Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    New Member
    Points: 57, Level: 1
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 93
    Overall activity: 20,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    9
    Points
    57
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Angry Mikroruckeln beim Abspielen bewegter Bilder (42PFL6907K/12)

    Servus,

    Ich habe meinen PC via einem Pioneer VSX-920 auf einen 42PFL6907K/12 mit HDMI verkabelt und das Bild ruckelt beim Abspielen von bewegten Bildern zeitweise merklich. Es setzt immer wieder sporadisch ein, man sieht es besonders deutlich im Abspann von Filmen, wenn die Schrift gleichmäßig nach oben laufen sollte, aber sie dann und wann zu stocken beginnt für ca. 2-5 seks um dann wieder normal zu laufen.
    Bei HD Filmen, die mit VLC oder XBMC abgespielt werden kann es 20 Sekunden normal laufen, dann ein paar Ruckler, dann wieder normal etc. Auf bei Flash-Videos vom Browser kann man diesen Effekt bemerken.

    Der AVR ist nicht schuld, auch ohne diese Zwischenstation ruckelt es. Meine GTX 770 steuert meine PC Monitor an, der mit 120Hz läuft, sowie den TV. Auch ein Wegschalten des PC Monitors hat nix gebracht, es ruckelt aber auf "eine andere Art".

    Hab schon diverse Ausgangsfrequenzen mit nvidia Menü probiert (alles zwischen 23 und 60hz), hat alles nichts gebracht. Auch diverse Veränderungen in den Einstellungen von XBMC haben keine Besserung gebracht (Problem besteht auch mit WMP, VLC oder Flash).

    Es ist nicht unschaubar, aber doch nervig, wenn man auf einmal den Eindruck hat für ein paar Sekunden nur mehr gefühlte ~10-15fps zu haben.

    Das System läuft auf Win 7 64bit und allen Updates sowie den neuersten nVidia Treibern für Video und Audio.

    Mir gehen langsam die Ideen aus... bitte um Rat.

    lg Tobias

  2. #2
    Superuser
    Points: 8.724, Level: 27
    Level completed: 96%, Points required for next Level: 26
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.557
    Points
    8.724
    Level
    27
    Danke
    13
    Thanked 595 Times in 470 Posts
    Am PC-Monitor ruckelt es nicht?
    Hat der PC-Monitor "echte" 120 Hz oder arbeitet er normal mit 60 Hz und nur bei 3D mit 120 Hz?
    Was heißt wegschalten des PC-Monitors? Im Grafikkartentreiber deaktiviert? Dann ist der TV-Monitor der primäre Monitor?
    Wie ist die Systemauslastung, Taskmanager CPU-Last, wenn es ruckelt und wenn es nicht ruckelt.
    Welche Bildwiederholfrequenz haben die Filme? 24p, 50i, 50p, 60i? Ruckelt bei allen Formaten?

  3. #3
    Moderator
    Points: 88.136, Level: 92
    Level completed: 37%, Points required for next Level: 1.214
    Overall activity: 99,7%
    Achievements:
    Tagger Second ClassOverdrive50000 Experience PointsVeteran
    Avatar von Philips - Thomas
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    3.471
    Points
    88.136
    Level
    92
    Danke
    25
    Thanked 451 Times in 317 Posts
    Hi

    ist am TV der "PC" Modus für den HDMi Eingang aktiviert?
    + das was glotze fragt.

    Gruß
    Thomas

  4. #4
    New Member
    Points: 57, Level: 1
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 93
    Overall activity: 20,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    9
    Points
    57
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von glotze Beitrag anzeigen
    Am PC-Monitor ruckelt es nicht?
    Hat der PC-Monitor "echte" 120 Hz oder arbeitet er normal mit 60 Hz und nur bei 3D mit 120 Hz?
    Was heißt wegschalten des PC-Monitors? Im Grafikkartentreiber deaktiviert? Dann ist der TV-Monitor der primäre Monitor?
    Wie ist die Systemauslastung, Taskmanager CPU-Last, wenn es ruckelt und wenn es nicht ruckelt.
    Welche Bildwiederholfrequenz haben die Filme? 24p, 50i, 50p, 60i? Ruckelt bei allen Formaten?
    Danke für die Antwort.

    Mein PC Monitor ist folgender (hat 120Hz, kann ich auch in der nvidia Systemsteuerung in Win so einstellen):

    http://www.amazon.de/gp/product/B00B...?ie=UTF8&psc=1

    Wegschalten heißt, dass ich den BenQ in der nVidia Systemsteuerung unter "Anzeige" und "Mehrere Anzeigen einrichten" weggeklickt habe, sodass nur mehr der Philips angesteuert wurde als primärer Monitor, BenQ blieb schwarz.

    Ich hab das jetzt noch ein zweites mal probiert und die Ruckler sind praktisch verschwunden. An was kann das liegen? Ich steuere den BenQ mit DVI an und den AVR bzw. den TV mit HDMI. Ich will allerdings nicht jedesmal meinen PC Monitor ausschalten müssen wenn nebenbei ein Film läuft.

    Die CPU zeigt keine Ausschläge nach oben bei Rucklern, immer zwischen 0 und 5%.

    Die Filme, also alle bis jetzt getesteten haben 23,976fps. Allerdings tritt das Ruckeln ja auch bei Youtube Videos auf, also wenn ich das Browserfenster von meinem BenQ auf den Philips ziehe.

    @Thomas PC-Modus zeigt das Bild um einiges heller, aber keine Verbesserung beim Ruckeln.

  5. #5
    Superuser
    Points: 8.724, Level: 27
    Level completed: 96%, Points required for next Level: 26
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.557
    Points
    8.724
    Level
    27
    Danke
    13
    Thanked 595 Times in 470 Posts
    Bei 23,9 fps hast du immer ein Mikroruckeln bei Kameraschwenks, besonders bei horizontalen. Deine Hardware ist auf jeden Fall ausreichend. Das DVI-Kabel ist bestimmt Dual-Link. Hast du die TV-Störungen, die über das Mikroruckeln hinausgehen, auch, wenn du den PC-Monitor mit 60 Hz betreibst? Könntest du zwischen PC und PC-Monitor auch mal HDMI oder DisplayPort testen jeweils 60 und 120 Hz? Wenn die Störungen nur bei 120 Hz auftreten, dann hast du Interferenzen (entweder auf der Grafikkarte oder zwischen den Kabeln), denn die Hardware ist nicht zu langsam.
    Geändert von glotze (11-20-2013 um 04:13 PM Uhr)

  6. #6
    New Member
    Points: 57, Level: 1
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 93
    Overall activity: 20,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    9
    Points
    57
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich deaktiviere den PC Monitor mit "Win+P" nun komplett wenn ich den TV verwenden will, was dazu führt, dass das Ruckeln anders und seltener auftritt, aber immer noch da ist. Manchmal habe ich auch im Video Quadratische Artefakte (sehr selten).

    Im übrigen fuktionert der Fernseher ausgezeichnet, diese Fehler treten nicht beim Abspielen von Bluerays via HDMI auf (ruckelfreies, klares Bild).

    Was ich nicht verstehe ist nach wie vor die Tatsache, dass es komplett egal zu sein scheint ob die beiden Monitore die gleiche Frequenz haben oder nicht (auch bei 50Hz/59Hz zeigt sich keine Veränderung des Ruckelns am TV).

    Ich soll also meinen PC-Monitor auch einmal mit HDMI testen und schauen ob es dann dort auch auftritt?

  7. #7
    New Member
    Points: 57, Level: 1
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 93
    Overall activity: 20,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    9
    Points
    57
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hab gerade meinen den BenQ mit HDMI angeschlossen:

    1; Die Wahl der Frequenzen reicht nur mehr bis 60Hz (??)
    2; Kein Ruckeln auf dem PC-Monitor mit HDMI auf der Frequenz

  8. #8
    Superuser
    Points: 8.724, Level: 27
    Level completed: 96%, Points required for next Level: 26
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.557
    Points
    8.724
    Level
    27
    Danke
    13
    Thanked 595 Times in 470 Posts
    Wie sieht es aus, wenn du die ruckelnden Videos über USB-Stick am TV abspielst?

    Ruckelfreie Blurays vom PC oder vom Blurayplayer?

    Wenn der PC-Monitor komplett deaktiviert ist, kann es keine Interferenzen geben. Stell den PC-Monitor neben den TV und stecke das HDMI-Kabel abwechselnd an beide Geräte, dann siehst du ja, ob es auf beiden ruckelt oder nur auf dem TV. Ich würde da mit 60 Hz arbeiten, das ist bei 23,9 fps bzw. 24p sowieso besser als 50 Hz. Und am TV den PC-Modus aktivieren und auf unskaliert stellen, falls das im PC-Modus anwählbar ist.

    Huch, du warst aber schnell. Die 60 Hz ist HDMI-Spezifikation, da gibt es keine 120 Hz.
    Geändert von glotze (11-20-2013 um 09:01 PM Uhr)

  9. #9
    New Member
    Points: 57, Level: 1
    Level completed: 7%, Points required for next Level: 93
    Overall activity: 20,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    9
    Points
    57
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Gerade getestet: Wenn ich den BenQ KOMPLETT abstecke vom DVI und nur den TV mit der Graka ansteuere via HDMI gibts absolut kein Ruckeln und es läuft so wie am PC-Monitor. Damit kann ich mir den USB Test und den "danebenstell" Test ersparen. Es kann nicht am TV oder Kabel liegen.

    Den Monitor nicht ansteuern ist doch das gleiche wie "garnicht angesteckt" haben odeR?

    Sobald ich ihn wieder anstecke und über erweiterten Desktop beiden Bildschirme ansteuere ist es wieder da, das Stottern.

  10. #10
    Superuser
    Points: 8.724, Level: 27
    Level completed: 96%, Points required for next Level: 26
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Discussion Ender

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.557
    Points
    8.724
    Level
    27
    Danke
    13
    Thanked 595 Times in 470 Posts
    Am TV liegt es schon mal nicht. Ob es am Kabel liegt, ist nicht sicher.

    Den Monitor nicht ansteuern oder gar nicht angesteckt haben, ob das für die Grafikkarte das Gleiche ist, weiß nur der Hersteller.

    Das DVI-Kabel ist Dual-Link-Kabel? Es ruckelt am TV, egal mit welcher Frequenz du den PC-Monitor betreibst? DVI-Kabel und HDMI-Kabel sind möglichst weit voneinander entfernt?

    Wie ist es, wenn du beide synchron laufen lässt? Also kein erweiterter Desktop, sondern beide identisch, bei AMD heißt das Klonmodus, bei Nvidia weiß ich nicht. Kann sein, dass dann bei beiden Geräten die Bildwiederholfrequenz gleich sein muss.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •