Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    New Member
    Points: 107, Level: 1
    Level completed: 57%, Points required for next Level: 43
    Overall activity: 12,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class7 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    7
    Points
    107
    Level
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    NP1100 Erfahrungsbericht über das Bedienkonzept

    Lieber Leser und hoffentlich ist da auch jemand von Philips darunter,

    ich habe mir diese Gerät bereits vor längerem für das Schlafzimmer gekauft, weil mich das UKW Radio mit Wurfantenne genervt hat. Ich dachte, da wäre ein Internet Radio eine gute Lösung. Nach der Inbetriebnahme stellte sich mir die Frage, ob es bei Philips einen Produktmanager gibt, der für die auf neudeutsch "Usability" verantwortlich ist. Ich denke nicht, dass es so ungewöhnlich ist das Gerät im Schlafzimmer zu benutzen und einige der unten bemängelten Punkte betreffen auch andere "Use Cases". Ich habe damals auch an Philips gemailed und eine na ja sagen wir mal sehr oberflächliche Antwort erhalten.

    Ich beschreibe jetzt einfach hier noch einmal was mich stört:

    Ich würde das Geräte gerne morgens und abends einschalten und wie bei jedem Radio, Satellitenempfänger etc. einfach den zuletzt gespielten Sender wieder hören.

    Ich würde den Sleep Timer gerne, wie bei fast jedem Gerät das diese Funktion bietet, mit einer Taste aktivieren. Einmal Drücken 2 Stunden, nochmals Drücken 1,5 Stunden usw. Bei dem NP1100 benötigt man dazu sage und schreibe 8 Tastendrücke auf 4 verschiedene Tasten.

    Ich hätte gerne, dass das Display ausgeschaltet bleibt, wenn ich es abends manuell ausgeschaltet habe. Beim NP1100 geht das Display kurioserweise wieder an, wenn der Sleep Timer das Gerät ausschaltet. Das bedeutet, dass ich das Display mitten in der Nacht wieder ausschalten muss, wenn ich wach werde und es mich blendet.

    Ich hätte gerne, dass sich das Display auch eingeschaltet, wenn ich das Gerät einschalte. Da das Gerät ja nichts tut, wenn man es einschaltet, braucht man ja erst einmal 5 Tastendrücke, um das Gerät wieder dazu zu bewegen einen Radiosender abzuspielen. Dazu muss das Display an sein.

    Liebe Ingenieurkollegen bei Philips nehmt die Geräte, die Ihr entwickelt doch mal mit nach Hause und benutzt sie im Alltag. Das gilt insbesondere für Produktmanager und Entwicklungsleiter. Ich hoffe jetzt schon seit fast 4 Jahren auf ein Softwareupdate auf das ich wohl nicht mehr hoffen darf.

    Gruß
    Gilster

  2. #2
    New Member
    Points: 132, Level: 1
    Level completed: 82%, Points required for next Level: 18
    Overall activity: 8,0%
    Achievements:
    7 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7
    Points
    132
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hallo Gilster,

    ich bin als Leser (und ich bin auch kein Philips-Ingenieur), für das "Bedienungs-Problem" an Deinem NP 1100 weder verantwortlich noch zuständig. Vorweg auch, ich finde im Internet sehr wenig über dieses Gerät (außer unter: http://neuerdings.com/2008/05/02/phi...o-mit-zukunft/), d.h. ich kann im Detail zu den Funktions-Möglichkeiten absolut nichts beitragen. Doch denke ich, dass ich zu der von Dir angesprochenen Thematik dennoch aus eigener teilweiser leidvoller Erfahrung etwa sagen kann.

    Ich habe mir im März 2012 von Philips den Netzwerkplayer NP 3300/12 [als 2. "Internet-Radio", d.h. mein 1. "Internet-Radio" (von GRUNDIG) und mittlerweile besitze ich bereits das 3. "Internet-Radio" (von PURE)] nach einer ausführlichen Beratung in einem Elektro-Fachmarkt gekauft, und zwar nach Darstellung meiner umfangreichen Wünsche für ein "Schlafzimmer-Radio". Zunächst war es eine ganz wichtige Sache, dass das Gerät relativ einfach zu bedienen sein muß, denn ich war/bin mit meinen 75/76 Jahren nicht so Computer-fit. Vor dem endgültigen Kauf konnte ich nach einer Einweisung das Gerät bei mir im Hause ca. 14 Tage ausprobieren. Ich kam also irgendwie recht gut zurecht und kaufte das Gerät.

    Danach lief zunächst auch alles recht gut [Übertragung mittels Routers (im Keller) und Repeaters (im Erdgeschoß) zum Schlafzimmer (im Obergeschoß)]. Etwa Anfang Mai 2012 gab es dann leider ständig Übertrags-Probleme, d.h. teilweise war überhaupt kein Empfang gegeben. Das Gerät wurde dann in Folge von Philips im Rahmen der Garantie 2 mal repariert. Auch nach der 2. Geräte-Reparatur wurde es nicht wesentlich besser. In weiterer Folge wurde von Philips das Gerät zurückgenommen und mir der Kaufpreis erstattet.

    Da das Gerät mit seinen Funktionen etc. prinzipiell meinen Vorstellungen/Wünschen entsprach, so stürzte ich mich, nach erneuter Fachberatung im Elektro-Fachmarkt [mir wurde u.a. empfohlen, dass Übertragungs- System zu verbessern] scheinbar nochmals in ein "Abenteuer". Im Oktober 2012 kaufte ich mir einen neuen Netzwerkplayer, Philips-Modell NP 3300/12. Diesen Schritt habe ich bis heute nicht bereut. Mir wurde das Übertragungs-System "Powerline" installiert [inkl. 2 Monate Probezeit]. Ich habe seit dem an allen 3 Geräten einen einwandfreien und prinzipiellen problemlosen Empfang. So habe ich z.B. mit dem tragbaren PURE-Gerät [Akku- u. Netz-Betrieb] in meinem Garten etwa in 10 Meter Entfernung, d.h. außerhalb des Hauses, einwandfreien Empfang. Fazit: Es ist m.E. ganz wichtig, dass eine optimale Funk-Übertragung zum jeweiligen Netzwerkplayer gegeben ist.
    Doch nun wieder zum Philips-Gerät, d.h. dem NP 3300/12. Ich möchte hier die aus meiner Sicht 7 wichtigsten Funktions-Varianten darstellen [entsprechen prinzipiell meinen Vorstellungen über ein "Schlafzimmer-Radio"], und zwar:

    1.)
    Das Gerät hat im eigentlichen Sinne 2 Speicher-Menüs, und zwar das Menü "Voreinstellungen" [hier sind max. 10 Sender speicherbar]. Von diesen 10 Speicher-Sendern sind die Sender 1 bis 5 einzeln auch über Knöpfe am Gerät aufrufbar bzw. alle 10 Sendern sind einzeln über die Stations-Tasten oder in Reihenfolge über die Navigations-Taste aufrufbar.

    Weiter kann eine beliebige Anzahl von Sendern im Menü "Lieblingssender" abgespeichert werden. Eine Unterteilung der Speicher-Sender, z.B. in Gruppen [wie Klassik, Volksmusik, Nachrichten, Technik usw.] ist leider nicht möglich. Im Menü "Zuletztgehörte Sender" werden automatisch die zuletzt gehörten Sender [m.E. bis 25 Sender] gespeichert und können jeder Zeit mittels der Fernbedienung aufgerufen werden.

    2.)
    Tagsüber, also bis zum Zeitpunkt der Geräte-Anschaltung am Abend bzw. in der Nacht, ist das Gerät im Standby-Modus, d.h. das Display ist abgedunkelt und eine gedimmte [von mir eingestellt] Anzeige der Uhrzeit [groß] und von Tag und Datum [klein] ist gegeben.

    3.)
    Nach der Geräte-Einschaltung am Abend bzw. in der Nacht [z.B. mittels Ein-/Ausschalt-Taste am Gerät oder an der Fernbedienung] wird immer der zuletzt gehörte Sender hörbar. Die Display-Anzeige [gedimmt], z.B. mit Anzeige von Sender-Bezeichnung/-Logo, Uhrzeit und Spiel-Dauer ist durch eigene Einstellung [z.B. auf 1 Minute] begrenzt., d.h. nach dieser Zeit erlischt total die Display-Anzeige. Die Anzeige wird durch jeden Knopf-Druck auf der Fernbedienung, z.B. bei Sender-Wechsel, Lautstärken-Änderung usw. wieder für die eingestellte Zeit aktiviert.

    4.)
    In der Regel höre ich vor dem Einschlafen zunächst einmal bestimmte Informationen des Tages [z.B. Nachrichten], danach wähle ich den Sender mit meiner "Lieblings-Musik" und stelle die gewünschte Spielzeit ein [z.B. ¼ , ½ , 1, 1½ oder 2 Stunde(n)]. Nach dieser Zeit schaltet das Gerät automatisch in den Standby-Modus, d.h. Display-Anzeige wie unter Punkt 2.) beschrieben.

    5.)
    Die Lautstärke und der Klang [Höhen u. Tiefen etc.] des Gerätes [u.a. regelbar mittels Knopf-Druck auf der Fernbedienung] ist stufenweise sehr fein zu regulieren. Dies ist aus meiner Sicht sehr wichtig, denn ich will den jeweiligen Sender gerade noch gut hören. Meine Frau möchte zu dieser Zeit kein Radio hören, d.h. sie wird durch die eingestellte Lautstärke etc. absolut nicht gestört.
    Es ist in diesem Zusammenhang m.E. auch wichtig, dass die Lautstärke etc. der gespeicherten Sender in allen Haupt-Menüs [s. hierzu Punkt 1.)] in der Lautstärke etc., wie zuvor erläutert, abgespeichert wird. Die Lautstärke nach oben kann man ja in besonderen Fällen immer regulieren.

    6.)
    Der Wecker wird von mir ganz selten aktiviert, d.h. als Rentner wird eine Weckzeit nur in ganz seltenen Fällen aktiviert [z.B. bei einem ganz frühen Reise-Antritt o.ä.]. Prinzipiell ist neben der Weckzeit auch der Weck-Ton einstellbar [z.B. Musik (d.h. der Radio-Sender mit dem man geweckt werden möchte) oder ein Pieps-Ton]. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu lernen mit welchen Knopf der Fernbedienung der Pieps-Ton abzuschalten ist [andernfalls wird der Ton immer lauter und penetranter].

    In meinem Fall wird in der Regel das Gerät am Morgen [ca. gegen 05:30 Uhr] aus dem Standby-Modus mittels der Fernbedienung eingeschaltet. Hierbei wird zunächst immer der zuletzt gehörte Sender hörbar und die Display-Anzeige erfolgt wie unter Punkt 3.) erläutert.

    7.)
    Die Fernbedienung [obwohl sie nach meinem Verständnis verbesserungswürdig wäre] ist nach meiner Erfahrung ein sehr wichtiges Instrument zur Geräte-Bedienung. Anfänglich war ich bezüglich einer Fernbedienung in Verbindung mit einem "Schlafzimmer-Radio" negativ eingestellt. Diese Meinung habe ich inzwischen korrigiert. Die Fernbedienung liegt, wenn ich im Bett bin, immer neben meinem Kopfkissen und erlaubt mir so eine optimale Bedienung des Gerätes [auch bei zeitweiser Änderung bestimmter Grund-Einstellungen].
    --------------------------------
    Soweit meine Erläuterungen zum Philips-Netzwerkplayer NP 3300/12. Ich denke einmal, dass sicher diese Einstellungen und/oder Funktionen auch am NP 1100 [bei Verwendung als "Schlafzimmer-Radio"] möglich sein dürften, oder ? Falls nicht, so ist bestimmt zu überlegen, ob man nicht auf das von mir beschriebene bzw. gelobte Philips-Gerät [Kauf-Preis etwa EURO 150,oo] umsteigt.
    -----------------------------
    Natürlich ist auch etwas negatives zu sagen, d.h. nur dadurch bin ich auf dieses Forum gelandet. Seit gut 14 Tagen sind ganz bestimmte Sender nicht mehr hörbar. Wie ich feststellen mußte ist dies kein Problem des Gerätes, sondern …..... Hierzu gibt es im Forum diverse Beiträge und offensichtlich hat nur Philips dieses Problem und werkelt und werkelt [Verzeihung: arbeitet] an einer Lösung. Dabei denke ich mir als Techniker etwas !!!

    Grüße von Gunter

  3. The Following User Says Thank You to kitto.gunter@web.de For This Useful Post:

    arnop (06-09-2013)

  4. #3
    New Member
    Points: 107, Level: 1
    Level completed: 57%, Points required for next Level: 43
    Overall activity: 12,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class7 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    7
    Points
    107
    Level
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Gunter,

    danke für diesen ausführlichen Beitrag. Anscheinend hat Philips sich ja bei dem NP 3300 mehr Gedanken darum gemacht, wie so ein Gerät zu bedienen sein sollte. Vielleicht haben die auch den Produktmanager ausgetauscht und jemanden mit gesundem Menschenverstand eingestellt.

    Möglicherwiese hat ja auch mein Email vor vier Jahren geholfen, wenn schon kein Update für mein NP1100, dann doch wenigstens eine Verbesserung bei neueren Geräten zu bewirken.

    Ich frage mich, wieso es eine Update Funktion gibt, wenn man sowieso nicht vor hat Verbesserungen vorzunehmen. Ich kenne mich mit Softwareentwicklung aus und denke mit 5 Tagen Arbeit wäre eine deutliche Verbesserung möglich gewesen.

    Gruß
    Gilster

  5. #4
    New Member
    Points: 132, Level: 1
    Level completed: 82%, Points required for next Level: 18
    Overall activity: 8,0%
    Achievements:
    7 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7
    Points
    132
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hallo Gilster,

    vielen Dank für Deine Nachricht. Ich kann nicht beurteilen ob bei Philips eventuell in den letzten Jahren der Produktmanager ausgetauscht wurde. Ich gebe Dir aber in einem Punkt recht, das mit der Update-Funktion eigentlich ständig Verbesserungen etc. aufgespielt werden sollten. Auch bei dem von mir so gelobten NP 3300/12 sind m.E. noch Änderungen/Verbesserungen nötig.

    Was mich z.Zt. ein wenig "aufregt" ist die Tatsache, dass z.Zt. noch immer einige von mir gespeicherte Sender seit etwa 3 Wochen nicht zu empfangen sind (Jedoch sind diese Sender bei meinen anderen Netzwekplayern - nicht von Philips - problemlos zu empfangen). Inzwischen ist nun seit etwa 3 Tagen von diesen Sendern 1 Sender (WDR 4) wieder zu empfangen. Ich frage mich als Laie weshalb nur ein Sender und nicht alle "gestörten" Sender. Eine Antwort, obwohl konkret gefragt, habe ich bisher von Philips nicht erhalten.

    Ich denke manchmal, das trifft vielleicht nicht nur in diesem Fall zu, dass die Unternehmen ein Massen-Produkt herstellen und verkaufen wollen. Die dann entstehenden Probleme etc. sind dann für diese Unternehmen nur lästig und machen Arbeit. Wir Beide werden das leider nicht ändern.

    Ich wünschen einen schönen Tag und verbleibe

    mit besten Grüßen

    Gunter

  6. The Following User Says Thank You to kitto.gunter@web.de For This Useful Post:

    arnop (06-09-2013)

  7. #5
    Moderator
    Points: 26.936, Level: 50
    Level completed: 39%, Points required for next Level: 614
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.652
    Points
    26.936
    Level
    50
    Danke
    58
    Thanked 172 Times in 152 Posts
    Hallo zusammen,

    und herzlich willkommen im Philips Sound Forum.
    Ein sehr interessanter Informationsaustausch läuft hier, echt klasse, vielen Dank dafür! Natürlich nehmen wir die entsprechenden Infos auf um sie zur Weiterentwicklung unserer Geräte zu verwenden. Allerdings ist es so, dass verschiedene Änderungen erst in der nächsten Gerätegeneration zu Anwendung kommen, wie hier ja bereits festgestellt wurde (NP1100 erschienen 2008, NP3300 erschienen 2011).

    Bezüglich des Empfangsproblems habe ich eine gute Nachricht für euch: zumindest die Spartensender des WDR stehen wieder zur Verfügung. Leider besteht nach wie vor ein Problem mit dem Empfang anderer Sender der Gruppen NDR, MDR, und FFH. Ursache ist die Verwendung anderer Codierungen in den Streams der Sender. An einer Lösung auch für die anderen Sender wird bereits gearbeitet.

    Liebe Grüße - Tino
    Forum Moderator

  8. #6
    New Member
    Points: 107, Level: 1
    Level completed: 57%, Points required for next Level: 43
    Overall activity: 12,0%
    Achievements:
    Tagger Second Class7 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    7
    Points
    107
    Level
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Tino

    macht's doch wie Microsoft. Die liefern doch auch etwas Halbgares aus und bessern dann jahrelang nach. Warum sollen wir uns wegen ein paar Kleinigkeiten, die leicht zu verbessern sind, ein neues Gerät kaufen? Und wenn wir das tun warum sollten dann wieder Philips kaufen? Es sei denn Philips beweist, dass eine Investition in seine Geräte Bestand hat.

    Zum Thema "andere Codierung" ist mir nicht klar, warum FFH nach dem manuellen hinzufügen im "Streamium Management" funktioniert. siehe mein Thread "NP1100 Alle Sender von FFH gehen seit mehreren Tagen nicht mehr". Wenn es was mit dem mimetype zu tun hat, dann könnte man doch erst versuchen mp3 zu lesen und wenn das nicht geht aac usw. Wo ein Wille ist, da ist doch auch eine Weg.

    Erläutere doch mal wie das mit Eurer oder der Radio Time Datenbank funktioniert und warum andere Player, die die m3u Dateien der Sender benutzen problemlos funktionieren.

    Gruß
    Gilster

  9. #7
    Superuser
    Points: 1.808, Level: 11
    Level completed: 86%, Points required for next Level: 42
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    1 year registered1000 Experience Points
    Avatar von Tailor1986
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    51
    Points
    1.808
    Level
    11
    Danke
    7
    Thanked 4 Times in 3 Posts
    Zitat Zitat von Philips - Tino Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    und herzlich willkommen im Philips Sound Forum.
    Ein sehr interessanter Informationsaustausch läuft hier, echt klasse, vielen Dank dafür! Natürlich nehmen wir die entsprechenden Infos auf um sie zur Weiterentwicklung unserer Geräte zu verwenden. Allerdings ist es so, dass verschiedene Änderungen erst in der nächsten Gerätegeneration zu Anwendung kommen, wie hier ja bereits festgestellt wurde (NP1100 erschienen 2008, NP3300 erschienen 2011).

    Liebe Grüße - Tino
    Hallo Tino,
    hab mal dazu eine Frage, wie legt Philips fest wie lange ein Produkt Softwaremäßig unterstützt wird, und es neue Updates mit Verbesserungen und Neuerungen gibt?
    Warum werden Verbesserungen erst in die nächste Generation implementiert? Dh. wir Kunden sollen wenn wir neue Funktionen wollen unsere alten noch tadelos funktionierenden Geräte einfach wegschmeißen und neue kaufen??
    Sieht so die Philosophie eines guten Unternehmens aus?
    Es gäbe einige Geräte die noch Verbesserungspotential hätten, um als Beispiel die MCi Serie zu nennen.

    Im grunde finde ich die ganze Situation ein wenig traurig. Mir gefallen die Geräte von Philips einfach und sind optisch einfach nur super anzusehen - machen einfach was her

    Vielleicht kannst du ja mich ein wenig aufklären,
    Schöne Grüße aus Tirol,
    Wolfgang

  10. #8
    Moderator
    Points: 26.936, Level: 50
    Level completed: 39%, Points required for next Level: 614
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.652
    Points
    26.936
    Level
    50
    Danke
    58
    Thanked 172 Times in 152 Posts
    Hallo zusammen,

    Die Streams der Sender enthalten sogenannte „Kopfinformationen“ anhand unsere Geräte den Stream abspielen können. Diese Kopfinformationen wurden geändert, was dazu geführt hat, dass die Sender nicht mehr wiedergegeben wurden bzw. werden.
    Der Microsoft-Vorschlag von Gilster passt leider nicht so wirklich, schließlich hat Windows eine Hand voll Produkte, die weiterentwickelt werden und wir mehrere Duzend . Dazu kommt, dass verschiedene Wünsche nicht realisiert werden können, weil z.B. die Hardware der Geräte eine entsprechende Änderung nicht zulässt. Dass ist dann der Punkt an dem das Kundefeedback in die Entwicklung neuer Geräte einfließt.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße - Tino
    Forum Moderator

  11. The Following User Says Thank You to Philips - Tino For This Useful Post:

    Tailor1986 (06-14-2013)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •