PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Philips PFL 6636 k - Aufnahme von Sendungen möglich?



Piciangyi
04-21-2013, 06:00 PM
Hallo,

bei meinem Gerät funktioniert der "timeshift" mit Hilfe einer 80 GB Festplatte sehr gut. Jedoch möchte ich auch zusätzlich ganze Sendungen aufnehmen.
Meine Frage:
Brauche ich dafür min. eine 250 GB Festplatte und eine Internetverbindung, oder ist diese Funktion bei meinem Gerät nicht vorhanden?

Das Gerät hat nur einen USB-Anschluss jedoch brauche ich zwei. Eine für die Festplatte und eine für den bereits vorhandenen Internetstick (Philips PTA01 WiFi Dongle).

Grüße und Danke für eine Antwort.

burnhoven
04-21-2013, 06:35 PM
Internetverbindung ist ein Muss.

Offiziell 250GB...bei kleineren Medien wird aber scheinbar einfach 32GB für TimeShift reserviert, der Rest ist für Aufnahmen.

Toengel
04-22-2013, 06:57 AM
Tachchen,

kauf dir ein WLAN-Bridge (kleiner WLAN-Kasten, den du an den LAN-Anschluss am TV steckst) - dann brauchst du den PTA01 nicht und du hast den einen USB-Port für die Festplatte frei. Möglicherweise geht auch ein USB-Hub mit externer Stromversorgung.

Toengel@Alex

Piciangyi
04-29-2013, 07:06 PM
Danke für die Antworten, ich denke ich werde mit einem USB-Hub mit externer Stromversorgung probieren.

Hat jemand schon probiert ob mit diesem Gerät bzw. mit dem 6606er Aufnahmen möglich sind?

Na ja auch wenn nicht, ich probiere es mal. Festplatte holen, partionieren, Internetverbindung herstellen und Sendungen aufnehmen bzw. verwalten, hmm klingt einfach :)
Schauen wir mal ob das Ganze ausgereift ist...

Grüße

Toengel
04-29-2013, 07:20 PM
Tachchen,

ein paar Hinweise:
- die Festplatte wird vom TV komplett neu formatiert
- TV-Aufnahmen können nur an diesem einen TV wiedergegeben werden (keine Bearbeitung am PC möglich)
- Aufnahmen sind nur von den internen digitalen Tunern möglich (die auch vom IP-EPG abgedeckt werden)

Toengel@Alex

Piciangyi
04-30-2013, 06:48 AM
Danke für die Hinweise,

also ich würde gerne noch des besseren Verständnis willen auf die Hinweise eingehen.

- die Festplatte wird vom TV komplett neu formatiert -

die Frage ist ob ich vorher eine Partition machen kann? Ich möchte auf der einen Hälfte der (IGB)-Platte meine Filme haben (500 GB) und auf der anderen Hälfte Platz für Aufnahmen lassen. Geht das so?

2. Tv Aufnahmen können am PC nicht bearbeitet werden ist klar :)

3. Aufnahmen sind nur von den internen digitalen Tunern möglich (die auch vom IP-EPG abgedeckt werden)

Ich habe ein Tripletuner b-t-s und einen Sattelitenanschluss. Mir ist nicht ganz klar, was mit der IP-EPG abgedeckt werden ? Könntest du mir dies erklären?

Gruß

piciangyi

Toengel
04-30-2013, 06:57 AM
Tachchen,

1) nein - Partitionen sind nicht möglich
3) du musst ja für Aufnahmen deinen TV ans Internet anschließen. Dann musst du den EPG auf "vom Netzwerk" einstellen. Dann hast du den IP-EPG. Du kannst nur Sender aufnehmen, die auch im IP-EPG verfügbar sind (manche Spartenkanäle gibt es dort nicht)

Toengel@Alex

MikeF
05-01-2013, 05:38 AM
Hallo,

auch ich habe mal ein paar Fragen zur Aufnahmefunktion beim PFL5507k.

Bin gerade am überlegen, ob ich mir einen ext. Receiver/ Recorder für die Aufnahme zulege oder nicht. Hier wäre es zumindest möglich ja auch Sendungen aufzunehmen und andere gleichzeitig zu schauen.
Ist ja sonst nicht möglich.

Sollte es kein Receiver/ Recorder werden bin ich auf der Suche nach einem guten USB-Stick. Muss ja leider auch ein USB 2.0 Stick sein. Habt ihr hier vielleicht die ein oder andere Empfehlung für mich ?

Und in welchem Format werden die Aufnahmen eigentlich getätigt und wie groß ist eine Datei z.B. bei einem 2 Std. Film ?

Gruß

Mike

berndpfl8007
05-01-2013, 07:54 AM
Besser wäre ja wohl eine preiswerte USB Festplatte.Receiver ist teurer.

glotze
05-01-2013, 08:37 AM
Philips verwendet ein eigenes Format für die Aufzeichnungen. Aufzeichnen geht nur mit Festplatte. Timeshift geht auch mit USB-Stick, wenn er mindestens 32 GB freien Speicherplatz hat. Also kein 32-GB-Stick, sondern ein 64-GB-Stick, weil der Stick für die interne Dateiverwaltung noch einiges der Speicherkapazität benötigt. Da die Mindestübertragungsrate von Philips mit 30 Megabyte/s angegeben wird, kommt eigentlich nur ein USB-3.0-Stick in Frage, selbst da schaffen nicht alle diese 30-MB/s-Schreibgeschwindigkeit.

Einen USB-2.0-Stick mit 64 GByte und 30 MByte/s Schreibgeschwindigkeit kenne ich gar nicht, falls es welche gibt, kosten die bestimmt so viel wie eine externe Festplatte.

MikeF
05-01-2013, 08:48 AM
Aha,

also kann ich die Überlegung mit dem USB-Stick wohl ablegen, wenn ich daruaf nicht aufnehmen kann sondern nur Timeshift nutzen kann.

Generell kann man ja eh nur USB 2.0 verwenden auch wenn USB 3.0 abwärtskompatibel ist. Die Philips-Anschlüsse sollen das (so weit ich das gelesen habe) ja "ignorieren" und verlangen zwingend USB 2.0. Und da USB 2.0 in der Praxis max 35 MB hat ist die Vorraussetzung mit 30MB schon ganz schön hoch.

Dann werd ich mir wohl ne My Passport von WD zulegen. Hier ist natürlich zu testen, ob der Philips genügend Strom für die portable Festplatte liefert per USB.

Gruß

Mike

MikeF
05-01-2013, 09:04 AM
Nachtrag.

Hab mich jetzt nochmal eingelesen und TV-Aufnahmen sollen auch mit USB-Sticks möglich sein.
Schade ist auch, dass keine Aufnahmen auf Netzwerkfestplatten möglich sind.

Meine Frage an die Insider: Kann mir mal jemand Smart USB-recording erklären ? Das wäre ja letzlich eine Sendung aufnehmen und einen anderen Kanal schauen ? Oder ?

Gruß

Mike

Toengel
05-01-2013, 09:13 AM
Tachchen,

also, während man etwas aufnimmt, kann man nichts anderes schauen. Meiner Meinung nach ist das USB-Recording nur dafür geeignet Sendungen aufzunehmen, wenn man nicht zuhause ist oder schläft.

Toengel@Alex

Piciangyi
05-23-2013, 06:42 AM
also das heisst dass mit dem folgenden Modell: 40 pfl 6636 k2 ist das nicht möglich eine Sendung zu schauen und gleichzeitig auf einem anderen Sender eine andere Fernsehsendung aufzunehmen?

Geht das überhaupt mit irgendeinem Philips Fernseher ?

Toengel
05-23-2013, 06:44 AM
Tachchen,

nein - weil keine Dual-Tuner verbaut sind...

Toengel@Alex

Piciangyi
05-23-2013, 08:47 AM
Danke schön...

hmmm dann werde ich wohl schauen wie ich das relativ kostengünstig und ohne vielen externen Geräten hinbekomme, dass ich eine Sendung unabhängig von der momentan eingeschalteten Sendung aufnehmen kann.

PS: Es bringt ja nichts weiter über Philips auszulassen zumal ich habe mich ja aktiv für den Kauf entschieden. Bin ja mit dem Bild zufrieden und mit dem Design ja sowieso...
Bis auf die Aufnahmefunktion und der Tatsache, dass wenn ich meine Philips-Anlage HTS 5582 an den Tv anschließe oft Tonaussetzer habe... Mache ich die Anlage aus geht der Ton wieder...
aber das ist ein Kapitel für sich ;)


Grüße

glotze
05-23-2013, 04:53 PM
Du hast doch Sat-TV. Wenn nur ein Kabel vom Spiegel ankommt, wird es etwas kniffliger mit dem Aufnehmen und gleichzeitig ein anderes Programm schauen. Auch wenn du zwei verschiedene Geräte (neben TV z.B. noch einen Festplattenrekorder mit Sat-Tuner) hast. Bei Sat-Empfang gibt es vier Empfangsebenen und nur eine passt durch das Kabel. Der aufzunehmende und der anzuschauende Sender müssen in der gleichen Empfangsebene "stecken".

Piciangyi
05-24-2013, 07:31 AM
Danke für die Antwort...

Ich denke ich werde eine TV-Karte in meinen PC einbauen ;) also kein externes Gerät mehr. Mithilfe der Tv-Karte kann ich auch Sendungen aufnehmen und sogar am PC bearbeiten.

Muss mich nur noch schlau machen über Kosten, Funktionalität, Preis-Leistung usw...

Grüße