Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    New Member
    Points: 46, Level: 1
    Level completed: 92%, Points required for next Level: 4
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2
    Points
    46
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    AW2000 Reduzierung des Dynamikumfangs und der Lautstärke nach Quellenänderung

    Hallo! Nach einiger Zeit wird die Wiedergabe über mein AW2000 deutlich leiser und speziell die Basswiedergabe wird sehr zurückhaltend. Dies tritt immer dann auf, wenn ich längere Zeit über eine der analogen bzw. digitalen Quellen z.B. Fernsehton wiedergegeben habe. Während des Fernsehbetriebs muss ich den AW2000 ungefähr auf mittlere Lautstärke drehen und der Lüfter läuft ständig, die Wärmeentwicklung ist allerdings gering. Schalte ich nun wieder auf den Streamingbetrieb, ist die Wiedergabe sehr leise und kraftlos, auch ein Anheben der Lautstärke ändert nichts an der flachen Wiedergabe. Auch Ausschalten oder längerer Betrieb bei geringer Lautstärke (Lüfter wieder aus) bringt nichts. Trenne ich allerdings das Gerät vom Strom und verbinde es erneut, ist die Streamingwiedergabe wieder laut und dynamisch. Wo könnte das Problem liegen? Ich betreibe das Gerät mit der neuesten Firmware und der aktuellen AirStudio+-App und habe ansonsten keinerlei Probleme.

  2. #2
    Moderator
    Points: 26.433, Level: 49
    Level completed: 89%, Points required for next Level: 117
    Overall activity: 100,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.584
    Points
    26.433
    Level
    49
    Danke
    57
    Thanked 170 Times in 150 Posts
    Hallo wampumprayer,

    und herzlich willkommen im Philips Sound Forum!
    Von diesem Verhalten höre ich zum ersten mal. Prüfst du bitte mal, ob sich eventuell an den Höhen- und Tiefeneinstellungen etwas verändert, wenn du von einer digitalen oder analogen externen Quelle auf Streaming zurückschaltest? Meinst du mit Streaming TuneIn oder Streaming vom Smartphone/Tablet oder DLNA?

    Liebe Grüße Tino
    Forum Moderator

  3. #3
    New Member
    Points: 46, Level: 1
    Level completed: 92%, Points required for next Level: 4
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    2
    Points
    46
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo und vielen Dank für die Antwort.

    Die Klangeinstellungen waren immer die gleichen (Bass und Höhen auf 0, mittige Balance).

    Mit Streaming meine ich das Abspielen von Musikdateien im Heimnetzwerk.


    Mittlerweile kann ich das Phänomen allerdings weiter spezifizieren:

    Nach ERSTMALIGEM Einschalten des AW2000 (Also nachdem er vom Netz getrennt war), ist die Wiedergabe über alle möglichen Eingangskanäle laut, dynamisch, klar und wunderbar räumlich über meine SoundSphere-Boxen (Philips MCD900). Der Klang ist hervorragend, vollkommen verzerrungsfrei auch bei hohen Lautstärken und ich bin regelmäßig wieder begeistert von der gebotenen Klangqualität.

    Dieser Zustand bleibt erhalten, auch wenn ich stundenlang Musik höre. Der Lüfter bleibt aus, da ich die Lautstärke selten über ein Drittel aufdrehen muss. Der Receiver wird nie mehr als handwarm.

    Und nun zum Problem: sobald ich eine andere Quelle anwähle, egal welche und egal wie lange (2 Sek. z.B. auf AUX reichen), ist der laute und dynamische Klang weg! Das fiel mir zuerst nicht so auf, da ich davon ausgegangen bin, dass das Eingangssignal z.B. meines Vodafone-TV-Receivers (Optical In) oder von TuneIN nunmal deutlich leiser ist - allerdings ist der Ton jetzt auch beim anschließenden erneuten Abspielen von MP3s über das Heimnetzwerk viel leiser und flacher als zuvor! Das Problem tritt sogar dann auf, wenn ich nach dem Musikhören einfach nur den Receiver in den Standby versetze und wieder anschalte: die Dynamik ist weg!

    Dies habe ich mal versucht zu veranschaulichen, indem ich mit einer Schallmess-App den Schalldruck gemessen habe: das selbe Lied bei der selben Stelle, die selben Klangeinstellungen, die selbe Lautstärkeeinstellung, die selbe Hörposition und Abstand zu den Boxen, einmal nach dem ersten Einschalten und danach nach Quellenänderung bzw. Standby. Ergebnis: zwischen 10 und 15dB Unterschied!

    Ich habe keine Erklärung für dieses Phänomen und es klappt leider auch nicht, den Ton einfach weiter aufzudrehen, genug Power hat der AW2000 ja. Der Ton ist dann zwar vergleichbar laut, klebt aber mehr an den Lautsprechern und wirkt weniger detailreich und dynamisch, einfach flacher. Und da ich weiß, wie der Receiver klingen könnte, bin ich damit einfach sehr unzufrieden!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •