Hallo zusammen

Ich habe mir einen 42PFL6067K zugelegt (Ist ein Händlergerät, Basis ist das Linienmodell 42PFL6007K). Dies ist mein erster Flat LED TV und ich habe Vergleiche zu vielen anderen Samsung Geräten.


Zu meinem Setup:
TV Gerät: 42PFL6067K
An HDMI 1: AV-Receiver von Pioneer (An diesem hängen u.a. ein Mediaplayer von Western Digital, ein HD-Receiver von der Telekom zum TV schauen)


Hier meine Erfahrungen bisher, die mich sehr enttäuschen.

1. Das Menü
Das Menü ist dermaßen unintuitiv aufgebaut dass es einem die Sprache verschlägt, zudem ist es dermaßen langsam, dass ich schockiert war! Auf keinem Samsung Fernseher habe ich Ähnliches erlebt. Hier MUSS nachgebessert werden, das ist doch so nicht zu gebrauchen! Die Bildeinstellungen sind auch nur schwer zugänglich (man muss erstmal ganz nach rechts navigieren bis zur Konfiguration und das ist bei einem derart trägem Menü einfach nur nervig!)

2. Ambilight Lounge Licht
Ich habe es bis jetzt nicht geschafft, das Ambilight Lounge Licht zu aktivieren. Bin genau so wie im Handbuch beschrieben verfahren, aber es lässt sich nicht einschalten. Entweder bin ich zu blöd oder hier stimmt was nicht.

Kommen wir zum schlimmsten Punkt von Allen:

3. Bildstörungen bei schnellen Bewegungen
Ich habe extreme Bildstörungen (und das EGAL mit welchen "Bildverbesserern" oder Bild-Einstellungen) bei schnellen Bewegungen - das macht sich vor allem bei 3D-Filmen bemerkbar, die ganz oben im Bildbereich dann verschwommen sind und es generell dann bei schnellen Bewegungen sehr verwaschen aussieht bzw. sich größere Pixelblöcke bilden (meistens auf der Horizontale). Gleiches ist bei TV Bildern festzustellen. In einer Sendung wo schnell zwischen verschiedenen Bildern umgeschaltet wurde und auch teilweise mit Fußbällen agiert wurde war ich absolut schockiert, dass der Fußball teilweise als Strich zu sehen war. Das bild zieht richtig "nach". Schwer zu beschreiben. Sowas habe ich jedenfalls bei keinem der neueren TV Generationen anderer Hersteller gesehen. Zumal Philips ja explizit damit wirbt, dass es durch diese Natural Motion Technik verhindert werden soll etc. Nichts sieht man davon! Eines der 2011er Modelle (der 7606K) wurde gerade was das betrifft sehr gelobt, da versteh ich es nicht, wieso die 2012er Modelle solche Probleme haben - ich HOFFE auf ein softwareseitiges Problem!

Ich möchte hier ansonsten loben, dass das Bild abgesehen davon perfekt ist (habe es farblich, kontrastmäßig usw an meine Bedürfnisse angepasst) - aber diese Bildstörungen gehen GAR NICHT! Das bin ich von keinem Samsung Fernseher gewohnt und ich kenne viele Samsung Modelle aus meiner näheren Umgebung!

Hinzufügen möchte ich, dass ich vorher im Besitz eines Philips TV Modell 26PF532 war (http://download.p4c.philips.com/file...21_12__fv_.jpg) und das dieser NICHT ANSATZWEISE solche Bildstörungen aufwies. Der hatte überhaupt keine Bildverzögerungen oder irgendwelche verwaschenen Stellen - egal ob bei Fußball oder bei schnellen Actionbildern.

Ich HOFFE, dass das nur ein software-seitiges Problem ist, ansonsten geht der TV wieder zurück. Sowas ist für brandneue 2012er-Modelle absolut inakzeptabel und wie gesagt: Bei der Konkurrenz aus dem Hause Samsung hat man solche Probleme auch nicht. Ich vergleiche das deswegen mit Samsung, weil ich bei meiner Entscheidung bzgl. eines neuen TVs auch Samsung in der engeren Wahl hatte - es ist ja bekanntlich Philips geworden und vom Optischen her und von einigen anderen Punkten bin ich auch vom Philips überzeugt - aber gerade im Bereich Bild und Bedienung bin ich SEHR enttäuscht - und das ist nunmal das Wichtigste (vor Ambilight, Design des TVs und Co.!)

Meine abschließende Frage:
Hat hier noch jemand Probleme dieser Art?
(Ich hoffe ich habe sie verständlich beschrieben..)
Ich hoffe, dass wir uns hier austauschen können, da ich ansonsten nicht weiß, was ich machen soll

Gruß
DomJack