Ergebnis 1 bis 10 von 142

Baum-Darstellung

  1. #19
    Bronze Member
    Points: 655, Level: 6
    Level completed: 53%, Points required for next Level: 95
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    37
    Points
    655
    Level
    6
    Danke
    12
    Thanked 25 Times in 16 Posts
    Hallo, muss mich leider der langen Reihe der Betroffenen anschließen. Ich mecker ja nicht gerne aber da ausgerechnet dieser Tage die Email von Philips eintraf mit der Bitte um Bewertung des TV, kann ich mir ein boshaftes Schmunzeln schon nicht verkneifen ;-)

    Feedback Template
    ===================================
    * TV Modell / inkl. Softwarestand:
    42PFL6907K/12 - Firmware Version: 000.150.082.000
    * Verbindungstyp (Kabel oder Drahtlos):
    Kabel
    * Hersteller / Typ des Routers (inkl. Firmware Version):
    DLINK DIR-655 Firmwareversion: 1.31EU
    * Verwendeter Medienserver:
    TWONKY 7.0.8 und 7.0.9
    * Videoinhalt (Welche Video Formate [z.B. *.mkv] werden gestreamt?:
    TS, m2ts, seltener mpeg
    * Dateigröße der Videodatei:
    zwischen 3-10 GB
    ===================================

    Nach ca. 40-80 Minuten (keine Regelmäßigkeiten nachvollziehbar) setzt manchmal nur kurz der Ton aus, dann bricht der Film ab und geht einfach ein paar Minuten weiter hinten wieder los ... manchmal ist auch komplett Schluss.

    Weiteres Szenario: Der DLNA-Server verschwindet plötzlich aus der Liste. Nach TV OFF/ON ist er meistens wieder da.

    Erstaunlich ähnlicher Hinweis wie bei uli1961: Im Nachbarzimmer per Kabel ans gleiche Netzwerk angeschlossen hängt ein SONY Bravia, der exakt die gleichen Filme im gleichen Format ohne jegliche Beanstandung und ohne Aussetzer oder Abbrüche abspielt.

    Es ist ja generell einiges besser geworden - vor der aktuellen Firmware war der TV fast unerträglich (gelegentlich einfach mitten im Betrieb einfach ausgegangen, manchmal nur noch nach Ziehen des Netzsteckers überhaupt wieder bedienbar... etc...)

    Bitte Philips, bringt noch das Netzwerkproblem in Ordnung. Idealerweise baut Ihr statt dem DLNA-Client einen Player für Netzwerkfreigaben ein. Dann seid ihr mit dem Produkt auf dem Stand, der dem Namen Philips eigentlich gerecht wird!
    Geändert von ngcharly (01-26-2013 um 11:57 AM Uhr)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •