Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55
  1. #51
    Gold Member
    Points: 4.152, Level: 18
    Level completed: 76%, Points required for next Level: 98
    Overall activity: 5,0%
    Achievements:
    1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    369
    Points
    4.152
    Level
    18
    Danke
    43
    Thanked 153 Times in 84 Posts
    Feedback Template:
    ============================
    TV Modell: 42PFL6877
    Aktuelle Firmware: 150.082.000
    Vorherige Firmware: 150.081.000
    Fernbedienungs-Firmware: 0.12.0.0
    Kabel Deutschland mit CI+-Modul / interner Tuner / Sender-EPG.


    Siehe auch meine Posts in diesem Thread #10, #31, #41, #46 und #49.

    Negativ:
    - Internet-Einblendung nach Senderumschaltung.
    Nach einer Senderumschaltung per CH+ - Taste auf (hier) BR3 war das in der Anlage beigefügte Bild zu sehen. Auch dies ist wiederholt vorgekommen (auch schon mit älteren Firmware-Versionen) und war mehrfach reproduzierbar, das in näherem zeitlichen Verlauf Internet-Funktionen des TV aufgerufen wurden.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	42PFL6877_SucheOhneAuftrag.jpg
Hits:	94
Größe:	133,1 KB
ID:	545


    - Helligkeitsänderungen - in der Art einer Nachregelung - nach Kameraumschnitten.
    Nach Szenenänderungen sind noch immer Nachregeleffekte bei der Bildschirmhelligkeit zu sehen, wenngleich weniger deutlich als bei früheren Firmwareversionen. (Einflüsse des Ambilight ausgeschlossen, da auch in abgeschaltetem Zustand überprüft.)


    Ergänzung (negativ):
    - WLAN-Verbindungsdaten werden erneut abgefragt / WPA2-Passwort kann nicht eingegeben werden, weil die Sonderzeichen per Fernbedienungs-"Farbtaste" nicht zur Verfügung stehen.
    Nach Änderungen in meinem WLAN musste ich - obwohl weder Netzname (SSID) oder das WPA2-Passwort geändert wurden - das WPA2-Passwort am TV neu eingeben. Das funktionierte - und ich habe es dem TV nachgesehen.

    Heute fragte der TV die Verbindungsdaten mehrfach ab der Auswahl 'drahtlos / drahtgebunden' erneut ab. Nach Auswahl meines WLANs wollte er das WPA2-Passwort erneut haben. Aber... mehrere Versuche einer Eingabe scheiterten, weil die Sonderzeichenauswahl per "Farbtasten" nicht zur Verfügung stand! D.h. die entsprechende Einblendung der "Farbtasten"-Funktionen am unteren Bildschirmrand bei der Passwort-Eingabe waren nicht vorhanden und das Drücken der entsprechenden Farbtaste (z.B. gelb) lieferte keine Reaktion. Die Passworteingabe musste abgebrochen werden.

    Die Lösung: TV stromlos machen!
    Der Clou: Danach verband sich der TV ohne jegliche Nachfrage mit meinem WLAN.


    - Änderung der Ambilight-Helligkeit (Grundhelligkeit über die Einstellung "Helligkeit"; nicht gemeint ist die dynamische Helligkeitsänderung).
    Nach den im 'Erfahrungsthread...' von mir geposteten Verbrauchswerten bzgl. "Schneller Inbetriebnahme" und anderen Einstellungsänderungen / -tests funktionierte wie berichtet die Helligkeitsänderung des Ambilight nicht mehr; d.h. die Einstellung 0 lieferte die gleiche Helligkeit wie die Einstellung 10. Im Rahmen dieses Tests war zuvor das Ambilight für ein paar Stunden ausgeschaltet. Erst nach 'Stecker ziehen' funktionierte die Helligkeitsänderung wieder.

    Erneuter Beweis: die Software ist absolut instabil!
    Das scheint, liest man andere Beiträge, auch die Fähigkeit zu betreffen, geänderte Einstellung zu speichern und / oder die Änderungen direkt wirksam werden zu lassen. In diesem Zusammenhang sei auf die Erfahrungen bei den Änderungen der "Schnellen Inbetriebnahme" hingewiesen (Stichwort: Stromverbrauchsmessungen), wo auch nach dem Rückstellen auf "Schnelle Inbetriebnahme = AUS" teilweise die "Schnelle Inbetriebnahme" ausgeführt wurde; siehe Post #1371 im Erfahrungsthread.

    Nachtrag:
    Die obige Lösung "Stecker ziehen" beim "WLAN-Verbindungsdaten werden erneut abgefragt" - Problem hielt leider nicht vor. Der "Verbinden..."-Dialog erscheint nun wieder öfter - direkt nach Einschalten des TV aus Standby - mit der Abfrage ob 'drahtlos' / 'kabelgebunden', 'WLAN SSID", 'Passwort' etc.
    Nach erneutem 'Standby' erscheint die Abfrage derzeit nicht mehr und die WLAN-Verbindung funktioniert.

    Alle übrigen WLAN-Geräte nehmen ohne Änderungen Verbindung auf.
    Geändert von Joachim (01-24-2013 um 04:57 PM Uhr) Grund: Ergänzung / Nachtrag

  2. #52
    Bronze Member
    Points: 1.372, Level: 10
    Level completed: 11%, Points required for next Level: 178
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    40PFL8007K/12
    Beiträge
    21
    Points
    1.372
    Level
    10
    Danke
    1
    Thanked 9 Times in 9 Posts

    Arrow

    TV Modell: 40PFL8007/12
    Vorherige Firmware: die beiden davor

    Positiv:
    +Menü etwas schneller
    +YouTube-App, funktioniert wie Angekündigt, besser
    Negativ:
    -Ambilight dunkelt nicht komplett ab bei schwarzem Bild. Beschrieben hier.
    -Einstellung Spiel oder Computer verschiebt das Bild etwas nach rechts bei 1080p. Beschrieben hier.
    -Bild ist dauerhaft um eine Zeile nach unten verschoben. (Nur getestet über HDMI 1.4a.)
    -Bild wirkt verwaschener im Vergleich zur Vorversion. Dies lässt sich mit Gamma fast vollständig kompensieren, allerdings nimmt das Banding sehr stark zu und rot scheint in Nachbarpixel zu strahlen.
    -Dynamische Hintergrundbeleuchtung - Optimales Bild ergibt bei Schnitten von dunklen Bildern auf sehr helle ein kurzes flackern. Die Änderung der Beleuchtung scheint nicht mit den Bildänderungen synchron zu laufen.
    -Dynamische Hintergrundbeleuchtung - Optimales Bild verschluckt bei dunklen Szenen zu viele Bildinformationen. Dunkle Bereiche werden schwarz, helle Bereiche sind detailarm. Weiße Schrift auf Grünem Hintergrund lässt sich z.B. nicht mehr entziffern.
    -Menüführung: Ich würde auf Animationen verzichten, wenn dies die Reaktionsfähigkeit von Tasteneingaben beschleunigen würde.
    -Menüführung: Unverständlich, warum Menüs Grenzen haben und nicht beim Erreichen, des letzten Punktes auf den ersten gesprungen wird und besonders umgekehrt, damit das Konfigurationsmenü schneller erreicht werden kann.

  3. #53
    Gold Member
    Points: 2.548, Level: 14
    Level completed: 33%, Points required for next Level: 202
    Overall activity: 18,0%
    Achievements:
    Overdrive1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Oct 2012
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    126
    Points
    2.548
    Level
    14
    Danke
    2
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    TV Modell: 46PFL9707
    Aktuelle FW: 150.82

    Negativ:
    Drückt man im TV Betrieb die blaue Taste (=Hilfe), so erscheint der Hinweis, dass diese NEUE Funktion nicht unterstützt wird und man ein neues Benutzerhandbuch herunterladen und installieren soll. Jedoch bleibt auch nach einem Update des Benutzerhandbuchs das Problem bestehen. Zudem ist der Eintrag im CSM zur Hilfedatei (eUM) leer.

  4. #54
    Gold Member
    Points: 4.152, Level: 18
    Level completed: 76%, Points required for next Level: 98
    Overall activity: 5,0%
    Achievements:
    1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    369
    Points
    4.152
    Level
    18
    Danke
    43
    Thanked 153 Times in 84 Posts
    Feedback Template:
    ============================
    TV Modell: 42PFL6877/K12
    Herstellungsdatum: 21. Kw / 2012
    Aktuelle Firmware: 150.082.000
    Vorherige Firmware: 150.081.000
    Fernbedienungs-Firmware: 0.12.0.0
    Kabel Deutschland mit CI+-Modul / interner Tuner / Sender-EPG
    USB-Festplatte: RikikiTV 500GB von LACIE an USB 1.


    Siehe auch meine Posts in diesem Thread #10, #31, #41, #46, #49 und #52.

    Negativ:
    - TV-Gerät schaltet sich selbständig ein:
    Für mich neu (1) ist folgendes, nun wiederholt eingetretenes, Ereignis. Obwohl der TV scheinbar im Standby steht - rote LED an, Ambilight aus - werkelt er auf der an USB 1 angeschlossenen USB-Festplatte (Festplatten-LED blinkt).
    Gleichzeitig wurde der AVR (Yamaha RX-V473 an HDMI 1 angeschlossen) auf den "TV"-Eingang umgeschaltet; die roten RX-V473 Anzeigen "HDMI OUT" leuchteten, Ton war keiner zu hören.

    Nach unbestimmter Zeit - kontrolliert nach ca. 1,5 Stunden - waren die roten Anzeigen "HDMI OUT" am RX-V473 aus, der TV scheinbar (wieder) in einem echten Standby; ohne Zugriffe auf die USB1-Festplatte.

    Für die Zeiten in denen der TV offensichtlich von selbst startete, waren keinerlei Aufnahmen programmiert und wurden auch keine erstellt. Bedienungen des TVs, des AVRs oder anderer Geräte sind ebenfalls ausgeschlossen.


    (1) Wenn der AVR nicht auf den "TV"-Eingang geschaltet hätte, hätte ich dieses Problem gar nicht mitbekommen. D.h. ich weiß nicht, wie lange das Problem bereits existiert.


    Nachtrag (28.01.2013):
    Obiges Problem trat heute erneut auf ...
    TV seit gestern Nacht im Standby. WLAN aus. AVR gab Radio-Programm über den Eingang "Tuner" wieder.
    Kurz nach Beginn der 11:00 Uhr Nachrichten wurde der AVR auf den "TV"-Eingang umgeschaltet (AVR-Anzeigen "HDMI OUT" nun an). Fast zeitgleich war das Anlaufen der an USB1 des TV angeschlossenen Festplatte zu hören. Der TV selbst schien nach außen hin nach wie vor im Standby zu stehen; rote LED an, kein Ambilight, kein Ton & kein Bild.
    Nach ca. 25 Minuten ging die "HDMI OUT"-Anzeige am AVR aus, der TV allerdings arbeitete weiter auf der Festplatte.

    Nach über 4 Stunden, werkelte der TV noch immer auf der Festplatte (HD-LED blinkte noch immer und Zugriffsgeräusche waren wahrnehmbar).
    Dann AVR wieder auf Eingang "Tuner" zurückgestellt, WLAN eingeschaltet, danach den TV - die Zugriffe auf die Festplatte dauerten an; interessanterweise wurde der AVR nun nicht auf "TV"-Eingang umgeschaltet und die Anzeige "HDMI OUT" blieb aus.
    "TV-Guide" gewählt sowie "Aufnahmen" (gelbe Taste) und keine Besonderheiten gefunden; alle Aufnahmen noch da und keine Neuen hinzugekommen; es waren auch keine programmiert. Von "Aufnahmen" über den "TV-Guide" zurück zum Fernsehprogramm gewechselt ... Festplattenzugriffe dauern an (> 2 Minuten gewartet).
    TV in den Standby geschaltet und die Zugriffe auf die Festplatte wurden beendet und die HD ausgeschaltet!

    Was tut der TV mit / auf der Festplatte und warum!?

    Habe den TV nun ausgeschaltet (Rückwand) und 'Stecker gezogen', mein Verbrauchsmessgerät zwischengesteckt und schaue mal, wie viel Strom vom TV auf diese Weise unnütz verbraten wird. Falls das Problem wieder auftritt und ich es gerade merke - dann ergänze ich hier.



    Nachtrag (29.01.2013):
    Das oben beschriebene Problem scheint ein "11:00 Uhr - Problem" zu sein. Obwohl der TV gestern wegen Zwischenschalten des Stromverbrauchsmessgerätes vom Netz getrennt war, trat heute gegen 11:00 Uhr das Problem erneut auf ...
    Symptome exakt wie oben beschrieben - TV scheint im Standby-Mode zu sein, hat den Eingang des AVR auf "TV" umgeschaltet, ... und werkelt auf der am TV angeschlossenen Festplatte!

    So, da ich keinerlei offizielles Feedback - auch im Erfahrungs-Tread - auf diesen Fehler bekommen habe (ein 'wir kümmern uns drum' hätte gereicht), habe ich das Warten auf den Eintritt in den echten Standby durch Ein- und Ausschalten (Standby) des TVs abgebrochen.

    Unter den genannten Umständen ist USB-Recording am Fernseher NICHT möglich, da es nicht sein kann, dass der TV mal eben und über Stunden 26 Watt völlig sinnlos verbraucht; evtl. sogar rund um die Uhr, falls der TV mal nicht gebraucht wird. Ob der TV unter diesen Umständen überhaupt die A+ - Zertifizierung bekommen hätte?
    Ich gehe derzeit davon aus, dass das Problem nur mit angeschlossener Festplatte auftritt - was aber NICHT sicher ist. Ggf. folgt ein weiterer Nachtrag.

    Einzige zusätzliche Hinweise: die Zugriffe auf die Festplatte enden erst mit dem nächsten Standby! Einfaches Einschalten, evtl. TV-Guide aufrufen, die Aufnahmeübersicht anschauen (gelbe Taste) und wieder zurück beenden die Festplattenzugriffe nicht.
    Es wäre beim Nachstellen des Fehlers interessant darauf zu achten, wie schnell der TV startet (Bild & Ton). Ich hatte heute den Eindruck eines Schnellstarts, obwohl die 'Schnelle Inbetriebnahme' definitiv auf AUS steht.


    Stromverbrauch in dieser Situation (während der TV auf die Festplatte zugreift): ~26 Watt.


    Nachtrag 30.01.2013:
    Es war nicht anders zu erwarten: das oben beschriebene Verhalten "TV-Gerät schaltet sich selbständig ein" ist unabhängig davon, ob eine Festplatte angeschlossen ist.
    Konkret hatte ich meine Festplatte gestern abgesteckt, der TV hat sich auch heute gegen 11:00 Uhr eingeschaltet. Stromverbrauch ohne Festplatte: ca. 23 Watt.

    Da heute der AVR nach der 11:00 Uhr Umschaltung wieder auf Radio-Empfang (Eingang "Tuner") zurückgestellt wurde und der TV eingeschaltet und sogleich wieder in den Standby-Mode versetzt wurde (gegen 14:00, danach Standby-Verbrauch wieder 0,1 W - also 'normaler Standby'), war zu beobachten, dass die 11:00 Uhr - Umschaltung auch gegen 14:30 Uhr erfolgte! D.h. es ist davon auszugehen, dass sich der TV mehrfach pro Tag 'umschaltet'. ((1))
    Der gestrige Verdacht, der TV könnte evtl. in den 'Schnelle Inbetriebnahme'-Mode gewechselt haben - OBWOHL DIESER DEFINITIV AUF AUS STEHT und mit dieser Einstellung schon mehrmals im Standby / ausgeschaltet und stromlos war - scheint sich zu erhärten! Auch wenn unklar bleiben würde, warum der TV dabei kontinuierlich auf die ggf. angeschlossene Festplatte zuzugreifen scheint (Zugriffsgeräusche).
    Siehe auch: Stromverbrauchsmessungen, derzeit Post #1311 - etwa zu diesem Zweitpunkt erfolgten die Tests der Einstellungen zwecks der Strommessungen; über nachfolgende Probleme hatte ich im gleichen Thread u.a. in Post #1366 im Absatz berichtet.


    ((1)): Auch wenn die "Schnelle Inbetriebnahme" auf AUS steht ...
    Der Einschalttermin 11:00 Uhr würde der Einschaltzeit "Zeitrahmen 2" bei "Schneller Inbetriebnahme" = MANUELL entsprechen; bei der Einschaltzeit "Zeitrahmen 1" = 06:00 Uhr sind bisher keine Aktionen aufgefallen (muss aber nichts heißen, ggf. folgt hierzu eine Info); die heutige Umschaltung um 14:30 Uhr passt jedoch gar nicht, das die Einschaltzeit von "Zeitrahmen 3" auf 17:00 Uhr steht.


    Nochmals der Hinweis: rein äußerlich ist dem TV die Umschaltung nicht anzusehen (rote LED an, Ambilight, Bild und Ton jeweils aus); ich habe es lediglich am Umschalten des AVR auf den "TV"-Eingang und folgend an den Zugriffen auf die Festplatte bemerkt. (Zusätzlich jetzt auch mit Hilfe des Strommessgerätes.)

    Bei diesem Verhalten des TV ist fraglich, ob er die "A+" - Energiezertifizierung zu recht bekommen hat und nicht evtl. zusätzlich gegen 'Standby'-Richtlinien der EU verstößt.

    PHILIPS: reagiert endlich und repariert das!


    Nachtrag 31.01.2013:
    Einstellungen der 'Automatischen Senderaktualisierung' / 'Senderaktualisierungsnachricht' haben auf oben beschriebenes Problem keinen Einfluss; siehe hier.

    Beim Sichten des zu Dokumentationszwecken gegen 11:00 Uhr aufgenommenen Videos ist aufgefallen, dass der TV zweimal Signale über HDMI sendet. Einmal leuchtet bereits "HDMI OUT" am AVR und geht wieder aus, beim 2. Mal - wenige Sekunden später - schaltet der AVR dann auf den "TV"-Eingang um. Dieser Zustand (AVR mit leuchtendem "HDMI OUT") hält ca. 25 Minuten an, dann geht "HDMI OUT" aus. Der TV jedoch verbraucht weiterhin rund 26 Watt.
    Es scheint sich erneut zu bestätigen, dass der TV zu den angegebenen Zeitpunkten in den "Schnellen Inbetriebnahme"-Modus geschaltet hat (obwohl dieser auf AUS steht) und in diesem Modus bleibt; siehe auch gestrigen Nachtrag.

    Auch wenn ich heute Nachmittag nicht zu Hause war, der zweite "TV-Gerät schaltet sich selbständig ein" - Termin pro Tag (wahrscheinlich gegen 14:30 Uhr) hat sich auch heute bestätigt.

    PS: mein TV wurde nie 'gedowngraded' und Miss Ella Fitzgerald war nie zu Besuch!
    PPS: Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.

    ---

    Noch ein PS der Vollständigkeit wegen: auch mein Ambilight ist nicht korrekt verbaut und korrekturbedürftig. (In den 'Änderungs-' Begründungen nicht mehr einfügbar.)


    Nachtrag 04.02.2013:
    Bisher möglicherweise wegen des Wartens, ob sich der TV beim selbständigen Umschalten auf den 'Schnelle Inbetriebnahme' - Mode (> 23 Watt Verbrauch) auch wieder zurückschaltet (~0,1 Watt Verbrauch), übersehen: auch um 17:00 Uhr schaltet er sich 'ein'; somit also min. 3x täglich, wenn das heute kein Ausrutscher war. Und die Sicherheit, dass das o.g. "TV schaltet sich selbständig ein" - Problem / Fehler tatsächlich ein selbständiger Wechsel in den "Schnelle Inbetriebnahme" - Mode ist, obwohl diese Option ausgeschaltet ist.
    Geändert von Joachim (02-04-2013 um 03:26 PM Uhr) Grund: Nachträge vom 28.01.2013, 29.01.2013, 30.01.2013, 31.01.2013, 04.02.2013.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •