Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Bronze Member
    Points: 100, Level: 1
    Level completed: 50%, Points required for next Level: 50
    Overall activity: 22,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    12
    Points
    100
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Reklamation bei Abspielproblemen

    Mich interessiert ob hier der eine oder andere Erfahrungen bezüglich der Reklamation von HTX- bzw. BDP-Systemen gemacht hat wenn Filme nicht abgespielt werden. Es sind hier im Forum ja zahllose Geräte zu finden welche eine Vielzahl von Blu-Rays nicht abspielen und für die schon viele Monate keine Updates mehr kamen bzw. die EXperten von Philips hier schon gar keine Reaktion mehr auf Posts zeigen.

    Wer hat eventuell schon diesbezüglich Erfahrungen bei Inanspruchnahme von Garantie (Philips) oder Gewährleistung (Händler) gemacht. Wer hat sein Gerät vielleicht aus diesem Grund reklamiert oder zurückgegeben?
    Geändert von ___ (01-07-2014 um 08:53 PM Uhr)

  2. #2
    Moderator
    Points: 25.276, Level: 48
    Level completed: 73%, Points required for next Level: 274
    Overall activity: 100,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.489
    Points
    25.276
    Level
    48
    Danke
    55
    Thanked 162 Times in 142 Posts
    Hallo ___,

    herzlich willkommen im Philips Blu-Ray Forum!
    Inwiefern es Updates für Geräte gibt, hängt letztendlich von verschiedenen Faktoren ab. Diese können z.B. das Alter des Gerätes sein, aber auch hardwaremäßige Vorgaben. Ein Wiedergabeproblem kann zum Beispiel nicht mit einer neue Software gelöst werden, wenn die Hardware eine bestimmte Funktion nicht unterstützt.

    Was ich für dich tun kann ist, die Daten der nicht abspielbaren Discs zusammen mit den Fehlermeldungen und Softwarestände an die Entwicklung weiterzugeben, die Entscheidung fällt letztendlich dort.

    Liebe Grüße Tino
    Forum Moderator

  3. #3
    Bronze Member
    Points: 913, Level: 7
    Level completed: 82%, Points required for next Level: 37
    Overall activity: 11,0%
    Achievements:
    500 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    19
    Points
    913
    Level
    7
    Danke
    1
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    Hallo ______.

    Mit einer Reklamation wirst du wohl keinen Erfolg haben, es sei denn, du hast tatsächlich einen Fehler in der Mechanik, oder der Hardware. Nur weil dein Gerät einen neuen Verschlüsselungsstandard nicht mehr unterstützt, zählt jedoch nicht zu den Garantieansprüchen.
    Der Hersteller liefert sein Gerät mit genauen Spezifikationen aus. Sollten sich die Standards ändern, obliegt es rein dem Hersteller, ob er sein Gerät diesen geänderten Bedingungen anpasst oder eben nicht.

    Ich habe mir im Frühjahr 2013 den HTX5563/12 gekauft, und nach kurzer Zeit auch feststellen müssen, dass dieses Gerät bereits zu diesem Zeitpunkt verschiedene BDs nicht richtig oder gar nicht abspielt. Daraufhin wurde das Gerät von Saturn eingeschickt, und kam unverändert zurück. Mit der Begründung, dass "Kein Fehler festzustellen sein, und das Gerät entsprechend der Herstellervorgaben funktioniert."

    Wenn du dir ein Gerät kaufst, musst du im Vorfeld darauf achten, dass es die aktuellen Standards auch wirklich unterstützt. Nicht gerade einfach zu erkennen, da man diese ja auch erst mal kennen muss. Wenn sich diese im Laufe der Zeit ändern, wie das bei BDs ja regelmäßig der Fall ist, hast du keinen gesetzlichen Anspruch, dass der Gerätehersteller dir auch ein entsprechendes Update zur Verfügung stellen muss. Denn sein Gerät war ja nicht für diesen neuen Standard deklariert und ausgelegt.

    Dies bezieht sich jedoch nur auf das Thema Updates und Kompatibilität zu neun Discs.
    Sollten hingegen generelle Probleme auftreten, dass das Gerät z.B. gar keine Discs mehr erkennt, oder auch bislang funktionierende BDs nicht mehr annimmt, hast du sehr wohl einen Anspruch, da sich hier ja ein Mangel eingestellt hat, der zum Kaufdatum noch nicht bestanden hat.



    Generell hat Philips mittlerweile keinen guten Ruf mehr was das Thema Updates von Endgeräten angeht. Diese dauern entweder viel zu lange, oder sind wie oben schon beschrieben technisch gar nicht mehr möglich. Ich kenne aktuell keinen einzigen in meinem Bekanntenkreis, (mich eingeschlossen) der sich nochmal ein Philips Produkt zulegen würde, da nahezu alle Probleme damit haben, die Geräte auf dem aktuellen Stand zu halten, um sie auch weiterhin problemlos nutzen zu können.

  4. #4
    Bronze Member
    Points: 100, Level: 1
    Level completed: 50%, Points required for next Level: 50
    Overall activity: 22,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    12
    Points
    100
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Wie kann denn so etwas sein? Der Endverbraucher sieht bzw. bekommt die Geräte doch angeboten als BluRay Player bzw 3D BluRay Player. Ist doch folglich klar, dass dann auch erwartet wird, dass entsprechende Discs abgespielt werden. Was hat dann ein BluRay Logo auf einem Player zu bedeuten, wenn nie klar sein kann welche Discs abgespielt werden? Wo steht denn in einer Beschreibung etwas von den entsprechenden Spezifikationen eines Players?

    Für mich ist es ein Gewährleistungsproblem, wenn keine bestimmungsgemäße Verwendung möglich ist. Daher werde ich auf jeden Fall versuchen das Gerät zurückzugeben.
    Es ärgert mich massloss, dass Tino hier sagt er gibt das an die entsprechenden Abteilungen weiter, wenn nachweislich seit fast einem Jahr dort ganz offensichtlich nichts passiert (Bspw. bezügl. Hobbit 3D)! Gar nicht auszudenken was passieren soll wenn der Hobbit 2 vermutlich demnächst kommt. Im besten Fall geht das Theater wieder von vorne los, sehr wahrscheinlich allerdings ist bis dahin weder der erste noch der zweite Teil vernünftig abzuspielen.

    Es macht mich wütend, dass uns Kunden hier solcher unfunktionaler Müll angeboten wird. Es ist mir dabei völlig gleich wer denn daran Schuld ist (wahrscheinlich sowieso immer die anderen, oder was denks du Tino?). Ich kann es nur nocheinmal sagen: Ich kaufe einen BluRay Player und erwarte das dieser BluRays abspielt!

    Wenn der Standard vorsieht, immer erweitert zu werden und zwar so schnell, dass aktuell verkaufte Geräte keine aktuellen Discs abspeilen, dann hätte man den Standard in seiner Versionsmummer erweitern können. Dann könnte auf jedem Film/Disc drauf stehen:" Benötigt Standard Version 1.3" und jeder wüsste beim Kauf eines Players: bspw. "Spielt nur Discs mit Standard 1.2".
    Statt dessen muss man hier auf solche besch***enen Insellösungen warten und ständig um ein Update betteln. Und was das bringt sehen wir ja hier zur Genüge.

    Ich hoffe herzlich, dass Philips aber auch alle anderen die an diesem intransparenten System beteiligt sind (BluRay Disc Association) irgendwann damit kräftig auf die Schna**e fallen.
    Ich brauch wohl auch nicht zu erwähnen, dass ich mir, ausser einer Kaffemaschine, kein Philips Gerät mehr anschaffen werde. Jedem der das dennoch vorhat, rufe ich auf, sich vorher über die deutlich überwiegenden Einschränkungen in Kombination mit: "Ich geb das an die entsprechende Abteilung weiter..." genau zu informieren.

  5. #5
    Bronze Member
    Points: 913, Level: 7
    Level completed: 82%, Points required for next Level: 37
    Overall activity: 11,0%
    Achievements:
    500 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    19
    Points
    913
    Level
    7
    Danke
    1
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    Es ist schon extrem peinlich, wenn man bedenkt, dass Philips zur "Blu-Ray Group" gehört. Also dem Zusammenschluss der Unternehmen, die den Blu-Ray Standard entwickeln. Wenn dann die eigenen Geräte diese entwickelten Richtlinien nicht mehr erkennen.... extrem unverständlich.

    Ich mache Timo persönlich gar keinen Vorwurf. Er hält sich bestimmt an die Kommunikationsvorgaben des Unternehmens die einfach nicht mehr hergeben. Und für die Inkompetenz der Entwicklungsabteilung kann er sicher auch nichts. Es hinterlässt jedoch wirklich kein gutes Bild wenn immer wieder die gleichen Probleme, mit den gleichen Floskeln abgearbeitet werden, sich aber nachweislich nur wenig bis gar nichts tut. Ich persönlich hätte den Chef der Entwicklungsabteilung die solche Mangelhaften Geräte entwickelt, schon längst entlassen.

    Bei Wikipedia heißt es unter dem Stichwort:

    Blu-ray_Disc#Kopierschutz

    "....Hinzu kommt die BD+-Technologie zur Prüfung der autorisierten Wiedergabe und zur Entschlüsselung. Da BD+ ständig weiterentwickelt wird, sind kontinuierliche Updates des Abspielgerätes notwendig. "

    Man erkennt hoffentlich die Ironie, und den Widerspruch zur Philips-Realität.
    Letztes Update für mein Gerät BJ2012: Firmware Update vom 2012-09-14


    Das nenne ich mal kontinuierlich!

  6. The Following User Says Thank You to Little-J For This Useful Post:

    tpvtvuser (07-07-2014)

  7. #6
    Bronze Member
    Points: 100, Level: 1
    Level completed: 50%, Points required for next Level: 50
    Overall activity: 22,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    12
    Points
    100
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Wenn dem so ist, wieso sind dann im BD+-Standard die Player Hersteller nicht ebenso verpflichtet Updates rauszubringen? Und anders gefragt, wenn hier einige Leute daran zweifeln, dass die Hardware überhaupt auf neue Kopierschutzmechanismen "angepasst" werden kann, wie kann sich dann solch ein System überhaupt Standard nennen? Ein Standard soll doch gerade Kompatibilität erhöhen, ganz offensichtlich ist das hier überhaupt nicht der Fall.

    @Little-J du sagst Philips verkauft bspw. das HTS5563 mit genauen Spezifikationen. Kann man diese irgendwo einsehen? Ich meine klar gibt es Spezifikationen aber wenn diese so entscheidend für die Verwendbarkeit eines Players sind, dann sollte man doch die Leute auch darüber informieren und zwar VOR DEM KAUF.

    Dann sollte man nämlich zumindest vor dem Kauf eines Filmes wissen ob dieser überhaupt laufen wird und muss nicht sinnloses russisch Roulette spielen... und dann später hier im Forum abhängen, mit pulsierenden Schlagadern.

    Dennoch bin ich der Meinung selbst einewünschenswerte Kennzeichung der verwendeten Standards (wie im Absatz gerade geschrieben) entbindet den Hersteller teurer Hardware nicht davon darauf zu reagieren und Updates, die hier absolut unerlässlich sind, rauszubringen.
    Geändert von ___ (01-12-2014 um 09:45 AM Uhr)

  8. #7
    Bronze Member
    Points: 913, Level: 7
    Level completed: 82%, Points required for next Level: 37
    Overall activity: 11,0%
    Achievements:
    500 Experience Points1 year registered

    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    19
    Points
    913
    Level
    7
    Danke
    1
    Thanked 6 Times in 4 Posts
    Ich möchte darauf hinweisen, dass ich keine Ahnung hab, welche Unterschiede es bei den einzelnen Dateiformaten gibt, und welche mit welchen kompatibel sind.

    für den HTS5563/12 findest du diese Spezifikationen in der Bedienungsanleitung im Abschnitt "8 Produktspezifikationen" ab Seite 39.
    Geändert von Little-J (01-12-2014 um 11:17 AM Uhr)

  9. #8
    Bronze Member
    Points: 100, Level: 1
    Level completed: 50%, Points required for next Level: 50
    Overall activity: 22,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    12
    Points
    100
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Dort steht nichts was relevant wäre die Einschränkungen einiger Discs hier zu erklären. Eher definiert es die möglichen des Mediaplayers für zugespielte Inhalte die nicht aus einer STANDARDISIERTEN BD- oder DVD kommen.

    Ein EXperte von Philips könnte mir mal erklären wo man dort erkennen soll welche Einschränkungen für konforme Disc bestehen.

    @LittleJ das ist nämlich mal wieder genau das Problem, dass man als Nutzer hier der Dumme ist

  10. #9
    Moderator
    Points: 25.276, Level: 48
    Level completed: 73%, Points required for next Level: 274
    Overall activity: 100,0%
    Achievements:
    Overdrive1 year registeredTagger Second Class25000 Experience Points
    Avatar von Philips - Tino
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    4.489
    Points
    25.276
    Level
    48
    Danke
    55
    Thanked 162 Times in 142 Posts
    Hallo zusammen,

    ich hoffe es ist euch nicht entgangen, dass es für die HTS5563 bzw. HTS5593 ein Update gab, habt ihr dieses inzwischen installiert? Details dazu findet ihr hier.

    Liebe Grüße Tino
    Forum Moderator

  11. #10
    New Member
    Points: 38, Level: 1
    Level completed: 76%, Points required for next Level: 12
    Overall activity: 3,0%

    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    3
    Points
    38
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Tino,
    wir haben ein HTS5593/12 und das neueste Update eingespielt, trotzdem können wir die BD "Battleship" nicht ansehen. Ein Wechsel von DVD auf BD quittiert der Player mit ignoranz.
    Grüße Bodo

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •