Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 94
  1. #81
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Zitat Zitat von lascala2005 Beitrag anzeigen
    Wenn Du von oben Wasser in den Brühzylinder kippst muss es relativ zügig aus dem Wassereinlauf herauslaufen. Wenn nicht ist was verstopft. Dieser Bereich wird von der Reinigungstablette bei normaler Reinigung nicht erfasst. Der Einlaufstutzen ist mit einer Torxschraube gesichert.
    Das habe ich überprüft und das Wasser läuft zügig aus dem Wassereinlauf heraus. Aber man natürlich nicht sehen, ob trotzdem Verunreinigungen dort sind.




    Zitat Zitat von lascala2005 Beitrag anzeigen
    Was den Bewegungsablauf angeht... die BG hat an der Unterseite eine Art Hebel. Mit dem kann man sie ausgebaut ganz gut bewegen und sich mit der Funktion vertraut machen. Man sieht dann auch, welcher Bereich zum Pressen des Kaffees geschmiert werden muss. Der Brühzvlinder samt Kolben wird von einer Art Pleuel geführt. Wenn es auf den oberen Totpunkt zuläuft entsteht der Pressdruck.

    Die beiden Punkte würde ich mal überprüfen. Da musst Du auch nichts basteln.
    Ich bin jetzt ganz gut mit dem Bewegungsablauf der BG vertraut und meine, dass sie leicht beweglich ist.




    Zitat Zitat von G. Denk Beitrag anzeigen
    Ich finde es irre was sich manche hier für einen Kopf machen.
    Aber Philips stellt hier so ein Forum zur Verfügung und tut offensichtlich nichts um uns zu helfen.
    Am Anfang habe ich noch verfolgt dass sich jemand von Philips versucht hat mit Floskeln zu retten, aber seit geraumer Zeit interessiert sich kein Mensch für unseren 1000,-.€ Hobel mit Matsche im Getriebe.
    Schade aber wenn man sich den Problemen seiner Kunden annimmt könnte das für das eigene Image nur gut sein.
    Ich würde mir auch etwas mehr Präsenz der Moderatoren wünschen.
    Zumindest haben wir dieses Forum und können uns selbst helfen - so gut es geht. Bleibt nur zu hoffen, dass dieses Forum nicht geschlossen wird, weil die bittere Wahrheit den Umsatz einbrechen lässt.

  2. #82
    New Member
    Points: 64, Level: 1
    Level completed: 14%, Points required for next Level: 86
    Overall activity: 60,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    München
    Beiträge
    3
    Points
    64
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Naja ich finde den Optimismus von TSC bewundernswert kann aber die Freude über das tolle Forum nicht ganz teilen.
    Ich stelle mir das anders vor, während die Kunden die Probleme darlegen ist für mich Philips für die Lösungsansätze zuständig.
    Ich denke dass es nicht normal ist dass man sich so viel mit seiner Kaffeemaschine beschäftigen muss.

    Gruß Georg

  3. #83
    Bronze Member
    Points: 209, Level: 2
    Level completed: 59%, Points required for next Level: 41
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    100 Experience Points31 days registered

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    19
    Points
    209
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Ist schon richtig. Und ohne etwas Affinität zur Technik macht man das wohl auch nicht.

    Bin mir auch gar nicht sicher ob die Mods hier dicht an der Technik dran sind oder einfach als Mitarbeiter einen Service-Auftrag haben...

  4. #84
    New Member
    Points: 959, Level: 8
    Level completed: 5%, Points required for next Level: 191
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    1 year registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1
    Points
    959
    Level
    8
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Wenn ich mir das so alles durchlese, frage ich mich: Habt ihr Kaffeemaschinen oder Puckmaschinen gekauft?
    Ist es wichtig wie der Kaffee schmeckt oder wie der Abfall aussieht?

  5. #85
    Superuser
    Points: 44.923, Level: 65
    Level completed: 52%, Points required for next Level: 627
    Overall activity: 100,0%
    Achievements:
    Recommendation First Class1 year registeredOverdrive25000 Experience PointsTagger First Class
    Awards:
    Posting Award

    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    4.236
    Points
    44.923
    Level
    65
    Danke
    306
    Thanked 359 Times in 319 Posts
    Tachchen,

    also mein Kaffee schmeckt... aber du hättest irgendwann auch keine Lust, das Innenleben ständig säubern zu müssen, weil wieder Brei im Satzbehälter ist / Brei in der Brühgruppe klebt. Auf Arbeit haben wir einen Vollautomaten und da sind die Puks sowas von trocken und super gepresst...

    Toengel@Alex

  6. #86
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Habe jetzt auch ein riesen Problem mit meiner HD 8856/01. Am Besten beschreibe ich, was beim Kaffee kochen so alles passiert ist:
    Die Brühgruppe war vor dem Kaffeebezug tip top sauber, gefettet und leicht beweglich.
    Schon beim Mahlen des Kaffees hat man trockenes Kaffeepulver seitlich unten durch den Lüftungsschlitz aus der Kaffeemaschine herausrieseln sehen. Der Kaffee ist zwar normal gebrüht worden. Zumindest es sah von außen so aus. Ein großer Teil des trockenen gemahlenen Kaffees ist aber auf der Brühgruppe gelandet:
    Bild 1



    Ein Puck hat es nicht gegeben, nur Matsch im Satzbehälter. Auch die Reste des eigentlichen Puks sind auf der Brühgruppe:
    Bild 2



    Und hier sieht man den Matsch auf der Brühgruppe:
    Bild 3



    Diese Sauerei hatte ich zweimal hintereinander! Danach habe ich den Stecker gezogen und eine Stunde später noch einmal versucht ein Kaffee zu beziehen, was dann komischerweise geklappt hat. Ein geformter Puck war vorhanden, aber weiterhin auch etwas trockenes Kaffeepulver auf der Brühgruppe (Bild 1) und etwas Matsch (Bild 3).
    Ich muss die Brühgruppe derzeit also nach jedem Bezug mit Wasser abspülen, damit Kaffee kochen einigermaßen klappt.

    Offenbar bewegt sich die Brühgruppe aber nicht so, wie sie soll.
    Was kann ich tun um das Problem zu beheben?


    Edit:
    Habe hier ein neues, aktuelles Thema erstellt:
    http://www.supportforum.philips.com/...2316#post32316
    Geändert von TSC (01-29-2013 um 02:39 PM Uhr)

  7. #87
    Superuser
    Points: 44.923, Level: 65
    Level completed: 52%, Points required for next Level: 627
    Overall activity: 100,0%
    Achievements:
    Recommendation First Class1 year registeredOverdrive25000 Experience PointsTagger First Class
    Awards:
    Posting Award

    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    4.236
    Points
    44.923
    Level
    65
    Danke
    306
    Thanked 359 Times in 319 Posts
    Tachchen,

    nach mehreren Monaten hab ich nun noch Folgendes beizutragen:

    Es gibt ja die Einstellungen bzgl. der Kaffeemenge (1, 2 oder 3 "Bohnen").

    - Eine Bohne => MATSCH ohne Ende
    - Zwei Bohnen => wesentlich besser
    - Drei Bohnen => trink ich nicht

    Ich denke, der Zusammenpressungsmechanismus kommt mit der geringen Kaffeemenge "einer Bohne" nicht zurecht... bzw. ist eine mechanische Fehlentwicklung.

    Toengle@Alex

  8. #88
    Moderator
    Points: 4.997, Level: 20
    Level completed: 87%, Points required for next Level: 53
    Overall activity: 72,0%
    Achievements:
    Overdrive1000 Experience Points1 year registered
    Avatar von Philips - Cindy
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    1.749
    Points
    4.997
    Level
    20
    Danke
    0
    Thanked 68 Times in 68 Posts
    Hallo Toengle,

    vielen Dank für die Information.

    Lieben Gruß Cindy

  9. #89
    Gold Member
    Points: 1.239, Level: 9
    Level completed: 45%, Points required for next Level: 111
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class3 months registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    213
    Points
    1.239
    Level
    9
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Hallo,
    wie schon früher gepostet, sind nach Einstellung des Mahlgrads auf Mitte und der zu mahlenden Kaffeemenge (Aromaeinstellung) auf Mitte die Pucks meiner Maschine nach mehreren Bezügen (wichtig: ohne Änderung der Kaffeesorte) von ihrer Konsistenz her trockener geworden. Es befindet sich nach der Selbstreinigung auch kein Wasser mehr im Tresterbehälter.
    Die Auswirkung der geänderten Einstellungen kann aufgrund des Saeco Adapting Systems erst nach mehreren Bezügen beurteilt werden.
    Gruß
    Wolle

  10. #90
    New Member
    Points: 514, Level: 5
    Level completed: 64%, Points required for next Level: 36
    Overall activity: 1,0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    3
    Points
    514
    Level
    5
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von Toengel Beitrag anzeigen
    - Eine Bohne => MATSCH ohne Ende
    - Zwei Bohnen => wesentlich besser
    - Drei Bohnen => trink ich nicht
    Hallo,
    die Erfahrung kann ich von unserer Maschine nicht bestätigen.
    Unsere Maschine macht unabhängig von der Bohnen Vorwahl immer die gleichen Pucks.
    Ich trinke Kaffee auf 3 mein Frau auf 1 Bohne.

    Was bei unserer scheinbar zum Erfolg geführt hat.
    -Einstellung des Malgrades(und Bezug von mehreren Kaffees hintereinander in der gleichen Einstellung)
    -Einstellung der SBS auf den vorletzten großen Punkt
    -Kaffeesorte(der rote Italiener)immer gleich

    Gruß
    MKAH

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •