Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Bronze Member
    Points: 365, Level: 4
    Level completed: 15%, Points required for next Level: 85
    Overall activity: 19,0%
    Achievements:
    31 days registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    28
    Points
    365
    Level
    4
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    HTB5150D/12 - Mangelhafte HDMI-Anschluss-Situation

    Wie im anderen thread beschrieben habe ich die 5150er SB nun seit drei Tagen.

    An sich bin ich von Bild und Ton (bis auf die Subaussetzer) zufrieden, jedoch war es nicht leicht eine stabile Datenübertragung zu erreichen.

    Das liegt bzw. lag daran, dass der HDMI-Out als Teil der gesamten HDMI-Anschlussreihe einen System-/Konstruktionfehler aufweist.

    Beim "MM" wurde mir mit der SB ein Oehlbach-HDMI-Kabel offeriert, was zu tagelangen Verdruss geführt hat.
    Warum? Weil immer wieder das Bild der SB nur schwer auf den TV zu bekommen war und dann auch wieder weg war. Ich musste den HDMI-Stecker voll auf Anschlag/Druck in die Buchse drücken und hoffen dass eine elektrische Verbindung zustande kommt.

    Von dieser Situation genervt bin ich heute zum "Sat" um eine neues HDMI-Kabel (Avinity*****) zu holen und den "Schund" vom MM auszutauschen.
    Aber siehe da, auch das neue Kabel funzte nicht.

    Des Rätsels Lösung liegt in der Befestigung der HDMI-Buchsen, die die Last von der Platine nehmen soll.

    Zu erst dachte ich, es liegt an der außermittigen Montage der Buchse (Buchse nicht vollständig sichtbar) und habe das "Tragblech" hinter dem SB-Gehäuse ausgerichtet, so dass die Buchsen nun vollständig im Gehäuseausschnitt zu sehen sind.

    Irgendwann habe ich dann am planmäßigen Aufstellungsort der SB von der Seite gesehen, dass der Stecker nicht vollständig in der Buchse sitzt, da die Schraube zur Fixierung der Buchse und des Tragblechs zu nahe an der Buchse sitzt und somit das Gehäuse des HDMI-Kabel-Steckers die letzten ca. 2,5 mm nicht machen kann weil dieser eben an besagtem Schraubenkopf ansteht.
    Tja, das sieht man nicht von oben ...

    Lösung: Schraube entfernen
    -> Fazit: stabile Datenübertragung!!!

    @ Philips: Senkkopfschrauben haben schon gewisse Vorzüge.

    @ Philips2: Die Buchse solltet ihr aus besserem Stahl herstellen lassen, so dass die Federnasen auch federn können und sich nicht bleibend weg biegen.

  2. #2
    Moderator
    Points: 30.225, Level: 53
    Level completed: 44%, Points required for next Level: 625
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.986
    Points
    30.225
    Level
    53
    Danke
    72
    Thanked 186 Times in 165 Posts
    Antwort in diesem Thema.
    Forum Moderator

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •