Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    New Member
    Points: 169, Level: 2
    Level completed: 19%, Points required for next Level: 81
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    Memmingen
    Beiträge
    3
    Points
    169
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    BDP 5500/12-Filmpuffer

    Hallo zusammen,
    Ich besitze seit einigen Wochen einen Blue-Ray BDP5500, den ich an einer Bose-Anlage in einem Philips Fernsehgerät betreibe.
    Der Blue Ray ist per LAN mit dem Internet verbunden. Er ist weiter mit einer HDSC 16GB Class 8 ausgestattet.

    Ich habe das Problem, das Videos, die ich z. B. von Videociety herunterziehe anscheinend nicht gepuffert werden. Der Film läuft in ca. 5-Sekunden-Takten ruckelnd ab. Hat jemand eine Idee, was das Problem sein könnte.

  2. #2
    Moderator
    Points: 20.857, Level: 44
    Level completed: 12%, Points required for next Level: 793
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered10000 Experience PointsTagger Second Class
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.006
    Points
    20.857
    Level
    44
    Danke
    38
    Thanked 122 Times in 110 Posts
    Hallo Hajoko,

    herzlich Willkommen im Philips Blu-Ray Forum!
    Kann es sein, dass deine Internetleitung hier ggf. etwas zu langsam ist? Welche DSL-Geschwindigkeit liegt bei dir an und mit welchen anderen Geräten wird die Leitung im Haushalt geteilt? Und was sagt der Leitungstest, der gewöhnlich gestartet wird bevor du einen Film wiedergibst?

    Im Zweifelsfall ist es natürlich auch sinnvoll die Firmware-Version zu prüfen und ggf. zu aktualisieren. Zusätzlich kann es helfen den Internetspeicher des Geräts zu löschen (löscht auch eventuell gespeicherte Logins) oder mal die komplette Rücksetzung auf Werkseinstellungen.

    Liebe Grüße
    Tino
    Forum Moderator

  3. #3
    New Member
    Points: 169, Level: 2
    Level completed: 19%, Points required for next Level: 81
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    Memmingen
    Beiträge
    3
    Points
    169
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Tino

    Vielen Dank für Deinen Rat. Ich bin mittlerweile so weit, dass der Grund für das Problem des Pufferns die HDSC-Karte Class 8/16GB ist. Nachdem ich mir eine Karte Class 6/8GB beschafft hatte und diese im Blue Ray eingesetzt hatte war das Problem gelöst.
    Vor dem Einsatz der Karte hatte ich noch die Firmware aktualisiert, den Speicher gelöscht etc. Der Entscheidende Punkt war aber, dass die Karte exakt Class 6/8 GB ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hajoko

  4. #4
    New Member
    Points: 94, Level: 1
    Level completed: 44%, Points required for next Level: 56
    Overall activity: 2,0%
    Achievements:
    7 days registered
    Avatar von biebsi
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    7
    Points
    94
    Level
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Unhappy Kompatible SDHC

    Hallo,

    Ich wärme mal diesen thread wieder auf, da er thematisch ganz gut passt.

    Ich nenne auch einen 5500/12 mein eigen.
    Am WE haben wir zuerst über Maxdome dann über Videociety versucht ein Video zu schauen. Da das Video aber relativ oft geruckelt hat, war das Filmvergnügen bescheiden.

    Also wollte ich gestern den BDP mit einer SD-Card ausstatten, um das lokale Herunterladen zu ermöglichen.
    Und da ausser der Mindestvorgabe vom BDP (Class 6, 8GB) nichts zu finden war, habe ich dem Gerät eine Class 10, 32 GB von Panasonic gegönnt.

    Was mich schonmal verwirrt hat: egal welche SD-Card ich einlege, der Player formatiert die Dinger immer zweimal (zuerst beim Aufruf von SmartTV, dann nochmal beim Start von videociety. Wobeis ich der Fortschrittsbalken beim zweiten mal langsamer bewegt). Ist da normal?

    Und dann die ultimative Meldung von der videociety-App: "nicht genügend Speicher vorhanden". LOL

    Ich hab mal eine 8GB, Class 4 eingelegt. Da hat der Download wenigstens angefangen.
    Aber zwei Stunden später hat da gar nix mehr funktioniert. Ich denke mal, von den 8GB brutto bleiben formatiert nicht mehr genug übrig, um den HD 3D Film zu laden.

    Ich würde ja mal eine Class 6 SDHC ausprobieren. Habe aber keine. Und der Elektronikmarkt um die Ecke hat nur die 10er.

    Gibt es irgendwo mal eine offizielle Liste mit kompatiblen Medien für BDP und den Apps?
    Wie kann so eine unausgegorene !"§$*%!"§ zustande kommen?

    Danke und Gruss
    Geändert von biebsi (04-23-2013 um 06:52 AM Uhr) Grund: Da fehlen doch Buchstaben

  5. #5
    New Member
    Points: 169, Level: 2
    Level completed: 19%, Points required for next Level: 81
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    Memmingen
    Beiträge
    3
    Points
    169
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo
    da dieses Thema immer noch akut ist hier meine weiteren Erfahrungen nach dem Einsatz der HDSC Karte Class 8/16GB.
    Mit dieser Karte lässt sich das Video endlich herunter laden und ich erhalte auch entsprechende Hinweise, dass etwas passiert. Damit hatte ich gedacht die Lösung gefunden zu haben.
    Leider falsch gedacht. Beim Abspielen des Films fällt mir auf, dass jetzt die Bedienungsleiste Start/stopp etc. fehlt. Film starten geht aber. Der Film läuft für 5 Minuten zunächst leicht ruckelnd an, beruhigt sich dann aber und läuft ohne Probleme ab. Bis nach ca. einer Stunde der Film plötzlich abbricht und die Software des Recorder total abstürzt. Ich befinde mich im Grundmenü wieder Smart TV und kann nicht mehr bewegen. Also bleibt mir nur den Netzstecker zu ziehen. Einen Netzschalter hat das Gerät ja nicht. Nach 5 Minuten Abschaltzeit geht noch gar nichts. Also das Gerät eine Nacht lang ohne Stromanschluss stehen lassen. Danach funktioniert wieder alles. Neuer Start gleicher Film, gleiches Erlebnis - Diese Erfahrung habe ich einige Male erlebt. Wohlgemerkt beim gleichen Film. Ich habe diesen nie zu Ende gesehen.
    In der Zwischenzeit habe ich den Recorder vom Internet getrennt und verwende ihn als Abspielgerät von CD, Blue Rays und USB-Geräten. Das funktioniert wenigstens. Ärgerlich ist die Angelegenheit aber doch. Ich frage mich, wie man eine so unausgefeilte Technik auf Kunden loslassen kann. Das Philips normalerweise bessere Technik hat beweist Philips mit meinem Fernsehgerät. Da funktioniert das herunterladen ohne Probleme.

  6. #6
    New Member
    Points: 94, Level: 1
    Level completed: 44%, Points required for next Level: 56
    Overall activity: 2,0%
    Achievements:
    7 days registered
    Avatar von biebsi
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    7
    Points
    94
    Level
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Hajoko,

    das mit dem Steuerungsmenü kenne ich auch. Aber das ist sicherlich ein "Feature" von der videociety-app.
    Als Stream hat man die Controll-Schaltflächen (Start, Pause, etc.) und Kapitelsprungmarken.
    Als Download funktioniert die Steuerung nur per Fernbedienung. Kapitel fehlen ganz.
    Und wie schon geschrieben: nach zwei Stunden Film laden, hat die App gar nix mehr gemacht. Noch nicht mal Trailer wurden abgespielt. Ich habe dann den NetTV-Speicher geleert (ich brauche unbedingt kürzere eMail-Adressen und Passwörter *lol*)

    Der freundliche Mitarbeiter am videociety-Telefon hat mir aber schonmal die Nutzungszeit des Videos zurück gesetzt und ich solle mich nochmal melden, wenn es nicht besser wird. Immerhin ind die VOD-Dienste recht zuvor kommend.
    Er hat sich auch etwas über die verbaute Philips-Hardware beschwert.

    Nichtdestotrotz bleibt die grundsätzliche Frage nach der Kompatibilität von SD-Karten mit dem BDP und den Apps.

    Vielleicht finden sich ja noch andere Erfahrungen hier? Besonders funktioniernde Einsätze bei den VOD-Diensten sind interessant.

    Gruss

  7. #7
    New Member
    Points: 94, Level: 1
    Level completed: 44%, Points required for next Level: 56
    Overall activity: 2,0%
    Achievements:
    7 days registered
    Avatar von biebsi
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    7
    Points
    94
    Level
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Der Philips-Support hat eine Anfrage beantwortet.

    Meine 32GB sei zu gross.

    Class 6 mit bis zu 8GB Kapazität ist die offizielle Aussage.

    Nochmal die Frage in die Runde:
    Welche Karten nutzt ihr erfolgreich in Verbindung mit VoD?

    p.s.
    8GB max. wieviel bleiben da für die VoD-Partition übrig? max. 6GB schätze ich mal.
    Das wird bei einem 160 Minuten Blockbuster aber eng.

    Mal ganz ehrlich: das Jahr-2000-Problem war einfacher zu beherrschen als die heutige Unterhaltungselektronik!

  8. #8
    Moderator
    Points: 20.857, Level: 44
    Level completed: 12%, Points required for next Level: 793
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered10000 Experience PointsTagger Second Class
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.006
    Points
    20.857
    Level
    44
    Danke
    38
    Thanked 122 Times in 110 Posts
    Hallo biebsi,

    herzlich willkommen im Philips Blu-Ray Forum!
    Die SD-Karte wird als Pufferspeicher verwendet, d.h. es wird nicht der komplette Film heruntergeladen sondern lediglich Teile. Und die Teile des Films, die bereits gesehen wurden, werden wieder gelöscht.

    Leider ist es aufgrund der Vielzahl an Anbietern sehr schwierig, 100%-ige Kompatibilitätsaussagen zu treffen, positive Erfahrungen haben wird bei deinem Player mit eben den 8GB / Class 6 Karten gemacht.

    Liebe Grüße - Tino
    Forum Moderator

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •