Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11
    New Member
    Points: 68, Level: 1
    Level completed: 18%, Points required for next Level: 82
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    8
    Points
    68
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Dürfte die billigste sein, ja, es sei denn, die Gerüchte stimmen, daß es auch noch eine Minuto ohne Display gibt.

    Härtegrad läßt sich schon einstellen. Wie erwähnt stört mich das Ausschalten mittlerweile schon gar nicht mehr, denn die Aufheizzeit ist ja sehr akzeptabel.

    Die Spülvorgänge müssen weg, und das Vorbrühen. Dann kann man mit dieser Maschine gut leben.

    BTW: eine teure Maschine (so wie die Vorgängerin Incanto Digital) rentiert sich für mich nicht mehr wirklich, da sich unser "Kaffeetrinkverhalten" ziemlich verändert hat (vor allem, seit ich nicht mehr rauche ), und außerdem weiß man ja auch aus Erfahrung, daß die Geräte heutzutage (betrifft alle Elektrogeräte) kaum mehr länger als 3-5 Jahre halten (geplante Obsoleszenz).

    Übrigens: wegen der dauernden Spülvorgänge habe ich immer so ein Edelstahlkännchen unter dem Kaffeeauslauf stehen, damit nicht das ganze Spülwasser in der Auffangschale landet. Trotzdem ist die Auffangschale täglich fast halb voll mit Wasser, und das bei nur zwei bis drei Kaffees pro Tag (für die ich die Maschine jeweils separat einschalten muß, was wiederum je 2 Spülvorgänge fordert)

    Der Wasserverbrauch ist so gesehen unverhältnismäßig hoch. Da war doch auch mal was, Trinkwasser sparen und so? Wasser privatisieren und so? Vom Verbrauch der Wasserfilter gar nicht zu sprechen, die ja auch nicht billig sind und wiederum wertvolle Rohstoffe verbrauchen (Silber usw.)

    Ich hoffe, daß bei Saeco bzw Philips bei der Entwicklung der nächsten Maschinen solche Probleme berücksichtigt werden, sonst sind solche Foren eh umsonst.
    Und dann werden wir sehen, ob die nächste Maschine wieder eine von Saeco/Philips ist, oder doch eine von einem anderen Hersteller.

  2. #12
    Silver Member
    Points: 551, Level: 6
    Level completed: 1%, Points required for next Level: 199
    Overall activity: 13,0%
    Achievements:
    3 months registered500 Experience Points

    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    CH - 5023 Biberstein
    Beiträge
    80
    Points
    551
    Level
    6
    Danke
    0
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Hallo Ashape

    Leider kann ich keine weiteren Angaben über die Minuto machen, da ich bis jetzt noch nie weder eine Minuto noch eine Moltio auf meinem "Operationstisch" hatte. Ausserdem ist es auch schwierig, eine mögliche Ursache für den Wasserverschleiss zu erwähnen, wenn man das betreffende Gerät nicht vor sich hat. Es könnte ev. an einer Dichtung (O-Ring) oder an einem defekten Teil (z.B. am Wassereinlaufstutzen an der Brühgruppe) liegen.

    Schönen Tag und Gruss
    Syntia51

  3. #13
    New Member
    Points: 68, Level: 1
    Level completed: 18%, Points required for next Level: 82
    Overall activity: 36,0%
    Achievements:
    7 days registered

    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    8
    Points
    68
    Level
    1
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Die Maschine ist ja neu, also gehe ich nicht von einem Defekt aus. Bauartbedingt geht eben beim Spülen (wie auch bei jedem Brühvorgang) ein gewisse Menge an Wasser in die Abtropfschale, daher hatte ich bei der Vorgängermaschine dieses Spülen deaktiviert, nachdem ich diese Funktion eine zeit lang aktiv hatte. Bei der Minuto wird ja bei jedem Einschalten und Ausschalten gespült, daher klarerweise so viel Wasser in der Auffangschale.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •