Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Bronze Member
    Points: 745, Level: 6
    Level completed: 98%, Points required for next Level: 5
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registeredTagger Second Class500 Experience Points

    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    12
    Points
    745
    Level
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Update: Das Problem tritt (bei gleichem Setup) nicht auf, wenn man den Fernsehr als UPnP Renderer verwendet. Z.B.: Browsen der Medien auf dem DLNA Server mit einer UPnP/DLNA App wie UPnPlay (für Android), wählen von "Philips TV" als Render.

  2. #22
    Bronze Member
    Points: 695, Level: 6
    Level completed: 73%, Points required for next Level: 55
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Kohlscheid
    Beiträge
    15
    Points
    695
    Level
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo BetaMax,

    das ist bei mir leider nicht die Fehlerursache. Auf meinem Server ist der Fernseher als "Philips Renderer TV" eingerichtet. :-(
    Na ja ich warte jetzt mal noch auf eine Antwort von Philips, bzw. auch auf das anstehende Firmware Update.
    Ich bin nur ziemlich verärgert, denn das Gerät war als Testsieger bei der Stiftung Warentest im letzten November ausgewiesen.

    Grüße,
    HSLGMF

  3. #23
    Moderator
    Points: 82.487, Level: 89
    Level completed: 30%, Points required for next Level: 1.263
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Tagger Second ClassOverdrive50000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Philips - Thomas
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    3.347
    Points
    82.487
    Level
    89
    Danke
    17
    Thanked 427 Times in 303 Posts
    Zitat Zitat von HSLGMF Beitrag anzeigen
    Na ja ich warte jetzt mal noch auf eine Antwort von Philips, bzw. auch auf das anstehende Firmware Update.
    Hi,

    deinem (davor) letzten Post lesend, standest du vor der Frage ob das Verhalten mit einer Wlan Bridge besser ist bzw. ob nicht sogar die Fritzbox der Auslöser des Verhaltens ist. Versteh mich bitte nicht falsch aber wenn so viele Faktoren vorhanden sind die Quelle des Verhaltens sein können, muss man doch erst mal Filtern woran es nun liegt bevor man von irgendwem irgendwas fordert oder nicht?

    Wenn du einen Rechner hast der Wlan integriert hat, bau doch mal eine Ad Hoc Verbindung zum PTA01 am TV auf, so hast du die Fritzbox aussen vor. Streamen kannst du am Rechner z.B. über die 30 Tage Testversion von Twonky.

    Gruß
    Thomas

  4. #24
    Moderator
    Points: 82.487, Level: 89
    Level completed: 30%, Points required for next Level: 1.263
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Tagger Second ClassOverdrive50000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Philips - Thomas
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    3.347
    Points
    82.487
    Level
    89
    Danke
    17
    Thanked 427 Times in 303 Posts
    @BetaMax

    selbes für dich, nimm den Router aus der Konfiguration raus und verwende eine AdHoc Verbidnung und beobachte das Verhalten.

    Danke
    Thomas

  5. #25
    Bronze Member
    Points: 745, Level: 6
    Level completed: 98%, Points required for next Level: 5
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registeredTagger Second Class500 Experience Points

    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    12
    Points
    745
    Level
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Post

    Zitat Zitat von Philips - Thomas Beitrag anzeigen
    @BetaMax

    selbes für dich, nimm den Router aus der Konfiguration raus und verwende eine AdHoc Verbidnung und beobachte das Verhalten.

    Danke
    Thomas
    Hallo Thomas,

    danke für deine Antwort und noch mal sorry für den Rant im englischen Forum .

    Ich kann das über die AdHoc Wlan-Verbindung nicht testen, da der TV das Netzwerk, das von meinem Laptop bereitgestellt wird, nicht findet. Warum weiss ich nicht.

    Über eine Lan-Verbindung, also ohne Wlan zwischen TV und Router, bricht die Wiedergabe auch ab, hier auch nach ca. 20 min. Dabei kommt es nicht darauf an, ob nur eine Datei abgespielt wurde, sonder scheinbar auf die Gesamtwiedergabezeit.

    Ich habe z.B. Big Buck Bunny 1080p zweimal abgespielt und dann noch eine Datei, für die ich die Daten auch anfüge. Nach ca. 20 Min war Schluss.

    Ich werde jetzt noch versuchen, den Router als Fehlerquelle auszuschließen und den Rechner über einen Switch mit Kabeln mit dem TV zu verbinden. Werde dann wieder berichten.

    Hier die Info über die Dateien:
    Code:
    Allgemein
    Vollständiger Name                       : Big_Buck_Bunny_1080p_surround_frostclick.com_frostwire.com\Big_Buck_Bunny_1080p_surround_FrostWire.com.avi
    Format                                   : AVI
    Format/Info                              : Audio Video Interleave
    Format-Profil                            : OpenDML
    Format-Einstellungen                     : rec
    Dateigröße                               : 886 MiB
    Dauer                                    : 9min 56s
    Gesamte Bitrate                          : 12,5 Mbps
    Kodierendes Programm                     : AVI-Mux GUI 1.17.7, Aug  8 2006  20:59:17
    
    Video
    ID                                       : 0
    Format                                   : MPEG-4 Visual
    Format-Profil                            : Simple@L1
    Format-Einstellungen für BVOP            : Nein
    Format-Einstellungen für Qpel            : Nein
    Format-Einstellungen für GMC             :  Keine warppoints
    Format-Einstellungen für Matrix          : Default (H.263)
    Codec-ID                                 : FMP4
    Dauer                                    : 9min 56s
    Bitrate                                  : 12,0 Mbps
    Breite                                   : 1 920 Pixel
    Höhe                                     : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis                     : 16:9
    Bildwiederholungsrate                    : 24,000 FPS
    ColorSpace                               : YUV
    ChromaSubsampling                        : 4:2:0
    BitDepth/String                          : 8 bits
    Scantyp                                  : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.241
    Stream-Größe                             : 853 MiB (96%)
    verwendete Encoder-Bibliothek            : Lavc51.44.0
    
    Audio
    ID                                       : 1
    Format                                   : AC-3
    Format/Info                              : Audio Coding 3
    Format_Settings_ModeExtension            : CM (complete main)
    Format-Einstellungen für Endianess       : Big
    Codec-ID                                 : 2000
    Dauer                                    : 9min 56s
    Bitraten-Modus                           : konstant
    Bitrate                                  : 448 Kbps
    Kanäle                                   : 6 Kanäle
    Kanal-Positionen                         : Front: L C R, Side: L R, LFE
    Samplingrate                             : 48,0 KHz
    BitDepth/String                          : 16 bits
    Stream-Größe                             : 31,9 MiB (4%)
    Ausrichtung                              : Ausgerichtet an Interleaves
    Interleave, Dauer                        : 64 ms (1,54 Video-Frames)
    Interleave, Vorlaufsdauer                : 192 ms
    
    Allgemein
    Vollständiger Name                       : xyz.mp4
    Format                                   : MPEG-4
    Format-Profil                            : Base Media
    Codec-ID                                 : isom
    Dateigröße                               : 286 MiB
    Dauer                                    : 42min
    Modus der Gesamtbitrate                  : variabel
    Gesamte Bitrate                          : 935 Kbps
    Kodierungs-Datum                         : UTC 2012-04-20 17:51:01
    Tagging-Datum                            : UTC 2012-04-20 17:51:01
    
    Video
    ID                                       : 1
    Format                                   : AVC
    Format/Info                              : Advanced Video Codec
    Format-Profil                            : High@L3.1
    Format-Einstellungen für CABAC           : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames        : 5 frames
    Codec-ID                                 : avc1
    Codec-ID/Info                            : Advanced Video Coding
    Dauer                                    : 42min
    Bitrate                                  : 808 Kbps
    maximale Bitrate                         : 4 877 Kbps
    Breite                                   : 720 Pixel
    Höhe                                     : 404 Pixel
    Bildseitenverhältnis                     : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate          : konstant
    Bildwiederholungsrate                    : 23,976 FPS
    ColorSpace                               : YUV
    ChromaSubsampling                        : 4:2:0
    BitDepth/String                          : 8 bits
    Scantyp                                  : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame)                       : 0.116
    Stream-Größe                             : 247 MiB (86%)
    verwendete Encoder-Bibliothek            : x264 core 122 r2184 5c85e0a
    Kodierungseinstellungen                  : cabac=1 / ref=5 / deblock=1:1:1 / analyse=0x3:0x133 / me=umh / subme=9 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=2 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=12 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=2 / b_bias=0 / direct=3 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=250 / keyint_min=23 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=60 / rc=crf / mbtree=1 / crf=20.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
    Kodierungs-Datum                         : UTC 2012-04-20 17:29:18
    Tagging-Datum                            : UTC 2012-04-20 17:51:06
    matrix_coefficients                      : BT.709-5, BT.1361, IEC 61966-2-4 709, SMPTE RP177
    
    Audio
    ID                                       : 2
    Format                                   : AAC
    Format/Info                              : Advanced Audio Codec
    Format-Profil                            : LC
    Codec-ID                                 : 40
    Dauer                                    : 42min
    Bitraten-Modus                           : variabel
    Bitrate                                  : 123 Kbps
    maximale Bitrate                         : 155 Kbps
    Kanäle                                   : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen                         : Front: L R
    Samplingrate                             : 48,0 KHz
    Video Verzögerung                        : -3s 337ms
    Stream-Größe                             : 37,7 MiB (13%)
    Kodierungs-Datum                         : UTC 2012-04-20 17:51:06
    Tagging-Datum                            : UTC 2012-04-20 17:51:06

  6. #26
    Bronze Member
    Points: 695, Level: 6
    Level completed: 73%, Points required for next Level: 55
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Kohlscheid
    Beiträge
    15
    Points
    695
    Level
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Thomas,

    mein Fernseher fand mein Ad hoc Netzwerk unter Windows 7 auch nicht. Andere Geräte schon!

    Ich bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

    Mein Philips TV ist über den WLAN Stick von Philips an eine Fritz Box gekoppelt. Und bei dieser Verbindung arbeitet der Fernseher im Mulitcast Betrieb. Laut Philips Support reagiert er aber nicht auf die IGMP Snooping Abfragen des Routers. Ich könnte daher nur die SPI Firewall am Router deaktivieren (Stateful Packet Inspection).

    Ich habe nun den Weg gewählt den Toengel vorgeschlagen hat und statt des teueren WLAN Sticks von Philips, die WLAN Bridge von Netgear genommen, um eine Verbindung zum Router aufzubauen. Damit brauchte ich auch an den Einstellungen im Router keine Änderungen vorzunehmen. Seit dieser Zeit habe ich keine Probleme mehr beim Streaming, weder vom NAS Server, noch aus dem Netz, z.B. von Maxdome.

    @Toengel: Vielen Dank für Deine kompetente Hilfe!

    Gruß,
    HSLGMF
    Geändert von HSLGMF (04-26-2012 um 12:16 PM Uhr)

  7. #27
    Bronze Member
    Points: 745, Level: 6
    Level completed: 98%, Points required for next Level: 5
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registeredTagger Second Class500 Experience Points

    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    12
    Points
    745
    Level
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Question

    Hallo HSLGMF,

    Zitat Zitat von HSLGMF Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    Ich habe nun den Weg gewählt den Toengel vorgeschlagen hat und statt des teueren WLAN Sticks von Philips, die WLAN Bridge von Netgear genommen, um eine Verbindung zum Router aufzubauen. Damit brauchte ich auch an den Einstellungen im Router keine Änderungen vorzunehmen. Seit dieser Zeit habe ich keine Probleme mehr beim Streaming, weder vom NAS Server, noch aus dem Netz, z.B. von Maxdome.

    @Toengel: Vielen Dank für Deine kompetente Hilfe!
    Verstehe ich richtig, dass Du jetzt dieses Setup hast?: NAS --- Router ((( ))) Bridge --- TV ?

    Hattest Du mal versucht den TV per Kabel an den Router anzuschließen? Ging das bei dir (bei mir hat es nichts gebracht)?

    Finde es natürlich gut, dass das bei Dir jetzt funktioniert, aber ich finde das schon strange. Außerdem müsste ich mir dann eine WLAN-Bridge dranhängen obwohl ich eingebautes WLAN habe ... Das ist eher unbefriedigend.

    Danke für Deine Antwort

  8. #28
    Bronze Member
    Points: 695, Level: 6
    Level completed: 73%, Points required for next Level: 55
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Apr 2012
    Ort
    Kohlscheid
    Beiträge
    15
    Points
    695
    Level
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo BetaMax,

    ja genau so funktioniert es jetzt bei mir. Mit Kabel hatte ich es auch versucht und keine Probleme gehabt. Allerdings mußte ich die Netzadresse, also die 255.255.255.0 und die Routeradresse bei DNS1 von Hand eingeben.
    Ich hatte ja WLAN nicht eingebaut und mir für 65 Euro den Philips Stick gekauft, der meiner Meinung nach nichts taugt! Diese WLAN Bridge ist natürlich dannn noch interessant, wenn Du in Fernsehnähe weitere Geräte hättest, die nur einen LAN Anschluß haben. Dann könnte man an die Bridge noch einen Switch hängen.

    Gruß,
    HSLGMF

  9. #29
    Bronze Member
    Points: 745, Level: 6
    Level completed: 98%, Points required for next Level: 5
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registeredTagger Second Class500 Experience Points

    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    12
    Points
    745
    Level
    6
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Das Problem hat sich bei mir auch erledigt. Habe den Netzbetreiber-Router ersetzt (TP-Link WR1043ND) und jetzt läuft das Streamen ohne Probleme. Mehr Infos hier: http://www.supportforum.philips.com/...ll=1#post31796

  10. #30
    Gold Member
    Points: 1.450, Level: 10
    Level completed: 50%, Points required for next Level: 100
    Overall activity: 6,0%
    Achievements:
    3 months registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Aug 2012
    Ort
    47PFL6007, Echostar HDC-601 UM,
    Beiträge
    111
    Points
    1.450
    Level
    10
    Danke
    3
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Hallo Leute,
    mit interesse habe ich Eure Threads gelesen. Hatte mich heute auch mal ans Streamen gemacht und ähnliche Probleme erfahren. Allerdings brach die Verbindung nach bereits 2 bis 3 mp3´s oder 5 - 6 Bilder in einer Slide-Show ab. Meine Konfiguration ist folgende:
    TV -- FB6360 (Kabelmodem von UM)
    MediaShare als Medienserver auf meinem Mac (((()))) FB6360.
    Da ich in diesem Zusammenhang erstmal auch festgestellt habe, das bei mir (Firmware 133.5) unter
    Source die Option PC oder Netzwerk durchsuchen komplett fehlt, habe ich den Stream mit einem iPad2 und der RemoteApp 2.3 gestartet. Simple Share hatte Verbindung mit dem MediaShare-Server und dem TV. Nach der oben aufgeführten Menge an Dateien brach die Verbindung zusammen. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass das Problem eher Simple Share war.
    Wo oder wie könnt Ihr von dem TV aus das Netzwerk oder einen PC scannen?

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •