Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 94
  1. #51
    Moderator
    Points: 30.225, Level: 53
    Level completed: 44%, Points required for next Level: 625
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.986
    Points
    30.225
    Level
    53
    Danke
    72
    Thanked 185 Times in 164 Posts
    Hallo jokerw,

    freut mich zu hören, dass deine Maschine wieder bei deinen Eltern ist. Wie Toengel bereits erwähnt hat, gibt es auf den Supportseiten der Geräte FAQ’s zu den Themen Reinigung, Fetten, etc.

    Die FAQ’s für die Exprelia EVO werden gerade überarbeitet, du kannst aber auch bei den FAQ für die „normale“ Exprelia nachschauen, diese findest du hier, für die Intelia One Touch Cappuccino findest du die FAQ’s hier.

    Gruß Tino
    Forum Moderator

  2. #52
    Superuser
    Points: 53.753, Level: 71
    Level completed: 81%, Points required for next Level: 297
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Recommendation First ClassOverdriveTagger First Class50000 Experience PointsVeteran
    Awards:
    Posting Award

    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Toengel's Philips Blog
    Beiträge
    4.565
    Points
    53.753
    Level
    71
    Danke
    360
    Thanked 507 Times in 423 Posts
    Tachchen,

    heute war mal wieder die monatliche Großreinigung angesagt. Als erstes habe ich die Maschine entkalkt (vorher Satzbehälter geleert und getrocknet). Nach der Entkalkung war im Satzbehälter wieder Wasser vermischt mit Kaffeesatz... eine schöne dicke Plürre...

    Toengel@Alex

  3. #53
    New Member
    Points: 254, Level: 3
    Level completed: 4%, Points required for next Level: 96
    Overall activity: 99,0%
    Achievements:
    31 days registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Oct 2012
    Ort
    Peiting
    Beiträge
    9
    Points
    254
    Level
    3
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hi Meine Intelia hat nun auch den Geist aufgegeben (3 Monate alt). Garantie auftrag geschrieben, abgeholt zur Werkstatt, zurückbekommen und Läuft wieder "sehr gut" aber was mir die Werkstatt mitgeteilt hat hat mich schon sehr stark verärgert, Reparatur ist kein Garantiefall wird aber Kulanter weise durchgeführt, Fehler war das das Wasser nicht mehr durch die Brüheinheit gelaufen ist sondern neben dran vorbei in die Abtroppschale, Festgestellte ursache war gem. Werkstatt das die Maschiene Verkalkt war. Ich nehme aber nur ausschliesslich Kohlensäure freies Wasser mit Härtgrad 0 und von Kalk war bei meiner Maschiene keinerlei spur nach 3 monaten einsatz und mehr Pflege und Wartungsarbeiten als Kaffeetrinken.
    Ich bin jetzt bald so weit das ich das Ding auf den Schrott schmeisse und mir wieder eine Delohngi hole, den die hatte ich 8 Jahre im einsatz bei minimaler Pflege u. Reinigungs arbeit, am schluss ist mir das Heizgerät verreckt und ich habe sie endsorgt. Wollte mal eine Saeco probieren und muss sagen nie wieder.

    Wie haben 3 NEUE Geräte von Philips gekauft 2 Kaffeevollautomaten und ein Fernseher und muss sagen das ALLE Geräte SCHROTT sind. Mit allen Geräte nur Ärger weil kein einziges richtig funktioniert, beim fernseher gibt es bereits das 47 Update von Philips, und es funktioniert immer noch nicht, ist das Normal bei euch

    Liebes Philips und Saeco Team wie lange wollt ihr euren Job noch machen ? bis ihr keine Aufträge mehr habt, weil ihr nur so einen Schrott bauts und euch reinenweise die Kunden davon laufen, "Tino" gib das mal an die Chefetage weiter und frag mal was die dagegen tun wollen,
    Service ist ja ganz gut uns schnell da muss man schon mal ein Lob aussprechen, aber ihr hättet bei weiten weniger arbeit und stress wenn ihr mal was OHNE felher bauts und es sollte durchdacht sein.
    Denn das ist eure Zukunft und unser Geld !!!

  4. #54
    New Member
    Points: 71, Level: 1
    Level completed: 21%, Points required for next Level: 79
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Erde
    Beiträge
    1
    Points
    71
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo erstmal an alle und an Tino.
    So ein sachliches, "zivilisiertes" Forum hab ich schon lange nicht mehr gesehen, das musste jetzt erstmal gesagt werden! Da fühlt man sich wohl...

    Also: Wir haben unser neues Familienmitglied Exprelia jetzt eine gute halbe Woche und von Anfang an haben wir das Problem der zu nassen Puks. Am Samstag letzte Woche direkt nach dem Kauf haben wir bestimmt 2 Stunden herum gespielt. Soviel Kaffee hab ich glaub ich dann auch noch nie auf einmal getrunken, uns wurde schon leicht schwummerig, die Bohnen riechen schon extrem kräftig. Acopino Espresso (von Illy ist der glaub ich). Zum guten Schluss haben wir die geschmacklich für uns perfekten Einstellungen tatsächlich gefunden. Ein Espresso wie aus dem Bilderbuch!
    Aaaber die Puks... naja brauch ich nicht zu vertiefen. Beim Mahlgrad waren wir schließlich "ganz oben" angekommen, keine Veränderung.
    Dann haben wir einen harten Schnitt gemacht, Mahlgrad wieder auf Mitte zurück.
    Heute neue Sorte probiert, Bio-Espresso von REWE, 100% Arabica. Und das war ein Fehler. Spülwasser pur!
    Erstmal 5-6 Tassen weg gekippt, aber keine Chance. Aroma hochgedreht und auf 3 Bohnen gestellt, nix!
    Also Fehlkauf, naja... Also der Kaffee, nicht die Maschine! Oder eben keine Ahnung zum richtig Einstellen...
    Achja, die Puks werden etwas, aber wirklich nur etwas "trockener", sie fallen jedenfalls nicht sofort auseinander, sind aber trotzdem völlig nass. Mahlgrad steht immer noch auf Mitte, das heißt auf dem fünften Punkt von "unten".
    Wie gesagt, das Puk-Problem war bei uns sofort von Anfang an mit Werkseinstellungen und immer weiter dann auch mit unseren Einstellungen. Der Kaffee wird in der Tat tadellos, mit der ersten ausprobierten Sorte wohlgemerkt.

    In diesem Sinne
    Grüße
    Michi
    Geändert von Espresso-Junkie (01-09-2013 um 01:06 PM Uhr)

  5. The Following User Says Thank You to Espresso-Junkie For This Useful Post:

    jokerw (01-09-2013)

  6. #55
    Superuser
    Points: 53.753, Level: 71
    Level completed: 81%, Points required for next Level: 297
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Recommendation First ClassOverdriveTagger First Class50000 Experience PointsVeteran
    Awards:
    Posting Award

    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Toengel's Philips Blog
    Beiträge
    4.565
    Points
    53.753
    Level
    71
    Danke
    360
    Thanked 507 Times in 423 Posts
    Tachchen,

    ich bin ja der Meinung, dass es sich hierbei um eine Fehlkonstruktion der Brühgruppe handelt - genauer gesagt um die Pressmechanik... Die wird wahrscheinlich einfach zuwenig "runtergefahren". Also zusammengepresst.

    Jedoch erklärt dies nicht, warum auch so Wasser in den Auffangbehälter läuft, wenn die Maschine Reinigungsvorgänge macht...

    Toengel@Alex

  7. #56
    New Member
    Points: 254, Level: 3
    Level completed: 4%, Points required for next Level: 96
    Overall activity: 99,0%
    Achievements:
    31 days registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Oct 2012
    Ort
    Peiting
    Beiträge
    9
    Points
    254
    Level
    3
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Da muss ich dir Recht geben !!! Brühgruppe ist die absolute Fehlkonstruktion und zwar die GANZE Brühgruppe ! und egal was für ein Kaffeevollautomat es ist. Bei meiner was es doch der selbe Fehler mit der Brühgruppe, blos es ist das ganze Wasser an der Gruppe vorbeigelaufen und die oberschlauen Mechaniker behaupten das die Maschiene verkalkt war, wo ich mich aber fragen muss wo haben die Mechaniker ihre Zulassung "geschossen" (Oktoberfest ???) bei solch einer Aussage.

    Der Auffangbehälter ist deswegen immer voll, da das Wasser an der Brühgruppe "Wasseranschluss" immer etwas vorbeiläuft, da der anschluss eine Fehlkonstruktion ist und nicht ganz dicht macht.

    Jokerw

  8. #57
    New Member
    Points: 211, Level: 2
    Level completed: 61%, Points required for next Level: 39
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    100 Experience Points31 days registered

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    NIDDA
    Beiträge
    9
    Points
    211
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo,

    scheint wohl wirklich ein Konstruktionsfehler zu sein, denn wie letzte Woche schon berichtet habe auch ich seit Anfang an das Problem mit den nassen Puks. Und auch bei meiner Maschine habe ich Wasser im Wasserbehälter und jede Menge Kaffee in der Brühgruppe. Denn der "Matsch" rutscht nicht in den Behälter. Auch ist der Kaffee zu dünn und hat keine Crema. Nach Rücksprache mit einem Servicemitarbeiter sollte ich alle Einstellungen zurück setzten (Mahlgrad in die Mitte, SBS ganz auf usw.) und das Problem sollte gelöst sein. DEM IST ABER NICHT SO!!! Ich habe einen Mega Hals ! 1000 Euro für schlechten Kaffee und jeden Tag eine rießen Sauerei beim Reinigen!
    Jatzt habe ich seit 2 Wochen eine Maschine, 1 KG Kaffee (100% ARABICA)verbraucht und nicht einen guten Kaffee getrunken.
    WAS MACHT PHILIPS?!
    Ich werde jetzt noch einmal eine andere Sorte probieren und dann geht das Ding zurück! Entweder die Maschine wird eingstellt oder ich bekomme ein Ersatz oder ich gehe über meinen Rechtschutz.
    Denn es handelt sich für mich ganz klar um einen versteckten Mangel!

    Grüße
    Wilfried

  9. #58
    New Member
    Points: 254, Level: 3
    Level completed: 4%, Points required for next Level: 96
    Overall activity: 99,0%
    Achievements:
    31 days registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Oct 2012
    Ort
    Peiting
    Beiträge
    9
    Points
    254
    Level
    3
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Willfried
    Das kannst du dir sparen das du die Maschiene zum Einstellen einsendest, denn es liegt NICHT an der Einstellung sondern an der Brühgruppe ! Wenn einsenden dann mit Fehlerbeschreibung und Reparatur ! Die Hotline ist nicht so schlecht und reagieren meist ganz einsichtig und lassen das Gerät abholen. Aber lass dich nicht auf das spielchen ein wie "ist die Verpackung beschädigt" oder "hat das Gerät einen Kratzer" usw. so war es bei meiner Mutter als sie nach 6 Tagen das erste mal Reklamierte, Das Gerät ist NEU und die Verpackung muss man nicht aufheben, da gibt es sogar ein Grundsatzurteil vom BGH und ausserdem für die Reklammation ist Philips zuständig und nicht der Verkäufer, lass dich nicht darauf ein ! Dafür ist und bleibt Philips zuständig und niemand anderres !!!
    Ich hoffe das ich dir weiter helfen konnte.

  10. #59
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Zitat Zitat von Toengel Beitrag anzeigen
    Tachchen,

    ich bin ja der Meinung, dass es sich hierbei um eine Fehlkonstruktion der Brühgruppe handelt - genauer gesagt um die Pressmechanik... Die wird wahrscheinlich einfach zuwenig "runtergefahren". Also zusammengepresst.

    Jedoch erklärt dies nicht, warum auch so Wasser in den Auffangbehälter läuft, wenn die Maschine Reinigungsvorgänge macht...
    Habe auch eine HD8856/01. Nasse Pucks bzw Brühe im Satzbehälter hatte ich mit Mövenpick Kaffee + ganz groben Mahlgrad (feiner gemahlen war mir der Kaffee zu bitter).
    Derzeit verwende ich den Kaffee Dallmayr Crema O`doro mit sehr feinem Mahlgrad. Die Pucks sind jetzt trocken und fest. Deshalb glaube ich nicht an einen Konstruktionsfehler.

    Dass etwas Wasser in den Auffangbehälter läuft, sollte doch normal sein. Dafür ist er doch da, oder? Wo bleibt z.B. das Wasser, das für den automatischen Spülvorgang der Milchkaraffe verwendet wird?

    Nur läuft bei mir etwas Wasser (ca. 1/2 Schnapsglas) beim Spülvorgang in den Satzbehälter. Ist das normal?
    Geändert von TSC (01-10-2013 um 04:06 PM Uhr)

  11. #60
    Superuser
    Points: 53.753, Level: 71
    Level completed: 81%, Points required for next Level: 297
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Recommendation First ClassOverdriveTagger First Class50000 Experience PointsVeteran
    Awards:
    Posting Award

    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Toengel's Philips Blog
    Beiträge
    4.565
    Points
    53.753
    Level
    71
    Danke
    360
    Thanked 507 Times in 423 Posts
    Tachchen,

    ich meinte eigentlich ja auch, dass Wasser in den Satzbehälter läuft... ;-)

    Toengel@Alex

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •