Zitat Zitat von knoller Beitrag anzeigen
Vor paar Wochen hab ich das Gerät mal an Netzwerk per Kabel angeschlossen. Ich wollte mir mal paar Sachen übers Internet anschauen und per Smart-TV auf eine Mediathek gehen.
Eins schonmal vorweg die Software ist eine einzige Katastrophe. Hätte ich die Funktion bloss gleich ausprobiert dann wäre das Gerät sofort zurück gegangen. Wenn ich es mal schaffen sollte einen Film zu starten dann bleibt dieser noch paar Minuten ständig hängen. Wiedergabe gestoppt und versucht mal eine andere Mediathek zu benutzen. Wieder das gleiche spiel. TEilweise stürzt dann die Software
wohl ab weil ich dann nur noch einen dunklen Schirm habe. Streamen über einen NAS geht halbwegs aber auch mit Hängern und das nervt gewaltig.
Ich bin seit 20 Jahren absoluter Fan von Philips aber so langsam verliere ich die Geduld.
Die letzte Firmware hab ich drauf. Meine Internetverbindung ist eine 50 MBit Leitung und mittels PC ist der zugriff auf die Mediatheken problemlos möglich. Kein ruckeln oder irgendwelche Hänger.

Für mich ist das auch das letzte Gerät von Phillips. Mam kauft sich einen Markengerät und dann sowas.
Ein Freund hat sich vor kurzem ein LG gekauft und er kann ohne Probleme übers Netz Filme schauen. Auch die Software läuft viel flüssiger und Abstürzte hat er bisher überhaupt keine gehabt.

Gruss von knoller
Ganz mein Reden!
Meine Bekannten haben Panasonic, LG & Samsung zu Hause stehen. Keiner der TVs hat so schlechte/langsame Software wie mein über 1000€ teures Gerät von Philips.
Man mag ja meinen Kommentar nun wieder löschen, aber wenn ich gefragt werden empfehle ich kein Philips mehr!