PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fehler in der USB Aufnahme



zauni
05-11-2013, 08:12 AM
hallo,
ich habe einen 55pfl8007. bei der aufnahme kommt es zu tonversatzproblemen beim abspielen. der ton verschwindet, quietscht, springt. aber nicht bei allen aufnahmen sondern wohl nur bei welchen wo 5.1 drin ist. da bin mir da aber nicht sicher.
mit der .85 war es ganz schlimm aller 5 min, bei der .87 ist der ton nicht mehr so nervend aber das problem ist immer noch da.
hier ein beispiel:

http://www.youtube.com/watch?v=txwmwtGVbHI&feature=youtu.be

ist das bei allen so oder liegst evtl. an meiner platte.
ist eine seagte expansion portable 500 gb 2,5 usb 2.0
ist das ein software problem oder ein hardwareproblem des tv ?
danke für hinweise

glotze
05-11-2013, 11:09 AM
Und Fehler im Posting. Versuch's noch mal.

zauni
05-12-2013, 09:29 AM
edit: wahrscheinlich war der beitrag nicht freigeschalten
nachtrag: bei time shift gibt es das problem nie (?)


http://www.youtube.com/watch?v=txwmwtGVbHI

zauni
05-17-2013, 04:28 PM
interessiert philips scheinbar nicht, liegt also an mir

Glotzi47
05-17-2013, 06:32 PM
interessiert philips scheinbar nicht, liegt also an mir


... und zwar seit Kauf 11/12.


Mein Fehlerbild ist absolut identisch !!!

Gibt eigentlich nur zwei Erklärungen für die bisherige Nichtbeseitigung des Fehlers:

1.) Philips hat kein Interesse an zukünftigen Absatzzahlen
2.) Die verantwortlichen Programmierer haben Stroh im Schädel !

-Dürfte außer Frage stehen, daß "Philips" Produkte künftig nicht mehr zur Anwendung kommen werden. Einen Anfang habe ich mit einem ausgezeichneten LG BD Player schonmal gemacht.-

"Die hier", sehen von mir jedenfalls keinen Cent mehr :cool:

Gruss

Glotzi47

Mosed
05-30-2013, 10:21 AM
Ich habe es noch nicht bzgl 5.1 und Stereo überprüft, aber manchmal habe ich die Probleme auch.
Mein Verdacht ist, dass der Fernseher die Festplatte manchmal etwas "überfordert", diese dann mehr als die erlaubten 500 mA ziehen möchte und es dann zu Fehlern kommt.
Denn dieses Problem war sehr extrem mit einem langen USB-Verlängerungskabel, besser mit keinem und teilweise noch besser mit einem Y-Kabel.
Und eigentlich ist meine Platte dafür bekannt, wenig Strom zu benötigen.
Und NEIN - eine Festplatte mit externer Stromversorgung ist keine Option. Wäre ja noch ein Gerät, dass ich an- und ausschalten muss. Die Philips Fernseher sind teuer genug, dass man erwarten kann, dass die mit einer externen Festplatte umgehen können. Jeder China-Böller-PC kann das...

blockto
06-04-2013, 02:37 PM
ich habe das gleiche Problem.
Aufnahme von DVB-S. SD-Bild mit 2.0 und 5.1 Ton. Alle fehlerhaft mit Tonaussetzern. Seid FW 180.85. Davor waren auch HD Aufnahmen einwandfrei.
Kann also keine Rückschlüsse auf Bild- und Tonformat machen.

Die Festplatte ist mit eigener Stromversorgung.

LJ_Skinny
06-05-2013, 08:43 AM
Kann mich dem Problem anschließen, habe dazu auch schon ein Thema aufgemacht. Doch leider hat Phil an der Lösung kein Interesse

philipp.kaiser
06-10-2013, 02:23 PM
Ich kann mich dem Problem ebenfalls anschließen. Ich wollte es bei Gelegenheit mal noch mit einer anderen Festplatte testen, bin aber noch nicht dazu gekommen.

Einsenden macht wegen so einem Fehler vermutlich keinen Sinn? Scheint ja ein reiner Softwarefehler zu sein. Hat jemand Erfahrung wie es in so einem Fall mit Rückgabe / Wandlung / Preisnachlass aussieht? (Es fehlt ja eine zugesicherte Eigenschaft des Produktes) Und nach inzwichen 3-4 Softwareupdates hat sich auch nichts geändert. Eigentlich schade, abgesehen von der Aufnahmefunktion bin ich mit dem Fernseher ganz zufrieden ... :/

Mosed
06-16-2013, 04:43 PM
Habt ihr weitere Geräte an USB angeschlossen?
Die letzten Versuche mit Timeshift und Aufnahme haben ohne Tonaussetzer funktioniert, nachdem ich die USB Maus abgezogen habe.
Oder es ist Zufall.

EDIT: OK. Da Philips nicht in der Lage ist eine simple Aufnahmefunktion zu programmieren, habe ich wieder zig Minuten eines Films verpasst.
Ich schreibe jetzt den Support an mit der ellenlangen Fehlerliste.

LJ_Skinny
06-17-2013, 06:24 AM
Habt ihr weitere Geräte an USB angeschlossen?
Die letzten Versuche mit Timeshift und Aufnahme haben ohne Tonaussetzer funktioniert, nachdem ich die USB Maus abgezogen habe.
Oder es ist Zufall.

EDIT: OK. Da Philips nicht in der Lage ist eine simple Aufnahmefunktion zu programmieren, habe ich wieder zig Minuten eines Films verpasst.
Ich schreibe jetzt den Support an mit der ellenlangen Fehlerliste.

Ich habe nur die USB-Festplatte angeschlossen. Gestern mal wieder schweren Herzens Timeshift nutzen wollen, und mich gegen die Erfahrung und Vernunft entschieden. Nach einer halben Stunde Timeshift (Prosieben, Der Tourist) gab es nach 10 min erst fürchterliche Tonaussetzer und dann ist der TV einfach in den Standby gegangen. Timeshiftbuffer selbst verständlich gelöscht.

Da sitzt man (mal wieder) sehr unentspannt an einem entspannten relaxten Sonntag Abend! Danke Philips! :mad:

zauni
06-22-2013, 05:23 PM
so kurzer zwischenstand da die mods ja wohl keine ideen haben.
scheinbar hat aussitzen auch heute noch erfolg.

meine aufnahmen, so an die 15 der letzten wochen waren ohne fehler.

k.a. warum das so ist, fw .87 gleich, gleiche platte und auch immer noch der gleiche tv.

vlt. hängt es mit der anzahl der aufnahmen zusammen, also aktuell läuft es bei mir.

harrison
07-26-2013, 08:51 PM
der fehler besteht nur mit pro7

zauni
12-30-2013, 09:55 AM
Hallo Zusammen,
ich habe mit Version .89 einen Film aufgenommen, der das von mir oben beschriebene Problem zeigte.
Dies war auf Sky+24 SD. Zweimal aufgenommen und immer mit den selben Verhalten beim Abspielen (Versatz, Quietschen usw.)

Nach dem Update auf .92 ist das Problem nun bei der dritten Aufnahme nicht mehr aufgetreten.
Philips hat wohl es geschafft. Na gut hat 7 Monate gedauert in dem ich die Funktion nicht benutzen konnte wie beschrieben.