Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Bronze Member
    Points: 87, Level: 1
    Level completed: 37%, Points required for next Level: 63
    Overall activity: 22,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    15
    Points
    87
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Smile 46-9706 K: HTPC HDMI 1080p schwarzer Rand

    Hallo an die Gemeinde ;-)

    Fernseher 46-9706 K (Version q5551-0.14.99.0 b78a)vor zwei Tagen gekauft und schon einige Beiträge im Forum gelesen.

    1 - Schwarzer Rand:

    Ich habe meinen Home Theatre PC per HDMI an den Philips Fernseher angeschlossen und der PC hat sich automatisch auf 1080p eingestellt. Der PC läuft mit Windows 7 und ich verwende hierbei das Media Center zum Fernsehen.
    Leider wird auch bei mir das Bild nicht ordentlich angezeigt. Der gesamte Bildinhalt is leicht verkleinert, so dass ein schwarzer Rand von etwas über 2cm rund herum bleibt.

    HOME -> Einstellungen Fernseher -> Bild -> Bildschirmränder = 10
    Mit der Einstellung konnte ich die Ränder immerhin auf ca. 1cm rundherum verkleinern.
    Leider wird der Bildinhalt immer noch verkleinert.

    PC-Modus:
    Hat bei mir keine Änderung gebracht.

    Skalierung:
    Führt nur zu verschiedenen Verzerrungen und ist hier nicht hilfreich.

    Oversampling:
    Einstellungen habe ich bisher nicht gefunden, da ich keine speziellen Treiber, sondern die von Microsoft verwende.

    Nun die große Bitte:
    Was kann ich tun oder was kann Philips tun, damit ich bei 1080p ein schönes Vollbild habe; also ein Pixel vom PC entspricht genau einem Pixel des Fernsehers???

    2 - Flackern:
    Ab und zu flackert der Fernseher - ca aller zwei bis 5 Minuten ein kurzes Flackern.
    Gibt es dazu einen Tip?

    Vielen Dank vorab. :-)

  2. #2
    Superuser
    Points: 8.288, Level: 27
    Level completed: 23%, Points required for next Level: 462
    Overall activity: 75,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.447
    Points
    8.288
    Level
    27
    Danke
    12
    Thanked 565 Times in 443 Posts
    Eigentlich müsste bei Bildschirmränder=10 der Bildschirmrand noch größer werden, weil der TV dann zusätzlich noch einen Rand um das Bild zieht. So jedenfalls bei mir. Du musst im Grafiktreiber deines PC das Bildformat richtig justieren. Das nennt sich Overscan, den musst du ausschalten bzw. auf 0 setzen.

    Nachtrag: Umgekehrt ist es richtig. Bei Bildschirmrand=10 skaliert der TV das Bild etwas höher, da werden die äußeren Pixel aus dem sichtbaren Bereich geschoben. Da dein PC das Bild etwas kleiner skaliert (Overscan), skaliert es der TV bei Bildschirmränder=10 etwas größer aber noch nicht formatfüllend. Der PC skaliert runter, der TV skaliert wieder etwas hoch. Zwei Mal skaliert ist zwei Mal zu viel skaliert. Setz die Bildschirmränder in jedem Fall auf null, auch wenn noch etwas Rand zu sehen ist. Dann hast du weniger Qualitätsverlust durch das Skalieren.
    Geändert von glotze (03-17-2013 um 07:46 PM Uhr)

  3. #3
    Superuser
    Points: 47.943, Level: 67
    Level completed: 71%, Points required for next Level: 407
    Overall activity: 96,0%
    Achievements:
    Recommendation First Class1 year registeredOverdrive25000 Experience PointsTagger First Class
    Awards:
    Posting Award

    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    4.402
    Points
    47.943
    Level
    67
    Danke
    345
    Thanked 471 Times in 391 Posts
    Tachchen,

    welche Grafikkarte hast du denn? Eine von ATI? Wenn ja, musst du dir wohl doch ATI-Treiber installieren, um die Ränder komplett wegzubekommen - möglicherweise reicht auch ein Registry-Eintrag mit den MS-Treibern - aber da musst du ein wenig googlen.

    Toengel@Alex

  4. #4
    Bronze Member
    Points: 87, Level: 1
    Level completed: 37%, Points required for next Level: 63
    Overall activity: 22,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    15
    Points
    87
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Moin!

    1) schwarzer Rand:
    Ja danke für Eure Posts. Ich denke es läuft alles auf das Overscan hinaus. In der Registry habe ich nichts gefunden. Aber ich denke ich werde mich mal auf die Suche nach einem GraKa Treiber für die Radeon 4300 machen - ich mag zwar dieses ControlCenter nicht, aber vermutlich kann man ja dort das Overscan einstellen.
    Wenn es das ist, so wundere ich mich dass der Overscan nicht per Standard auf 0 (also keine Skalierung steht) steht...
    Also Daumen drücken - heute Abend geht es weiter.

    2) Flackern:
    Weiß von Euch jemand etwas zu dem Flackern im allgemeinen oder speziell wenn ein PC per HDMI angeschlossen ist?

    Danke und bis später :-)

  5. #5
    Superuser
    Points: 8.288, Level: 27
    Level completed: 23%, Points required for next Level: 462
    Overall activity: 75,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.447
    Points
    8.288
    Level
    27
    Danke
    12
    Thanked 565 Times in 443 Posts
    Besorg dir erst mal einen aktuellen Grafiktreiber, bevor du über das Flackern rätselst. Du musst im ControlCenter die Ansicht auf Erweitert einstellen, damit du alle Menüpunkte sehen kannst. Den Overscan stellst du unter Skalierungsoptionen auf 0.

    Bei mir flackert es nicht, ich habe eine Radeon4600 und den TV als sekundären Monitor über ein 10-m-Billigst-HDMI-Kabel angeschlossen.

  6. #6
    Bronze Member
    Points: 87, Level: 1
    Level completed: 37%, Points required for next Level: 63
    Overall activity: 22,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    15
    Points
    87
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Das hats gebracht!

    Ich habe gestern Abend den Treiber installiert und über das ControlCenter in der der Tat einen Overscan-Wert von ein paar Prozent gefunden. Habe den Wert auf Null gestellt und siehe da: 1 Pixel = 1 Pixel. Habe von BORSCH ein prima Testbild für 1920x1080 gefunden - keine Skalierungs-Artefakte mehr!
    Für das Herumwerkeln in der Registry um den Windows Treiber zu tunen hatte ich dann doch keine Lust.

    Scheint ja doch recht häufig vor zu kommen mit dem Overscan-Problem - mich verwundert, dass diese Standard-Einstellung (von nicht Null) noch immer existiert. Was früher unabdingbar war weil die Flimmerkisten von damals so große Toleranzen hatten, ist spätestens mit der Erfindung von Multisync-Monitoren und allerspätestens der von Flachbildschirmen nicht mehr nötig.

    Auf das Flackern habe ich gestern nicht mehr geachtet. Ich melde mich in den nächten Tagen wenn ich mehr gesehen habe ;-)

    Vielen Dank!

  7. #7
    Superuser
    Points: 8.288, Level: 27
    Level completed: 23%, Points required for next Level: 462
    Overall activity: 75,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.447
    Points
    8.288
    Level
    27
    Danke
    12
    Thanked 565 Times in 443 Posts
    Noch ein Tippchen.
    Stell am TV das Bildformat auf unskaliert. Dann siehst du sofort, wenn die Grafiksoftware dich "bescheißt". Z.B. bei Video-Overlay wird das Video angeblich als Vollbild ausgegeben. In Wirklichkeit ist es XGA (1024x768), bestätigt wird das auch, wenn du die Options-Taste der TV-Fernbedienung drückst (bei laufendem Video).

  8. #8
    Bronze Member
    Points: 87, Level: 1
    Level completed: 37%, Points required for next Level: 63
    Overall activity: 22,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    15
    Points
    87
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    N'abend!

    Dankenoch für die Tips - habe somit noch ein paar sinnvolle Menüpunkte gefunden :-)

    Also die Bildgröße ist jetzt perfekt. Allerdings tritt das kurze Flackern immer noch hier und da auf.

    Und wo ich gleich beim Meckern bin, will ich auch erwähnen, dass ich an den beiden Rändern links und rechts oftmals Aufhellungen habe - das sieht nicht gut aus und erinnert mich dran wie ich früher mit nem Magnet an der Bildröhre herumgemacht hatte... Andere Geschichte.
    Dies passt sicher nicht recht in diesen Thread, aber vielleicht kann mich jeman an einen passenden Tread verweisen?

  9. #9
    Superuser
    Points: 8.288, Level: 27
    Level completed: 23%, Points required for next Level: 462
    Overall activity: 75,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.447
    Points
    8.288
    Level
    27
    Danke
    12
    Thanked 565 Times in 443 Posts
    Die Aufhellungen sind bestimmt dem Edge-LED des TV geschuldet. Falls du glaubst, die Grafikkarte ist für die Aufhellungen ursächlich, dann dreh mal den Desktop auf dem TV. In der Taskleiste unten rechts im Infobereich (wo die Uhr läuft) ist bei gestartetem ControlCenter ein Icon. Mit der rechten Maustaste anklicken und dann im sich öffnenden Menü den Mauszeiger auf "ATI RADEON HD 4300 SERIES" schieben. Dann erscheint ein weiteres Menü mit den Drehoptionen. Und dann schauen, ob sich nach dem Drehen des Desktops die Rand-Aufhellungen mitgedreht haben.
    Nutzt du den TV als einzigen Monitor oder hast du noch einen Monitor am PC angeschlossen und beide laufen synchron (Klonmodus) oder der TV läuft als erweiterter Desktop?

  10. #10
    Bronze Member
    Points: 87, Level: 1
    Level completed: 37%, Points required for next Level: 63
    Overall activity: 22,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    15
    Points
    87
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo

    habe das Herumdrehen mal getestet - die GraKa ist nicht für die Aufhellungen verantwortlich.
    Dann habe ich Stunden () damit verbracht, die Einstellungen und deren Auswirkungen bei verschiedenstem Filmmaterial zu verstehen, was mir nun auch recht gut gelungen ist.
    (Momentan habe ich fast alle superspeziellen Spezialeinstellungen ausgeschaltet und mit Helligkeit/Schärfe=0/Kontrast/Videokontrast/Gamma ein gutes Bild hinbekommen.)

    Ich vermute jetzt eher, dass es bauartbedingt ist, und es ein blickwinkelabhängiges Phänomen noch dazu ist. Wenn ich als Betracher bspw. einen halben Meter nach rechts wandere, wird die Aufhellung auf der linken Seite stärker.
    Mich ärgert es doch sehr, das ich ansonsten recht gute Einstellungen gefunden habe. Doch diese Aufhellungen sind besönders bei recht dunklen Hintergründen zu erkennen. Es ist schwer dies zu beschreiben, deshalb versuche ich gleich mal ein paar Bilder hier hinein zu stellen.

    Kann denn jemand sagen, ob sich hier noch mit Firmwareupdates oder Einstellungen etwas machen lässt?

    Verzweifelte Grüße

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •