Hallo Tino,

ich besitze seit etwa einem Jahr eine Saeco Xelsis, die bisher auch hervorragend funktioniert.
Insofern interessieren mich auch die Details an dieser Maschine.

Bei der Einschaltspülung ist mir aufgefallen, dass die Pumpe wohl sehr viel Druck aufbaut (SBS auf "Durchlass") und das Wasser nur langsam aus dem Auslauf tröpfelt. Beim Ausschalten fließt das Wasser relativ schnell aus dem Auslauf und die Pumpe baut nur wenig Druck auf.

Dies ist seit dem ersten Tag so und scheint normal zu sein, zumal jemand in einem anderen Forum etwas ähnliches berichtet hat.
Mich würden nun interessehalber zwei Dinge interessieren:

- warum wird der Spülvorgang so ausgeführt?
- Wie wird der Druckaufbau in der Maschine realisiert? Am SBS liegt es nicht. Vielleicht die Positionierung der Brühgruppe?

Falls Du darüber etwas weißt oder herausfinden kannst würde ich mich freuen.

Viele Grüße
lascala