Ergebnis 1 bis 5 von 5

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    New Member
    Points: 60, Level: 1
    Level completed: 10%, Points required for next Level: 90
    Overall activity: 80,0%

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    2
    Points
    60
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Saeco Exprelia - altes oder neues Modell kaufen? Neue Milch(kanne) an alte Maschinen?

    Moinmoin,
    ich plane meine noch ganz passabel funktionierende, aber doch deutlich in die Jahre gekommene Spidem Treci Digital Plus (Vienna Digital) anderweitig nutzen zu lassen und mir was neues zu gönnen.

    Wunschmodell ist Exprelia. Die Vormodelle 8854 bzw. 8856 werden aktuell recht günstig verkauft mit einem deutlichen Unterschied zur neueren 8855/8857. Die Frage nach den Unterschieden kam vor einiger Zeit hier schon und wurde von Tino beantwortet.

    1. Mich würde aber interessieren, ob es praktische Unterschiede gibt (vom heißeren Milchschaum abgesehen). Ganz praktisch wäre auch die Frage, ob bei den vorgeblichen zahlreichen inneren Änderungen auch die Zuverlässigkeit verbessert wurde - die Fehlerreportagen beim großen A und im unverzichtbaren herstellerunabhängigen Saeco-Forum müssten einen ja eigentlich vom Kauf ganz abhalten...
    Es ist auffällig, dass beim großen A die Rezensionen zur Nachfolgeserie weit besser ausfallen, vor allem weit weniger 1- und 2-Sternebewertungen.

    2. Ein sehr netter Philips-Promoter in einem hauptstädtischen Planetenmarkt benannte die Unterschiede als gering und meinte, die alten Exprelias würden auch mit den neuen Kannen klarkommen und man käme so nebenbei in den Genuss heißeren Milchschaums. Abgesehen davon, dass die neue Karaffe im Onlineshop als Ersatzteil (noch) nicht erhältlich ist (die "alte" kostet 90 Euro, stolzer Preis für ein bisschen Plastik) - mechanisch mag die neue Kanne ja sogar passen, aber braucht es nicht auch eine Anpassung im Steuerprogramm?

    3. App. Steuerprogramm: Sind Firmwareupdates inzwischen auch bei den Kaffeemaschinen üblich, möglich, ratsam?

    Der preisliche Unterschied beträgt zur Zeit 250,- (beim großen A: HD8854 749,- HD8855 999,- oder für die Edelstahlvariante HD8856 (würde man mir ladenneu für 800 verkaufen) zur HD8857 für 1049,- beim A).

    Lohnt es sich also, den Aufpreis zu zahlen?

    Jede Meinung ist willkommen!

  2. #2
    Silver Member
    Points: 412, Level: 4
    Level completed: 62%, Points required for next Level: 38
    Overall activity: 13,0%
    Achievements:
    31 days registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    deutschland
    Beiträge
    49
    Points
    412
    Level
    4
    Danke
    3
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Tuh Dir was gutes und kauf das Teil nicht, bitte! Wenn Du aber Masochist bist und viel Zeit hast Dich mit dieser Firma/ Hersteller rumzu ärgern nur zu!

  3. #3
    New Member
    Points: 60, Level: 1
    Level completed: 10%, Points required for next Level: 90
    Overall activity: 80,0%

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    2
    Points
    60
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von toni15 Beitrag anzeigen
    Wenn Du aber Masochist bist und viel Zeit hast Dich mit dieser Firma/ Hersteller rumzu ärgern nur zu!
    Ich weiß durchaus auf was ich mich einlasse, aber danke für die Warnung. Trotz des Umstandes, dass es viele Menschen mit großen Problemen mit der Maschine gibt, laufen aber anscheinend viele Maschinen auch ganz gut. Die Fehlerquote deckt sich mit anderen Saeco-Maschinen auch (auch die alten Royals zicken offenbar, sind aber ansonsten wunderbare Maschinen). Meine Vienna musste in den letzten 8 Jahren auch fünfmal repariert werden, das waren aber sämtlich beherrschbare Probleme und hej - ich bin der Pfriemler, den Namen habe ich nicht von ungefähr - abgesehen von der ersten Garantiereparatur, die auch keine war, weil der (sehr sporadische, daher will ich es nochmal nachsehen) Fehler danach immer noch auftrat - Wackelkontakt Brühgruppe, zwei Boiler, eine durch Federbruch blockierte Pumpe) - Materialwert keine 100 Euro, und Spaß gemacht hat's auch noch. Da lach ich doch müde über Wackelkontakte, und regelmäßiges Entkalken und Warten gehört auch einfach dazu.

    Eines ist mir durchaus klar: Der Service für die Saecos ist mit der Übernahme durch Philips keineswegs besser geworden. Defekte Maschinen werden anscheinend gar nicht richtig repariert, sondern munter hin- und hergeschickt, bis einer nachgibt. Das kenne ich von Philips schon. Bei dem vielen Geld darf man deutlich mehr erwarten.
    Eigentlich steht Philips seit dem Debakel mit meinem angeblich 3D-fähigen 8605 (das Display schaltet nachweislich länger als 5 ms und erzeugt damit nur Ghostbilder, aber Philips meint, das ginge für ein 3D-Gerät in Ordnung, und log munter weiter in allen Werbeprospekten mit 1-2 ms) steht die Firma eigentlich auf dem never-ever-buy-Index bei mir, aber bis auf die Servicewüste scheint sich in den Maschinen noch so viel Saeco zu befinden, dass ich es direkt nochmal versuchen würde...

    Dennoch freue ich mich immer noch über Hinweise zu meinen Fragen (Unterschiede und Milchkannenkompatibilität)...

  4. #4
    New Member
    Points: 211, Level: 2
    Level completed: 61%, Points required for next Level: 39
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    5
    Points
    211
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    1. Es sind die gleichen Geräte, nur im neuen Gewand, heisst neues Design und anderes Display.

    2. Ja die sind kompatibel und auch spülmaschinenfest. Aber das zerlegen und zusammenbauen ist ein wenig schwerer geworden.

    3. Gibt es, aber nicht für Privatanwender. Du brauchst eine spezielle Schnittstelle dafür.

  5. #5
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Zitat Zitat von Pfriemler Beitrag anzeigen
    die alten Exprelias würden auch mit den neuen Kannen klarkommen und man käme so nebenbei in den Genuss heißeren Milchschaums. Abgesehen davon, dass die neue Karaffe im Onlineshop als Ersatzteil (noch) nicht erhältlich ist (die "alte" kostet 90 Euro, stolzer Preis für ein bisschen Plastik) - mechanisch mag die neue Kanne ja sogar passen, aber braucht es nicht auch eine Anpassung im Steuerprogramm?
    Ich habe die "alte HD8856" vor 4 Monaten für 799€ gekauft und bisher 700 Cappuccinos zubereitet. Das Bedürfnis noch heißeren Milchschaum zu bekommen habe ich eigentlich nicht, weil durch 3 unterschiedlich dicke Milchschläuche die Temperatur angepasst werden kann. Richtig heiß empfinde ich eigentlich nur die Milch. Die obere feste Schaumschicht kühlt sehr schnell aus. Aber der Schaum ist schon klasse. Die 90€ für eine neue Kanne würde ich nicht ausgeben.

    Firmware Updates interessieren mich auch sehr. Habe aber noch keine Option an der Maschine gefunden ein neues Update aufzuspielen. Das bleibt wohl dem Service vorbehalten.
    Ja, eine 8857er Firmware wäre schon cool.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •