Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    New Member
    Points: 24, Level: 1
    Level completed: 47%, Points required for next Level: 26
    Overall activity: 9,0%

    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    3
    Points
    24
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Question Kaffeeschlamm im Tresterbehälter

    Hallo, meine 1 Jahr alte Intelia Evo Latte + hat seit kurzem nur noch Schlamm und Matsch im Tresterbehälter. Die Maschine wurde extra nochmals entkalkt, mehrfach mit den Reinigertabletten gereinigt, sowohl über die Pulverkaffeeöffnung als auch komplett eingelegte Brühgruppe. Es kommt bereits Wasser in den Tresterbehälter, wenn die Maschine nach dem Einschalten und Aufheizen das Spülprogramm absolviert. Auch habe ich festgestellt, dass die gepresstem Kaffeetabs nach dem Brühen längst nicht mehr so trocken sind wie am Anfang. Das meiste Wasser kommt allerdings beim Ausschalten in den Behälter, wenn die Maschine nochmals spült. Ich habe auch keine verstopften Öffnungen oder Ventile finden können. Wie kann ich Abhilfe schaffen?

  2. #2
    Gold Member
    Points: 775, Level: 7
    Level completed: 13%, Points required for next Level: 175
    Overall activity: 29,0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    CH - 5023 Biberstein
    Beiträge
    121
    Points
    775
    Level
    7
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Hallo evo23

    Kannst du die Brühgruppe mal ganz genau, ev. im Sonnenlicht anschauen, ob der orange O-Ring am Brühkopf intakt ist oder ob du irgendwo an einer Stelle, wo Kaffee / Wasser durchfliesst einen kleinen Riss siehst.
    Zur Brühgruppen- und Kaffeeauslaufreinigung habe ich dir folgenden Tipp:
    Wenn du die Entfettungstablette in die Pulverkammer der Brühgruppe gelegt und die Brühgruppe wieder eingebaut hast, programmierst du am besten einen ganz langen Kaffee (Pulverkaffee ohne Pulver!). Nach der Ausgabe Brühgruppe wieder herausnehmen, gut abspülen und die Tablettenresten am Brühkopfsieb abwischen, Brühgruppe wieder einbauen und nochmals einen langen Kaffee ohne Pulver zum Spülen durchlaufen lassen. Auf diese Weise wird auch der Kaffeeauslauf gereinigt. Danach wieder die gewohnte Tassenfüllmenge programmieren. Ganz einfach - oder?

    Freundliche Grüsse
    Syntia51

  3. #3
    New Member
    Points: 24, Level: 1
    Level completed: 47%, Points required for next Level: 26
    Overall activity: 9,0%

    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    3
    Points
    24
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Syntia51,
    danke für das schnelle Feedback. Ich habe keine Risse entdecken können und der O-Ring ist auch völlig in Ordnung. Auch den Tipp mit dem langen Kaffee habe ich ausprobiert, leider bis jetzt ohne nennenswerten Erfolg.

    MfG evo23

  4. #4
    Gold Member
    Points: 775, Level: 7
    Level completed: 13%, Points required for next Level: 175
    Overall activity: 29,0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    CH - 5023 Biberstein
    Beiträge
    121
    Points
    775
    Level
    7
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Hallo evo23
    Der Tipp war für die nächste Reinigung gedacht und hat mit dem Wasserverlust nichts zu tun.
    Die Ursache für den Wasserverlust kann man nur herausfinden, wenn man die Maschine für einen Test vor sich auf dem Werkstattstisch hat. Du wirst deine Intelia wohl oder übel in eine Werkstatt bringen oder senden müssen (hast ja noch ca. 1 Jahr Garantie).
    Freundliche Grüsse
    Syntia51
    Geändert von Syntia51 (06-01-2014 um 09:33 PM Uhr)

  5. #5
    Moderator
    Points: 6.565, Level: 24
    Level completed: 3%, Points required for next Level: 485
    Overall activity: 99,7%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Cindy
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.287
    Points
    6.565
    Level
    24
    Danke
    1
    Thanked 97 Times in 97 Posts
    Hallo evo23,

    du schreibst zwar, dass du die Brühgruppe gereinigt hast, aber hast du sie auch gefettet? Vielleicht hat Syntia51 mit dem Werkstattbesuch gar nicht so Unrecht, aber teste bitte, ob deine Brühgruppe leichtgängig ist. Kannst du den Zylinder an der Seite leicht nach oben und unten schieben? Hast du schon einmal versucht den Mahlgrad gröber zu stellen und ist der Wasserzulauf gerade?

    Lieben Gruß
    Cindy

  6. #6
    New Member
    Points: 24, Level: 1
    Level completed: 47%, Points required for next Level: 26
    Overall activity: 9,0%

    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    3
    Points
    24
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Cindy,
    die Brühgruppe wurde auch gefettet und sie ist auch leichtgängig. Am Mahlgrad haben wir seit dem Kauf nichts verändert und es hat immer gepasst. Auch der Wasserzulauf ist gerade. Die Maschine war etwa 3 Wochen nicht in Benutzung, war aber gereinigt und entleert. Danach ist das Wasserproblem aufgetreten. Dass die Kaffeereste nicht mehr so trocken sind wie am Anfang des Gebrauchs der Maschine war ein sich langsam fortsetzender Prozess, aber das Wasser beim Spülen der Maschine im Tresterbehälter landet kam plötzlich.
    Gruß evo23

  7. #7
    Bronze Member
    Points: 74, Level: 1
    Level completed: 24%, Points required for next Level: 76
    Overall activity: 20,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    12
    Points
    74
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich habe ein ähnliches Problem mit der Syntia von Saeco. Aber scheinbar gibt es hier keine Lösung.

  8. #8
    Moderator
    Points: 6.565, Level: 24
    Level completed: 3%, Points required for next Level: 485
    Overall activity: 99,7%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Cindy
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.287
    Points
    6.565
    Level
    24
    Danke
    1
    Thanked 97 Times in 97 Posts
    Hallo evo23,

    stelle bitte den Mahlgrad etwas gröber und teste, ob es sich nach 4-6 Tassen verändert.

    Lieben Gruß
    Cindy

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •