Hallo Freunde

Ich hatte bis gestern ein Philips MX3800 Home Cinema, und war damit grösstenteils zufrieden. Da ich mir in der neuen Wohnung nun schöne Standlautsprecher aufstellen wollte, habe ich mich für das HTS-5593 entschieden. Sollte laut Blatt 1000 Watt RMS bringen, ein "Powerful cinematic surround sound with deep bass", laut Beschreibung von Philips selbst.

Nun, was soll ich sagen...

Bass habe ich so gut wie keinen, die Höhen sind allesamt sehr klar, Surround funktioniert super (vorne-hinten-links-rechts), aber alles in allem habe ich den Eindruck, als hätte meine "alte" Anlage mehr Power gehabt. Besonders der Bass scheint nix zu leisten, selbst auf der manuell eingestellten Höchststufe muss man sich der Kiste schon fast nähern, damit man was wahrnimmt.

Der Aktiv-Bass der MX3800 hat früher auch in moderater Lautstärke die DVDs im Regal zum Vibrieren gebracht, ist bei Kino-Lautstärke dann aber doch an die Grenzen gekommen.

Ist das tatsächlich nur auf das nicht-aktiv und Lautsprecher-Verkabelung des neuen Basses zurückzuführen? Eigentlich sollte die neue Anlage ja genau in diesem Bereich ziemlich stark sein.

Ich habe die Einstellungen schon durchgespielt. Auch wenn ich die Lautsprecher-Entfernung aufs Maximum stelle, muss ich bei einem schönen DVD (probiert mit "Krieg der Welten") schon auf mindestens Volume 40 (von max. 50) drehen, damit überhaupt Kinostimmung aufkommt.

Bin ich zu doof für die Installation? Meine UPC-Box hat nur 1 HDMI-Ausgang. Diesen brauche ich für das HD-Bild zum TV. Sound habe ich nun direkt von der Box per Cinch (rot-weiss) ins HTS. Alternativ optisch - dann tönt aber nix. Sollte ich besser vom TV auf das HTS? Dann würde der Ton ja eigentlich einen "Umweg" machen, nicht.

Fakt ist: Wenn ich einen TV-Film schaue, und bei gleichbleibender Lautstärke den Cinch auf das alte MX3800 wechsle, habe ich deutlich kraftvolleren Klang. Nicht so klar wie mit der HTS, aber das sollte doch da auch machbar sein, oder?

Irgendwelche Tipps für einen Laien?

Danke und beste Grüsse
Pascal