Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Gold Member
    Points: 1.239, Level: 9
    Level completed: 45%, Points required for next Level: 111
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class3 months registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    213
    Points
    1.239
    Level
    9
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts

    HD8751/11 - Selbstreinigung

    Habe ich den Beiträgen in diesem Forum richtig entnommen, dass beim Start der kalten Maschine und beim Ausschalten nach Kaffeebezug im Rahmen der Selbstreinigung

    Wasser aus dem Kaffeeauslauf
    Wasser in die Abtropfschale
    Wasser in den Tresterbehälter

    fließt?

    Ist meine Annahme richtig, so muss doch konstruktionsbedingt die Folge sein:

    häufigeres Entleeren der Abtropfschale
    Durchfeuchtung der Pucks im Tresterbehälter

  2. #2
    Gold Member
    Points: 1.239, Level: 9
    Level completed: 45%, Points required for next Level: 111
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class3 months registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    213
    Points
    1.239
    Level
    9
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Auch der Moderator "Philips - Tino" kann mir nicht bestätigen, ob ich das richtige Resümee gezogen habe?

  3. #3
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Ja klar, das Wasser läuft in die Abtropfschale. Irgendwo muss es ja bleiben.
    Wir hatten eine Riesendiskussion hier im Forum, warum die Pucks nass bzw. feucht werden.
    Tino - Philips hat geschrieben, dass beim Spülen auch etwas Wasser im Satzbehälter landen kann. Bei mir ist es je Spülung ca. ein halbes Schnapsglas. Natürlich werden die Pucks dadurch auch feuchter, bleiben aber bei mir in der Form.

    Ich habe immer eine Tasse unter dem Kaffeeauslauf stehen, dass das austretende Wasser nicht in der Abtropfschale landet.

  4. The Following User Says Thank You to TSC For This Useful Post:

    Wolle16 (02-05-2013)

  5. #4
    Gold Member
    Points: 1.239, Level: 9
    Level completed: 45%, Points required for next Level: 111
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class3 months registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    213
    Points
    1.239
    Level
    9
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Danke für die Antwort.
    Dann scheint auch bei meiner Maschine alles normal zu funktionieren.

    Ich habe Folgendes ausprobiert:
    Nach dem Reinigungsprozess beim Einschalten habe ich den Tresterbehälter geleert.
    Sodann habe ich den Kaffeebezug gestartet und anschließend vor dem Ausschalten erneut den Tresterbehälter geleert. Der Puck hatte jetzt die normale Konsistenz.
    Wen also das Wasser in dem Tresterbehälter stört, der kann sich so helfen.

    Eine weitere Möglichkeit gibt es auch noch:
    Im Display wird während der automatischen Reinigung angeboten, den Prozess zu stoppen.

  6. #5
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Im Satzbehälter sollte sich eigentlich überhaupt kein Wasser sammeln. Bei einigen Maschinen ist das wohl auch so. Die Pucks sollten trocken hineinfallen und bei der automatischen Reinigung gehört das Wasser in die Abtropfschale. Du kannst dir ja mal folgenden Thread durchlesen und dir selber ein Bild machen. Dort wird auch über Wasser, das bei der Spülung im Satzbehälter landet, diskutiert.
    http://www.supportforum.philips.com/...em-feucht-nass

    Habe für mich folgendes entschieden.
    Etwas Spülwasser im Satzbehälter toleriere ich solange, wie die Pucks in der Form und trocken sind. Wenn ich alle 5-7 Tassen den Satzbehälter leere, darf kein Puck zerbröselt oder Matsch zu sehen sein.
    Den Satzbehälter aber nach jedem Spülvorgang zu leeren, damit alles funktioniert, kann nicht im Sinne des Nutzers sein. Das mache ich derzeit nur zu Testzwecken, um zu sehen wie viel Wasser je Spülvorgang dort hinein läuft.

    P.S.
    Leider finde ich den Beitrag von Timo nicht, in dem er schreibt, dass auch etwas Spülwasser im Satzbehälter landen kann. Ich meine aber es mal gelesen zu haben.

    Die Selbstreinigung sollte man auf keinen Fall mit der Stopptaste unterbrechen!

  7. #6
    Gold Member
    Points: 1.239, Level: 9
    Level completed: 45%, Points required for next Level: 111
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class3 months registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    213
    Points
    1.239
    Level
    9
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Puck.JPG
Hits:	115
Größe:	108,2 KB
ID:	630Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Puck zerdrückt.JPG
Hits:	96
Größe:	79,3 KB
ID:	631Wenn im Display meiner Maschine der Abbruch der Selbstreinigung ausdrücklich angeboten wird, gehe ich davon aus, dass sich Saeco etwas dabei gedacht hat.
    Wenn ich die Maschine nicht von Hand ausschalte, schaltet sie nach 30 Minuten automatisch aus und führt den Reinigungsprozess durch.
    Gesetzt den Fall, dass ich die Maschine tagsüber immer eingeschaltet lasse und alle 25 Minuten einen Kaffee aufbrühe, würde ja auch keine automatische Reinigung stattfinden, sondern nur beim Einschalten morgens und Ausschalten abends.

    Ich füge 2 Fotos bei, wie der Puck im Tresterbehälter aussieht, wenn er kein Spülwasser abbekommen hat (einmal Originalzustand, einmal von Hand zerbröselt).

  8. #7
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Dein Puck aus Post #6 ist nicht ganz rund. Oben an der Kante scheint er abgeschnitten. Ich vermute, dass bei dir (ähnlich wie bei mir) ein Teil des Pucks in der Nähe des Brühzylinders zurückbleibt. Befinden sich also erhebliche Kaffesatzreste auf der Brühgruppe, die beim Ausschalten der Maschine nicht entfernt werden, weil die Selbstreinigung unterbrochen wurde, trocknen diese ein. Einige Stunden später beim nächsten Kaffee könnte es dann eine Riesensauerei geben.
    Du kannst ja mal mit einer sauberen Brühgruppe einen Kaffee ziehen und sie dir gleich danach unter hellem Licht mal genau anschauen. Hinterher weißt du mehr.

  9. #8
    Gold Member
    Points: 1.239, Level: 9
    Level completed: 45%, Points required for next Level: 111
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class3 months registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    213
    Points
    1.239
    Level
    9
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Ich habe den Post #7 und den Thread "Probleme mit der Brühgruppe" aufmerksam gelesen, den Test vollzogen und gebe Dir hiernach recht. Wenn von meiner Brüheinheit auch nur ein geringer Teil des Pucks abgeschnitten wird, ist es sicherlich besser, die automatische Reinigung nicht abzubrechen.
    Mich würde interessieren, ob Du testweise schon den Mahlgrad und/oder die Einstellung der Kaffeemenge geändert hast, um zu prüfen, ob sich dies auf den Puck auswirkt.
    An meiner Maschine habe ich den Mahlgrad auf Stufe 3 (Mitte zwischen fein und grob) und die Kaffeemenge (nennt sich bei meinem Modell "Aromastufe") auf Stufe 1 (von 3) = mildes Aroma eingestellt.

  10. #9
    Silver Member
    Points: 1.426, Level: 10
    Level completed: 38%, Points required for next Level: 124
    Overall activity: 31,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    75
    Points
    1.426
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Noch vor einiger Zeit waren meine Pucks kullerrund und die Brühgruppe nach einem Bezug entsprechend sauber. Das ist derzeit leider nicht so.
    Hast du denn auch gleich nach dem Brühen Reste vom Puck in der Brühgruppe gefunden?

    Den Mahlgrad habe ich schon geändert, aber nicht um den Puck sondern den Geschmack in Vollendung zu finden. Eine Kaffeesorte war so stark und bitter, dass ich den Mahlgrad ganz grob eingestellt habe, damit der Kaffee halbwegs genießbar war. Im Satzbehälter war dann aber kein geformter Puck zu erkennen, sondern einfach nur Matsch. Das war mir lieber als festgeformte Pucks und bitteren Kaffee.

  11. #10
    Gold Member
    Points: 1.239, Level: 9
    Level completed: 45%, Points required for next Level: 111
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class3 months registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    213
    Points
    1.239
    Level
    9
    Danke
    3
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Bei meiner Brühgruppe habe ich Kaffeesatzreste unterhalb der Blende des Einfüllzylinders auf der "schrägen Klappe" festgestellt.
    Im Übrigen habe ich mir schon gedacht, dass ein grober Mahlgrad den Zusammenhalt des Pucks vermindert. Auch die Kaffeemengeneinstellung dürfte von Bedeutung sein. Bei einer hohen Kaffeemenge muss der Puck ja dicker werden.
    Um den Geschmack des Kaffees zu verbessern (Abschwächung der Stärke) habe ich die im Post #8 genannten Einstellungen und zusätzlich eine größere Wassermenge (Becher statt Tasse) gewählt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •