Guten Tag,

leider ist unsere Sonicare Schallzahnbürste 1 Monat nach Garantieablauf kaputt gegangen.

Nach Rücksprache mit dem Philips Service sollen wir ein Angebot bekommen für ein Kulanzaustauschgerät.

Dieser Vorgang dauerte schon mal ein paar Tage obwohl man ja schon in Mail Kontakt stand wird das Angebot auf dem Postweg gesendet (Dauer alles viel zu lange)

Dann lag der Preis für das Kulanzaustauschgerät knapp unter dem Preis den ich für ein Neugerät das ich im Internet kaufen könnte
(wo ist da dann der Vorteil eines Kulanzaustauschgerätes?).

Dazu kommt noch das diese Kulanzaustauschgerät per Nachnahme versendet wird (Zusatzkosten) und dann auch noch 2 Euro extra an den Paketboten zu bezahlen sind somit bin ich dann über dem Neupreis im Internet.

Das soll jetzt die Kulanzregelung eines Grosskonzerns sein, der für die gute Qualität und den Service seiner Produkte wirbt, für ein Gerät das 1 Monat nach dem Garantieende kaputt gegangen ist ?

Zusammengefasst: Umständliche Serviceabwicklung, preislich unattraktiv trotz Kulanzaustauschgerät

Was sollte mich dazu bewegen wieder ein Philips Produkt zu kaufen ?

MFG