Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Silver Member
    Points: 1.455, Level: 10
    Level completed: 53%, Points required for next Level: 95
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    63
    Points
    1.455
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 21 Times in 12 Posts

    Nachstellbares Fehlverhalten oder Absturz der Software

    Hallo,

    TV: 42PFL6877K/12
    Firmware 150.85 (selbes Problem mit 150.82).

    Folgende Probleme lassen sich durch ex*zes*sives drücken der roten Taste der Fernbedienung schnell und immer nachstellen,
    hatte es aber auch schon nach intensiver normaler Benutzung:
    Einen Sender einschalten, der kein HbbTV bietet (RTL. Empfang über internen DVB-C Receiver).
    Dann 50-60 mal schnell hintereinander die rote Taste drücken. Mit der Zeit sieht man an der Empfangs-LED am Fernseher schon
    ein trägeres Verhalten (blinkt nicht mehr bei jedem Tastendruck).
    Danach kommt es dann zu unterschiedlichen Problemen, wenn man versucht, normal mit der Fernbedienung zu arbeiten:
    - entweder die Software stürz ab (TV startet neu)
    - oder keine Reaktion mehr auf den meisten Funktionen der Fernbedienung.
    - In den Standby Modus schalten klappt (danach wieder normale Funktion).
    - beim Ändern der Lautstärke blinkt die Lautstärkengrafik nur ganz kurz auf
    - die meisten Menüs lassen sich nicht mehr aufrufen (keine Reaktion der Home Taste, Options Taste usw)
    - Durch das Drücken der roten Taste wird plötzlich das Menü mit den Demos aufgerufen (das finde ich eigentlich ein
    sehr interessantes Feature, da man sonst sehr umständlich zu den Demos navigieren muß. Leider scheint das aber eher Fehler
    als Feature zu sein?)

    Diese unrealistische intensive Nutzung der roten Taste ist nur ein Weg, es gezielt und schnell nachzustellen.
    Wie gesagt, hatte ich das auch schon nach normaler (aber intensiver Nutzung) (nach ewigem durchforsten der Menüs +
    dem verzweifelten Versuch mit fixem Drücken der Auf/ab Tasten einigermaßen erträglich schnell durch längere Texte des
    Benutzerhandbuchs zu scrollen, da hier ja leider keine Tasten das Überspringen in größeren Schritten erlaubt (oder ich habe
    diese bisher noch nicht gefunden))

    MfG,
    rtb

  2. #2
    New Member
    Points: 499, Level: 5
    Level completed: 49%, Points required for next Level: 51
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered250 Experience Points

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2
    Points
    499
    Level
    5
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Guten abend,

    das Verhalten läßt sich auch reproduzieren, wenn man aus dem Netzwerk etwas abspielen möchte und der geuschte Film ganz unten in der Liste steht - mit den anderen 150.8x Versionen ist es mir nicht SO aufgefallen wie mit der 150.85 das der TV dann einfach neu bootet.
    Aber dabei herausgefunden: wenn man die "down"-Taste gedrückt hält, wird seitenweise nach unten geblättert und der Fehler tritt nicht auf !?

    Einen schönen Abend - Michael

  3. #3
    Silver Member
    Points: 1.455, Level: 10
    Level completed: 53%, Points required for next Level: 95
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    63
    Points
    1.455
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 21 Times in 12 Posts
    Hallo,

    ist das hier der falsch Ort, um Bugs zu melden, oder warum gibt es keine Reaktion?
    Der HbbTV Part der Software scheint komplett verbuggt zu sein (das vermeintliche Netzwerkverbindungsproblem, Software hängt komplett (keine Reaktion auf Fernbedienung), TV
    startet plötzlich neu, ...). Eine Reaktion wie "ist uns bekannt, wir arbeiten dran" würde schon irgendwie
    Hoffnung machen.

    MfG,
    rtb

  4. #4
    Moderator
    Points: 5.677, Level: 22
    Level completed: 26%, Points required for next Level: 373
    Overall activity: 99,6%
    Achievements:
    OverdriveTagger Second Class1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Lucas
    Registriert seit
    Oct 2012
    Ort
    Germany
    Beiträge
    364
    Points
    5.677
    Level
    22
    Danke
    1
    Thanked 82 Times in 48 Posts
    Hallo,

    Beim Verwenden der roten Taste bzw. beim Aufrufen der HbbTV Inhalte unterliegt der Prozessor des TV Gerätes einer relativ hohen Auslastung. Wie auch bei einem PC sollte man nach einer Eingabe nicht gleich einen Befehl hinterher schicken, sondern dem Gerät die Zeit geben den Befehl zu bearbeiten.

    Auch wenn du es selbst schon entkräftet hast: In der Tat ist das 50 fache Drücken der roten Taste kein Nutzungsszenario was in der Produktkonzeption bedacht wird und somit auch kein Bug. Ich habe versucht, das Verhalten es an mehreren Geräten / unterschiedliche Software Versionen nachzuvollziehen, jedoch ist es mir nicht gelungen. Ähnlich wie bei einem Computer, KANN es zu einer Systeminstabilität kommen, wenn man bestimmte Tasten schnell nacheinander drückt , deren Aktion mit bestimmten Ladevorgängen (z.B. Rote Taste > HbbTV Content abrufen > Verschiedene Grafiken und Videopreviews laden) verbunden ist.

    Ich nehme Euer Feedback zur Kenntnis und leite es selbstverständlich an unsere Entwickler weiter. Aktuell ist jedoch nicht geplant, dass es hierzu einen Anpassung geben wird.

    Gruß,
    Lucas
    TV Forum Moderator

  5. #5
    Silver Member
    Points: 1.455, Level: 10
    Level completed: 53%, Points required for next Level: 95
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    63
    Points
    1.455
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 21 Times in 12 Posts
    Hallo Lucas,

    danke für die Antwort. Ich kann es grundsätzlich bei mir
    nachstellen und wie beschrieben, ist dies nur ein Weg
    das Fehlverhalten per Stresstest schnell zu erzeugen.
    Wie erwähnt, ist es auch nach normaler Nutzung aufgetreten.

    Also wenn du einen PC besitzt, bei dem du nach jeder Eingabe
    erstmal ein paar Sekunden warten mußt, bis du die Nächste tätigen
    kannst, würde ich ihn umtauschen gehen, bzw brauchbare Software
    installieren

    Ich kann so eine Art Problem als Softwareentwickler ganz gut nachvollziehen.
    Eine hohe Last bringt kein System zum Absturz. Wenn eine solche
    Art Stresstest zu Instabilität/Fehlverhalten führt, dann nicht wegen der erzeugten hohen
    Last, sondern duch fehlerhafter Software, die den Umstand der
    hohen Last nicht korrekt handlet, nicht verhindert, daß Systemressourcen
    komplett verbraucht werden, zulässt daß zig identische Prozesse unnötigerweise
    parallel gestartet werden und möglicherweise eine Blockade bei
    zigfachem parallelem Zugriff auf gemeinsame Ressourcen auslösen (da fehlerhaft
    implementiert) usw usw.

    Also die Argumentation "schnelle Eingabe kann bei Computern zu
    Instabilität und Fehlverhalten führen und man müsse nach jeder Eingabe warten"
    erheitet mich geradezu Hätte ich keinen guten Tag, würde ich mich jetzt
    wahrscheinlich total verarscht fühlen

    Trotzdem Danke für die Bemühungen und das Weiterleiten an die Entwicklung!

    MfG,
    rtb

  6. #6
    Moderator
    Points: 5.677, Level: 22
    Level completed: 26%, Points required for next Level: 373
    Overall activity: 99,6%
    Achievements:
    OverdriveTagger Second Class1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Lucas
    Registriert seit
    Oct 2012
    Ort
    Germany
    Beiträge
    364
    Points
    5.677
    Level
    22
    Danke
    1
    Thanked 82 Times in 48 Posts
    Hallo rtb,

    Erstmal danke für dein Engagement unsere Software zu optimieren und Schwachstellen aufzuzeigen. Dennoch habe ich meine berechtigten Zweifel ob es vielen Kunden - bei normaler Nutzung ohne Ambitionen das Gerät zu stress-testen - gelingt es zum Absturz zu bringen

    Gruß,
    Lucas
    TV Forum Moderator

  7. #7
    Gold Member
    Points: 2.333, Level: 13
    Level completed: 61%, Points required for next Level: 117
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    253
    Points
    2.333
    Level
    13
    Danke
    53
    Thanked 107 Times in 53 Posts
    Zitat Zitat von Philips - Lucas Beitrag anzeigen
    Hallo rtb,

    Erstmal danke für dein Engagement unsere Software zu optimieren und Schwachstellen aufzuzeigen. Dennoch habe ich meine berechtigten Zweifel ob es vielen Kunden - bei normaler Nutzung ohne Ambitionen das Gerät zu stress-testen - gelingt es zum Absturz zu bringen

    Gruß,
    Lucas
    Bitte was? Ich habe vor Monaten als ich noch einen Philips besessen habe genau dieses verhalten ausführlich geschildert und sogar ein Video erstellt...

    Ich Zitiere mich mal selbst:
    Ich schildere auch mal meine Probleme mit dem TV von Philips. Dies ist nach vierten Anlauf ein 37PFL3007/H geworden (wäre schön wenn wir noch einen 3000er Serien Bereich eröffnen könnten)

    Zu den Problemen:
    -Jugendschutzpin wird selten bzw nie erkannt (man muss das CI+ Modul (Kabel Deutschland) raus und wieder rein stecken~wurde von Philips Thomas schon vor Monaten bestätigt)

    von Philips - Thomas Beitrag anzeigen
    Hallo,

    07-24-2012, 07:36 PM

    okay da kommen wir der Sache schon näher.
    Wir haben uns die Sache noch mal angeschaut und ich kann bestätigen, dass der TV die "OK" bzw. "Fertig" Sequenz entweder nicht korrekt weitergibt oder das CAM diese (warum auch immer) nicht akzeptiert. Wir konnten das Verhalten nachstellen.



    -Zwischendurch wird das CI+ Modul gar nicht erkannt (auch während dem schauen wird plötzlich das Modul "raus geschmissen~Siehe Bilder")
    -Bild/Ton Aussetzer wenn man den digitalen Ausgang Nutzt
    -Sporadisches ausschalten und Neustarts des TV-Gerätes (kein Auto. Sleep bzw ausschalten aktiviert)
    -Menü extrem Träge
    -EPG kaum nutzbar (brauch ewig zum laden)
    -Fernbedienung reagiert im Menü extrem Träge (im EPG so gut wie gar nicht)
    -Umschaltzeiten Extrem (bis zu 8sec)
    -Nach dem Einschalten kommt es immer wieder vor das kein Bild gezeigt wird (stecker ziehen hilft...)
    -Starten des TV-Gerätes Dauert teils extrem Lange (auto. Senderaktualisierung ist deaktiviert)
    -Filme, Bilder oder MP3´s über USB-Stick oder Festplatte hängt sich oftmals einfach auf (nur Stecker ziehen hilft)
    -Sendesortierung extrem Umständlich (erst recht bei über 300-Sender)
    -Netzteil? summen (ab und an und wenn dann extrem Laut)
    -ab und an sind Bildverfälschungen zu sehen (Sonne wird gerne in Grünneon angezeigt. Bilder dazu wurden bereits gepostet und einfach von den Moderatoren Gelöscht)
    -Auto. Füllen ist kaum Nutzbar (brauch ewig zum Strecken auf Vollbild und wenn es gestreckt wurde, wird weiterhin das Bild berechnet und hoch/runter gestreckt)
    Und hier das Video

  8. The Following 2 Users Say Thank You to dbilas For This Useful Post:

    LJ_Skinny (05-10-2013)

  9. #8
    Gold Member
    Points: 2.333, Level: 13
    Level completed: 61%, Points required for next Level: 117
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    253
    Points
    2.333
    Level
    13
    Danke
    53
    Thanked 107 Times in 53 Posts
    Und hier ein Video was genau das Problem des TE´s schildert...

  10. The Following 2 Users Say Thank You to dbilas For This Useful Post:

    LJ_Skinny (05-10-2013)

  11. #9
    Silver Member
    Points: 1.455, Level: 10
    Level completed: 53%, Points required for next Level: 95
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    1000 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    63
    Points
    1.455
    Level
    10
    Danke
    5
    Thanked 21 Times in 12 Posts
    Hallo Lucas,

    ich gehe auch nicht davon, daß die Leute vor der Kiste sitzen und wie wild in die Tasten kloppen.
    Mein Punkt ist ja eher, daß sich dieses Fehlverhalten auch bei normaler Benutzung einstellen kann
    und der Stresstest nur ein Weg ist, um gezielt nachweisen zu können, daß es ein Problem gibt, das
    unter Umständen auch im Zusammenhang mit diversen anderen hier berichteten Problemen stehen
    könnte, auch wenn man den Zusammenhang erstmal von einem solchen Test her nicht erkennt. Kann man ein Fehlverhalten gezielt nachstellen, kann man es gezielt analysieren und beheben.
    Selbst wenn dieses Verhalten in keinem Zusammenhang mit anderen Problemen steht...es ist ein Fehler. Mir würde das echt gegen meine Programmierer-Ehre gehen, wenn ich wüsste, daß meine Kunden mein Werk zum Absturz zwingen können

    rtb

  12. #10
    Bronze Member
    Points: 1.192, Level: 9
    Level completed: 21%, Points required for next Level: 158
    Overall activity: 11,0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points

    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    30
    Points
    1.192
    Level
    9
    Danke
    1
    Thanked 6 Times in 3 Posts
    Zitat Zitat von Philips - Lucas Beitrag anzeigen
    Hallo rtb,

    Erstmal danke für dein Engagement unsere Software zu optimieren und Schwachstellen aufzuzeigen. Dennoch habe ich meine berechtigten Zweifel ob es vielen Kunden - bei normaler Nutzung ohne Ambitionen das Gerät zu stress-testen - gelingt es zum Absturz zu bringen

    Gruß,
    Lucas
    Dass hört sich an, als wenn die Softwaretests bei philips beim Smoke Test aufhören...und Stresstest sind Teufelszeug

  13. The Following User Says Thank You to Trojanobelix For This Useful Post:

    LJ_Skinny (05-10-2013)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •