Folgende eMail kam als Anwort auf eine Bemerkung hinsichtlich widersprüchlicher Aussagen des Supports und der Angaben im Handbuch zu den nutzbaren SDHC.

Code:
vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Philips-Infocenter wenden.

Der BDP5500/12 ist ein Modell aus 2012 und Sie können wie im Handbuch beschreiben eine SD-Speicherkarte des Typs SDHC Class 6 mit mindestens 8 GB Speicher verwenden.

Hier ist die Beschreibung korrekt im Handbuch wie diese auch von unserem Kundenservice mitgeteilt wird und wurde.

Diese Speicherkarten gibt es auch im Fachhandel zu kaufen und auch in verschiedenen Online Shops werden diese Speicherkarten angeboten.

Sie können gern auch eine Speicherkarte mit Class 10 verwenden. Aber eine Gewährleistung dazu können wir nicht geben. Wichtig ist, dass die Kapazität 8 GB nicht überschreitet.
Danke, dass der fähige Support eben diesen Widerspruch in einer eMail nochmal zusammen als "korrekt" publiziert hat.
Liest eigentlich jemand vorher die Mails?

Um es einfach auszudrücken:
Für den Einsatz von VoD unterstützt das Gerät nur SDHC mit einer Kapazität von 8 GB (Wir empfehlen Class 6).

Nicht so schwer, oder? Könnte man auch z.B. in ein Handbuch schreiben.

Die Kosten für die nutzlose 32GB Karte verbuche ich dann mal unter "Lektion gelernt". Und wie es mit dem Vertrauen in Aussagen von der Fa. Philips bei mir gestellt ist, kann man sich vorstellen.