Hallo zusammen, und erst mal ein gesundes und erfolgreiches 2013.

Letzte Weihnachten zog bei mir ein 42PFL6907K/12 im Wohnzimmer ein. Nach einigen Firmware-Updates läuft er inzwischen relativ stabil. Aber ein paar Sachen stören doch noch.

Hat jemand folgende Probleme schon gehabt/gelöst/Ideen?


a.) Gibt es die Möglichkeit 3D SbS-Fotos per DLNA anzusehen einfach nicht oder finde ich sie nur nicht?

Ich kann die Bilder zwar anzeigen, aber die Option für Umschaltung auf "3D nebeneinander" ist inaktiv.

Mit externen Zuspielern (PS3 oder WDTV) geht es zwar, aber die Benutzeroberflächen / Bildschirmeinblendungen sind nicht für 3D ausgelegt. Da wird es einem schwindlich beim hinsehen.

Gibt es einen Trick - oder Formatvorgaben für die JPGs? Ich habe sowohl Halbe SbS wie auch volle SbS in allen möglichen Auflösungen getestet... keine Verbesserung.



b.) 3D-Filme (mpeg HD SbS) über DLNA (Lankabel Gigabit Netz) laufen inzwischen meist relativ sauber - ABER:

Könnte es sein dass der TV einen recht kleinen Pufferspeicher hat? Bei den gelegentlich vorkommenden Archivupdates des zuspielenden Twonkyservers bricht der Philips TV das Abspielen ab.

Genau der gleiche Film mit einem WDTV Live abgespielt ist bei genau gleicher Situation (Archivupdate des Twonkys) absolut kein Problem. Allerdings wird man im 3D-Modus hier wie bei dem Foto-Problem ebenso blind, wenn man spult oder auf Pause drückt, weil die System-Hinweise und sonstigen Bildschirmanzeigen des WDTV ja nicht für 3D vorgesehen sind.

Daher wäre mir schon lieber, für 3D-Filme die DLNA-Funktion des 42PFL6907K zuverlässig verwenden zu können.

Ist ein Firmwareupdate mit Abspielen von Netzwerkfreigaben statt DLNA oder ähnliche Verbesserungen zu erwarten?

Danke im Voraus für hilfreiche Tipps.