Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    New Member
    Points: 171, Level: 2
    Level completed: 21%, Points required for next Level: 79
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    5
    Points
    171
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Kaffeepucks von Beginn an matschig

    Hallo liebes Forum,
    Ich bin seid einer Woche stolze Besitzerin einer Exprelia hd8856/01 und auch sehr zufrieden. Da das alles neu für mich ist, habe ich auch mal,in Foren rumgelesen. Es wird geschrieben, dass bei einigen die Pucks nach einiger Zeit matschig sind. Bei mir sind die seit dem ersten Betrieb der Maschine matschig und die Abtropfschale kann ich nach 3 Lattes leeren. Ich habe nach ein paar Tagen die Bohnensorte geändert und den Mahlgrad etwas gröber gestellt. Kann es daran liegen, dass ich hauptsächlich Lattes trinke?

    Gruß Tanja

  2. #2
    Moderator
    Points: 5.355, Level: 21
    Level completed: 61%, Points required for next Level: 195
    Overall activity: 74,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Cindy
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    1.881
    Points
    5.355
    Level
    21
    Danke
    0
    Thanked 77 Times in 77 Posts
    Hallo Tanja,

    herzlich willkommen im Philips Kaffeeforum.

    Die Abtropfschale füllt sich auch vom inneren des Gerätes her mit Wasser, also nicht alles was bei der Spülung aus dem Kaffeeauslauf kommt ist der eigentliche Verbrauch. Dazu kommen das Restwasser und das Kondenswasser der Brühgruppe, welches nach innen durch den Ablaufkanal in die Abtropfschale läuft.
    Die Puks im Satzbehälter sollten nicht im Wasser stehen. Das dort manchmal eine etwas matschige Konsistenz vorzufinden ist, kann verschiedene Ursachen haben und ist auch völlig normal, solange dir der Kaffee schmeckt.
    Der Mahlgrad sollte nicht zu fein eingestellt werden, auch sollte die Brühgruppe einmal wöchentlich gereinigt und alle 4-6 Wochen gefettet werden. Ist diese nicht leichtgängig, verliert diese Wasser beim hoch und runter fahren und dieses landet im Satzbehälter.
    Wenn der Mahlgrad gröber gestellt wird, so sollte bitte beachtet werden, das pro Mahlgrad immer 3-4 Tassen bezogen werden müssen. Nur dann kann man im Satzbehälter einen Unterschied feststellen, da sich zwischen den Mahlwerksscheiben noch Restbestände vom Pulver des vorherigen Mahlgrades befinden.

    Lieben Gruß
    Cindy

  3. #3
    New Member
    Points: 171, Level: 2
    Level completed: 21%, Points required for next Level: 79
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    5
    Points
    171
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Cindy,
    danke für die schnelle Antwort. Ja, der Kaffee schmeckt! Also die Matschpucks liegen in etwas Wasser. Die Brühgruppe ist gut gefettet. Habe sie ja erst eine Woche und ich gehe davon aus, dass sie ab Werk auch gefettet wurde. Reinigen tue ich nach Anleitung. Der Mahlgrad steht auf dem drittgröbsten. Ist das evtl.zu wenig.? Die Portionsgrößen und Stärke stehen auf mittel. Hat das auch einen Einfluss?
    ...so, habe mir mal einen normalen Kaffee gemacht und danach mal die Brühgruppe rausgenommen. Da hängt auch noch Kaffeematsche am Sieb und an dem Plastikträger...
    Ist es normal, dass die Brühgruppe allgemein fettig ist? Meine Finger sind dann total pabsig.
    Gruß Tanja
    Geändert von kaffeeladde (11-22-2013 um 08:44 AM Uhr)

  4. #4
    Moderator
    Points: 5.355, Level: 21
    Level completed: 61%, Points required for next Level: 195
    Overall activity: 74,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Cindy
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    1.881
    Points
    5.355
    Level
    21
    Danke
    0
    Thanked 77 Times in 77 Posts
    Hallo Tanja,

    der Mahlgrad auf drei sollte auf jeden Fall reichen. Hast du denn das SBS mittig stehen?
    Ich empfehle dir, dass du die Brühgruppe dennoch nachfettest.
    Viel mehr kannst du nicht verändern. Wenn dir der Kaffee schmeckt, kannst du die Einstellungen auch so lassen, manchmal ist ein wenig Wasser normal.

    Lieben Gruß
    Cindy

  5. #5
    New Member
    Points: 171, Level: 2
    Level completed: 21%, Points required for next Level: 79
    Overall activity: 0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    5
    Points
    171
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Cindy,
    Ich habe die Brühgruppe nochmal etwas nachgefettet und den Mahlgrad feiner gestellt. Jetzt sieht das wesentlich besser aus. Kein Matsch mehr.
    Gruß Tanja

  6. #6
    Moderator
    Points: 5.355, Level: 21
    Level completed: 61%, Points required for next Level: 195
    Overall activity: 74,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Cindy
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    1.881
    Points
    5.355
    Level
    21
    Danke
    0
    Thanked 77 Times in 77 Posts
    Hallo Tanja,

    vielen Dank für deine Rückmeldung. Nun wünsche ich dir viel leckeren Kaffee.

    Lieben Gruß
    Cindy

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •