Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    New Member
    Points: 215, Level: 2
    Level completed: 65%, Points required for next Level: 35
    Overall activity: 6,0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    5
    Points
    215
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Cappucinatore führt zum Totalausfall

    Unsere Intuita ist jetzt während der Garantiezeit schon zum zweiten Mal ausgefallen, Wir haben die Maschine zuletzt im November
    2013 aus der Reparatur zurück bekommen und seither 2 x entkalkt mit Entkalker ( enthält Zitronensäure, Milchsäure und Apfelsäure)

    Jetzt hatte ich mal Lust, etwas Milch aufzuschäumen, also den Cappucinatore erstmalig seit der letzzten Reparatur aus seinem Versteck geholt, den Ansaugschlauch in die Milchpackung und die entsprechende Taste am Gerät gedrückt. Heraus kam bestenfalls warme Milch aber kein Schaum. Anschliessend einen Espresso zubereitet, da kam nur eine halbe Tasse* heraus und anschliessend leitete ich den Entkalkungsvorgang ein, also seit November zum 3. Mal. Doch ausser Wasser aus dem Wasserrohr ( der Cappucinatore war ab) kam nichts aus der Maschine, kein Wasser aus den Auslaufdüsen. Man hat mir beim Service erklärt, dass sich getrocknete Milchreste in dem Cappucinatore befanden hätten, dies könne zum Ausfall der Maschine führen, weil Wasser immmer den Weg des geringsten Widerstands gehen würde und die Turbine dann usw.

    * Ach ja, nach dem Espresso machte es kurz Knall / Peng, daher habe ich den Entkalkungsvorgang eingeleitet.

    Kann das den sein ?


    LG

    Jürgen

  2. #2
    Moderator
    Points: 6.306, Level: 23
    Level completed: 52%, Points required for next Level: 244
    Overall activity: 99,7%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Cindy
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.214
    Points
    6.306
    Level
    23
    Danke
    1
    Thanked 95 Times in 95 Posts
    Hallo Jürgen,

    es tut mir leid, dass du Ärger mit deiner Maschine hast. Dies sollte natürlich nicht so sein. Leider kann ich dir keinen Tipp geben, dass alles wieder funktioniert. Deine Maschine muss zur Instandsetzung wieder in den Service. Eine Wasserhärteeinstellmöglichkeit hat dieses Modell nicht, daher muss die Maschine aller 30liter entkalkt werden.

    Lieben Gruß, Cindy

  3. #3
    New Member
    Points: 27, Level: 1
    Level completed: 54%, Points required for next Level: 23
    Overall activity: 17,0%

    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    5
    Points
    27
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Jürgen besorge dir mal einen anderen Entkalker auf Amidosulfonsäure die ist schonender zum Kaffeeautomaten und wirkt auch kalt. Ich bin mir nicht ganz sicher Durogol heist das Zeug glaube ich gibts bei jedem Händler der Kaffeeautomaten verkauft zumindest bei uns hier. Am besten über Nacht beim ersten mal einwirken lassen. Ist zumindest ein versuch wert.
    Gruß Angel

  4. #4
    New Member
    Points: 215, Level: 2
    Level completed: 65%, Points required for next Level: 35
    Overall activity: 6,0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    5
    Points
    215
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Danke euch für die Antworten.
    Leider ist meine Frage für mich nicht ganz zufriedenstellend geklärt, ich wollte wissen, ob der Cappucinatore durch getrocknete Milchreste tatsächlich die Maschine so blockiert, dass anschliessend kein Wasser mehr ausgegeben werden kann. Die Maschine ist ja beim Service, da hier nichts mehr ging. Genau diesen Fehler hatte sie schon einmal im November, nur dass ich damals "Glück" hatte und nicht so dumm war, Kaffeefettlöser inbd en Wasertank zu geben, da ich mir einfach keinen Rat mehr wußte. Es ist ja auch ok, dass ich für diese Dummheit nun 69 Euro bezahle.

    Was nicht OK ist, ist meiner Meinung nach diese Fehlfunktion mit der Wasserausgabe die durch den Cappucinatore verursacht wurde, so hat mir der Techniker das zumindest erklärt. Ich zweifle aber stark an der Betriebssicherheit der Maschine, wenn sie sich schon an Milchresten im Cappucinatore verschluckt, getraut man sich nicht mehr, sie zu benutzen.

    Wie gesagt, dass Entkalken war pure Notlösung, diese war noch längst nicht fällig und auch offensichtlich ja nicht die Ursache für die Fehlfunktion, sondern diese wzrde durch getrocknette Milchreste im Capp... verursacht, Frage: IST das möglich ???

  5. #5
    Moderator
    Points: 6.306, Level: 23
    Level completed: 52%, Points required for next Level: 244
    Overall activity: 99,7%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Cindy
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.214
    Points
    6.306
    Level
    23
    Danke
    1
    Thanked 95 Times in 95 Posts
    Hallo Charly56,

    ja, das ist möglich. Durch verstopfte Leitungen kann so ein Verhalten hervorgerufen werden.

    @ Angel , wenn du Durgol meinst, dann rate ich von der Nutzung ab. Dieser Entkalker greift die Leitungen an, beschädigt die Maschinen und wird ein Defekt dadurch verursacht, hast du keinen Garantieanspruch.

    Lieben Gruß
    Cindy

  6. #6
    New Member
    Points: 215, Level: 2
    Level completed: 65%, Points required for next Level: 35
    Overall activity: 6,0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    5
    Points
    215
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    OK,

    dan werde ich die Maschine wieder verkaufen.
    Denn mit der Fa. Baumeister habe ich zusätzlich schlechte Erfahrungen machen müssen.

    Kostenvoranschlag am 03.02. gefaxt, Sendebestätigung OK
    05.02. Keine Reaktion, daher telef. Nachfrage, zunächst wurde versucht, mich zu vertrösten, dass seinen ja schliesslich keine echten Faxe sondern Internetfaxe und die Verteilung könne schon mal dauern, als ich das anzweifelte, "sah" man nach: es ist nichts angekommen
    daraufhin am 05.02. erneut gefaxrt, Sendebstätigung OK und zusätzlich zweimal per PDF gemailt
    Am 06.02. Anfru, ob Fax angekommen sei?
    Antwort: das ist schon am 03.02. hier angekommen und die Maschine sei acu hscon fertig und am 04.02. habe das Gerät das Haus verlassen.

    Heute ist der 07.02. und ich rufe wieder an:

    Meine Anrufe vom 05. und 06. seien hier nicht hinterlegt, es gäbe nur einen Eintrag vom 03.02. wo ich zum Techniker weiterverbunden worden sei.

    Was die freundliche dame damit sagen wollte, aber nicht konnte, ist dasss meine Behauptungen wohl aus der Luft gegriffen sein mußten, aber das hat Sie nicht gesagt sondern immer wiederholt: darüber gibt es hier keine Aufzeichnungen. Aha, so macht man das also mit den Kunden ?

    Was jetzt mit der Maschine sei, bohrte ich weiter:

    die habe gerstern, am 06.02. das Haus verlassen.
    Das wolte ich schriftlich per mail und habe es auch durch Hartnäckigkeit bekommen, denn wenn man soviele Zahlen telefonisch durchgibt, weiß man ja nie ob man sich verhört hat, denn wenn man dann wieder nachfragt, ist das Gespräch mit der vlt. falschen Auskunft ja im System "hier" nicht hinterlegt.
    Im Zeitalter von eMail ist die Betreuung und Abwicklung der Fa. Baumeister jedenfalls ganz hinten mit der schlechtesten Note zu bewerten.

  7. #7
    Moderator
    Points: 6.306, Level: 23
    Level completed: 52%, Points required for next Level: 244
    Overall activity: 99,7%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Cindy
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.214
    Points
    6.306
    Level
    23
    Danke
    1
    Thanked 95 Times in 95 Posts
    Hallo Charly56,

    schade, dass du Ärger mit SCB hast. Ist deine Maschine in der Zwischenzeit schon angekommen?

    Lieben Gruß
    Cindy

  8. #8
    New Member
    Points: 215, Level: 2
    Level completed: 65%, Points required for next Level: 35
    Overall activity: 6,0%
    Achievements:
    31 days registered100 Experience Points

    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    5
    Points
    215
    Level
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Cidy,

    ja, die Maschine ist wieder hier und läuft.
    Mir ist inzwischen auch eingefallen, was eigentlich zum Ausfall führte, es war nicht die Cappuccino-Taste sondern durch die Heißwasser-Taste mit angeschlossenem Schlauch im Milchbehälter verursacht worden. Daher auch kein Milchschaum sondern "heiße" Milch wie ich im Eingangspost schon schrieb. Jetzt möchte ich für mich aber noch klären, ob dieser Ausfall sein darf, zumindest schreibt Philips in der BDA dass man mit einer Nadel durchstoßen sollte, falls der Auslauf verstopft sei. Es ist also keine Rede davon, dass ein verstopfter Auslauf zum Ausfall führen kann. Hier habe ich ein komisches Gefühl, da dieser Ausfall schon zum 2. Mal aufgetreten ist. Es wurde auch im Servicebericht ein HWD Hahn erwähnt, der ausgetauscht wurde. Wüßte zu gerne, was das ist und ob dieser Austausch mit dem Einsatz des Kaffeefettlösers zusammenhängt oder auf eine fefhlfunktion zurückzuführen ist. Also imer noch zwei Fragen die für mich unbeantwortet bleiben. Ich weiß nicht, ob ich diese Maschine empfehlen kann, so lange meine Fragen nicht ausgeräumt wurden.

    LG

    Jürgen

  9. #9
    Moderator
    Points: 6.306, Level: 23
    Level completed: 52%, Points required for next Level: 244
    Overall activity: 99,7%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Avatar von Philips - Cindy
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    2.214
    Points
    6.306
    Level
    23
    Danke
    1
    Thanked 95 Times in 95 Posts
    Hallo Jürgen,

    der HWD Hahn sitzt hinter der Brühgruppe und ist ein 3 Wege-Ventil wo das Wasser vom Boiler zur Brühgruppe oder zum Dampf- bzw. Heißwasserdüse läuft.

    Durch was dieser Defekt nun genau verursacht wurde lässt sich schwer sagen. Da die Tassen aber nur noch halb voll wurden bzw. gar kein Kaffee mehr raus kam, lässt darauf schließen, dass die Dichtung oder der „Übergang/Anschluss“ zur Brühgruppe defekt war und so das Wasser direkt in die Auffangschale läuft anstatt zur Brühgruppe.
    Dies lag aber sicher nicht an der Nutzung des Cappuccinatore oder vom Heißwasserbezug. Oft wird dies durch Verkalkung und Ablagerungen verursacht.

    Lieben Gruß, Cindy

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •