Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    New Member
    Points: 144, Level: 1
    Level completed: 94%, Points required for next Level: 6
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    100 Experience Points31 days registered

    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    DE Weiden
    Beiträge
    2
    Points
    144
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Angry Entkalkung / Defekt in der Elektronik

    Habe vor kurzen die Philips Saeco Intuita/11 gekauft.
    Die Maschine geht wunderbar , bis auf die Tatschache das nach ca. 100 tassen die LED für die Entkalung aufleuchtete . Habe auch umgehend die Maschine mit Saeco-Entkalker die Wartung durchgeführt . Jetzt nach 50 Tassen LEUCHTETE die LED schon wieder auf
    habe die Maschine das 2te mal innerhalb kurzer Entkalkt .
    Jetzt nach einigen Tassen Kaffe ist Die LED schon wieder an . ich vermute einen Defekt in der Elektronik .
    Zur Info : Die Brühgruppe wird täglich gereinigt , kann da ein zusammenhang bestehen ??

  2. #2
    New Member
    Points: 144, Level: 1
    Level completed: 94%, Points required for next Level: 6
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    100 Experience Points31 days registered

    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    DE Weiden
    Beiträge
    2
    Points
    144
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Na ja warum bekomme ich keine Antwort auf meine Frage : Ich glaube die wissen es selber nicht , darum
    werde ich einfach übergangen so als ob nichts wäre

  3. #3
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Ich habe eine Philips Exprelia HD8856. Wasserhärte ist auf hart (4) eingestellt. Bei 790 Bezügen kam zum vierten Mal die Aufforderung zum Entkalken. Die Nachricht zum Entkalken kommt also ca. alle 200 Bezüge. Offenbar spielt die Zeit aber auch eine Rolle. Da sind es ca. alle 4 Wochen.
    Laut Philips Live- Chat Service ist das normal.
    In deinem Fall kommt die Meldung m.E. viel zu oft.

  4. #4
    Moderator
    Points: 26.615, Level: 50
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 935
    Overall activity: 100,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.610
    Points
    26.615
    Level
    50
    Danke
    57
    Thanked 171 Times in 151 Posts
    Hallo zusammen,

    herzlich Willkommen im Philips Kaffee Forum!
    Natürlich sind die Maschinen so eingestellt, dass die Entkalkung vor einer möglichen Verkalkung stattfinden soll. Die Intuita hat keine Möglichkeit der Eingabe zur Wasserhärte, hier wird also sicherheitshalber der kürzeste Zyklus zwischen zwei Entkalkungen verwendet.

    @TSC: hat der Teststreifen, der im Lieferumfang der Exprelia ist, diese Wasserhärte angezeigt?

    Gruß Tino
    Forum Moderator

  5. #5
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Zitat Zitat von Philips - Tino Beitrag anzeigen
    @TSC: hat der Teststreifen, der im Lieferumfang der Exprelia ist, diese Wasserhärte angezeigt?
    Gruß Tino
    Ja, es waren 3 Balken rot und der vierte schwach, also fast hart:

    Mittlerweile habe ich mir eine Titrierlösung zur Härtegradmessung zugelegt:
    Unser Trinkwasser hat °dH 13
    Bei den ersten 100 Bezügen nach dem Wasserfilterwechsel hat das Getränk Warmwasser den Wert °dH 0
    Nach 130 Bezügen ist der Härtewert °dH 3
    Nach 180 Bezügen ist der Wert dann doch °dH 10, dass es Zeit wird das Granulat im Intenza-Filter zu wechseln.
    Das Wasser, dass durch meine Exprelia fließt, ist doch eigentlich immer im weichen - mittleren Bereich.
    Eigentlich müsste man doch den Wert 1 für weich in der Maschine einstellen oder?
    Berücksichtigt denn die Exprelia den Wasserfilter mit zur Bestimmung des Entkalkungszyklusses?

  6. #6
    Moderator
    Points: 26.615, Level: 50
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 935
    Overall activity: 100,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.610
    Points
    26.615
    Level
    50
    Danke
    57
    Thanked 171 Times in 151 Posts
    Hallo TSC,

    ja, die Verwendung eines Filters zusammen mit der Einstellung der Wasserhärte bestimmen den Zeitraum zwischen den Entkalkungen. Die Wasserhärte selbst muss auch am Filter eingestellt werden, am unteren Ende des Filters ist ein Ring mit dem ein Pfeil auf A, B oder C gestellt werden kann, wobei A für weiches, B für mittelhartes oder C für hartes Wasser gewählt werden soll. In diesen Pflegetipps auf Seite 8 findest du eine Übersicht der allgemeinen Entkalkungsintervalle.

    Gruß Tino
    Forum Moderator

  7. The Following User Says Thank You to Philips - Tino For This Useful Post:

    TSC (01-17-2013)

  8. #7
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Hallo Tino.

    danke für die Infos.

    Laut den Tabellen in den Plegetipps S8. wird für die Härtemessung immer das ungefilterte Wasser berücksichtigt, richtig? Das würde bedeuten, dass ich diesen Wert in die Maschine übertragen muss.

    Nun hat die Exprelia aber nur eine Einstellung der Wasserhärte zwischen 1 bis 4. Welchen Wert muss ich jetzt für °dH 13 wählen?

  9. #8
    Moderator
    Points: 26.615, Level: 50
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 935
    Overall activity: 100,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.610
    Points
    26.615
    Level
    50
    Danke
    57
    Thanked 171 Times in 151 Posts
    Hallo TSC,

    Ja, es ist richtig, dass das ungefilterte Wasser als Grundlage genommen wird. Schließlich können wir nicht erwarten, dass jeder so ausgerüstet ist wie du. Die Einteilung der Härte in 4 Bereiche wird auf Wikipedia so dargestellt:

    Härtebereich Millimol Gesamthärte je Liter °dH
    1 (weich) bis 1,3 bis 7,3
    2 (mittel) 1,3 bis 2,5 7,3 bis 14
    3 (hart) 2,5 bis 3,8 14 bis 21,3
    4 (sehr hart) über 3,8 über 21,3
    (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Wasserh%C3%A4rte)

    Wenn du also per vorheriger Filtration einen Wert von 13°dH erreichst, entspräche das dem Härtebereich 2. Allerdings ist diese Information ohne Gewähr, da wir, wie bereits erwähnt, von ungefiltertem Wasser ausgehen, und dass der Härtegrad so eingestellt wird, wie es der mitgelieferte Streifen angezeigt hat.

    Gruß Tino
    Forum Moderator

  10. The Following User Says Thank You to Philips - Tino For This Useful Post:

    TSC (02-03-2013)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •