Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Moderator
    Points: 96.119, Level: 96
    Level completed: 54%, Points required for next Level: 931
    Overall activity: 99,5%
    Achievements:
    Tagger Second ClassOverdrive50000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Philips - Thomas
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    3.706
    Points
    96.119
    Level
    96
    Danke
    27
    Thanked 491 Times in 348 Posts

    Thumbs up Firmware Feedback 64.18

    Hallo zusammen,


    Bitte nutzt ausschließlich das folgende Template um die technischen Daten und Fakten vorzulegen:


    Feedback Template:

    ============================
    TV Modell:
    Vorherige Firmware:

    Positiv:
    +
    +
    +
    Negativ:
    -
    -
    -



    Mit freundlichem Gruß
    Thomas

  2. #2
    Bronze Member
    Points: 998, Level: 8
    Level completed: 24%, Points required for next Level: 152
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    500 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    21
    Points
    998
    Level
    8
    Danke
    2
    Thanked 3 Times in 2 Posts
    TV Modell: 46PFL8008S/12
    Aktuelle Firmware: 64.18
    Vorherige Firmware: 64.15


    Positiv:

    + keine Veränderungen festgestellt, da FW 64.15 nicht getestet

    + Firmware flotter und etwas stabiler als bei 2011er Geräten


    Negativ:

    - bei jeglichem Inhalt der von einem (an HDMI angeschlossenem) Philips BluRay Gerät wiedergegeben wird, blitzt das Ambilight des Fernsehers in der oberen rechten Ecke sporadisch auf (ca. 2-3 Mal pro Minute)! Ich habe folgende Player ausprobiert: HTS9150, BDP7600
    Egal ob Video-Material von einer BluRay Disc oder von einer (an den BluRay Player) per USB angeschlossenen Festplatte abgespielt wird, tritt das Blitzen auf.
    Im Forum von Toengel hat sich bereits ein weiterer User mit dem gleichen Problem gemeldet!

    - PNM verursacht Artefaktbildung. Die beworbene 1400 Hz-Technologie ist daher nicht wirklich nutzbar.

    - Die Ambilight (AL) Einstellung ist sehr fragwürdig: Die Einstellung der AL-Helligkeit bewirkt von 1 bis 10 nur minimale (kaum wahrnehmbare) Veränderungen. Stattdessen hängt die Helligkeit sehr von der Dynamik-Einstellung ab.
    Die Einstellung der AL-Dynamik bewirkt auf der Skala von 1 bis 6 fast gar nichts - das Ambilight ist in diesem Bereich nahezu statisch. Ab Stufe 7 wird es dynamisch. Die Änderung von 7 auf 8 und von 8 auf 9 erwirkt jeweils eine gigantische Veränderung - das Ambilght wirkt sofort sehr dynamisch und sehr grell (egal welche Helligkeitsstufe eingestellt ist). Diese Art von Ambilight Einstellung ergibt keinen Sinn - dies war bei dem Modell 9706 viel feiner/gleichmäßiger abgestimmt und somit deutlich besser gelöst.

    - Die EasyLink Funktionalität mit dem Philips HTS9150 ist fehlerhaft und verursacht oft Abstürze!

    - Der Lichtsensor hat keine Funktion!!! Egal bei welcher Raumhelligkeit man den Senson aktiviert - es tut sich nichts! Dies wurde im Forum bereits mehrmals berichtet.
    Geändert von Fitness-Boy (05-15-2013 um 10:02 PM Uhr) Grund: Einen neuen Fehler (Negativpunkt) gefunden und hinzugefügt.

  3. #3
    Gold Member
    Points: 4.505, Level: 19
    Level completed: 64%, Points required for next Level: 145
    Overall activity: 55,0%
    Achievements:
    1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    377
    Points
    4.505
    Level
    19
    Danke
    43
    Thanked 158 Times in 88 Posts
    Feedback Template:
    ============================
    TV-Modell: PHILIPS 42PFL7008K/12
    Firmware bei Auslieferung: 064.018.000.
    Aktuelle Firmware: 064.018.000.
    Vorherige Firmware: 064.018.000.
    Fernbedienungs-Firmware: -
    Kabel Deutschland mit CI+ - Modul / interner Tuner / Sender-EPG.
    USB-Festplatte: RikikiTV 500GB von LACIE an USB 1.
    AVR: Yamaha RX-V473 an HDMI 1 / HDMI ARC.
    Spielkonsole: Nintendo Wii per YPbPr.



    Positiv:
    • Menüs: schnelleres Menü gegenüber 2012er Modellen (ausreichend schnell)
    • Softwarestabilität: evtl. stabilere Software
      • keine Abstürze bei ausgiebigen Sendersortierungen (-> Favoriten)
      • Sichern und Widerherstellen der Senderlisten funktioniert
      • bisher keine Softwareabstürze
    • WLAN:
      • Abmeldung durch TV (ist noch zu verifizieren!): es gibt Hinweise, dass sich der TV evtl. im WLAN abmeldet...
        • Beim Ausschalten des TV (Rückwandtaster): deuten die WLAN-Protokolle (Fritz!Box 7390) darauf hin, dass sich der TV vom WLAN abmeldet;
          "TV wird per Rückwandtaster abgeschaltet {~00:30:00}
          "Kein WLAN-Gerät mehr angemeldet, ..." {00:32:31}
          "WLAN wurde von der Nachtschaltung deaktiviert" {00:33:00}.
        • Beim Standby des TV: erfolgt keine Abmeldung des TVs am WLAN. Stattdessen greift nur die WLAN-Nachtabschaltung {00:21:03}, ca. 10 - 15 Minuten nach TV -> Standby.
    • WLAN-Verbindungsnachricht: Siehe unten (2 Einträge)!
    • Festplattenaufnahmen: Aufnahmen auf die angeschlossene Festplatte scheinen nun stabiler zu funktionieren (Aufnahmen und deren Wiedergaben).



    Negativ:
    • Fernsehgerät erstmalig in Betrieb nehmen: Bei der erstmaligen Inbetriebnahme blieben die TV-Lautsprecher aus; d.h. kein Ton. Die Einstellung unter "Konfiguration" / "Ton" / "TV-Lautsprecher" lautete "Ein". Siehe: TV-Lautsprecher - keine Tonwiedergabe.
    • "Fernsehgerät erneut einrichten" ggf. unvollständig: die Wiederholung von "Fernsehgerät erneut einrichten" wird unterschiedlich vollständig durchgeführt; ggf. fehlt die Option zum Auswählen der vorgegebenen Sound-Profile ("Sound A" | "Sound B" | ...). Die Sound-Profile wurden von 3 Inbetriebnahmen / "Fernsehgerät erneut einrichten" nur 1x angezeigt - hierbei war der TV vor "Fernsehgerät erneut einrichten" auf "Werksvoreinstellungen" zurückgesetzt worden.
      Siehe: http://www.supportforum.philips.com/...ll=1#post38787.
    • 'TV schaltet selbsttätig in eine Art "Schnelle Inbetriebnahme"' - Fehler: existiert weiterhin; siehe: 2012er Serie.
      Siehe: http://www.supportforum.philips.com/...ll=1#post33734.
      Weitere Informationen / Fragen gern per PN.
    • 'Senderaktualisierungsnachricht mit dem nächsten Standby ...': obwohl unter "Sender" keine Neuen Sender verzeichnet sind (Karteikarte 'Neu' existiert nicht).
    • Sendungsinformationen fehlen: Teilweise noch immer keine Sendungsinformationen beim Umschalten der Sender, obwohl die 'Info' - Tastenfunktion sofort Infos zur Sendung liefert.
    • TV-Guide - Unvollständige Auflistung der Favoriten: Im TV-Guide werden nicht alle Favoriten aufgelistet (unterschiedliche Favoriten / unterschiedlich viele Favoriten fehlen). Fehlende Programme sind ggf. sofort vorhanden, wenn der TV-Guide verlassen wird, ein fehlendes Programm gewählt wird und danach wieder in den TV-Guide geschaltet wird.
    • TV-Lautsprecher - keine Tonwiedergabe: Obwohl "Ton" / "TV-Lautsprecher" / "Ein" und TV-Lautsprecher im TV-Betrieb funktionieren, wird bei DVD-/Blu-Ray-Wiedergaben (über HDMI1) kein Ton wiedergegeben. Erst ein Umschalten der TV-Lautsprecher-Einstellung (z.B. "TV-Lautsprecher" / "EasyLink" und zurück auf "Ein") behebt das Problem - allerdings nur bis zum nächsten Standby.
    • "Verschlüsseltes Programm": Die Meldung existiert noch immer - auch wenn das Programm nachfolgend anzeigt wird.
    • CI+ Modul Authentifizierung: Die Meldung erschein noch immer sporadisch.
    • "Vertippt-Meldung" (Internet): Nach Umschalten des Programm (hier auf BR3) erscheint ein "Vertippt"-Dialog aus dem Internet, obwohl seit dem letzten Einschalten keinerlei Internet-Funktionen seitens des Nutzers aufgerufen wurden.
      {Foto}.
    • Programmumschaltung per Fernbedienungszifferntasten: Gelegentlich lassen sich per Fernbedienungszifferntasten keine Programme umschalten, weil statt dessen eine virtuelle Bildschirmstastatur eingeschaltet wird; ggf. im Wechsel mit einem "Tastatur Ok" - Symbol. Ist der Fehler aktiv, bleibt er bis zum nächsten Standby.
      Fehler tritt auch sofort nach Einschalten aus Standby auf; bei der ersten Programmumschaltung. Ein weiterer Standby löst ggf. das Problem.
      {Video}.
      Anmerkung: das Video zeigt weitere Reaktionsprobleme des TV und senkrechte, wandernde Bildstreifen.
    • USB-Recording / Handling mit USB-Festplatte:
      Anmerkung: 'Festplatten-Inkompatibilitäten' sind auszuschließen, da die TVs bei der Festplattenformatierung u.a. auch einen Geschwindigkeitstest durchführen, dessen positives Ergebnis eine vollständige und korrekte Funktionalität der TV-Komponenten diesbezüglich sicher stellen (müssen).
      • Aufnahme: Startet man eine Aufnahme mit der 'Aufnahme'-Taste der Fernbedienung kann es passieren, dass die Aufnahme nach knapp über 10 Minuten beendet wird.
        Der Grund ist, dass, obwohl die Sendung (Vorspann) bereits begonnen hatte, die Sender-EPG-Informationen noch vom Laufen der vorherigen Sendung ausgingen, so dass die Aufnahmenzugabe +10 Minuten hier die gewünschte Aufnahme beendete.
        Ein Lösungsansatz wäre, dass bei Start einer Aufnahme per Fernbedienungs-Aufnahme-Taste die Aufnahme hier eine Toleranz von beispielsweise 5 Minuten dahingehend eingefügt wird, dass die Aufnahme erst am Ende der folgenden Sendung beendet wird, wenn sie innerhalb der letzten 5 Minuten einer Sendung gestartet wurde. (In diesem Fall kann man davon ausgehen, dass der Sonderwunsch nur den Rest einer laufenden Sendung aufnehmen zu wollen, manuell per Stop-Taste durchgeführt wird.
      • Vor- und zurück spulen: Bei Überspringen von Werbeblöcken durch 'Schnelles Vorspulen' mit ggf. Korrekturen am Ende der Vorspulens (um die Fortsetzung der Sendung zu finden), wird das Vorspulen nicht an der aktuellen Widergabeszene begonnen, sondern eine Zeit zurück versetzt. D.h. beginnt man das Vorspulen am Anfang der Werbung, werden beim Vorspulen zunächst einige (viele) Sekunden der vorherigen Szenen der Sendung im Schnelldurchlauf gezeigt.
    • Internet / SmartTV:
      • Mediatheken: scheinbar noch immer sporadische Probleme bei der Wiedergabe von Mediatheken-Inhalten (ARD und ZDF). Teilweise verbleibt die Ladeanzeige ohne Fehlermeldung, teilweise kommt die Meldung "Dieses Video kann aufgrund technischer Probleme derzeit nicht abgespielt werden". Obwohl die Wiedergabe per PC möglich ist.
        {Video}.
        Anmerkung: Gern wird auf Änderungen der Mediatheken-Betreiber (ARD / ZDF / ...) als Problemursache verwiesen. Allerdings dürften dann die Wiedergaben auf dem PC ohne Softwareänderungen der PC-Komponenten ebenfalls nicht oder nur unstabil funktionieren.
      • Fernsehbild in Vorschau fehlt: nach mehrfachem Aufruf / Testen von Mediatheken-Wiedergabe fehlt im 'SmartTV'-Bildschirm die Wiedergabe des aktuellen Fernsehprogramms (kein Bild / kein Ton).
    • Ambilight: Die beiden Ambilight-LED-Leisten (oben) könnten gleichmäßiger eingebaut sein.
    • WLAN-Verbindungsnachricht (1): Nach der (mehrfachen) Erstinstallation (wg. Test 'Art "Schnelle Inbetriebnahme" / 'Vollständigkeit der Erstinstallationsprozedur' - siehe oben) und ca. 3-wöchigem problemfreiem Verhaltens des TVs bei nicht immer verfügbarem WLAN - er hat keine unnötigen Meldungen oder Dialoge angezeigt -, tritt nun regelmäßig der "Verbinden..." - Dialog zu Tage.
      Beginnend mit dem Hinweis "Netzwerkverbindung unterbrochen" und gefolgt vom "Verbinden..." - Dialog ab Seite 1.
      Außer, dass WLAN über eine Woche nicht in Betrieb und der TV für 4 Tage stromlos war, gab es keine Änderungen.
      Rahmenbedingung: WLAN ist nicht immer verfügbar, wenn der TV läuft. Es werden keine Aktionen am TV ausgeführt zu denen er WLAN benötigen würde (Smart-TV o.ä.), der EPG kommt vom Sender, ...
    • WLAN-Verbindungsnachricht (2): Trotz seit mehreren Stunden bestehender WLAN- und Internetverbindung erscheint der TV - "Verbinden..." - Dialog (Seite 3) und ist erst durch "Stoppen" zu beenden. Nach Stoppen steht - wie bei den 2012er Firmware-Versionen - SmartTV sofort zur Verfügung.
      Hinweis: Im Fritz!Box 7390 - Protokoll (Fritz!OS 05.52, Firmware 84.05.52) werden eine Reihe von "WLAN-Gerät hat sich neu angemeldet (2,4 GHz). Geschwindigkeit 130 Mbit/s. MAC-Adresse: <TV-Gerät>" gelistet. Warum diese 'Neuanmeldungen' stattfanden ist unklar; 'Abmeldungen' oder 'Unterbrechungen' wurden keine protokolliert. Und eine 'Erstanmeldung' (z.B. nach Einschalten des TV) wird mit "WLAN-Gerät angemeldet (2,4 GHz). Geschwindigkeit 130 Mbit/s. MAC-Adresse: <TV-Gerät>" protokolliert.
    • Abstürze: Gestern war es soweit: 1. Absturz nach ca. 4 Wochen ohne jegliche Bedienung; ca. 14 Tage nach letztem 'Strom aus'. Bild und Ton weg, Ambilight zunächst noch an (links sehr hell (blau)), dann Ambilight aus und Neustart (die Standby-LED war zwischenzeitlich nicht an) mit Fortsetzung im zuletzt gewählten Programm.
      Danach der Fehler "Programmumschaltung per Fernbedienungszifferntasten" (siehe oben) - allerdings ohne das "Tastatur-Ok"-Symbol. Der Fehler ließ sich durch Standby und zurück beheben.
      Ein weiterer Absturz ereignete sich am 04.07.2013.
    • Ton-Änderung: Täglich, ca. 10 Minuten nach dem Einschalten des TV (aus Standby), ändert sich einmalig die Tonlage bei TV-Wiedergabe (z.B. ARD HD). Nach meinem Eindruck etwa so, als ob der TV den Klang umstellt; der Ton klingt danach voller (und geringfügig lauter).
    • "Aufnahme fehlgeschlagen": Eine gegen 13:50 Uhr über 'Guide', 'Aufnahme' programmierte Aufnahme "Formel 1: Das Rennen" (RTL HD) für 14:00 Uhr (bis ca. 15:45 Uhr) - danach TV in Standby (vor 13:55 Uhr) - war am Abend noch immer mit einem 'roten' Aufnahmepunkt versehen. Beim Versuch die Aufnahme abzuspielen wurde der Hinweis ausgegeben: "! Aufnahme fehlgeschlagen. Stromausfall während der Aufnahme." und der 'rote' Punkt wird nun 'zerrissen' dargestellt. Dieser Hinweis auf einen Stromausfall ist definitiv falsch. (Die Restkapazität der Festplatte betrug 82%.)
    • Datensicherheit: (W)LAN-Einstellungen / Definitionen lassen sich nach wie vor nicht explizit löschen. Selbst "Fernsehgerät erneut einrichten" löscht vorhandene Daten offensichtlich noch immer nicht dauerhaft!
      • Dies wirft auch Fragen bzgl. Sicherheit von Skype usw. auf! Und sei es nur ähnlich dem Problem 'Art "Schnelle Inbetriebnahme"' (siehe oben) - in dem eingestellte / angezeigte Optionen sich von der Realität unterscheiden. Wer stellt sicher, dass Mikrofon und / oder Kamera auch tatsächlich funktionslos sind, wenn die Skype-Funktionalität nicht aktiviert / ausgeschaltet ist? Und wer stellt tatsächlich sicher, dass diese Funktionalitäten nicht in Form eines Hacks doch aktiviert und zur Überwachung verwendet werden können? Philips?
        Eine Aussage hierzu wäre vor dem Hintergrund aktueller Ereignisse und Tatsachen mehr als wünschenswert und dringend nötig!


    Anmerkung: Der größere Teil der obigen Liste listet Probleme und Fehler auf, die so auch schon in verschiedenen Firmware-Versionen der 2012er - Serie für die Modelle 6/7/8 und 9000 zu finden waren.

    Querverweis: http://www.supportforum.philips.com/...3643#post43643.
    Geändert von Joachim (07-04-2013 um 08:05 PM Uhr) Grund: Update | 30.05.2013; WLAN-Verbindungsnachricht (1+2) | 15.+16.06.; Absturz | 20.06.; Tonänderung | 28.06.; Aufnahme | 30.06.; 04.07.2013

  4. The Following 2 Users Say Thank You to Joachim For This Useful Post:

    mbenx (06-25-2013)

  5. #4
    Silver Member
    Points: 1.455, Level: 10
    Level completed: 53%, Points required for next Level: 95
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    55PFL7108K
    Beiträge
    66
    Points
    1.455
    Level
    10
    Danke
    3
    Thanked 38 Times in 19 Posts
    TV Modell: 55PFL7108K/12
    Vorherige Firmware: -

    Positiv:

    + Bedienung/Reaktion etwas flotter als bei den 2012er Modellen
    + Stabilität (bisher keine Abstürze)
    + Bildqualität in 2D mit PNM auf AUS
    + Bildqualität in 3D mit PNM auf MINIMUM

    Negativ:

    - Nach Ersteinrichtung war der "Schnelle Inbetriebenahme" Modus aktiv obwohl er im Menü ausgestellt war (war erst aus nachdem der TV einmal vom Strom genommen wurde)
    - ab und zu ist PNM nach dem Start des TV's eingeschaltet obwohl es im Menü ausgeschaltet ist (gleiche Problematik wie bei den 2012er Modellen)
    - Ruckeln der Laufschrift bei N24 (wie bei den 2012er Modellen) wenn im Bild schnellere/komplexere Szenen wiedergegeben werden müssen (wird gefühlt weniger, wenn Clear LCD und Erweitere Schärfe auf AUS gestellt wird)
    - Cursor im SmartTV sehr langsam/stockend (Bewegungsunterbrechung bei Nachladen von Infomationen aus dem Netz)

  6. #5
    Bronze Member
    Points: 173, Level: 2
    Level completed: 23%, Points required for next Level: 77
    Overall activity: 11,0%
    Achievements:
    100 Experience Points7 days registered
    Avatar von KLM_Smurf
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    20
    Points
    173
    Level
    2
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    TV Modell:47PFL7008K
    Vorherige Firmware:64/14 (weiß ich baer nicht ganz genau)

    Positiv:

    + Menu schneller als vorher
    + Stabilität - Bisher nur einen Aufhänger beim Favoriten verschieben (Ich war vielleicht zu schnell)

    Negativ
    - Die Lösung des Problems
    Keine Verbindung zum Smart TV Portal bei der 1. Installation /gelöst
    zeigt sich bei meinem Gerät leider nicht.
    - Sporadisch können Sender in den Favoriten nicht verschoben werden. Der grüne Button ist einfach ohne Funktion
    - Bei Sendersuchlauf/Sender Updater werden alle Transponder gespeicher, egal, ob Signal drau ist oder nicht.
    - Man kann unerwünschte Transponder nicht nachträglich rauslöschen (Der Übersicht halber wäre dieses sehr schön)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •