Zitat Zitat von ratorst Beitrag anzeigen
Ich habe meinen TV jetzt seit über einem Jahr, und es sind immer noch genügend Fehler vorhanden mit denen sich Philips beschäftigen könnte. Nach x Updates glaube ich aber einfach nicht mehr das mein TV jemals so funktionieren wird wie im Prospekt oder in der Werbung versprochen wurde.
Du hast meine volle Zustimmung. Es ist eine komplette Unverschämtheit wie Philips sich verhält. Vertrösten, Lügen, Mist erzählen, falsche Lösungsansätze etc. Solange bis unsere Garantien abgelaufen sind. Nix passiert hier bei den entscheidenden Problemen. Beispiel? Aus- Einschalten der Geräte von alleine. Und noch besser, die vielleicht 30% Trefferquote beim USB Recording. Ständig verliert mein scheiß Ferneher Kontakt zum Netz oder Zeigt "Fehler beim Schreiben auf USB". Das geht seit über einem Jahr so, das geht nach mindestens vier Firmware Updates so. Und was sagt der Support? Gerät einschicken. Hab ich gemacht Erfolg? Null!!! Wie auch, wenn es die Schrotsoftware ist. Trotzdem sagen die: Nochmal einschicken, steht so im Gesetz. Und dann noch ein drittes Mal. Dreimal einschicken wenn vorher klar ist, dass es nichts bringt. Wenn ich das höre, Kundenzufriedenheit, Service ist uns wichtig! Glatt gelogen, Kohle ist denen wichtig, Ende! Ich will einen neuen Fernseher, der funktioniert wie in der Werbung beschrieben, um auf meinen Vorredner zurückzukommen... Ich werde dieses Gebaren mal einschlägigen Medien melden, mal sehen ob sich Stern.TV oder Akte- Leute wirklich einsetzen...
Grüße