Bei HD-Programmen, die über das CI-Interface laufen, also die Privatsender, gibt es immer wieder Tonaussetzer. Diese dauern vielleicht 1/2 - 3 Sekunden und treten unregelmäßig auf. Die Tonaussetzer scheinen nur bei Betrieb über einen Dolby-Surround-Receiver und über optisches Kabel zu sein. Sie treten nicht auf bei ARD, ZDF, etc und bei Blueray, wobei der Ton dann auch über den Fernseher läuft.

Abschalten diverser Funktionen ändert nichts. Das neue Softwareupdate führte dazu, dass manchmal die Fernsteuerung fürs Umschalten von Programmen ignoriert wird. Geht man dann ins Menü undzurück (über die Fernsteerung), dann kann man auch wieder umschalten.

Ziemlich daneben finde ich eine kostenpflichtige Service(!!!)Hotline. Die Leute dort experimentieren nur rum. "Schalten Sie mal das aus und das an...". Nach 8 Anrufen gibt es leider noch immer kein Ergebnis. Peinlich für eine Highend-Marke. Versprochene Rückrufe erfolgen leider auch nicht. Die Bitte, mich mit dem Teamleiter zu verbinden, wurde abgelehnt - sehr kurzsichtig, lieber Supportmitarbeiter.

Ich hoffe für Philips, dass sie sehr bald mit einer Lösung kommen. Ansonsten gebe ich den Fernseher zurück und kaufe mir einen Sharp oder Toshiba.