er sich im Netz angemeldet hatte. Und voila..... paar Sekunden darauf gabs wieder n kleinen reboot meines TVs.

Dann heute Mittag dachte ich mir bevor ich zu Mutter fahre. Nimm doch den Telefunken + meine FritzBox mal mit zu Ihr und Teste da mal. Sie hat allerdings n LG 3D Smart TV und ich wollte mal gucken ob der auch rebootet wenn ich dort noch den Telefunken anschließe.
Dann bei Ihr angekommen habe ich erstmal meine FritzBox bei Ihr angeschlossen und Ihre Benutzerdaten eingegeben. Dann Ihren LG smart TV per WLAN angemeldet.... kein Problem.
Danach den Telefunken angeschlossen und im Netz angemeldet.... auch kein Problem! Der LG hat sich natürlich nicht rebootet!!! Haben das bei Ihr mehrmals getestet. Der LG hat nicht ein einziges mal rebootet!

Wieder zu Hause angekommen... FritzBox wieder angeschlossen + den Telefunken meines Bruders. Zuerst meinen 37PFL7606K gestartet, Dann den Telefunken... und natürlich gabs kurz darauf n kleinen reboot meines 37PFL7606K.

Also muß das ein Software bzw. Firmware Problem mit den Philips TV sein, da der LG bei meiner Mutter nie neu rebootet hat während sich der Telefunken im Netz angemeldet hat.

Problemlösung bei mir wäre es wenn ich das LAN Kabel beim Telefunken TV meines Bruders abziehen würde. Nur würde Ihm das bestimmt nicht gefallen denke ich mal. Die Firmware beim Telefunken ist auch die aktuellste installiert das nur mal so am Rande.
Ich könnte mir auch noch einen anderen TV kaufen, dazu wäre ich aber nicht bereit bzw. gefällt mir mein Philips eigentlich ganz gut.
Oder Philips würde das ganze per Firmware Update beheben.... das ist allerdings Wunschdenken...

Eventuell kommen die reboots bei euch auch deshalb, weil sich ein anderes (TV) Gerät im Netzwerk anmeldet!?

Ich bin jedenfalls erst mal froh das ich weiß woher diese häufigen reboots bei mir herkommen. Trotzdem habe ich keinen geeigneten Lösungsvorschlag wie ich das ganze beheben kann. Mein TV soll im Netz bleiben und der meines Bruders auch.

Werde heute Abend noch mal testen den Geräten eine feste IP zu geben usw. Dann noch meinen TV mit LAN Kabel zu verbinden anstatt per WLAN Dongel. Aber ich denke mal das wird alles nix bringen.

Werde dann morgen hier weiterberichten ob es etwas gebracht hat.

GreeZ
af4

takeiteasy
02-04-2013, 10:12 AM
Eventuell kommen die reboots bei euch auch deshalb, weil sich ein anderes (TV) Gerät im Netzwerk anmeldet!?


Mahlzeit,
ich kann ja nur für mich sprechen ....., aber hier gilt: definitiv nein!

Es sei denn, ich müsste "definitiv" beugen, weil sich der Blu Ray von LG u.o. meine Box (http://images.computerwoche.de/images/computerwoche/bdb/2319720/890.jpg) ganz heimlich im Netz zu schaffen machen, obwohl beide Funktionsschalter auf off stehen? Und via PC wird in solchen Situationen auch nicht auf's Netz zugegriffen.

Gehört hier nicht ganz zum Thema, aber:
so "kleine" Abstürze erlebe ich auch immer mal wieder bei der Kanalwahl.
Zuerst reagiert TV nicht mehr auf den Ziffernblock, zwecks Kanalumschaltung.
Manchmal funkt es für ein paar Umschaltungen, wenn ich die HomeTaste betätige und gleich wieder auf "Zurück".
Manchmal funkt es, wenn ich die Kanalliste über FIND aufrufe. Hier kann ich dann einen Sender anwählen und dann geht auch die "normale" Kanalwahl wieder über den Ziffernblock.
Wenn diese Probleme auftauchen, dann gilt aber im Grundsatz: Es ist nur eine kurze Freude, immer folgt hierauf ein Absturz.
Dieser Absturz und das automatische booten ist aber auch nicht immer gleich. Mal ohne Philips Logo, mal mit. Kommt der Boot ohne Logo, hält das System nicht lange.

Und immer dann bin ich froh, dass mein externer Rec solche Zicken nicht macht.

Gruß

af4
02-04-2013, 07:20 PM
nur mal so am Rande, hat nix mit dem Thread hier zu tun.....

Heute hat sich mein 2,5 Monate altes 669€ teures Heimkino System (HTB7590D) verabschiedet.
Auf dem Display steht nur noch "starting" und das wars. Nach ner Stunde steht immer noch starting aber es startet nix. Auch das Gerät vom Strom trennen bringt nichts. Beim erneuten starten des Geräts bleibt wieder das starting im Display stehen. Fernbedienung ist auch "tot" usw. Wirklich super Qualität... ;(

Heinz13
02-12-2013, 07:50 AM
Alex, ich nutze (fast) immer meinen externen Sat Rec, aber das was du da mit dem Ambilight schilderst, kommt bei mir auch schon mal vor, wenn der interne Sat Tuner aktiv ist und ich zappe.
Der direkte Zusammenhang mit dem leeren EPG ......, dieser Gedanke ist mir bis jetzt nicht gekommen, aber genau so ist es, wie im gezeigten Anhang 561.
Das die Kiste dann insgesamt instabiler läuft, auch das kann ich bestätigen.

Bei mir taucht die Senderinfo nach solch einem "Vorspiel" aber i. Regelfall nach einem durch mich herbeigeführten Neustart mit einen paar Sek Pause wieder auf.

Nur so am Rande:
Hatte heute vor einem wichtigen Termin noch ne gute Std. Zeit und verbrachte diese in dem Fachmarkt, aus dem mein Spitzen TV stammt. Starte mit dem Verkäufer einen Plausch und ziehe die Qualität von Philips so durch den Kakao, dass dessen Ohren schon braun anlaufen. Da mischt sich auf einmal einer in unsere Fachsimpelei ein, es war-ist ein "TPVision-Area Sales Manager".
Hört sich mein Gemecker an und meint. "verstehe überhaupt nicht diese Art der geschilderten Probleme, ich selbst habe im Haus zwei Geräte, alles läuft bestens. Wenn sie Lust haben, ich lade sie zum Kaffee ein, dann können sie es selbst sehen."

Habe mir seine Visitenkarte geben lassen, mal sehen wann es klappt? Er wohnt nur 15 Kilometer entfernt.
Insgeheim habe ich nur gedacht: "hoffentlich ist seine Kaffeemaschine nicht auch von Philips"

Gruß

Edit:
für diesen Beitrag habe ich ne gute halbe Std. gebraucht.
Einloggen ins Forum funkt nicht beim 1. Mal

Beim Klick auf zitieren wird der zu zitierende Text kurz angezeigt, verschwindet aber wieder innerhalb der nächsten Sek.

Wenn es dann beim 10 Male endlich funkt:
Beim Klick auf Vorschau sagt mir dann der dumme Kasten trotz des verfassten Romans "Text zu kurz. Geben sie mindestens 10 Zeichen ein" :-(

Browser: FF & IE, beide haben ein Problem mit dieser Plattform

:o)) also die Kaffemaschine die ich von Philips habe ist die beste die ich je gekauft habe.
der 21:9 Philips TV 50pfl ist von der Software her das schlechteste was ich bis her gesehen habe

lg Heinz

Toengel
08-04-2013, 10:27 AM
Tachchen,

das Problem ist auch mit der neuen Firmware 14.105 vorhanden.

Toengel@Alex

youngpirate
08-24-2013, 01:22 PM
Habe ebenfalls das Problem dieses etwa 2-sekündigen Aussetzers von Bild, Ton und Ambilight ...

FW: Q5551-0.14.104.0
Signal: Kabel Deutschland (südl. München)