Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. #11
    New Member
    Points: 12, Level: 1
    Level completed: 23%, Points required for next Level: 38
    Overall activity: 0%

    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1
    Points
    12
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo zusammen....habe mit einem Philips 55 PFK6409/12 und einem dranhängendem Receiver Humax nano seit heute das gleiche problem......mitunter stottert er bis zu 8 x oder der alte kanal wiederholt sich noch, während das neue bild schon zu sehen ist......
    vorheriger fernseher von Philips lief ohne probleme......
    was kann ich tun?
    Probiert: umgeschalten von mehrkanal auf stereo und zurück....kein erfolg
    software bei beiden geräten aktuell.....
    wäre für hilfe sehr dankbar.....

  2. #12
    Moderator
    Points: 82.624, Level: 89
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 1.126
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Tagger Second ClassOverdrive50000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Philips - Thomas
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    3.351
    Points
    82.624
    Level
    89
    Danke
    17
    Thanked 437 Times in 307 Posts
    Hi,

    und wenn Du das ANtennensignal direkt am TV einspielst?
    Ohne den Receiver?

    Gruß
    Thomas

  3. #13
    Superuser
    Points: 8.244, Level: 27
    Level completed: 16%, Points required for next Level: 506
    Overall activity: 70,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.434
    Points
    8.244
    Level
    27
    Danke
    12
    Thanked 559 Times in 441 Posts
    Ähm, die Umstellung von Mehrkanal (Dolby) auf Stereo gilt für den Humax nano, nicht für den TV. Und wenn der TV den Ton weiterleiten sollte, wäre diese Umstellerei am TV irrelevant, weil er doch vom Humax nano dann sowieso nur Stereo bekommt.

  4. #14
    New Member
    Points: 152, Level: 2
    Level completed: 2%, Points required for next Level: 98
    Overall activity: 1,0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    6
    Points
    152
    Level
    2
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Ich hab' das Problem auch. Bei mir hängt eine VU+ Duo2 per HDMI an einem 42PFK7509/12. Der Ton wird über den TV ausgegeben. Beide mit aktueller Firmware.

    Beim Umschalten (vermutlich beim Wechsel zwischen Dolby und Stereo - die VU+ macht keinen Downmix laut meinen Einstellungen - und das soll unbedingt so bleiben), kommt es manchmal zu dem Effekt: Ich höre ein Tonschnipsel ein paar mal loopen und dann ist der Ton gleich mehrere Sekunden (3 bis 10) dem Bild VORAUS. Das ändert sich erst, wenn ich wieder umschalte (wohl auf einen Kanal mit Stereo).
    Ich bekam die Asynchronität (Ton wieder voraus - diesmal jeweils nur bis zu etwa 3 Sekunden) aber auch reproduzierbar hin, wenn ich an der VU+ in einer Aufnahme nach vor oder zurück sprang. So etwa jeder dritte Sprung verursachte einen Versatz - ein weiterer Sprung im Video brachte das wieder in Ordnung.

    Genau dieselbe Konfiguration mit einem anderen TV (37PFL9903H/10) hat lange Zeit wunderbar funktioniert. Die HDMI-Kabel gegen neue auszutauschen (schon probiert) hat nix gebracht.

    HDMI ARC und CEC am TV sind AUS.

    Ideen? Ich tippe auf ein SW-Problem (vielleicht rund um die HDMI EDID). An der VU+ hab' ich die EDID-Überprüfung abgeschalten. Damit werde ich noch rumspielen. Und überprüfen, ob ein Umschalten Dolby/Stereo, Stereo/Dolby oder Dolby/Dolby einen Einfluss auf das Problem hat.

    Wenn das so bleibt, werde ich den PFK7509 leider retournieren müssen, weil ich meist nur die TV-Lautsprecher nutze und DD5.1 doch hin und wieder - ohne neu zu verkabeln - an den AVR leiten möchte (der üblicherweise aber stromlos ist). Leider ist der AVR etwas älter und kann kein ARC. Deswegen und weil ich so ein Ding nicht ständig mitlaufen haben will, komme ich um diese Konfig nicht rum.

    Wie schon oben gefragt, werde ich am Wochenende mal auch mit Antenne direkt am TV rumspielen - mal sehen, ob es dann auch zickt und ein HDCP-Problem ausgeschlossen werden kann.

  5. #15
    Superuser
    Points: 8.244, Level: 27
    Level completed: 16%, Points required for next Level: 506
    Overall activity: 70,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.434
    Points
    8.244
    Level
    27
    Danke
    12
    Thanked 559 Times in 441 Posts
    Am TV bei laufendem Programm die Options-Taste drücken und dann Status bzw. Senderstatus aufrufen, da wird dir angezeigt, ob es Stereo oder Dolby ist. Aber es hilft dir nicht wirklich weiter.

    DVB-T dürfte nur Stereo-Ton sein.

  6. #16
    New Member
    Points: 152, Level: 2
    Level completed: 2%, Points required for next Level: 98
    Overall activity: 1,0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    6
    Points
    152
    Level
    2
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hi!

    Eben ein wenig rumgespielt - und genau was in die Richtung fiel mir auf:
    Es wird mir ohne Rücksicht auf das echte Signal stets 2/0 (für Stereo) am TV (Infotaste) angezeigt - obwohl sicher 5.1 ankommt. Greife ich am TV den Ton dann nämlich per LWL/Toslink ab kann ich am AVR sehen (und vor allem hören), dass dort tatsächlich 5.1 ankommt.

    Außerdem hab' ich bemerkt, dass wenn ich den VU+ (verwende nur DVB-S) stummschalte, ein einzelner Loop von etwa einer halben Sekunde am TV ausgegeben wird, bevor dann wirklich Stumm ist, während das Bild natürlich weiterläuft. Nehme ich die Stummschaltung am SAT-Receiver wieder raus, kommt der Ton wieder synchron daher (selbst wenn der zuvor dem Bild mal wieder weit voraus war).

    Mein Bauch sagt mir immer mehr, dass das die Software ist. Ich bin sehr gespannt auf das nächste Update...

  7. #17
    Superuser
    Points: 8.244, Level: 27
    Level completed: 16%, Points required for next Level: 506
    Overall activity: 70,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.434
    Points
    8.244
    Level
    27
    Danke
    12
    Thanked 559 Times in 441 Posts
    Ach so, es ist die Info-Taste, da das Signal über HDMi kommt.

    Der TV zeigt nicht Stereo an und gibt Dolby 5.1 weiter.
    2/0 ist die Philips-Schreibweise für Dolby 2.0. Und der AVR wird daraus Raumklang (5.1) machen, z.B. Dolby Pro Logic.

    Z.B.:
    Das Erste HD hat eine Dolby-Spur (meist ist es 2.0, nur selten, bei Kinofilmen 5.1) und eine Stereo-Spur, kannst du am VU+ umstellen die Audiospur und überprüfen, wer was anzeigt.
    ServusTV HD hat auch eine Stereo-Spur und zwei Dolby-Spuren. Die senden alles (auch die Werbung) in Dolby5.1.

  8. The Following User Says Thank You to glotze For This Useful Post:

    joepeters (07-23-2014)

  9. #18
    New Member
    Points: 152, Level: 2
    Level completed: 2%, Points required for next Level: 98
    Overall activity: 1,0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    6
    Points
    152
    Level
    2
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Danke! Ich wusste gar nicht, dass ServusTV IMMER DD5.1 sendet. Das wird beim Testen sehr helfen!

    Mit 5.1 meinte ich wirklich echtes DD5.1. Kein PL (oder andere Abstrusitäten), das mir der AVR zaubert. Das (DD5.1 vom SAT-Receiver per HDMI zum TV und von diesem dann (perfekt lippensynchron) per LWL weiter an den AVR) klappt aber eben nur, wenn der Zuspieler (hier die SAT-Box von VU+) es mit der HDMI EDID-Geschichte nicht so ernst nimmt (und natürlich 5.1 vom Sender kommt) ;-)
    Konkret: die VU+ kann per Menü dazu gebracht werden, das vom TV gesendete EDID zu ignorieren.
    Das klappt ja auch - aber die Tonverschiebung hab' ich hier (AVR) wie dort (TV-Lautsprecher). Auch manche DreamBox-Modelle umgehen die EDID-Geschichte pfiffig. Bei der alten DM800 gab's ein vollbepoltes DVI->HDMI Kabel mit, das dafür sorgte, dass alles am TV ankam, HDCP von der Box aber nicht beherrscht werden musste und der TV daher auch durchreichen durfte.
    Leider komme ich vorm Wochenende nicht dazu, mal mit EDID rumzuspielen. Ich glaube aber nicht, dass das bei meinem Problem helfen wird :-(

  10. #19
    Superuser
    Points: 8.244, Level: 27
    Level completed: 16%, Points required for next Level: 506
    Overall activity: 70,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.434
    Points
    8.244
    Level
    27
    Danke
    12
    Thanked 559 Times in 441 Posts
    Kann man bei der VU+ die Tonausgabe zeitlich nicht korrigieren?

    Der AVR zaubert dir Abstrusitäten aber nur, wenn du ihm das einredest.

    Welches Dolby die Sender bei ihren Sendungen senden, könnte in Programmzeitschriften stehen, ich habe so was nicht. Ein gutes EPG zeigt auch an, in welchem Dolby-Format die Sendungen gesendet werden.

    Kannst du nicht gleichzeitig den Ton von der VU+ zum TV (HDMI) und von der VU+ zum AVR (optisch oder koaxial) schicken, um die Töne von TV und AVR vergleichen zu können.

  11. #20
    New Member
    Points: 12, Level: 1
    Level completed: 23%, Points required for next Level: 38
    Overall activity: 0%

    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    1
    Points
    12
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich habe bei meinem 65PFS7559/12 mit einervT-Home Box (IPTV) das gleiche Problem.
    Ton stottert und hängt beim umschalten. Der Ton ist im Anschluss nicht mehr synchron zum Bild.

    Ich habe den Ton nun wieder direkt von der T-Home Box an meine Surround Anlage gelegt. O funktioniert alles bestens. Trotzdem sehr schade, da mit dem TV ja ein kabelloses Subwoofer geliefert
    wird, der damit überflüssig ist. Eigentlich wollte ich meine alte 5.1 Anlage nämlich entsorgen und nur
    nach den TV Ton mit dem kabellosen Subwoofer nutzen. Daher wäre ich sehr an einer Lösung interessiert.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •