Hallo,
der neue Fernseher muss ja nicht funktionieren, wie man das von so anspruchsvollen Geräten vielleicht annehmen darf, als Otto-Normal-Verbraucher. Fühle mich ver....kauft und nicht als Kunde.
Jetzt habe ich schon alles möglichen Kombinationen versucht. Das einzige was sicher funktioniert, ist ein offenes WLAN. Kein Mensch wird das in Deutschland freiwillig länger nutzen.
WPA/WPA2 nur mit Zahlen/Buchstaben: Beispiel 1234567gerjes
und schon funktioniert es nicht mehr.
Der Fernseher meint zwar immer noch, sich angemeldet zu haben, zeigt sogar eine IP. Aber schon ein PING geht ins Leere.

Warum funktioniert eine simple WLAN-Anmeldung mit fast jedem Gerät und hier geht gar nichts?

Interessant ist auch die Registierung bei smartTV. Die wollte ich im offenen Netzt durchführen und hatte die Hoffnung, danach vielleicht in das verschlüsselte zurückzukehren. Da sagt der TV , sie haben eine e-mail erhalten, folgen sie den Anweisungen.
Und in der e-mail ist ein Link, der dann auf der Homepage mit dem Hinweis endet, melden sie sich am TV an. Mich beschleicht das Gefühl und ich könnte annehmen da ist genauso schlampig programmiert worden wie beim WLAN.

Kuhl ist auch, dass der service e-mail-anfragen automatisch beantwortet mit dem Hinweis, binnen 4 Tagen gäbe es Antworten. Bei mir sind inzwischen zwei Wochenenden dazwischen gewesen. Sollte auch bei Philips mehr als 4 Tage sein. Das einzige was ich nicht erhalten habe ist irgendeine Rückmeldung. Aber vielleicht sind ja zu viele Fernseher verkauft worden und Kunden fragen nun mal nicht immer qualifiziert genug, damit der Service wirklich antworten kann. Man wird wohl erst IT administrator oder so als Lehrgang besuchen müssen, um die Fragen qualifiziert aufschreiben zu können. Bei Philips ist man ohne dem wahrscheinlich nicht willkommen.

Ich bin echt gefrustet. Das einzig Gute, das Bild ist super.