Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. #11
    Superuser
    Points: 9.506, Level: 29
    Level completed: 26%, Points required for next Level: 444
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Frequent Poster

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.840
    Points
    9.506
    Level
    29
    Danke
    20
    Thanked 659 Times in 519 Posts
    Im Benutzerhandbuch ab Seite 444.

    Ich würde den Twonky bevorzugen und teste mal die drei Scan-Settings durch.

    Das Ding kann ja allerhand. Kann sein, dass da noch was anderes sabotiert. Nutzt du das NAS noch für andere Zwecke, z.B. automatische Backups.

  2. #12
    New Member
    Points: 55, Level: 1
    Level completed: 5%, Points required for next Level: 95
    Overall activity: 39,0%

    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    9
    Points
    55
    Level
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo glotze,
    ich habe jetzt mal den Twonky aktiviert und die Medienbibliothek entsprechend der Anleitung konfiguriert - QNAP-DLNA deaktiviert.
    Das sah erstmal recht gut aus. Ich habe dann auf der Twonky.config unter Netzwerk noch das Häkchen bei ´Erneutes Starten bei NIC Änderung` entfernt und schon konnte ich ein 40-Min.-Video ohne Absturz anschauen.
    Da habe ich mich schon gefreut, doch zu früh:
    Bereits der nächste Film stürzte wie gewohnt nach knapp 10 Min. ab.
    Ich habe aber so ein Gefühl, daß wir auf dem richtigen Weg sind.

    Ich nutze den NAS übrigens auch für automatische Backups und Synchronisation mit dem NAS meines Sohnes ( Fabrikat Synology) über das Internet - läuft problemlos.
    Aber vielleicht sind da auch noch irgendwelche Tücken versteckt.

    Gruß ... Peter

  3. #13
    Superuser
    Points: 9.506, Level: 29
    Level completed: 26%, Points required for next Level: 444
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Frequent Poster

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.840
    Points
    9.506
    Level
    29
    Danke
    20
    Thanked 659 Times in 519 Posts
    Bei den ganzen Features des NAS kannst du aber bis zur Verzweiflung testen. Alles deaktivieren außer DLNA. Wenn es da sauber läuft, weißt du jedenfalls, dass das Testen Sinn hat.

  4. #14
    New Member
    Points: 55, Level: 1
    Level completed: 5%, Points required for next Level: 95
    Overall activity: 39,0%

    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    9
    Points
    55
    Level
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ja, da hast du wohl recht. Wäre ja auch zu schön, wenn alles so einfach ginge, wie die Hersteller es anpreisen. Aber an den TV-Einstellungen scheint es ja definitiv nicht zu liegen.- Mal schauen, ob ich im QNAP-Club (Forum) jemanden finde, der diese Symtome kennt.
    Ich habe sonst schon überlegt, ob man mit einem Zusatzgerät (Apple-TV oder ähnliches) diese Probleme austricksen kann, so das nicht mehr der TV direkt ans WLAN oder LAN muss.

    Gruß ... Peter

  5. #15
    New Member
    Points: 55, Level: 1
    Level completed: 5%, Points required for next Level: 95
    Overall activity: 39,0%

    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    9
    Points
    55
    Level
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    So, nachdem ich nun mehrere Tage verschiedene Hardware-Möglichkeiten durchprobiert habe, die ALLE erfolgreich waren - aber jedes hatte irgendwelche Nachteile : zusätzliche, zu große Fernbedienung, nicht alle Formate wie gewohnt abspielbar, kompliziertes Menü, usw. habe ich meinem Sohn gesagt dass es schade sei, nicht mehr ohne weiteres auf die TV-Aufnahmen auf der USB-Festplatte zugreifen zu können, weil dazu der TV einen Internet-Zugang haben muss. Ich muss dann also den TV ins LAN bringen und das NAS vom Netzwerk nehmen - das NAS soll aber ja was tun, wenn es nicht direkt benutzt wird. Außerdem haben dann die anderen Familienmitglieder keinen Zugriff mehr auf ihre Daten.
    Daraufhin nahm mein Sohn die TV-Fernbedienung in die Hand, ging im Home-Menü auf Konfiguration, Netzwerk, las sich die Möglichkeiten durch und deaktivierte den DigitalMediaRenderer, ohne zu wissen was der eigentlich bewirkt.
    Testfilm gestartet und alles läuft wie gewollt - keine Abstürze mehr. KEINE ABSTÜRZE MEHR!!
    Ich bin begeistert.

    Peter

  6. #16
    Superuser
    Points: 9.506, Level: 29
    Level completed: 26%, Points required for next Level: 444
    Overall activity: 99,8%
    Achievements:
    Overdrive1 year registered5000 Experience Points
    Awards:
    Frequent Poster

    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hessen LK Limburg-Weilburg
    Beiträge
    2.840
    Points
    9.506
    Level
    29
    Danke
    20
    Thanked 659 Times in 519 Posts
    Der Digital Media Renderer, der im Benutzerhandbuch des TV gar nicht erwähnt wird, vielleicht in der Online-Hilfe, tut folgendes.

    Digital Media Renderer – DMR
    Um Multimediadateien von Smartphones oder Tablets zu
    empfangen, muss DMRaktiviert werden.

  7. #17
    New Member
    Points: 55, Level: 1
    Level completed: 5%, Points required for next Level: 95
    Overall activity: 39,0%

    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    9
    Points
    55
    Level
    1
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo glotze,
    danke für die Info.

    Das scheint jedenfalls der Störenfried gewesen zu sein. Habe gestern den ganzen Abend Filme vom NAS und von der externen USB-Festplatte des TV geschaut, ohne einen einzigen Aussetzer.
    Auf denDMR kann ich jedenfalls auch gut verzichten, da ich weder mit dem Smartboard, noch vom Tablet streame.

    Thema ist für mich damit abgeschlossen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •