Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    New Member
    Points: 52, Level: 1
    Level completed: 2%, Points required for next Level: 98
    Overall activity: 3,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4
    Points
    52
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    47PFL5008K: wie Bildeinstellungen im Mediaplayer ändern?

    Ich habe nun seit 2 Tagen einen 47PFL5008K und bin leider sehr vom Netzwerk-Mediaplayer enttäuscht. Besonders die Bildqualität ist katastrophal und ich habe keinen Weg gefunden, irgend etwas anderes als die vorgegebenen Presets einzustellen. Meine eigenen persönlichen Einstellungen, die ich über einen externen Player über HDMI mit den Burosch- und AVSHD-Testbildern erstellt habe, scheinen im Mediaplayer ignoriert zu werden. Einige Sachen wie die Schärfe und Farbsättigung werden zwar übernommen, aber es fehlt völlig an Kontrast, d.h. feine Abstufungen in hellen oder dunklen Bildbereichen fehlen. Insgesamt wirkt alles zu dunkel mit Tendenz zu blaugrün. Aber auch die anderen Presets unterscheiden sich von denen im TV- bzw. HDMI-Betrieb.

    Davon abgesehen gibt es noch diverse andere Bugs im Mediaplayer, z.B. ist kein Vor- und Zurückspulen möglich, die Navigation durch die Ordner ist extrem träge, beim (versehentlichen) Verlassen der Wiedergabe wird die Position nicht gespeichert und der Film beginnt wieder von vorn usw. Alles in allem also zur Zeit nahezu unbenutzbar...

    Die aktuelle Firmware ist drauf. Ich kann leider nicht sagen, wie es in der vorherigen Firmware aussah, denn ich habe diese ziemlich schnell nach der Ersteinrichtung des TV aktualisiert. Wie sind denn die Erfahrungen mit der Updateversorgung durch Philips? Werden Fehler zeitnah und dauerhaft korrigiert?

    Edit: hab's jetzt nochmal vom USB-Stick getestet. Es treten genau die gleichen Probleme auf. Und auch bei nur 5 Dateien auf dem Stick ist die Navigation unwahrscheinlich träge. Ich verstehe nicht, warum das alles niemandem auffällt?! Ich glaube nicht, dass nur der Mediaplayer meines Geräts defekt ist, denn das sieht mir sehr nach Softwarefehlern aus...
    Geändert von Holger M (07-11-2013 um 09:56 AM Uhr)

  2. #2
    Superuser
    Points: 9.400, Level: 29
    Level completed: 9%, Points required for next Level: 550
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Frequent Poster

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.806
    Points
    9.400
    Level
    29
    Danke
    20
    Thanked 654 Times in 514 Posts
    Vielleicht hast du die Arschkarte gezogen? Sieht es denn mit Fotos über das Netzwerk bzw. einen USB-Stick genau so mies aus? Unwahrscheinlich träge Navigation ist relativ. Bei Philips ist alles ein bisschen langsamer.

    Deine Fehlerbeschreibung bezüglich der Bildqualität klingt so, als wenn eine Transparenzmaske über dem Display liegt.

    Das Spulen in Videos ist, glaube ich, davon abhängig, ob in dem Video (MPEG2) Sprungmarken gesetzt sind.

    Start an vorher abgebrochener Stelle nach versehentlichem Verlassen der Wiedergabe? Jetzt wirst du aber frech.

  3. #3
    New Member
    Points: 52, Level: 1
    Level completed: 2%, Points required for next Level: 98
    Overall activity: 3,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4
    Points
    52
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von glotze Beitrag anzeigen
    Start an vorher abgebrochener Stelle nach versehentlichem Verlassen der Wiedergabe? Jetzt wirst du aber frech.
    Hey, wir schreiben das Jahr 2013 Wenn das mein 6 Jahre alter Mediaplayer kann, dann erwarte ich das von einem aktuellen Gerät auch. Genauso wie das Vor- und Rückspulen in simplen AVIs

  4. #4
    Moderator
    Points: 96.119, Level: 96
    Level completed: 54%, Points required for next Level: 931
    Overall activity: 99,4%
    Achievements:
    Tagger Second ClassOverdrive50000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Philips - Thomas
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    3.706
    Points
    96.119
    Level
    96
    Danke
    27
    Thanked 491 Times in 348 Posts
    Hallo,

    leider gibt es so etwas wie "simple avi's" nicht.

    Wie glotze schon korrekt beschrieb, können nicht gesetzte Optionen bei der codierung der Dateien für nicht vorhandene Funktionen sorgen. Weiterhin kommt es auch darauf an, was der DLNA Server im Netzwerk kann und was nicht, wie der TV an selbigem erkannt wird und wie nicht.

    Schreib also mal bitte detailliert, was für Komponenten Du genau im Netzwerk hast und nutze das Tool "mediainfo" um die Videodateien zu analysieren.
    Das Ergebnis postest Du dann bitte hier.

    Gruß
    Thomas

  5. #5
    Superuser
    Points: 9.400, Level: 29
    Level completed: 9%, Points required for next Level: 550
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Frequent Poster

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.806
    Points
    9.400
    Level
    29
    Danke
    20
    Thanked 654 Times in 514 Posts
    Achtung! Keine Spam-Posting!

    Über USB-Stick, da hat Holger die selben Probleme, spielen die Netzwerkkomponenten und Fähigkeiten des Mediaservers keine Rolle. Hier geht es um die Funktionalität des Philips-Media-Players.
    Hast du denn eine Idee/Ahnung, warum das Media-Player-Bild so flau ist? Das ist wohl sein Hauptproblem.

  6. #6
    Moderator
    Points: 96.119, Level: 96
    Level completed: 54%, Points required for next Level: 931
    Overall activity: 99,4%
    Achievements:
    Tagger Second ClassOverdrive50000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Philips - Thomas
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    3.706
    Points
    96.119
    Level
    96
    Danke
    27
    Thanked 491 Times in 348 Posts
    Hi,

    naja, "flau" ist jetzt keien wirklich gute Beschreibung, was eine Rolle spielt ist, dass die Bildeinstellungen natürlich für jede Quelle separat gemacht werden müssen.
    Davon abgesehen haben AVI's jetzt nicht unbedingt den Ruf ein super Bild zu liefern.

    Es stehen hier zu viele Fragen im Raum, Quelle der Videos, Quellmaterial etc.

    Schlechte, mit der Kamera abgefilmte private Urlaubsvideos werden auch auf einem super Fernseher nicht toll aussehen

    Aber wie gesagt, erst mal muss ich mehr zu den Videos selbst wissen.

    Gruß
    Thomas

  7. #7
    Superuser
    Points: 9.400, Level: 29
    Level completed: 9%, Points required for next Level: 550
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Frequent Poster

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.806
    Points
    9.400
    Level
    29
    Danke
    20
    Thanked 654 Times in 514 Posts
    Beschissene Videos, daran hatte ich gar nicht gedacht.
    Bildeinstellungen natürlich für jede Quelle separat gemacht werden müssen
    Geht das wirklich separat für USB bzw. Netzwerk als Video-Quelle? Bei meinem 2012er geht das nicht oder ich habe es noch nicht gefunden. Ich meine jetzt nicht die Bild-Presets (SmartBild), sondern die Einstellungen darunter, wie Helligkeit, Kontrast, Farbe, Schärfe, PixelHDPlus usw. Ich kann sie ändern, aber sie wirken nicht separat für USB bzw. Netzwerk, sondern auch auf das DVB-T-Fernsehen. Oder andersrum, was ich bei DVB-T einstelle, gilt dann auch für Videos vom USB-Stick und über das Netzwerk (DLNA).

  8. #8
    New Member
    Points: 52, Level: 1
    Level completed: 2%, Points required for next Level: 98
    Overall activity: 3,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4
    Points
    52
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Quellmaterial: nein, keine privaten Urlaubsfilmchen in VHS-Qualität ;-) sondern wie ich oben schon erwähnt habe z.B. Burosch-Testbilder. Einfach mal die Google Bildersuche nach "Burosch First Check" in der Größe 1920x1080 befragen. Im Mediaplayer sind damit je nach Preset entweder in der dunklen Grautreppe die Stufen D, E, F nicht bzw. kaum zu unterscheiden oder in der hellen Treppe die Stufen G, H, I. Beides perfekt geht einfach nicht. Und auch die Hautfarbe der Damen sieht ziemlich ungesund aus. Das gleiche Bild mit den gleichen Presets über HDMI ist deutlich besser.

    Ansonsten habe ich eigentlich nur AVI mit Xvid-Codec und MP4 mit H.264. Bei keinem dieser Formate geht das Vor- und Zurückspulen, nicht vom USB-Stick und nicht über DLNA. Als DMS habe ich Mediatomb und eine Synology Diskstation, aber daran liegt es mit Sicherheit nicht.

    Mediainfo:
    General
    Complete name : /home/holger/Videos/test.avi
    Format : AVI
    Format/Info : Audio Video Interleave
    File size : 350 MiB
    Duration : 41mn 18s
    Overall bit rate mode : Variable
    Overall bit rate : 1 186 Kbps
    Writing application : MEncoder Sherpya-SVN-r31372-4.2.5
    Writing library : MPlayer

    Video
    ID : 0
    Format : MPEG-4 Visual
    Format profile : Advanced Simple@L5
    Format settings, BVOP : 1
    Format settings, QPel : No
    Format settings, GMC : No warppoints
    Format settings, Matrix : Default (H.263)
    Codec ID : XVID
    Codec ID/Hint : XviD
    Duration : 41mn 18s
    Bit rate : 1 011 Kbps
    Width : 624 pixels
    Height : 352 pixels
    Display aspect ratio : 16:9
    Frame rate : 25.000 fps
    Color space : YUV
    Chroma subsampling : 4:2:0
    Bit depth : 8 bits
    Scan type : Progressive
    Compression mode : Lossy
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.184
    Stream size : 299 MiB (85%)
    Writing library : XviD 64

    Audio
    ID : 1
    Format : MPEG Audio
    Format version : Version 1
    Format profile : Layer 3
    Mode : Joint stereo
    Mode extension : MS Stereo
    Codec ID : 55
    Codec ID/Hint : MP3
    Duration : 41mn 18s
    Bit rate mode : Variable
    Bit rate : 163 Kbps
    Channel(s) : 2 channels
    Sampling rate : 48.0 KHz
    Compression mode : Lossy
    Stream size : 47.6 MiB (14%)
    Alignment : Aligned on interleaves
    Interleave, duration : 24 ms (0.60 video frame)
    Interleave, preload duration : 114 ms
    Writing library : LAME3.99r
    Encoding settings : -m j -V 4 -q 3 -lowpass 17.5 --abr 163


    oder

    General
    Complete name : /home/holger/Videos/test.mp4
    Format : MPEG-4
    Format profile : Base Media / Version 2
    Codec ID : mp42
    File size : 2.54 GiB
    Duration : 2h 14mn
    Overall bit rate : 2 704 Kbps
    Recorded date : 0
    Encoded date : UTC 2013-03-16 15:56:37
    Tagged date : UTC 2013-03-16 19:11:46
    Writing application : HandBrake 5327svn 2013031401

    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format profile : High@L4.1
    Format settings, CABAC : Yes
    Format settings, ReFrames : 4 frames
    Codec ID : avc1
    Codec ID/Info : Advanced Video Coding
    Duration : 2h 14mn
    Bit rate mode : Variable
    Bit rate : 1 869 Kbps
    Width : 1 280 pixels
    Height : 544 pixels
    Display aspect ratio : 2.35:1
    Frame rate mode : Constant
    Frame rate : 25.000 fps
    Color space : YUV
    Chroma subsampling : 4:2:0
    Bit depth : 8 bits
    Scan type : Progressive
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.107
    Stream size : 1.75 GiB (69%)
    Writing library : x264 core 130
    Encoding settings : cabac=1 / ref=3 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x113 / me=hex / subme=7 / psy=1 / psy_rd=1,00:0,00 / mixed_ref=1 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=1 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=-2 / threads=6 / lookahead_threads=1 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=1 / b_bias=0 / direct=1 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=2 / keyint=250 / keyint_min=25 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=40 / rc=crf / mbtree=1 / crf=20,0 / qcomp=0,60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / vbv_maxrate=62500 / vbv_bufsize=78125 / crf_max=0,0 / nal_hrd=none / ip_ratio=1,40 / aq=1:1,00
    Encoded date : UTC 2013-03-16 15:56:37
    Tagged date : UTC 2013-03-16 19:11:46
    Color primaries : BT.709
    Transfer characteristics : BT.709
    Matrix coefficients : BT.709

    Audio #1
    ID : 2
    Format : AC-3
    Format/Info : Audio Coding 3
    Mode extension : CM (complete main)
    Format settings, Endianness : Big
    Codec ID : ac-3
    Duration : 2h 14mn
    Bit rate mode : Constant
    Bit rate : 384 Kbps
    Channel(s) : 6 channels
    Channel positions : Front: L C R, Side: L R, LFE
    Sampling rate : 48.0 KHz
    Bit depth : 16 bits
    Compression mode : Lossy
    Delay relative to video : 80ms
    Stream size : 369 MiB (14%)
    Language : German
    Encoded date : UTC 2013-03-16 15:56:37
    Tagged date : UTC 2013-03-16 19:11:46

    Audio #2
    ID : 3
    Format : AC-3
    Format/Info : Audio Coding 3
    Mode extension : CM (complete main)
    Format settings, Endianness : Big
    Codec ID : ac-3
    Duration : 2h 14mn
    Bit rate mode : Constant
    Bit rate : 448 Kbps
    Channel(s) : 6 channels
    Channel positions : Front: L C R, Side: L R, LFE
    Sampling rate : 48.0 KHz
    Bit depth : 16 bits
    Compression mode : Lossy
    Delay relative to video : 80ms
    Stream size : 430 MiB (17%)
    Language : English
    Encoded date : UTC 2013-03-16 15:56:37
    Tagged date : UTC 2013-03-16 19:11:46

  9. #9
    Superuser
    Points: 9.400, Level: 29
    Level completed: 9%, Points required for next Level: 550
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Frequent Poster

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.806
    Points
    9.400
    Level
    29
    Danke
    20
    Thanked 654 Times in 514 Posts
    Huch, wo kommt das Posting auf einmal her? Hab ich gepennt, oder wurde das erst jetzt veröffentlicht?

    Bei den AVI-Videos muss hinten Kacke rauskommen, wegen der Bildauflösung und vor allem wegen der beschämenden Videobitraten.

    Ich habe mal bei mir mit dem Testbild probiert. Die Qualität ist am TV identisch gut, über USB, DLNA und HDMI. Bei HDMI ist die Graustufen-Unterscheidung einen Tick schwächer, aber ich habe 10 Meter Kabel.

    Was du bei dir über den externen Player (HDMI-Signal-Zuführung) einstellst, gilt nicht für den Medien-Player im TV. Du schaust dir über USB-Stick oder DLNA die Bilder an und dann stellst du unter Konfiguration/Einstellungen Fernseher/Bild (oder so ähnlich) Helligkeit, Kontrast und Gamma ein. Damit müssten alle Graustufen gleichzeitig erkennbar sein. Lass mal bei den Bild-Presets die Einstellung Natürlich.

  10. #10
    Moderator
    Points: 96.119, Level: 96
    Level completed: 54%, Points required for next Level: 931
    Overall activity: 99,4%
    Achievements:
    Tagger Second ClassOverdrive50000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Philips - Thomas
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    3.706
    Points
    96.119
    Level
    96
    Danke
    27
    Thanked 491 Times in 348 Posts
    Guten Morgen,

    der Post hatte sich im Spam Filter versteckt.
    Ich hatte mir das ganze mit Twonky, PS3 und Tversity per DLNA angeschaut und konnte ebenfalls keine bzw. nur sehr geringe Unterschiede feststellen.

    Gruß
    Thomas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •