Ich vermisse im EPG das ich nichtmal nach einer Sendung suchen kann, also keine Suchfunktion habe.
Zudem ist eine Serienprogramierung auch nicht drin. War bislang mit nem billigen Reciver am schauen und hatte mir nen Philips geholt in der hoffnung mit ner CI+ (Kabel Deutschland) endlich nur noch eine Fernbedienung zu haben.

...aber Pustekuchen. Der ganze Kompfort, den man hatte, mit dem alten Reciever, wenn man mal Wochenlang nicht da ist und alle Serienfolgen autiomatisch aufgenommen wurden und/oder das man im EPG mal suchen konnte nachh nem Titel einer Sendung oder eines Films, weil man irgendwo gehört hat das es ausgestrahlt wird. Nichts!

Als Suche werden nur Kategorien angeboten, die dann nur eine Ellenlage Liste mit fast allem auflistet.

Ich werde also wieder meinen alten Reciver aus dem Keller holen und spreche den klassischen Fernsehzuschauern ein klares NEIN wegen der Programführung zu diesen Geräten aus.

Ist nicht als Alleiniges Alltags-TV zu gebrauchen!

Ja, es kann 3D und 4K aber ohne Zusatzgeräte (BlueRay, Konsole, Reciever) taugt es als reines Fernsehgerät mit bischen Aufnahmefunktion nichts.

Aber Bild und Ton ist gut. Darüber keine Beschwerden. Aber ich bin wohl zu alt um einen Fernseher nur zum Internetsurfen (Auch Amazone Prime funktioniert übrigens nicht, obwohl es dazu bereits eine Android App gibt...) zum spielen und Netflixen zu nutzen.

Ich schaue nur meine Nachrichtensender, paar Dokus und das am liebsten Zeitversetzt und am Stück am Wochenende.Ein paar Filme und Serien ggf. noch und habe keine Lust Stundenlang nach Sendeplätzen und suchen und die dann mühselig im EPG zu suchen und händisch zu """programieren""".
Mal abgesehen, das selbst mein alter Reciver, parallel Sendungen aufnehmen konnte, ohne das ich dafür einen zweiten Steckplatz belegen musste.


Kompfort ist was anderes. Also habe ich nun einen besseren Monitor.