Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39
  1. #11
    Moderator
    Points: 25.303, Level: 48
    Level completed: 76%, Points required for next Level: 247
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.489
    Points
    25.303
    Level
    48
    Danke
    55
    Thanked 162 Times in 142 Posts
    Hallo zusammen,

    soweit ich das überblicke treten die Tonaussetzer ausschließlich auf, wenn das Tonformat wechselt. Also z.B. beim Kanalwechsel oder beim Übergang von z.B. Werbung zum TV-Programm, umgekehrt oder auch zwischen Werbespots. Dieses Verhalten ist normal, da die HTL erst kurz erkennen muss, welches Tonformat gerade übertragen wird um dieses dann entsprechend zu entschlüsseln, aufzubereiten und in der gewohnt hochwertigen Qualität wiederzugeben.

    Bei wem tritt das Verhalten nicht auf, wenn er am TV den Audioausgang auf „Mehrkanal“ stellt (Bezeichnung kann je nach TV-Hersteller abweichen…)

    @Ha355: Nicht normal ist, wenn die Aussetzer wie von dir beschrieben, ohne spürbaren Wechsel des Tonformats z.B. innerhalb z.B. einer Sendung auftreten. Ist das Verhalten reproduzierbar?

    Liebe Grüße Tino
    Forum Moderator

  2. #12
    Bronze Member
    Points: 673, Level: 6
    Level completed: 62%, Points required for next Level: 77
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    18
    Points
    673
    Level
    6
    Danke
    2
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hallo Tino,

    danke für die Info, die leider nicht sehr erfreulich ist. Zunächst zu deiner Frage: die Tonaussetzer innerhalb einer Sendung treten auch nur bei einem Wechsel auf, also Sendungen mit verschiedenen Beiträgen, z.B. das Auslandsjournal - und das auch nur selten. Innerhalb eines Spielfilms habe ich noch nie einen Aussetzer gehabt (glücklicherweise). Sorry für meine verzögerte Anwort, ich war einige Tage unterwegs und wusste mein Passwort nicht.

    Inzwischen hab ich noch einige Tests gemacht. Die Tonaussetzer treten auch dann auf, wenn ich über einen Arcon Satreceiver schaue, der an der HTL9100 am Anschluss HDMI1 angeschlossen ist. Der Satreceiver kann auch Sendungen aufzeichnen und auch beim Anschauen einer aufgezeichneten Sendung treten die Aussetzer auf.

    Deine Antwort vom 19.11.13 erklärt, warum das so ist und ich muss sagen, für mich ist das unfassbar. Ich hatte vorher eine Sony 5.1 Surroundanlage in der selben Konstellation und niemals irgendwelche Tonaussetzer gehört. Mit der HTL9100 habe ich jetzt einen Stand, dass z.B. bei Werbeblöcken bei jedem 2. oder 3. Spot der Aussetzer auftritt und die ersten 1-2 Sekunden des Tons fehlen. Das ist für mich völlig unakzeptabel und ich will die Anlage zurückgeben, weil sie ihre Kernfunktion nicht richtig erfüllt. Bitte teile mir mit, was ich dazu tun muss.

    Viele Grüße
    Harald

  3. #13
    Moderator
    Points: 25.303, Level: 48
    Level completed: 76%, Points required for next Level: 247
    Overall activity: 99,9%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.489
    Points
    25.303
    Level
    48
    Danke
    55
    Thanked 162 Times in 142 Posts
    Hallo Ha355,

    Solange die Tonpausen wirklich ausschließlich bei einem nachvollziehbaren Wechsel des Audioformats stattfindet, handelt es sich um ein normale Verhalten der HTL. Bezüglich einer Rücknahme bitte ich dich Kontakt zu deinem Verkäufer aufzunehmen, mit diesem hast du den Kaufvertrag geschlossen. Es tut mir leid, dass ich dir keine angenehmere Information geben kann.

    Liebe Grüße Tino
    Forum Moderator

  4. #14
    Bronze Member
    Points: 673, Level: 6
    Level completed: 62%, Points required for next Level: 77
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    18
    Points
    673
    Level
    6
    Danke
    2
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hallo Tino,

    inzwischen habe ich dem Verkäufer (ein großer Online-Versender) meinen Rücktritt vom Kaufvertrag mitgeteilt, weil ein Sachmangel besteht, der nicht nachgebessert werden kann. Der Verkäufer hat eine Rücknahme abgelehnt, weil die Anlage (laut Philips) nicht defekt ist.

    Habe diese Woche dann nochmals mit dem Philips-Support telefoniert, wo mir der Mitarbeiter erklärte, dass Philips nichts für mich tun kann. So werde ich also zwischen Verkäufer und Hersteller hin und hergeschoben und komme mir inzwischen ganz schön veräppelt vor (um das andere Wort zu vermeiden).

    Ich werde jetzt als nächstes ein Video aufnehmen, das den ganz normalen Betrieb der HTL9100 mit meinem Sony-Fernseher zeigt. Ich wähle dann einen Ausschnitt, wo mehrere Tonaussetzer in kurzer Zeit auftreten. Dazu muss ich mich nicht anstrengen, denn das habe ich dauernd. Das (unmanipulierte) Video wird zeigen, was Philips unter "normalem" Verhalten einer hochklassigen Soundanlage versteht. Dann werde ich das Video auf Youtube posten und in Bewertungsportalen und Amazon verlinken, um andere mögliche Kunden vor diesem Problem zu warnen.

    Ich bin jetzt ziemlich sauer über das, was Philips mir hier zumutet.
    Grüße
    Harald
    Geändert von Ha355 (01-05-2014 um 03:17 PM Uhr)

  5. #15
    Bronze Member
    Points: 673, Level: 6
    Level completed: 62%, Points required for next Level: 77
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    18
    Points
    673
    Level
    6
    Danke
    2
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Habe jetzt das Video erstellt. Es zeigt einen Ausschnitt aus einem Werbeblock, bei dem 4 Tonaussetzer aufeinander folgen - das war Zufall, normal passiert es bei jedem 2. oder 3. Werbespot. Der Ausschnitt ist im Originalzustand, nicht geschnitten oder manipuliert. Die Tonqualität ist mäßig, weil das Video mit einer Digitalcamera aufgenommen wurde.

    Das Video ist unter www.youtube.com/watch?v=rXXI33OtuIM zu finden, alternativ mit einer Suche nach "HTL9100 Problem" in YouTube. Ich denke, es zeigt, dass dieser Zustand nichts mit normalem Fernsehen zu tun hat und sehr ärgerlich ist! Die Tonaussetzer sind zu hören bei 9s, 35s, 45s und 54s.

    Ich habe die HTL9100 gekauft, weil sie für mich ideal ist.
    - Sie hat einen sehr guten Sound
    - Sie hat ein tolles Design
    - Sie arbeitet super mit meinem Sony-TV zusammen, schaltet automatisch ein und aus. Die Lautstärke kann mit der TV-Fernbedienung gesteuert werden.
    - Sie ist einfach zu bedienen

    Die Tonaussetzer nerven mich aber derart, dass ich die Anlage zurückgeben will. Ich verlange, dass Philips dies regelt.

    Grüße
    Harald
    Geändert von Ha355 (01-05-2014 um 07:00 PM Uhr)

  6. #16
    Superuser
    Points: 7.587, Level: 26
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 563
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.284
    Points
    7.587
    Level
    26
    Danke
    9
    Thanked 460 Times in 371 Posts
    Tonformatwechsel?

    Das Video ist Super-RTL in SD, Sat-Empfang? Das wäre dann in jedem Fall Stereo, nix Tonformatwechsel!

    Es gibt Sender, die senden Stereo. Es gibt Sender, die Senden Dolby. Es gibt Sender, die senden Stereo und Dolby auf getrennten Spuren. Mono lassen wir mal ganz weg, gibt es sowieso nur bei Ruf-mich-an-Sendern oder Sendern aus der Sahara-Umgebung.

    Man kann im TV (Sat-Receiver) einstellen, ob man die Stereo- oder die Dolbyspur empfangen will. Geht über bevorzugtes Audioformat Stereo oder Erweitert/Mehrkanal. Und dann kann man noch einstellen, wie es der TV (Sat-Receiver) über seine digitalen Ausgänge weiterreicht. Digitale Audioausgabe heißt der Menüpunkt. Stereo gibt Stereo aus (Dolby rechnet der TV in Stereo um) und Erweitert/Mehrkanal reicht die Dolby-Tonspur unverändert weiter, das Zielgerät dekodiert dann.

    Wenn man einen Stereo-Sender bzw. die Stereo-Tonspur empfängt, dann bringt die Einstellung Mehrkanal/Erweitert bei Digitales Ausgabeformat überhaupt nichts, es bleibt Stereo. Die Umstellung zwischen Stereo und Mehrkanal/Erweitert bewirkt hier nichts.

    Bei Stereo-Sendern/Tonspur gibt es keinen Tonformatwechsel. Auch nicht in den Werbepausen, ein Spot Mono, ein Spot Stereo, ein Spot Mono, gibt es nicht, ist immer Stereo, immer gleiche Abtastfrequenz, gleiche Bitrate.

    Bei Dolby-Sendern/Tonspur ist die Werbung in 2.0 (außer Servus-TV) und die Filme und der Rest sind entweder in 2.0, 2.1 oder 5.1, je nach Quellmaterial. Hier kann es also zu Tonformatwechseln kommen, aber nicht innerhalb der Werbung von Spot zu Spot. Bitrate und Abtastfrequenz bleiben immer gleich, egal ob 2.0, 2.1 oder 5.1.
    Geändert von glotze (01-05-2014 um 09:38 PM Uhr)

  7. The Following User Says Thank You to glotze For This Useful Post:

    Ha355 (01-13-2014)

  8. #17
    Bronze Member
    Points: 673, Level: 6
    Level completed: 62%, Points required for next Level: 77
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    18
    Points
    673
    Level
    6
    Danke
    2
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hallo Glotze,

    danke für deinen interessanten Post! Das Video zeigt den Sender VOX in SD, mittels SAT-Receiver im Sony-TV. Die Tonaussetzer treten aber bei allen privaten Sendern und auch bei ARD und ZDF auf.

    Die Aussage, dass die Tonaussetzer durch einen Wechsel des Tonformats ausgelöst werden, stammt von Philips (siehe weiter oben). Wenn das - entsprechend deiner Aussage - nicht sein kann, was ist es dann? Möglicherweise glaubt die HTL9100 dass ein Programmwechsel stattgefunden hat???

    In den Menüs meines Sony 55HX855 (Model 2012) kann ich unter Einstellen des Tons für digitale Tonausgabe nur zwischen "Automatisch" und "PCM" wählen. Die Auswahl PCM verändert aber nichts am Problem. Auch Umschalten auf optische Verbindung löst das Problem nicht. Einen Menüpunkt Stereo/Mehrkanal hab ich trotz langer Suche nicht gefunden. Werde aber nochmal schauen.

    Grüße
    Harald

  9. #18
    Superuser
    Points: 7.587, Level: 26
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 563
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.284
    Points
    7.587
    Level
    26
    Danke
    9
    Thanked 460 Times in 371 Posts
    Stereo/Mehrkanal heißt es bei Philips. Bei Sony ist das dann PCM (Stereo bleibt Stereo, Dolby wird zu Stereo umgerechnet) und Automatisch (Dolby bleibt Dolby und Stereo bleibt Stereo).

    Der Sender Vox (egal, ob Deutschland, Schweiz, Österreich) sendet nur in Stereo. Es gibt keinen Tonformatwechsel. Es ist also egal, ob du am Sony PCM oder Automatisch eingestellt hast. Die meisten Sender senden zwei Tonspuren, Stereo und Dolby. Wenn es vom Satreceiver kommt, sind die Einstellungen im Satreceiver entscheidend, Auswahl der Tonspur und Weitergabeformat.

    Im Satreceiver in den Grundeinstellungen die Dolbytonspur wählen und Ausgabeformat
    HDMI DolbyDigital Ein
    DolbyDigital Ein (meint den optischen bzw. coaxialen Audioausgang)

    Im Sony die Ausgabe auf Automatisch stellen und falls du mit dem Sony-Tuner Sat-Programme empfängst, ebenfalls die Dolby-Spur wählen.

    Vielleicht hast du im Sat-Receiver und im Sony gar nicht die Dolby-Tonspur gewählt und empfängst alles in Stereo und bei Dolby gibt es die Tonaussetzer nicht. Das ist aber egal, denn die HTL muss beide Tonformate korrekt wiedergeben können. Die HTL kann doch bestimmt auch anzeigen, ob es Dolby oder Stereo ist?

    Der Fehler kommt nicht vom Tonformatwechsel. Die HTL hat wohl eher Probleme bei starken Pegelschwankungen, von leiste/stumm zu ganz laut. Deshalb kommt es häufiger bei Werbung vor. Teste mal Automatische Lautstärke, ob die Tonaussetzer kürzer bzw. weg sind, wenn du das ausschaltest. (Der Nachtmodus spielt nur bei Dolby-Ton eine Rolle und wenn es von einer Disc kommt.)

    Es kann auch sein, die HTL rechnet/dekodiert alles korrekt und der Fehler liegt in der Funkverbindung zu den Lautsprechern. Z.B. könnte die HTL bei starken Pegelschwankungen rechnerisch an ihre Hardwaregrenzen kommen und schafft es dann nicht, das Ganze rechtzeitig per Funk weiterzugeben. Kannst du den Sony bzw. den Satreceiver analog mit der HTL testen?

  10. The Following User Says Thank You to glotze For This Useful Post:

    Ha355 (01-13-2014)

  11. #19
    Bronze Member
    Points: 673, Level: 6
    Level completed: 62%, Points required for next Level: 77
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    18
    Points
    673
    Level
    6
    Danke
    2
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hallo glotze,

    in meinem Posting von gestern schrieb ich, dass ich mittels SAT-Receiver im Sony-TV empfange. Damit hab ich den eingebauten Receiver im TV gemeint. Das ändert aber nichts den weiteren Erkenntnissen.

    Ich habe auch noch einen Arcon SAT-Receiver, der ebenfalls über HDMI mit der HTL9100 verbunden ist (ich verwende ihn hauptsächlich zum Aufnehmen von Sendungen). Auch bei Empfang mit diesem Receiver treten die Tonaussetzer auf. Sie treten sogar beim Anschauen von aufgezeichneten Sendungen auf.

    Der Arcon Receiver hat genau die Einstellungen, wie von dir beschrieben. Er stand die ganze Zeit auf HDMI DolbyDigital Ein. Ich hab es auf Aus gestellt und - wie zu erwarten - sind die Tonaussetzer immer noch aufgetreten.

    Dies bestätigt die Erkenntnis, dass die Tonaussetzer nicht von einem Tonformatwechsel ausgelöst werden! Dazu reicht auch schon die Aussage, dass z.B. VOX nur Stereo sendet - wie von dir festgestellt. Daraus folgt: das Problem kann möglicherweise durch einen Softwareupdate behoben werden, wenn die Ursache ermittelt ist. Das gibt etwas Hoffnung.

    Werde jetzt alle weiteren Tests aus deinem Posting machen. Ich glaube, vieles davon hab ich schon irgendwann mal probiert, aber ich will eine sichere Aussage machen. Wegen Zeitmangel kann ich das aber erst am Wochenende tun, melde mich dann wieder.

    Grüße
    Harald

  12. #20
    Superuser
    Points: 7.587, Level: 26
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 563
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.284
    Points
    7.587
    Level
    26
    Danke
    9
    Thanked 460 Times in 371 Posts
    Der Arcon Receiver hat genau die Einstellungen, wie von dir beschrieben. Er stand die ganze Zeit auf HDMI DolbyDigital Ein. Ich hab es auf Aus gestellt und - wie zu erwarten - sind die Tonaussetzer immer noch aufgetreten.
    Moment, Moment. Welche Tonspur empfängt der Arcon-Receiver? Also empfangen tut er alle, die gesendet werden, aber welche hast du als bevorzugtes/primäres Audioformat ausgewählt. Wenn du jetzt z.B. Das Erste schaust, wird Dolby und Stereo gesendet. Wenn du als Audioformat Stereo gewählt hast, dann empfängst du die Stereo-Spur und es ist vollkommen egal, ob HDMI DolbyDigital Ein oder Aus ist. Stereo bleibt Stereo und an der HTL ändert sich da nichts. Wenn du aber als Audioformat Dolby gewählt hast, dann spielt es eine Rolle. Bei HDMI DolbyDigital Ein wird die Dolbyspur unbearbeitet an die HTL weitergeleitet, diese dekodiert das dann. Bei HDMI DolbyDigital Aus dekodiert der Arcon-Receiver das Dolby-Format und macht Stereo daraus.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •