Wollte mal meine Erfahrungen berichten über Saeco Kaffeevollautomat und Philips Fernseher.

Wir haben in unserer Familie 1 Intelia und 1 Exprelia Kaffeevollautomaten beide 3 Monate bzw. 2 Monate alt, sowie einen Philips Fernseher 6 Monate alt und haben nur Ärger !

Exprelia 1200€
nach "9 Tagen" kaputt, ein riesen hin und her mit Saeco und Verkaufsgeschäft, Kundendienst: der Herr am anderren ende eine bodenlose Frechheit das mir keine Worte dafür einfallen. Gottseidank über ein paar ecken doch noch eine vernünftige Ansprechpartnerin bei Saeco gefunden. nach langem (3 Wochen) hin und her und unzähligen Telefonate, Kaffeemaschiene zur Reparatur gesendet und wurde ausgetauscht. Läuft bis heute einwandfrei, bin gespannt wie lange !!!

Fernseher: 899€
Pixelt und verliert die Sender bei Digitalsender und HD sender Überprüfung des Kabelanschluss, Kabelanschluss ist iO. Philips sendet uns eine USB Stick mit neuem Update zu. Keine Besserung, Philips sagt das muss am Kabel liegen, Fernsehtechniker sagt kann nur am Fernseher liegen, Philips tauscht "Kulanterweise" (Fernseher 6 Monate alt) das Gerät aus, selbes Problem wieder ! Hotline angerufen, Sehr Unfreundliche Dame am anderren ende ! "Haben sie das Update schon gemacht!" neuer Fernseher ist noch keine 24 Stunden bei uns und braucht schon ein neues Update !!! Update aufgespielt, Keine Besserung !!!
Fernsehtechniker wieder kommen lassen (Kosten muss ich selbst tragen), Kabel hat volle Leistung ! Hotline schon wiedermal angerufen (bestimmt schon 40 mal angerufen "Kostet Got sei dank nur 14 sent die Minute") Philips möchte das Messprotokol ! Messprotokol heute zugefaxt. Habe herausgefunden das es bereits 47 Software Updats für diesen Fernseher bei Philips gibt und die die Software immer noch nicht im griff haben !!! Warten wir wiedermal was raus kommt "werde weiter berichten"

Intelia: 600€
Lief bis vor 2 Woche einwandfrei, plötzlich gibts keinen Kaffee mehr "Wasser läuft alles in die Abtropfschale und nicht über die Brüheinheit" !!!
Bin sofort auf Fehlersuche gegangen, Hat nicht lange gedauert "Fehler gefunden" Wasser läuft neben der Brüheinheit heraus, passt was nicht mit dem Zulauf der Brüheinheit.
Fehler an Saeco geschrieben, soll die Kaffeemaschiene in die Werkstatt senden, "wird abbgeholt" Gesagt getan !
Habe heute die Kaffeemaschiene zurückbekommen von der Werkstatt mit einem lieben Brief anbei, Haben die Kaffeemaschiene vorschriftsmässig kontroliert und den Fehler behoben, ist allergings KEIN Garantiefall da die Kaffeemaschiene verkalkt war, wird aber "Kulanterweise" nichts in Rechnung gestellt ! beim nächsten mal muss ich die Reparatur selbst bezahlen !

Man bedenke aber das die Kaffeemaschien gerademal 3 Monate alt ist und sie aussschlieslich mit gekauften Kohlensäure freiem Wasser mit Härtgrad "0" betrieben wird, (gem. Bedienungsanleitung 1 mal in Jahr endkalken)

Kaffeemaschiene wird wöchendlich Grundgereinigt weit mehr als Saeco vorschreibt !!!

Kaffeemaschiene sah absolut neuwertig aus, von Kalk keine spur !!! Fehler war das das Wasser nicht in die Brüheinheit gelaufen ist, Fehler lag eindeutig an der Brüheinheit und NICHT das die Maschiene kein wasser abgegeben hat wegen Kalk.

Meine Delohgi lief so 8 Jahre ohne eine einzige Reparatur, Entkalkt wenn die Maschiene gemeckert hat ! Brüheinheit kurz ausgespühlt fertig kein grosser aufwand. Und jetzt bin ich bald länger Beschäftigt mit Reinigen und Warten als ich Kaffee trinke !!!

Liebes Saeco und Philips Team
Macht doch mal eure Hausaufgaben anständig und vernüftig und Baut nicht so einen Schrott, wo man mehr Wartungs und Reinigungs arbeiten hat als man Kaffee trinken kann. Ist es den so schwer einen Software zu machen die auch funktioniert und nicht gleich den nächsten Fehler verursacht. Und die Werkstatt hat den Namen gar nicht verdient, bei solchen Aussagen !!! aber ich muss ja froh sein das ich überhaupt eine aussage bekommen habe ob wohl sie schwachsinnig ist und fern jedlicher realität.

Meine Familie wird sicherlich keine Produkte von Saeco oder Philips mehr kaufen und zukünftig einen grossen Bogen darum machen

Aber ein positives habe ich Die Hotline ist nicht schlecht und bemüht sich sehr wenn man nicht gerade an so ein "voll Pfosten"
gelangt die sich aber "Gott sei dank" stark in grenzen halten.