Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    New Member
    Points: 351, Level: 4
    Level completed: 1%, Points required for next Level: 99
    Overall activity: 8,0%
    Achievements:
    3 months registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    9
    Points
    351
    Level
    4
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    GELÖSTE: Zumindest sieht es momentan danach aus.

    Behebung: Im minidlna.conf den Wert für das notify_interval vom Standardwert 895 ( in Sekunden =15 min) auf 10 s runtersetzen.

    {Auszug aus der Man-page von minidlna
    notify_interval
    Set the notify interval, in seconds. The default is 895 seconds.}


    Erklärung: Ich bin nicht ganz 100% sicher wie das DLNA Protokoll funktioniert. Aber ich werde hier versuchen mein Verständnis des Fahlers zu erklären. Wer immer es besser weiss, soll es schreiben.

    Bei mir passierte folgendes:
    Fernseher und Server sind seit einem Tag aus.
    Ich boote den Server --> alles IO
    Ich starte den TV --> alles IO
    Ich gehe am TV in "Netzwerk" --> Der TV broadcasted seine existenz, Der Server Antwortet. Beide verstehen sich --> Alles IO

    Ich schalte den TV aus. Der TV meldet sich nicht ab. Der Server hat immer noch das Gefühl, der TV sei da irgendwo. (DAS IST DER FEHLER VON PHILIPS: Alle anderen Geräte melden sich beim Ausschalten vom Server ab. Ist mit etherape deutlich zu erkennen. Nur der Philips verschickt kein Bit mehr beim Ausschalten. Der Server Broadcastet sogar munter weiter den Film, da er gar nicht mitbekommen hat, dass der TV weg ist. (Ok, ich weiss nicht ob das eine Fehlimplementation des Protokolls ist, oder ob es sich einfach um ungewöhnlichen Stil handelt. Aber das ist der Unterschied))

    Wenn ich nun den Fernseher vor Ablauf der 15 minuten wieder boote, und wieder versuche ins Netzwerk zu gehen, dann besteht irgendein komischer Zustand. Ich vermute, dass der Server sich dem TV nicht vorstellt, weil das ja immer noch derselbe TV wie vorhin zu sein scheint. Warum sollte der alles vergessen haben? Aber der TV, da er ja gerade neu gebootet hat, müsste eigentlich einige Konfigurationsdaten vom TV erhalten.
    Deshalb kann keine richtige Verbindung entstehen.

    Durch runtersetzen des notify_interval merkt der Server bereits bevor der TV wieder gebootet ist, dass der TV, den er kannte, nicht mehr existiert. Und wenn sich dann 30 s später der TV wieder anmeldet, dann ist das wieder ein komplett neuer TV, und kriegt alle benötigten Daten.

    Mit Routern, Switches oder ähnlichem hat das alles nichts zu tun.

    Sollte sich irgendein DLNA Experte diese Erklärung gerne präzisieren, dann nur zu.
    Ich will heute nicht noch Stundenlang UPNP Protokolle studieren.

    GT Hemmi7
    Geändert von hemmi7 (01-31-2013 um 07:24 AM Uhr)

  2. #12
    New Member
    Points: 351, Level: 4
    Level completed: 1%, Points required for next Level: 99
    Overall activity: 8,0%
    Achievements:
    3 months registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    9
    Points
    351
    Level
    4
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Naja die Euphorie war noch ein bisschen verfrüht.

    Das Problem, dass der DLNA server angezeigt wird, aber dass er angeblich keine Files enthält ist nun nie mehr aufgetreten.

    Aber: Nach ca 20 Minuten Film schauen, wurde das Abspielen plötzlich abgebrochen, und es hiess wieder: "Bitte starten Sie den Medien-Server. Der Philips TV sucht permanent nach einem Medien Server"

    Ich hab mich dann entschieden ein Buch lesen zu gehen.

    Gr Hemmi7

  3. #13
    New Member
    Points: 48, Level: 1
    Level completed: 96%, Points required for next Level: 2
    Overall activity: 1,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    6
    Points
    48
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Bei dir wird immerhin mal der DLNA-Server angezeigt (wenn man dann natürlich nicht ohne Abbrüche gucken kann ist's auch nichts wert...) bei meiner konstellation bekomme ich niemals einen Server angezeigt, egal welchen ich auf der Synology laufen lasse.
    Auf anderen Fernsehern (von anderen Herstellern) wurden alle bisher getesteten Server angezeigt (Synology-interner, Plex, Twonky)

  4. #14
    New Member
    Points: 351, Level: 4
    Level completed: 1%, Points required for next Level: 99
    Overall activity: 8,0%
    Achievements:
    3 months registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    9
    Points
    351
    Level
    4
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo

    Also, Ich denke ich sehe jetzt einigermassen klar.

    Das Problem besteht bei mir aus zwei Problemen.
    Problem 1 hat Philips verbockt. Siehe dazu das Posting vom 01-30-2013, 08:27 PM, dazu gibt es nichts weiter zu erläutern.

    Problem zwei wird vermutlich durch den Router verursacht:
    Mein Router schickt DLNA Broadcast auf 239.255.255.250 nicht unverändert weiter (wie ein Switch) an die anderen Etherne-Anschlüsse weiter, sonder er schickt sie weiter, benennt nun aber sich selber als Absender. Zusätzlich verschickt er sie hinter dem Route nicht mehr and die DLNA Broadcast Adresee 239.255.255.250 sonder and die Netbios Broadcast adresse <1><2>_msbro. (Der Swisscom Centro Grande Router ist wohl sowieso der schlimmste Crap, den ich je in meiner Wohnung hatte. )
    Komischerweise scheinen andere DLNA renderer damit kein Problem zu haben.

    Da versteht sich natürlich niemand mehr.

    Ich hab das Problem für mich nun so gelöst:
    10 Sekunden notify timer
    und eine neuer switch der es ermöglicht, dass alle Geräte am selben Port der Routers hängen.

    Für mich wars das. Soll sonst noch jemand mit der Lösung glücklich werden.

    GR Hemmi7

  5. #15
    New Member
    Points: 48, Level: 1
    Level completed: 96%, Points required for next Level: 2
    Overall activity: 1,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    6
    Points
    48
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Verstehe es nicht:
    Habe alles versucht um irgendwie einene DLNA-Server (egal ob "Medienserver", Plex, MiniDLNA, Twonky, Serviio) angezeigt zu bekommen, nix zu machen.
    Habe mir jetzt mal zum testen ein D-Link DNS-320 bestellt, eingerichtet, DLNA-Server an => klappt...

    Das kann doch wohl nicht war sein, was ist denn bei Synology falsch, was bei D-Link stimmt...?

  6. #16
    New Member
    Points: 48, Level: 1
    Level completed: 96%, Points required for next Level: 2
    Overall activity: 1,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    6
    Points
    48
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich glaube ich habs, ich fass es nicht:
    Hatte der Synology die IP 192.168.0.100 gegeben, der TV hat die .10.
    Der D-Link hatte ich die .5 gegeben und damit hats ja geklappt. Habe die D-Link ausgeschaltet und der Synology die .5 gegeben => Zack, war sie erreichbar!
    Was n kranker scheiss!
    Als Subnetzmaske haben alle die 255.255.255.0, daran kanns also nicht liegen!
    Werd jetzt mal n Film gucken, mal sehn ob der durchläuft

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •