Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Gold Member
    Points: 1.239, Level: 9
    Level completed: 45%, Points required for next Level: 111
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class3 months registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    213
    Points
    1.239
    Level
    9
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Hallo Adrian69,

    das sieht ja grauenhaft aus.
    Bei Bild 2 kann ich nicht erkennen, aus welcher Perspektive aufgenommen wurde; da habe ich wohl eine andere Brühgruppe.
    Bei Bild 1 habe ich überlegt, ob die Ursache der rote Dichtungsring sein könnte, der nicht fest abschließt. Normalerweise müsste er aber nach einer Woche Benutzung noch in Ordnung und auch genügend gefettet sein. Die Reinigung der BG hast Du doch einfach nur unter fließendem Wasser durchgeführt?

  2. #12
    New Member
    Points: 60, Level: 1
    Level completed: 10%, Points required for next Level: 90
    Overall activity: 3,0%

    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2
    Points
    60
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Wolle16 ,
    das zweite Bild ist kein Bild von der Brühgruppe, sondern eine Aufnahme vom Kaffeesatzbehälter. Da wollte ich nur mal zeigen wieviel Wasser nach einem Brühvorgang im Kaffeesatzbehälter landet.
    Die Maschine macht das auch schon seit der ersten Benutzung. Die Reinigung wird immer nur unter fliessend Wasser durchgeführt. Aber bei so einem Ergebnis muss man ja fast nach jedem Kaffee eine Grundreinigung machen

  3. #13
    Gold Member
    Points: 1.239, Level: 9
    Level completed: 45%, Points required for next Level: 111
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class3 months registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    213
    Points
    1.239
    Level
    9
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Hallo Adrian69,
    nach Einstellung des Mahlgrads auf Mitte und der zu mahlenden Kaffeemenge (Aromaeinstellung) auf Mitte sind die Pucks meiner Maschine nach mehreren Bezügen (wichtig: ohne Änderung der Kaffeesorte) von ihrer Konsistenz her trockener geworden. Es befindet sich nach der Selbstreinigung auch kein Wasser mehr im Tresterbehälter.
    Die Auswirkung der geänderten Einstellungen kann aufgrund des Saeco Adapting Systems erst nach mehreren Bezügen beurteilt werden.
    Zu dem auf Bild 1 aufgezeigten Problem hatte ich Dir in Post 11 schon meine Überlegung mitgeteilt, ob die Ursache der rote Dichtungsring sein könnte, der nicht fest abschließt. Ich würde ihn zunächst fetten und - wenn dies nicht hilft - austauschen.

  4. #14
    New Member
    Points: 12, Level: 1
    Level completed: 23%, Points required for next Level: 38
    Overall activity: 0%

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    1
    Points
    12
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo,
    ich habe seid Samstag eine Xelsis und das gleiche Problem. Wasser im Satzbehälter, allerdings hauptsächlich nach dem automatischem Spülvorgang beim einschalten. Nach dem Kaffebezug ist das Pad passend trocken und auch kein Wasser im Behälter. Schaltet die Maschine wieder automatisch in den StandBy, spült sie wieder und es sind danach ca. 2ml Wasser im Satzbehälter. So läuft es bei SBS auf minimum. Ich habe schon viel getestet und meine das der Restdruck nicht schnell genug entweichen kann und so das Wasser in den Satzbehälter läuft. Meine Frage an den Support, kann das sein?

    Als nächstes teste ich das mit stärker aufgedrehtem SBS, mal sehen wie die Pads und der Wasserstand dann aussehen.

    kidypapi

  5. #15
    Silver Member
    Points: 1.098, Level: 8
    Level completed: 74%, Points required for next Level: 52
    Overall activity: 15,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Aug 2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    60
    Points
    1.098
    Level
    8
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Zitat Zitat von kidypapi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe seid Samstag eine Xelsis und das gleiche Problem. Wasser im Satzbehälter, allerdings hauptsächlich nach dem automatischem Spülvorgang beim einschalten. Nach dem Kaffebezug ist das Pad passend trocken und auch kein Wasser im Behälter. Schaltet die Maschine wieder automatisch in den StandBy, spült sie wieder und es sind danach ca. 2ml Wasser im Satzbehälter. So läuft es bei SBS auf minimum. Ich habe schon viel getestet und meine das der Restdruck nicht schnell genug entweichen kann und so das Wasser in den Satzbehälter läuft. Meine Frage an den Support, kann das sein?

    Als nächstes teste ich das mit stärker aufgedrehtem SBS, mal sehen wie die Pads und der Wasserstand dann aussehen.

    kidypapi
    Das Bisschen Wasser ist NORMAL im Satzbehälternach dem Spülen. Kann man auch Überall nachlesen in diversen Foren.
    Soweit ich weiß ist das Sogar in der Anleitung beschrieben.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •