Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26
  1. #11
    Diamond Member
    Points: 5.491, Level: 21
    Level completed: 89%, Points required for next Level: 59
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    1.730
    Points
    5.491
    Level
    21
    Danke
    5
    Thanked 237 Times in 213 Posts
    Die Bitrate zwischen TV und Router hängt von deiner Netzwerkkarte im PC ab. Wenn du im Taskmanager die Netzwerkauslastung anschaust, dann steht doch dort rechts neben den Prozentwerten in der nächsten Spalte die theoretische Übertragungsrate. Deine DSL-Geschwindigkeit hat damit nichts zu tun, du brauchst nicht mal mit dem Internet verbunden sein, wenn du streamst.

    Was ich mit HDMI meine? Nun, du könntest (statt deines PC-Monitors) den TV als Monitor benutzen. Dafür brauchst du dann das HDMI-Kabel (gibts bis 10 Meter) und eventuell einen Adapter von DVI auf HDMI (hast dann keinen Ton am TV), kommt darauf an, welche Stecker DVI(ohne Ton) oder/und HDMI(mit Ton) bei dir an der Grafikkarte passen. Wenn die Grafikkarte mehrere Ausgänge hat, dann kann man auch mehrere Monitore gleichzeitig betreiben. Kommt dann auf den Grafikkartentreiber an. Zwei Monitore gleichzeitig können eigentlich fast alle heutigen Grafikkarten. Mehr als 10 Meter Kabel ist aber nicht ratsam. Beim Ton über den HDMI-Ausgang einer PC-Grafikkarte kann es aber Probleme geben. Da ja eine Grafikkarte normalerweise nicht für den Ton zuständig ist, gibt es da verschiedene Lösungen. Bei älteren PC musste man da extra noch intern ein Kabel vom Motherboard zur Grafikkarte stecken.

    Es gäbe noch mehrere Möglichkeiten, um das Streamen hinzubekommen. Z.B. einen anderen Router, oder zusätzlich einen Repeater(Funkverstärker) dazwischen hängen. Das kann man pauschal nicht empfehlen oder sagen, es funktioniert nicht. Hier ist es wie vor Gericht. Jeder Fall ist anders.

  2. The Following User Says Thank You to glotze For This Useful Post:

    RudiMo (03-25-2013)

  3. #12
    Bronze Member
    Points: 314, Level: 3
    Level completed: 64%, Points required for next Level: 36
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21
    Points
    314
    Level
    3
    Danke
    8
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Danke für die Erläuterungen zu HDMI. Habe mich inzwischen auch bei Wikipedia dazu ein wenig informiert. Mein PC ist allerdings ein 8 Jahre alter Dell, der nur VGA/DVI hat. Ich werde mir wohl demnächst mal einen neuen leisten müssen.

    Die theoretische Übertragungsrate, die im Taskmanager angezeigt wird ist übrigens 100MBit/s.

    Einen neuen Router werde ich mir sicher nicht kaufen. Schließlich habe ich den jetzigen erst vor ein paar Wochen für ca. 130€ bei der Telekom gekauft. Und einen Repeater nur auf den Verdacht hin zu kaufen, dass es dann vielleicht funktioniert (vielleicht aber auch nicht), halte ich erst mal auch nicht für sinnvoll. Denn wie Du schon sagst: Vor Gericht und auf hoher See sind wir alle in Gottes Hand. Im WLAN offenbar auch.
    Es ärgert mich einfach furchtbar, wenn Philips seine TV-Geräte mit dem Argument "WLAN-fähig" verkauft, und dann funktionierts überhaupt nicht.
    Hätst Du es für sinnvoll, mein Glück mal mit TVersity zu versuchen?

  4. #13
    Diamond Member
    Points: 5.491, Level: 21
    Level completed: 89%, Points required for next Level: 59
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    1.730
    Points
    5.491
    Level
    21
    Danke
    5
    Thanked 237 Times in 213 Posts
    Kann mir nicht vorstellen, dass das was bringt. Der Fehler liegt ja nicht im Medienserver, sondern eher in der Funktechnik. Ob du die Bits mit WiFi oder WiDi oder TVersity zum TV schaufelst, ist dem WLan egal. Die brauchen auf jeden Fall viel Bandbreite. Da ist der Twonky deutlich im Vorteil, weil er nur das komprimierte Video per DLNA überträgt. Den hakeligen MediaManager brauchst du gar nicht zum Streamen, wenn der TV (also du mit der Fernbedienung) die Videos vom PC anfordert.

    Ich weiß nicht, ob es Testsoftware gibt, die die maximale Belastbarkeit des WLans austestet. Mit so einer Software könntest du dann experimentieren. Eine Ortsveränderung des Routers um vielleicht einen Meter kann die Funkverhältnisse dramatisch ändern.

    Ein Thema haben wir noch gar nicht behandelt. Was sind das für Videos, die du streamst? Wenn die nicht standardkonform sind oder ein paar Bitfehler haben, dann kann es natürlich auch zu Abbrüchen kommen.

  5. The Following User Says Thank You to glotze For This Useful Post:

    RudiMo (03-27-2013)

  6. #14
    New Member
    Points: 12, Level: 1
    Level completed: 23%, Points required for next Level: 38
    Overall activity: 0%

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    1
    Points
    12
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo RudiMo,
    Versuche es doch mal mit einem Netzwerk über die Steckdose, habe gute Erfahrungen damit gemacht. Die Kabel liegen doch damit unter Putz im ganzen Haus.
    Gruß bbuggy

  7. The Following User Says Thank You to bbuggy For This Useful Post:

    RudiMo (03-27-2013)

  8. #15
    Bronze Member
    Points: 314, Level: 3
    Level completed: 64%, Points required for next Level: 36
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21
    Points
    314
    Level
    3
    Danke
    8
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von glotze Beitrag anzeigen
    Ein Thema haben wir noch gar nicht behandelt. Was sind das für Videos, die du streamst? Wenn die nicht standardkonform sind oder ein paar Bitfehler haben, dann kann es natürlich auch zu Abbrüchen kommen.
    Welche Formate mein TV können müsste, steht ja im manual.
    Ich habe ganz normale Kinofilme, Meistens avi, mkv, mp4 und wmv. Auch ein flv.

    Merkwürdig ist auch, dass sich einige mkv gar nicht abspielen lassen (unbekanntes Format), andere schon. Zumindest solange bis irgendwann die Verbindung wieder abbricht.
    Aber warum sich nur einige mkv gar nicht abspielen lassen, wäre wieder ein neues Thema. Da bin ich noch dabei zu vergleichen woran das nun wieder liegen könnte: Codecs oder Bitraten oder Bildformate.

    Zum Beispiel den hier will mein TV partout nicht abspielen und ich habe noch nicht herausgefunden warum nicht:

    Allgemein #0
    Vollständiger Name : K:\Filme\auf englisch\The Maltese Falcon (1941) mit dt. UT.mkv
    Format : Mk
    Dateigröße : 692 MiB
    Spielzeit : 1h 36min
    Bitrate : 1003 Kbps
    Kodierungsdatum : UTC 2013-02-12 21:22:49
    Verwendetes Programm : mkvmerge v6.0.0 ('Coming Up For Air') built on Jan 20 2013 09:52:00
    verwendete Encoder-B : libebml v1.3.0 + libmatroska v1.4.0

    Video #0
    Codec : XviD
    Codec/Family : MPEG-4
    Codec/Info : XviD project
    Spielzeit : 1h 36min
    Breite : 512 Pixel
    Höhe : 384 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 4/3
    Bildwiederholungsrat : 25.000 FPS
    Auflösung : 24 bits

    Audio #0
    Codec : MPEG1/2 L3
    Codec/Info : MPEG1 or 2 Audio Layer 3
    Samplingrate : 48 KHz

    Text #0
    Codec : UTF-8
    Codec/Info : UTF-8 Plain Text

  9. #16
    Bronze Member
    Points: 314, Level: 3
    Level completed: 64%, Points required for next Level: 36
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21
    Points
    314
    Level
    3
    Danke
    8
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von bbuggy Beitrag anzeigen
    Hallo RudiMo,
    Versuche es doch mal mit einem Netzwerk über die Steckdose, habe gute Erfahrungen damit gemacht. Die Kabel liegen doch damit unter Putz im ganzen Haus.
    Gruß bbuggy
    Hallo bbuggy,
    sehe ich das richtig, dass PC und TV dann einen gemeinsamen Stromkreis haben müssen? Ich meine meist hat man ja 2-3 Stromkreise im Haushalt. Und ob der PC im Arbeitszimmer am selben Stromkreis hängt wie der TV im Wohnzimmer müsste ich erstmal checken.
    Wieviel hat Du denn ausgegeben für Dein Netzwerk über die Steckdose? Es sträubt sich z.Z noch alles in mir noch einmal Geld auszugeben für etwas was mein TV laut Herstellerangaben eigentlich schon können müsste, nämlich WLAN.

  10. #17
    Diamond Member
    Points: 5.491, Level: 21
    Level completed: 89%, Points required for next Level: 59
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    1.730
    Points
    5.491
    Level
    21
    Danke
    5
    Thanked 237 Times in 213 Posts
    Welche Formate mein TV können müsste, steht ja im manual.
    Xvid steht da aber nicht mit dabei.
    Es gibt so viele Videoschnitt/Konvertierprogramme. Was da hinten rauskommt, muss noch lange nicht standardkonform sein. Da hilft nur ausprobieren. Bei manchen hilft es, einfach die Dateiendung umzubenennen. Verpass der Datei mal die Endung mp4. DTS-Ton kann kein Philips-TV, das nur als allgemeine Info. Hat jetzt mit deiner Datei nichts zu tun.
    Ich habe auch ein paar Videos, die per DLNA nicht erkannt werden. Über einen USB-Stick am TV laufen sie dann aber.

  11. #18
    Bronze Member
    Points: 314, Level: 3
    Level completed: 64%, Points required for next Level: 36
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21
    Points
    314
    Level
    3
    Danke
    8
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von glotze Beitrag anzeigen
    Xvid steht da aber nicht mit dabei.
    Okay, dann wandel ich den mal um in wmv oder DivX und schau dann noch mal ob es geht.

    Zitat Zitat von glotze Beitrag anzeigen
    Ich habe auch ein paar Videos, die per DLNA nicht erkannt werden. Über einen USB-Stick am TV laufen sie dann aber.
    Nee, der Casablanca-Film läuft leider auch nicht über den Stick. Okay, ich werde mal über Ostern noch am PC hocken und ein bischen rumfummeln. Das Wetter lädt ja eh nicht zu einem Osterspaziergang ein.

  12. #19
    Bronze Member
    Points: 314, Level: 3
    Level completed: 64%, Points required for next Level: 36
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    21
    Points
    314
    Level
    3
    Danke
    8
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich bin jetzt dem Rat von PhilipsUser666666 (http://www.supportforum.philips.com/...ll=1#post38743) gefolgt und habe mir einen Ethernet-Adapter (Huawei WS311) bestellt.
    Falls das Streaming damit funktioniert, werde ich darüber berichten. Und wenn nicht auch.

  13. #20
    Diamond Member
    Points: 5.491, Level: 21
    Level completed: 89%, Points required for next Level: 59
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    1.730
    Points
    5.491
    Level
    21
    Danke
    5
    Thanked 237 Times in 213 Posts
    Weiß das deine Liebste schon, das mit dem Ethernet-Adapter?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •